Ergebnis 1 bis 9 von 9
Like Tree1gefällt dies
  • 1 Post By lieberlui

Thema: Arbeitszeugnis- wird der Grund der Kündigung erwähnt?

  1. #1
    Avatar von Maybe
    Maybe ist offline just ME ;-)
    Registriert seit
    14.06.2002
    Beiträge
    16.054

    Standard Arbeitszeugnis- wird der Grund der Kündigung erwähnt?

    Wird da üblicherweise erwähnt weshalb man gekündigt hat?
    Im meinem Falle überwiegend aus gesundheitlichen Gründen. (ICH habe gekündigt)

    Anders gefragt, darf das miteinfließen?
    Viele Grüße Maybe
    mit den Mädels ´99 und ´03
    sowie dem Minimann ´06
    :D

    http://www.sloganizer.net/style2,Maybe.png


  2. #2
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    63.892

    Standard Re: Arbeitszeugnis- wird der Grund der Kündigung erwähnt?

    Nein, der Grund der Kündigung gehört ganz sicher nicht rein! Schon dreimal nicht, wenn er einem zum Nachteil ausgelegt werden kann.
    Liebe Grüße

    Sofie

  3. #3
    Avatar von Susel74
    Susel74 ist offline Veteran
    Registriert seit
    01.06.2010
    Beiträge
    1.456

    Standard Re: Arbeitszeugnis- wird der Grund der Kündigung erwähnt?

    Zitat Zitat von Maybe Beitrag anzeigen
    Wird da üblicherweise erwähnt weshalb man gekündigt hat?
    Im meinem Falle überwiegend aus gesundheitlichen Gründen. (ICH habe gekündigt)

    Anders gefragt, darf das miteinfließen?
    Nein, der Grund der Kündigung hat darin nichts zu suchen.

    Sollten bei dir wirklich irgendetwas in der Richtung drinstehen, sofort NEUES Arbeitszeugnis verlangen.

    Ich würde dir generell raten, das Arbeitszeugnis von einem Fachanwalt überprüfen zu lassen.

  4. #4
    Avatar von Maumau
    Maumau ist offline *wichtiger Chefwichtel*
    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    43.562

    Standard Re: Arbeitszeugnis- wird der Grund der Kündigung erwähnt?

    Zitat Zitat von Maybe Beitrag anzeigen
    Wird da üblicherweise erwähnt weshalb man gekündigt hat?
    Im meinem Falle überwiegend aus gesundheitlichen Gründen. (ICH habe gekündigt)

    Anders gefragt, darf das miteinfließen?
    ich kenne die Formulierung "Frau xxxx verlässt uns auf eigenen Wunsch. Wir bedauern ihr Ausscheiden aus unserem Unternehmen und wünsche ihr................"

  5. #5
    Avatar von lieberlui
    lieberlui ist offline Legende
    Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    14.500

    Standard Re: Arbeitszeugnis- wird der Grund der Kündigung erwähnt?

    Zitat Zitat von Maybe Beitrag anzeigen
    Wird da üblicherweise erwähnt weshalb man gekündigt hat?
    Im meinem Falle überwiegend aus gesundheitlichen Gründen. (ICH habe gekündigt)

    Anders gefragt, darf das miteinfließen?
    Üblicherweise wird erwähnt dass du gekündigt hast. (weil es besser ist als - "Wir haben sie rausgeschmissen".)
    Warum wird üblicherweise nicht erwähnt. Schon gar keine Krankheit. Maximal wenn du eine neue Herausforderung suchst oder einen begehrten Studienplatz bekommen hast oder sowas.

    Üblich ist zusätzlich noch eine Floskel des Bedauerns / gute Wünsche. Wenn die fehlt wird man schon etwas aufmerksam. Aber da gibt es vieles, ist eine Grauzone.

    "Frau Maybe verlässt uns zu unserem Bedauern auf eigenen Wunsch. Wir danken Ihr und wünschen ihr für Ihren weiteren beruflichen und privaten Lebensweg alles Gute." fände ich gut

    Mein bisheriger Lieblingssatz war:

    "Frau xy verlässt meine Praxis auf eigenen Wunsch. Ihren neuen Arbeitgeber beneide ich schon jetzt."
    Maybe gefällt dies

  6. #6
    Avatar von Maybe
    Maybe ist offline just ME ;-)
    Registriert seit
    14.06.2002
    Beiträge
    16.054

    Standard Re: Arbeitszeugnis- wird der Grund der Kündigung erwähnt?

    Zitat Zitat von lieberlui Beitrag anzeigen
    Üblicherweise wird erwähnt dass du gekündigt hast. (weil es besser ist als - "Wir haben sie rausgeschmissen".)
    Warum wird üblicherweise nicht erwähnt. Schon gar keine Krankheit. Maximal wenn du eine neue Herausforderung suchst oder einen begehrten Studienplatz bekommen hast oder sowas.

    Üblich ist zusätzlich noch eine Floskel des Bedauerns / gute Wünsche. Wenn die fehlt wird man schon etwas aufmerksam. Aber da gibt es vieles, ist eine Grauzone.

    "Frau Maybe verlässt uns zu unserem Bedauern auf eigenen Wunsch. Wir danken Ihr und wünschen ihr für Ihren weiteren beruflichen und privaten Lebensweg alles Gute." fände ich gut

    Mein bisheriger Lieblingssatz war:

    "Frau xy verlässt meine Praxis auf eigenen Wunsch. Ihren neuen Arbeitgeber beneide ich schon jetzt."
    Wow, das ist wirklich ein sehr, sehr toller und aussagekräftiger Satz.

    Danke Dir( und den Anderen, die geantwortet haben auch).
    Ich habe noch Keines bekommen, werde aber anfragen. Ich hatte nur etwas Sorge, dass so etwas womöglich erwähnt wird, was es mir in der Tat schwer machen würde, ABER nunmal so ist.

    Lieben Dank!
    Viele Grüße Maybe
    mit den Mädels ´99 und ´03
    sowie dem Minimann ´06
    :D

    http://www.sloganizer.net/style2,Maybe.png


  7. #7
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    76.735

    Standard Re: Arbeitszeugnis- wird der Grund der Kündigung erwähnt?

    Zitat Zitat von Maybe Beitrag anzeigen
    Wird da üblicherweise erwähnt weshalb man gekündigt hat?
    Im meinem Falle überwiegend aus gesundheitlichen Gründen. (ICH habe gekündigt)

    Anders gefragt, darf das miteinfließen?
    Da wird stehen so was stehen wie " ... verläßt das Unternehmen auf eigenen Wunsch."

    Hinweise auf deine Krankheit könnten sich im Beurteilungsteil finden. Allerdings nicht direkt, das ist verboten.

  8. #8
    Avatar von keklik
    keklik ist offline frühvergreist + ramschig
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    70.604

    Standard Re: Arbeitszeugnis- wird der Grund der Kündigung erwähnt?

    Zitat Zitat von Maybe Beitrag anzeigen
    Wird da üblicherweise erwähnt weshalb man gekündigt hat?
    Im meinem Falle überwiegend aus gesundheitlichen Gründen. (ICH habe gekündigt)

    Anders gefragt, darf das miteinfließen?
    Nein, wenn du selbst gekündigt hast, sollte "auf eigenen Wunsch" drinstehen.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Arbeitszeugnis- wird der Grund der Kündigung erwähnt?

    Zitat Zitat von Maybe Beitrag anzeigen

    Anders gefragt, darf das miteinfließen?
    nein! da muss drin stehen, dass du gekündigt hast, und die floskeln sollten am ende unterstreichen, dass die kündigung nicht vom unternehmen forciert wurde.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •