Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
Like Tree5gefällt dies

Thema: Brauche Rat- Effiziente aber höfliche Nachfrage per E-mail

  1. #1
    Firsa ist offline enthusiast
    Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    274

    Standard Brauche Rat- Effiziente aber höfliche Nachfrage per E-mail

    Hallo in die Runde,

    ich habe folgendes Problem: Vor bald 5 Wochen habe ich mich auf meine (von der Ausschreibung her) absolute Traumstelle beworben. Nach einer Eingangsbestätigung mit dem Hinweis, die Bearbeitung der Bewerbung könne zwei bis drei Wochen dauern, hörte ich nichts weiter.

    Jetzt versuche ich seit Freitag, einen Verantwortlichen an die Telefonstrippe zu bekommen, leider erfolglos. Die Leute sind immer in einer Besprechung oder außer Haus. Bitte um Rückruf zu hinterlassen hat auch nicht geholfen.

    Ich möchte aber gerne mit dem Verantwortlichen telefonieren, da ich, wenn es denn auf eine Ablehnung hinausläuft (zumindest haben sie sich nicht mit Zusagen überschlagen...) gerne die Gründe erfahren möchte. Wäre ja schon nett zu wissen, warum ich nach deren Meinung für meinen Traumjob ungeeignet sein sollte. Zumindest wüsste ich dann, was ich bei meiner nächsten Bewerbung besser machen kann.

    Ich überlege, eine E-mail zu schreiben.

    Betreff: Bewerbung vom xx.xx als xxx

    Sehr geehrter Herr xxx,

    ich möchte Sie bitten mir den Stand des Bewerbungsverfahrens mitzuteilen.
    Unter der in meiner Signatur angegebenen Telefonnummer bin ich ganztägig erreichbar.

    Über Ihre Rückmeldung freue ich mich.

    Mit freundlichen Grüßen
    Firsa


    Ist das zielführend? Ich möchte höflich aber trotzdem bestimmt rüberkommen, falls ich noch nicht völlig aus dem Rennen bin will ich es mir ja auch nicht verderben aber ich will endlich wissen was los ist!

    Habt ihr bessere Ideen?

    Etwas ratlose Grüße
    Firsa

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Brauche Rat- Effiziente aber höfliche Nachfrage per E-mail

    BIst du sicher, dass deine Unterlagen eingegangen sind?
    Wenn ja würde ich kurz mitteilen, dass du dich am ... beworben hast und darum bittest, dir den Stand des Bewerbungsverfahren mitzuteilen.
    Und ich würde nicht auf die Signatur verweisen sondern um Rückmeldung per Mail oder unter Tel-Nr...bitten.

    (Übrigens an deiner Formuierung: Du möchtest bitten oder du bittest? )

  3. #3
    Firsa ist offline enthusiast
    Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    274

    Standard Re: Brauche Rat- Effiziente aber höfliche Nachfrage per E-mail


  4. #4
    Gast

    Standard Re: Brauche Rat- Effiziente aber höfliche Nachfrage per E-mail

    Zitat Zitat von Firsa Beitrag anzeigen
    Ja, ich erhielt 4 Tage später ja eine Eingangsbestätigung per E-mail. Die Verzögerung deutet meiner Meinung auf eine Bearbeitung der Bewerbungsunterlagen von Hand hin. Eine Systemmeldung wäre wohl unverzüglich rausgegangen.
    Wenn das eine Onlinebewerbung war und die Eingangsbestätigung automatisch verschickt wurde, würde ich trotzdem nachfragen, ob die UNterlagen tatsächlich eingeangen sind, nachdem nun so lange Frist verstrichen ist.


    Ich möchte ja gerne eine telefonische Rückmeldung- und da ich die Leute nicht erreiche, möchte ich, dass die mich anrufen. Aber ich werde meine Nummer in die E-mail schreiben. Danke.
    Ich finde es wiederrum unhöflich, die Art der Kontaktaufnahme nicht der Firma zu überlassen. Wichtig ist doch der Inhalt und nicht die Form. Wenn du sprechen möchtest wäre aber vll wichtig, dem Gegenüber mitzuteilen, warum du das willst?


    Na selbstverständlich möchte ich bitten!!!! (Wo ist nochmal die Musik )

    Spaß beiseite, "ich bitte" klingt in meinen Ohren so fordernd, dass ich es schon als unhöflich emfinde. Mir ist aber auch bewusst, dass meine Sensoren da etwas überempfindlich sind. Du meinst also ich sollte die Samthandschuhe ablegen?

    Viele Grüße
    Firsa
    Na ja, entweder du willst fordernd auftreten oder nicht. Daher die Anmerkung. Aber ich persönlich finde so KOnjunktiv-Formulierungen bei Bewerbungen immer ziemlich blöd. Wenn jemand schreibt ich möchte bitten sagen die dann gern "Na dann mach es doch und möchte nicht nur"

  5. #5
    Avatar von event_horizon
    event_horizon ist offline Graph v. Ortho undercover
    Registriert seit
    02.10.2009
    Beiträge
    9.541

    Standard Re: Brauche Rat- Effiziente aber höfliche Nachfrage per E-mail

    Ich wuerde die Mail noch etwas anders formulieren.


    Betreff: Bewerbung vom xx.xx. als XXX

    Sehr geehrter Herr ABC,

    ich habe mich am xx.xx. auf Stelle XXX beworben und sollte laut Ihrer ersten Reaktion nach 2-3 Wochen Bescheid bekommen.
    Bisher hat mich keine weitere Nachricht von Ihnen erreicht.
    Koennen Sie mir den aktuellen Stand des Bewerbungsverfahrens mitteilen?
    Gerne auch per Telefon: 0123456789.

    Mit Dank und freundlichen Gruessen,
    Frau Firsa



    .
    Geändert von event_horizon (18.12.2013 um 18:07 Uhr) Grund: Telefonnummer-Satz eingefuegt
    SilentWater gefällt dies
    Mit dem 8. Zwerg (10/2014), Schneeweißchen (06/2017) und einem, das dann doch nicht kam (12. SSW, 11/2018)

  6. #6
    Firsa ist offline enthusiast
    Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    274

    Standard Re: Brauche Rat- Effiziente aber höfliche Nachfrage per E-mail

    Zitat Zitat von Britta02 Beitrag anzeigen
    Ich finde es wiederrum unhöflich, die Art der Kontaktaufnahme nicht der Firma zu überlassen. Wichtig ist doch der Inhalt und nicht die Form. Wenn du sprechen möchtest wäre aber vll wichtig, dem Gegenüber mitzuteilen, warum du das willst?
    Auch wieder wahr...

    Wie gesagt, im Fall einer Ablehnung (mit der ich mittlerweile leider mehr oder weniger rechne) möchte ich gerne die Gründe wissen. Das kann ich aber doch schlecht in die Mail schreiben. Andererseits ist es so schwierig, Informationen von diesem Laden zu bekommen, dass ich das gerne in einem Aufwasch erledigen wollte wenn ich denn endlich mal an den richtigen Leuten dran bin. Asynchrone vs. synchrone Kommunikation halt.

    Na ja, da muss ich dann wohl durch. Sobald ich weiß, dass ich draußen bin, kann ich ja nochmal Mailen und wenns nichts hilft dann mit dauernden Anrufen nerven, dann ist es ja egal. Und bis dahin bin ich höflich und überlasse denen die Wahl der Kommunikationsform.

    Danke für deine guten Anregungen.

  7. #7
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Die Ruhe selbst
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    72.933

    Standard Re: Brauche Rat- Effiziente aber höfliche Nachfrage per E-mail

    Erstmal würde ich den Text nicht mit "ich" beginnen lassen und dann finde ich den Ton fordernd und unfreundlich.
    kaba, event_horizon und SilentWater gefällt dies.

  8. #8
    Avatar von event_horizon
    event_horizon ist offline Graph v. Ortho undercover
    Registriert seit
    02.10.2009
    Beiträge
    9.541

    Standard Re: Brauche Rat- Effiziente aber höfliche Nachfrage per E-mail

    Nach den Gruenden fuer eine potentielle Ablehnung kannst du spaeter noch fragen:

    "Sehr geehrter Herr ABC,

    vielen Dank fuer Ihre Antwort.
    Schade, dass es nicht geklappt hat.
    Ich wuerde mich freuen, wenn Sie sich die Zeit nehmen wuerden, mir die Gruende fuer die Ablehnung zu erlaeutern.
    Vielleicht kann ich daraus etwas fuer meine weiteren Bewerbungen mitnehmen.
    Darf ich Sie diesbezueglich anrufen? Wenn ja, wann erreiche ich Sie am besten?

    Vielen Dank und freundliche Gruesse,
    Frau Firsa"




    Zitat Zitat von Firsa Beitrag anzeigen
    Auch wieder wahr...

    Wie gesagt, im Fall einer Ablehnung (mit der ich mittlerweile leider mehr oder weniger rechne) möchte ich gerne die Gründe wissen. Das kann ich aber doch schlecht in die Mail schreiben. Andererseits ist es so schwierig, Informationen von diesem Laden zu bekommen, dass ich das gerne in einem Aufwasch erledigen wollte wenn ich denn endlich mal an den richtigen Leuten dran bin. Asynchrone vs. synchrone Kommunikation halt.

    Na ja, da muss ich dann wohl durch. Sobald ich weiß, dass ich draußen bin, kann ich ja nochmal Mailen und wenns nichts hilft dann mit dauernden Anrufen nerven, dann ist es ja egal. Und bis dahin bin ich höflich und überlasse denen die Wahl der Kommunikationsform.

    Danke für deine guten Anregungen.
    Mit dem 8. Zwerg (10/2014), Schneeweißchen (06/2017) und einem, das dann doch nicht kam (12. SSW, 11/2018)

  9. #9
    Firsa ist offline enthusiast
    Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    274

    Standard Nächste Version

    Danke für die konstruktiven Rückmeldungen. Die nächste Version sieht so aus:

    Sehr geehrter Herr ABC,

    am xx.xx bewarb ich mich bei Ihnen im Hause als XXX. Laut der ersten Rückmeldung durch Frau DEF sollte die Bearbeitung meiner Bewerbung etwa zwei bis drei Wochen dauern.

    Da ich seitdem nichts weiter von Ihnen oder Frau DEF gehört habe bitte ich Sie, als in der Ausschreibung genannter Ansprechpartner, mir den aktuellen Stand des Bewerbungsverfahrens mitzuteilen.

    Unter der Telefonnummer xxxxxxx oder per Email bin ich ganztägig zu erreichen.

    Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung.


    Mit Dank und freundlichen Grüßen
    Firsa


    Besser?

    Viele Grüße
    Firsa
    Geändert von Firsa (18.12.2013 um 18:42 Uhr) Grund: Typo

  10. #10
    Avatar von event_horizon
    event_horizon ist offline Graph v. Ortho undercover
    Registriert seit
    02.10.2009
    Beiträge
    9.541

    Standard Re: Brauche Rat- Effiziente aber höfliche Nachfrage per E-mail

    Mit dem 8. Zwerg (10/2014), Schneeweißchen (06/2017) und einem, das dann doch nicht kam (12. SSW, 11/2018)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •