Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 65
Like Tree20gefällt dies

Thema: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

  1. #21
    Grinsekater ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    24.08.2013
    Beiträge
    6.657

    Standard Re: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

    Zitat Zitat von Kicki Beitrag anzeigen
    Ist das normal ?

    Eine Bekannte hat letztes WE ein Baby (4kg) bekommen u sie will es stillen.
    Nach 2 Tagen hatte die Kleine 400g Gewicht verloren u im KH haben die KS dem Baby noch zusätzlich Milch mit der Flasche gegeben, da sie fanden, dass sie zuviel Verlust hatte...

    Was meint Ihr dazu ? Macht man das wirklich so ?
    Finde ich übertrieben und zu früh.

  2. #22
    Avatar von FrauTischbein
    FrauTischbein ist offline freesie!
    Registriert seit
    28.04.2013
    Beiträge
    8.125

    Standard Re: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

    Zitat Zitat von MajaMayer Beitrag anzeigen
    Bei mir haben sie das einfach gemacht - ein Fläschchen Glycose. Unverschämt ist das.
    Bei mir auch (2006), und zwar in dem Moment, in dem ich duschen war.

    Bei den Folgekindern habe ich schon Wochen vorher überall verkündet (und aufschreiben lassen!), dass es ohne meine Zustimmung weder Flasche noch Schnuller gegeben werden dürfen, und geduscht habe ich nur, wenn die Hebamme meines Vertrauens oder mein Mann anwesend waren.

    Aber bei den Folgekindern lief alles besser, u.a. deswegen, weil ich nach einer Nacht wieder nach Hause bin.
    "Wird's besser?
    Wird's schlimmer?
    fragt man alljährlich.
    Seien wir ehrlich:
    Leben ist immer lebensgefährlich."

    Erich Kästner

  3. #23
    Avatar von DasUpfel
    DasUpfel ist gerade online vom Chaos beherrscht...
    Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    42.485

    Standard Re: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

    Zitat Zitat von Kicki Beitrag anzeigen
    Ist das normal ?

    Eine Bekannte hat letztes WE ein Baby (4kg) bekommen u sie will es stillen.
    Nach 2 Tagen hatte die Kleine 400g Gewicht verloren u im KH haben die KS dem Baby noch zusätzlich Milch mit der Flasche gegeben, da sie fanden, dass sie zuviel Verlust hatte...

    Was meint Ihr dazu ? Macht man das wirklich so ?
    Ab 10% Gewichtsverlust werden die im Krankenhaus normalerweise nervös.

    Wenn du Glück hast, schaun sie nach, ob der Verlust einen anderen Grund haben kann (eins meiner Kinder hatte z.B. bei der Geburt viel Fruchtwasser geschluckt und am ersten Tag alles wieder rausge, da war klar, dass es mehr Gewicht verliert als andere Kinder), wenn du Pech hast, schaun sie auf ihre Tabellen und Vorschriften und füttern zu.

  4. #24
    Gast

    Standard Re: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

    Kann man so nicht sagen. Aber ich würde nach 2 Tagen nicht schon zufüttern. Die 10% sind ein Richtwert und es kommt drauf an, ob das Kind vor oder nach dem Käckern/pinkeln gewogen wurde und ansonsten fit wirkt und ruhig ist.

  5. #25
    rastamamma ist offline Urgestein
    Registriert seit
    10.05.2003
    Beiträge
    101.254

    Standard Re: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

    Zitat Zitat von Kicki Beitrag anzeigen
    Ist das normal ?

    Eine Bekannte hat letztes WE ein Baby (4kg) bekommen u sie will es stillen.
    Nach 2 Tagen hatte die Kleine 400g Gewicht verloren u im KH haben die KS dem Baby noch zusätzlich Milch mit der Flasche gegeben, da sie fanden, dass sie zuviel Verlust hatte...

    Was meint Ihr dazu ? Macht man das wirklich so ?
    Wer ist man?

    Woher soll ich wissen, was in Frankreich normal ist.

    Laut Kinderarzt beim Sohn damals durfte ein Baby sich bis zu zehn Tage Zeit nehmen, um das Geburtsgewicht wieder zu haben. Dann allerdings war der Arzt heilfroh, dass ich dem Füttern mit der Flasche nicht negativ gegenüberstand.

  6. #26
    Avatar von Kicki
    Kicki ist offline Urgestein
    Registriert seit
    27.06.2002
    Beiträge
    73.068

    Standard Re: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

    Zitat Zitat von suzimausi Beitrag anzeigen
    was hast du denn der mutter mitgebracht ?
    Stilltee u Weledacrème für den Pöppes... vom Baby
    xantippe und Britta02 gefällt dies.

  7. #27
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    75.717

    Standard Re: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

    Zitat Zitat von Kicki Beitrag anzeigen
    Ist das normal ?

    Eine Bekannte hat letztes WE ein Baby (4kg) bekommen u sie will es stillen.
    Nach 2 Tagen hatte die Kleine 400g Gewicht verloren u im KH haben die KS dem Baby noch zusätzlich Milch mit der Flasche gegeben, da sie fanden, dass sie zuviel Verlust hatte...

    Was meint Ihr dazu ? Macht man das wirklich so ?
    Nein, das ist nicht normal. Anfänglicher Gewichtsverlust ist normal, Zufüttern nach 2 Tagen bringt das System durcheinander.

  8. #28
    Gast

    Standard Re: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

    Zitat Zitat von baobab69 Beitrag anzeigen
    es ist im übrigen kein problem, dass kind später wieder auf beides umzurüsten oder weg von der flasche und nur noch muttern.

    lg
    baobab69
    und genau das ist eben dann nun mal nicht so
    Barbie und Cajaa gefällt dies.

  9. #29
    Gast

    Standard Re: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

    @Knoblix:
    hat bei uns aber geklappt, da hab ich mich von einem guten stillbuch ermutigen lassen.

    ermutigen auszuprobieren finde ich daran das wichtigste und sich schlau zu machen, wenn die umgebung nix hergibt, dann halt über bücher. da jede frau das anrecht hat, bis ende der stillzeit hebi-hilfe auf kk zu bekommen, schliesst das ein, dass über die mutterschutzbetreuungsfrist weitere hebihilfe eingefordert und verordnert werden kann. das ist längstenfalls in jedem fall möglich bis zum 1.geburtstag des kindes. sogar im arbeitsrecht besteht die möhglichkeit, bezahlte stillzeiten von der firma einzufordern, dem zufolge bedeutet dies, dass es möglich ist, ein kind noch später ans stillen zu kriegen oder lange zu stillen, situation und thema kurz gefasst.

    alles weitere sollte die mutter dann mit der hebi, der gyn, einer guten stillberaterin und eine mütterstillgruppe klären.

    das würde hier sonst den rahmen sprengen.

    aber wie gesagt, es ist möglich, und es hat bei uns funktioniert.
    nur nicht entmutigen lassen, wenn frau das ausprobieren will.


    lg
    baobab69

  10. #30
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    75.717

    Standard Re: Stillen u zufüttern.. (Neugeborenes)

    Zitat Zitat von baobab69 Beitrag anzeigen
    hebi-hilfe
    lg
    baobab69

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •