Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42
Like Tree17gefällt dies

Thema: Wie gestaltet Ihr Eure Ausgaben monatlich?

  1. #1
    OliverS ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    19.11.2012
    Beiträge
    57

    Standard Wie gestaltet Ihr Eure Ausgaben monatlich?

    Hallo zusammen,

    ich habe mit meiner Frau und unserer Tochter (8 J.) eine neue Wohnung bezogen die etwas bezahlbarer ist.
    Wir zahlen 840 warum + ca. 100 Euro Stromkosten.
    Mit der alten Wohnung und der Selbständigkeit meiner Frau haben wir uns völlig verrannt in Schulden.
    Wir müssen in den nächsten Jahren 112 Euro pro Monat Tilgung abzahlen und 55 Euro für eine neue Küche.
    Privates Auto haben wir verkauft. Ich habe einen Firmenfahrzeug dass ich auch privat nutzen kann.
    GEZ (17,98 Euro monatlich) und Haftpflicht (120 Euro pro Jahr).
    Das sind eigentlich schon alle Ausgaben.
    Einnahmen sind monatlich 2200 Euro + 184 Euro Kindergeld.

    Zusammen wären das 1144 Euro Ausgaben und 2384 Euro Einnahmen = 1240 Euro bleiben pro Monat übrig.
    Davon würde ich 500 Euro abziehen für Essen = bleiben noch 740 Euro übrig.
    Da ich in der Firma auch gerne mittags essen würde, wären auch nochmal 63 Euro pro Monat (3 Euro / Tag).
    = 677 Euro übrig.

    Davon würde ich 100 Euro für Familienausgaben und Reserven zurücklegen.

    bleiben noch 577 Euro.
    Wie teilt ihr Euch die restliche Summe auf? Jeder bekommt ein drittel (192 Euro) ?
    Und damit muss jeder auskommen (Klamotten, Schuhe, Frisör, Hobbies etc. ) !?
    Bislang haben wir das nie so strikt geplant und ist somit "in die Hose gegangen".

    Steht deim Hauptverdiener auch mehr Geld zu ? Oder bekommt die Frau mehr Geld weil Klamotten, Frisör etc.
    sind für Frauen immer teurer als für Männer!?

    Hoffe auf konstruktive Antworten,
    Danke.

  2. #2
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    180.507

    Standard Re: Wie gestaltet Ihr Eure Ausgaben monatlich?

    Zitat Zitat von OliverS Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich habe mit meiner Frau und unserer Tochter (8 J.) eine neue Wohnung bezogen die etwas bezahlbarer ist.
    Wir zahlen 840 warum + ca. 100 Euro Stromkosten.
    Mit der alten Wohnung und der Selbständigkeit meiner Frau haben wir uns völlig verrannt in Schulden.
    Wir müssen in den nächsten Jahren 112 Euro pro Monat Tilgung abzahlen und 55 Euro für eine neue Küche.
    Privates Auto haben wir verkauft. Ich habe einen Firmenfahrzeug dass ich auch privat nutzen kann.
    GEZ (17,98 Euro monatlich) und Haftpflicht (120 Euro pro Jahr).
    Das sind eigentlich schon alle Ausgaben.
    Einnahmen sind monatlich 2200 Euro + 184 Euro Kindergeld.

    Zusammen wären das 1144 Euro Ausgaben und 2384 Euro Einnahmen = 1240 Euro bleiben pro Monat übrig.
    Davon würde ich 500 Euro abziehen für Essen = bleiben noch 740 Euro übrig.
    Da ich in der Firma auch gerne mittags essen würde, wären auch nochmal 63 Euro pro Monat (3 Euro / Tag).
    = 677 Euro übrig.

    Davon würde ich 100 Euro für Familienausgaben und Reserven zurücklegen.

    bleiben noch 577 Euro.
    Wie teilt ihr Euch die restliche Summe auf? Jeder bekommt ein drittel (192 Euro) ?
    Und damit muss jeder auskommen (Klamotten, Schuhe, Frisör, Hobbies etc. ) !?
    Bislang haben wir das nie so strikt geplant und ist somit "in die Hose gegangen".

    Steht deim Hauptverdiener auch mehr Geld zu ? Oder bekommt die Frau mehr Geld weil Klamotten, Frisör etc.
    sind für Frauen immer teurer als für Männer!?

    Hoffe auf konstruktive Antworten,
    Danke.
    ??
    Nein, wir teilen da nicht fix auf, nein, bei uns steht keinem mehr zu als dem anderen.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  3. #3
    Mumpitz ist offline Legende
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    22.991

    Standard Re: Wie gestaltet Ihr Eure Ausgaben monatlich?

    Zitat Zitat von OliverS Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich habe mit meiner Frau und unserer Tochter (8 J.) eine neue Wohnung bezogen die etwas bezahlbarer ist.
    Wir zahlen 840 warum + ca. 100 Euro Stromkosten.
    Mit der alten Wohnung und der Selbständigkeit meiner Frau haben wir uns völlig verrannt in Schulden.
    Wir müssen in den nächsten Jahren 112 Euro pro Monat Tilgung abzahlen und 55 Euro für eine neue Küche.
    Privates Auto haben wir verkauft. Ich habe einen Firmenfahrzeug dass ich auch privat nutzen kann.
    GEZ (17,98 Euro monatlich) und Haftpflicht (120 Euro pro Jahr).
    Das sind eigentlich schon alle Ausgaben.
    Einnahmen sind monatlich 2200 Euro + 184 Euro Kindergeld.

    Zusammen wären das 1144 Euro Ausgaben und 2384 Euro Einnahmen = 1240 Euro bleiben pro Monat übrig.
    Davon würde ich 500 Euro abziehen für Essen = bleiben noch 740 Euro übrig.
    Da ich in der Firma auch gerne mittags essen würde, wären auch nochmal 63 Euro pro Monat (3 Euro / Tag).
    = 677 Euro übrig.

    Davon würde ich 100 Euro für Familienausgaben und Reserven zurücklegen.

    bleiben noch 577 Euro.
    Wie teilt ihr Euch die restliche Summe auf? Jeder bekommt ein drittel (192 Euro) ?
    Und damit muss jeder auskommen (Klamotten, Schuhe, Frisör, Hobbies etc. ) !?
    Bislang haben wir das nie so strikt geplant und ist somit "in die Hose gegangen".

    Steht deim Hauptverdiener auch mehr Geld zu ? Oder bekommt die Frau mehr Geld weil Klamotten, Frisör etc.
    sind für Frauen immer teurer als für Männer!?

    Hoffe auf konstruktive Antworten,
    Danke.
    Wir teilen nichts auf. Wir müssen auch sparsam sein und wenn jemand neue Klamotten braucht, wird eben geschaut, wie viel Budget noch da ist. Wenn mehrere in dem Monat besondere Wünsche haben, muss man sich halt einigen. Wenn jetzt in dem Beispiel mein Sohn Fußballschuhe, eine Winterjacke und noch andere Dinge braucht, würde ich mir dann vielleicht in diesem Monat nichts extra leisten. Bei uns gehen generell immer die Kinder vor, wenn deren Bedürfnisse gedeckt sind, schauen wir, was wir noch brauchen.

  4. #4
    inselwinter ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    23.01.2011
    Beiträge
    4.093

    Standard Re: Wie gestaltet Ihr Eure Ausgaben monatlich?

    Zitat Zitat von OliverS Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich habe mit meiner Frau und unserer Tochter (8 J.) eine neue Wohnung bezogen die etwas bezahlbarer ist.
    Wir zahlen 840 warum + ca. 100 Euro Stromkosten.
    Mit der alten Wohnung und der Selbständigkeit meiner Frau haben wir uns völlig verrannt in Schulden.
    Wir müssen in den nächsten Jahren 112 Euro pro Monat Tilgung abzahlen und 55 Euro für eine neue Küche.
    Privates Auto haben wir verkauft. Ich habe einen Firmenfahrzeug dass ich auch privat nutzen kann.
    GEZ (17,98 Euro monatlich) und Haftpflicht (120 Euro pro Jahr).
    Das sind eigentlich schon alle Ausgaben.
    Einnahmen sind monatlich 2200 Euro + 184 Euro Kindergeld.

    Zusammen wären das 1144 Euro Ausgaben und 2384 Euro Einnahmen = 1240 Euro bleiben pro Monat übrig.
    Davon würde ich 500 Euro abziehen für Essen = bleiben noch 740 Euro übrig.
    Da ich in der Firma auch gerne mittags essen würde, wären auch nochmal 63 Euro pro Monat (3 Euro / Tag).
    = 677 Euro übrig.

    Davon würde ich 100 Euro für Familienausgaben und Reserven zurücklegen.

    bleiben noch 577 Euro.
    Wie teilt ihr Euch die restliche Summe auf? Jeder bekommt ein drittel (192 Euro) ?
    Und damit muss jeder auskommen (Klamotten, Schuhe, Frisör, Hobbies etc. ) !?
    Bislang haben wir das nie so strikt geplant und ist somit "in die Hose gegangen".

    Steht deim Hauptverdiener auch mehr Geld zu ? Oder bekommt die Frau mehr Geld weil Klamotten, Frisör etc.
    sind für Frauen immer teurer als für Männer!?

    Hoffe auf konstruktive Antworten,
    Danke.
    HAbt ihr wirklich alle Rücklagen drin?
    Was ist mit Hausrat? Gegebenenfalls Fahrkarten oder Taxifahrten? Rücklagen für Brillen, Zahnarztbehandlungen,...? Welche Hobbys habt ihr, was habt ihr an jährlichen Belastungen? Reichen da die 100Euro/Monat?

    Und wie ihr das Geld aufteilt müsst ihr in der Praxis sehen. Schreibt doch einen Monat oder so auf, wofür ihr Geld ausgebt. Legt euch eine Excel-Tabelle an, auf der ihr Einnahmen und Ausgaben genau verzeichnet und auch, wofür ihr Rückstellungen auf z.b. einem Tagesgeldkonto habt.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Wie gestaltet Ihr Eure Ausgaben monatlich?

    Zitat Zitat von inselwinter Beitrag anzeigen
    Schreibt doch einen Monat oder so auf, wofür ihr Geld ausgebt. Legt euch eine Excel-Tabelle an, auf der ihr Einnahmen und Ausgaben genau verzeichnet und auch, wofür ihr Rückstellungen auf z.b. einem Tagesgeldkonto habt.
    da Ausgaben manchmal arg schwanken (Wachstumsschub: Kind braucht Klamotten, Schulanfang, irgendeine Familienfeier liegt an und kostet....) nützt das erst wenn man das über mehrere Monate macht *find*

  6. #6
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    95.219

    Standard Re: Wie gestaltet Ihr Eure Ausgaben monatlich?

    ich glaube schon mal nicht, dass das alle Kosten sind.
    Was ist mit Handy? Fernsehen? Internet?
    Weitere Versicherungen? Abos? Vereinsbeiträge? Kinderbetreuung? Was braucht das Kind sonst?
    Musikschule, Ausflüge, Geburtstage....

    Was ist mit Rücklagen?

    Wie ihr das Geld aufteilt, wem was zusteht ist grundsätzlich persönlicher Geschmack.
    Wie sieht es mit deiner Frau aus, kann sie wieder Geld verdienen?

    Dann würde ich zusehen Sondertilgungen für die Schulden zu machen, um da schon mal weg zu kommen.

  7. #7
    Avatar von Priesemut
    Priesemut ist offline Freund von Nulli
    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    5.962

    Standard Re: Wie gestaltet Ihr Eure Ausgaben monatlich?

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    ??
    Nein, wir teilen da nicht fix auf, nein, bei uns steht keinem mehr zu als dem anderen.
    Danke. Ich wusste nicht wie ich es kurz und knackig formulieren könnte.
    Die Denke "Hauptverdiener" und "zustehen" gibts hier nicht.
    Es geht danach, was gebraucht wird und was ausgegeben werden kann.
    Viele Grüße Schnubbi
    https://www.eltern.de/foren/image.html?type=sigpic&userid=156264&dateline=1506  008002

  8. #8
    inselwinter ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    23.01.2011
    Beiträge
    4.093

    Standard Re: Wie gestaltet Ihr Eure Ausgaben monatlich?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    da Ausgaben manchmal arg schwanken (Wachstumsschub: Kind braucht Klamotten, Schulanfang, irgendeine Familienfeier liegt an und kostet....) nützt das erst wenn man das über mehrere Monate macht *find*
    ok stimmt. Nicht dran gedacht, dabei hatten wir das gerade erst...
    Aber das mit der Tabelle war unabhängig davon gedacht. Einfach auf einer Seite die regulären EInnahmen und Ausgaben bzw. Rücklagen und in einer zweiten Tabelle dann die einzelnen Rücklagen aufgedröselt; dann kommen auch so Sachen wie die GEZ (ja, daran hatte der TE gedacht, aber trotzdem) nicht so überraschend.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Wie gestaltet Ihr Eure Ausgaben monatlich?

    Zitat Zitat von inselwinter Beitrag anzeigen
    ok stimmt. Nicht dran gedacht, dabei hatten wir das gerade erst...
    Aber das mit der Tabelle war unabhängig davon gedacht. Einfach auf einer Seite die regulären EInnahmen und Ausgaben bzw. Rücklagen und in einer zweiten Tabelle dann die einzelnen Rücklagen aufgedröselt; dann kommen auch so Sachen wie die GEZ (ja, daran hatte der TE gedacht, aber trotzdem) nicht so überraschend.
    ja ich hab in einer Tabelle sämtliche Fixkosten geexcelt - das sind viele viele Positionen

  10. #10
    Avatar von Lolaluna
    Lolaluna ist offline Legende
    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    20.567

    Standard Re: Wie gestaltet Ihr Eure Ausgaben monatlich?

    Zitat Zitat von OliverS Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich habe mit meiner Frau und unserer Tochter (8 J.) eine neue Wohnung bezogen die etwas bezahlbarer ist.
    Wir zahlen 840 warum + ca. 100 Euro Stromkosten.
    Mit der alten Wohnung und der Selbständigkeit meiner Frau haben wir uns völlig verrannt in Schulden.

    Hoffe auf konstruktive Antworten,
    Danke.
    Ich kann dir nicht helfen. Wir arbeiten beide in Vollzeit und haben ein Haushaltskonto auf das wir eine bestimmte Summe einzahlen. Der Rest des Einkommens bleibt beim Verdiener.

    Kann deine Frau nicht ein wenig mitverdienen, wenn es bei euch knapp ist?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •