Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 65
Like Tree20gefällt dies

Thema: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

  1. #11
    Avatar von Kicki
    Kicki ist offline Urgestein
    Registriert seit
    27.06.2002
    Beiträge
    73.269

    Standard Re: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

    Zitat Zitat von baobab69 Beitrag anzeigen
    könnte im weitesten sinne auch am ks gelegen haben. situation kommt mir bekannt vor. aber keine sorge, die beiden schaffen das schon, weiterhin beides anbieten. hat bei uns auch geklappt.

    lg
    baobab69
    Ja, meine Bekannte ist etwas öko u hippie angehaucht sie wird bis zum Abi stillen *gggg*

  2. #12
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    92.307

    Standard Re: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

    Zitat Zitat von CatBalou Beitrag anzeigen
    Es ist normal, bei meinem Sohn wollten sie es auch versuchen und kamen mit der Pulle angetrabt, und sind bei meiner Reaktion noch schneller MIT der Flasche wieder rausgaloppiert.

    Gruß Cat
    ich musste mich auch ständig zwischen Baby und Krankenschwestern mit Pulle in der Hand werfen, garniert mit Vorwürfen "ja, wenn sie ihr Baby hungern lassen wollen"

  3. #13
    Avatar von xantippe
    xantippe ist offline Vorsicht Zicke!
    Registriert seit
    20.01.2006
    Beiträge
    36.087

    Standard Re: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    ich musste mich auch ständig zwischen Baby und Krankenschwestern mit Pulle in der Hand werfen, garniert mit Vorwürfen "ja, wenn sie ihr Baby hungern lassen wollen"
    Ist ja übel! Bei mir waren die sehr für das Stillen und haben nur dann Fläschchen gegeben, wenn die Mütter gar nicht stillen wollten. In den Zimmern lagen Broschüren in denen u.A. erklärt wurde, dass der Gewichtsverlust am Anfang normal ist und man nicht zufüttern soll, weil sich das schon von selber regelt.

  4. #14
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    92.307

    Standard Re: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

    Zitat Zitat von xantippe Beitrag anzeigen
    Ist ja übel! Bei mir waren die sehr für das Stillen und haben nur dann Fläschchen gegeben, wenn die Mütter gar nicht stillen wollten. In den Zimmern lagen Broschüren in denen u.A. erklärt wurde, dass der Gewichtsverlust am Anfang normal ist und man nicht zufüttern soll, weil sich das schon von selber regelt.
    in den Zimmern lagen Broschüren von Hipp und Alete

  5. #15
    Avatar von xantippe
    xantippe ist offline Vorsicht Zicke!
    Registriert seit
    20.01.2006
    Beiträge
    36.087

    Standard Re: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    in den Zimmern lagen Broschüren von Hipp und Alete
    *gnaf* wie ätzend!

  6. #16
    Avatar von valentin2003
    valentin2003 ist offline Veteran
    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    1.525

    Standard Re: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

    Söhnchen hatte 4600 Gramm bei der Geburt. Er wurde an den ersten beiden Tagen auch nicht wirklich satt und war motzig, allerdings ohne zu füttern Er hing ganz oft an der Brust (mindestens aller 2 Stunden). Die Gewichtsabnahme ist normal. Ab dem 3. Tag konnte ich voll stillen, Söhnchen war bis zum 6. Monat ein zufriedenes und gestilltes Kind. Wenn man stillen will, dann lieber öfter stillen als zu füttern. Wir hatten aber eine ganz liebe Hebamme, die lieber zum Stillen tendierten. Wenn sie es will- durchsetzen.

  7. #17
    Avatar von CatBalou
    CatBalou ist offline ErE - überreif
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    36.351

    Standard Re: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

    Zitat Zitat von MajaMayer Beitrag anzeigen
    Bei mir haben sie das einfach gemacht - ein Fläschchen Glycose. Unverschämt ist das.
    Ich hab den Zwerg nicht aus dem Zimmer gelassen, weil ich das bei den Nachbarn schon gesehen hatte. Und in meiner Anwesenheit traute sich das keiner. Blöde Sprüche bekam ich auch einige, aber die verstummten schlagartig, als ich innerhalb von 3 Tagen zur absoluten Milchkuh mutierte.

    Sogar im Kinderkrankenhaus, in das er einige Tage danach verlegt wurde, warteten sie immer brav auf das Milchtaxi (mein Mann mit meiner Milch). Aber nicht auf meinen Druck hin, sondern weil die glücklich waren, wenn sie Muttermilch bekamen, statt Alternativen nehmen zu müssen.

    Gruß Cat

  8. #18
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    33.286

    Standard Re: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

    Zitat Zitat von Kicki Beitrag anzeigen
    Die Umstände kenn ich nicht.
    Sie hatte einen KS u ich hab sie am 2. Tag nach der Geburt im KH Besuch (u durfte das PÜppchen sogar auf den Arm nehmen ).... sie trinkt wohl gut, pennt aber immer beim Trinken ein....seit 2 Tagen sind sie zuhause u es ist wohl alles ok
    was hast du denn der mutter mitgebracht ?

  9. #19
    Gast

    Standard Re: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

    Zitat Zitat von Kicki Beitrag anzeigen
    Ist das normal ?

    Eine Bekannte hat letztes WE ein Baby (4kg) bekommen u sie will es stillen.
    Nach 2 Tagen hatte die Kleine 400g Gewicht verloren u im KH haben die KS dem Baby noch zusätzlich Milch mit der Flasche gegeben, da sie fanden, dass sie zuviel Verlust hatte...

    Was meint Ihr dazu ? Macht man das wirklich so ?
    Bei meinem Sohn mussten wir ab dem dritten Tag im KH zufüttern. Das war in einem stillfreundlichen Krankenhaus, hatte aber eine Verkettung unglücklicher Umstände als Ursache. Er hatte durch die sehr lange Geburt + eine Infektion eine ausgeprägte Trinkschwäche. Ich habe zwar ab Tag 2 zu pumpen begonnen, hatte aber erst am 4. Tag den Milcheinschuss. In der Zwischenzeit zeigte aber das Blut des Kindes schon Verdickungstendenzen, er brauchte also Flüssigkeit. Allerdings haben wir mit Fingerfeeder zugefüttert, nicht mit Fläschchen. Nach 10 Tagen waren Infektion und Trinkschwäche Geschichte, ich habe die folgenden sechs Monate voll- und dann noch sieben Monate teilgestillt.

  10. #20
    Lleanora ist gerade online Legende
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    22.352

    Standard Re: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

    Zitat Zitat von Kicki Beitrag anzeigen
    Ist das normal ?

    Eine Bekannte hat letztes WE ein Baby (4kg) bekommen u sie will es stillen.
    Nach 2 Tagen hatte die Kleine 400g Gewicht verloren u im KH haben die KS dem Baby noch zusätzlich Milch mit der Flasche gegeben, da sie fanden, dass sie zuviel Verlust hatte...

    Was meint Ihr dazu ? Macht man das wirklich so ?
    Bei meinem Sohn damals 2004 war es so das alle Kinder jeden morgen gewogen wurden und da wurde mir auch gesagt wenn sie mehr wie 10% ihres Körpergewichtes abnehmen müsste man zufüttern. Da ich ihnen wohl geglaubt hätte, hätte ich es gemacht, aber war eh nicht nötig.

    Meine Mädels (2009 und 2012) kamen in einer anderen Klinik auf die Welt und dort lief alles ganz anders ab. Die Mädels wurden nach der Geburt gewogen und dann erst wieder bei der Entlassung, ihnen war nur wichtig das das Kind einen guten allgemeinen Eindruck machte.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •