Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 78
Like Tree4gefällt dies

Thema: Ich brauche mal ein Update zum Thema Nachtschreck

  1. #1
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    49.660

    Standard Ich brauche mal ein Update zum Thema Nachtschreck

    Bisher war ich der Meinung, dass der erst um den 2. Geburtstag auftritt. Kann ein Kind mit 17 Monaten den auch schon kriegen?
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hippelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  2. #2
    Avatar von Cafetante
    Cafetante ist offline Wibbelchen
    Registriert seit
    20.06.2013
    Beiträge
    16.145

    Standard Re: Ich brauche mal ein Update zum Thema Nachtschreck

    Diese "grundlose" Brüllerei? Hatte meine Nichte auch, ich meine eher als Baby.

  3. #3
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    42.118

    Standard Re: Ich brauche mal ein Update zum Thema Nachtschreck

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Bisher war ich der Meinung, dass der erst um den 2. Geburtstag auftritt. Kann ein Kind mit 17 Monaten den auch schon kriegen?
    Pavor nocturnus

    Kleinkinder bekommen das auch, 17 MOnate ist allerdings schon recht früh, ist aber nicht ausgeschlossen.

    Tritt es in der ersten Nachthälfte oder in der zweiten auf?
    edit: beschreib doch so einen "Anfall" mal genauer

  4. #4
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    42.118

    Standard Re: Ich brauche mal ein Update zum Thema Nachtschreck

    Zitat Zitat von cafetante Beitrag anzeigen
    Diese "grundlose" Brüllerei? Hatte meine Nichte auch, ich meine eher als Baby.
    Das würde ich bei Babys schon nochmal anders deuten...

  5. #5
    Avatar von Cajaa
    Cajaa ist offline Crashhuhn
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    14.934

    Standard Re: Ich brauche mal ein Update zum Thema Nachtschreck

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Bisher war ich der Meinung, dass der erst um den 2. Geburtstag auftritt. Kann ein Kind mit 17 Monaten den auch schon kriegen?
    Bei meiner Tochter begann es mit wenigen Monaten und heute ist sie 15 Jahre alt und hat es immer noch, wenn die Tage besonders anstrengend oder aufregend waren. Aber um dich zu beruhigen: Meine Tochter ist ein Extremfall, der selbst Schlafforscher erstaunt hat.

  6. #6
    Avatar von Cafetante
    Cafetante ist offline Wibbelchen
    Registriert seit
    20.06.2013
    Beiträge
    16.145

    Standard Re: Ich brauche mal ein Update zum Thema Nachtschreck

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Das würde ich bei Babys schon nochmal anders deuten...
    Das hab ich jetzt im Netz gefunden:
    Was ist der Nachtschreck?

    Den Nachtschreck, manchmal auch Nachtterror genannt, haben etwa 15 Prozent aller Kinder im Alter zwischen vier und sechs Jahren, obwohl ihn auch Babys im Alter ab neun Monaten haben können. Technisch gesehen werden sie von einem plötzlichen Hochfahren aus der Nicht-REM-Phase oder Nicht-Traumphase verursacht. Ein Kind in diesem Zustand weint, wimmert oder schlägt um sich. "Es sieht nicht verängstigt aus, aber es wirkt verwirrt", sagt Dr. Richard Ferber, Autor des Buches "Schlaf, Kindlein, schlaf".

  7. #7
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    42.118

    Standard Re: Ich brauche mal ein Update zum Thema Nachtschreck

    Zitat Zitat von cafetante Beitrag anzeigen
    Das hab ich jetzt im Netz gefunden:
    Was ist der Nachtschreck?

    Den Nachtschreck, manchmal auch Nachtterror genannt, haben etwa 15 Prozent aller Kinder im Alter zwischen vier und sechs Jahren, obwohl ihn auch Babys im Alter ab neun Monaten haben können. Technisch gesehen werden sie von einem plötzlichen Hochfahren aus der Nicht-REM-Phase oder Nicht-Traumphase verursacht. Ein Kind in diesem Zustand weint, wimmert oder schlägt um sich. "Es sieht nicht verängstigt aus, aber es wirkt verwirrt", sagt Dr. Richard Ferber, Autor des Buches "Schlaf, Kindlein, schlaf".
    Sagen wir mal so: Es kann sein, dass man es rückwirkend als Nachtschreck einsortiert, Babys weinen aber auch einfach insgesamt viel, da würde ich in der Situation erstmal noch nicht vom Pavor nocturnus ausgehen. Jetzt klarer, wie ich das meine?

  8. #8
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    49.660

    Standard Re: Ich brauche mal ein Update zum Thema Nachtschreck

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Pavor nocturnus

    Kleinkinder bekommen das auch, 17 MOnate ist allerdings schon recht früh, ist aber nicht ausgeschlossen.

    Tritt es in der ersten Nachthälfte oder in der zweiten auf?
    edit: beschreib doch so einen "Anfall" mal genauer
    Sorry, komme jetzt erst zum Antworten, rate mal, warum.

    Danke, dass Du den Link eingestellt hast. Wie Du ja schon mitbekommen hast, tritt es in der ersten Nachthälfte auf und es ist eigentlich alles so typisch, nur eben das Alter nicht.

    Er fängt an zu weinen und ist nicht zu beruhigen, man merkt, dass er nicht richtig wach ist, teilweise möchte er sich aus der tröstenden Umarmung herrausdrehen bzw. überstreckt sich und wird ganz steif. Gerade hat er so doll geweint, dass er fast gespuckt hätte. Ruhiger ist er geworden, als ich den Raum gewechselt habe. Außerdem hat er über's Wochenende tagsüber nicht ausreichend Schlaf bekommen. Richtig beruhigt hat es sich erst, als ich ihn in unsere Bett gelegt habe, er also keinen Körperkontakt mehr zu uns hatte.

    Da er ja nicht das erste Kind mit Nachtschreck bei uns wäre, habe ich ja nun auch schon gewisse Erfahrungen damit, es ist lediglich das Alter, das mich stutzig macht, ein halbes Jahr weiter und ich hätte gar nicht gefragt.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hippelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  9. #9
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    49.660

    Standard Re: Ich brauche mal ein Update zum Thema Nachtschreck

    Zitat Zitat von Cajaa Beitrag anzeigen
    Bei meiner Tochter begann es mit wenigen Monaten und heute ist sie 15 Jahre alt und hat es immer noch, wenn die Tage besonders anstrengend oder aufregend waren. Aber um dich zu beruhigen: Meine Tochter ist ein Extremfall, der selbst Schlafforscher erstaunt hat.
    Oh, das hört sich ja nicht gut an bei Deiner Tochter. Für Dich ist das bstimmt auch super anstrengend, oder?

    Ich schrieb grad, dass mich Nachtschreck an sich nicht unruhig macht, den kann ich einsortieren, soll heißen, wenn es jetzt wirklich Nachtschreck ist bei meinem Jüngsten, dann bin ich beruhigt, denn dann kenne ich den Grund seines Schreiens und weiß eben, dass ich nicht viel tun kann. Im anderen Falle muss ich ja weiter Ursachenforschung betreiben.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hippelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  10. #10
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    49.660

    Standard Re: Ich brauche mal ein Update zum Thema Nachtschreck

    Zitat Zitat von cafetante Beitrag anzeigen
    Das hab ich jetzt im Netz gefunden:
    Was ist der Nachtschreck?

    Den Nachtschreck, manchmal auch Nachtterror genannt, haben etwa 15 Prozent aller Kinder im Alter zwischen vier und sechs Jahren, obwohl ihn auch Babys im Alter ab neun Monaten haben können. Technisch gesehen werden sie von einem plötzlichen Hochfahren aus der Nicht-REM-Phase oder Nicht-Traumphase verursacht. Ein Kind in diesem Zustand weint, wimmert oder schlägt um sich. "Es sieht nicht verängstigt aus, aber es wirkt verwirrt", sagt Dr. Richard Ferber, Autor des Buches "Schlaf, Kindlein, schlaf".
    Zwischen vier und 6 Jahren ? Boa, spätestens mit Kindergarteneintritt war der Spuck bei uns bisher vorbei. Ich hoffe, das bleibt auch so. *mirselberdieDaumendrück*
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hippelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •