Ergebnis 1 bis 8 von 8
Like Tree7gefällt dies
  • 1 Post By Moorhuhn
  • 6 Post By BigMama

Thema: Weihnachts Anekdoten eurer Eltern/Großeltern

  1. #1
    didite ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    22.09.2002
    Beiträge
    4.209

    Standard Weihnachts Anekdoten eurer Eltern/Großeltern

    Vorhin erzählte mir meine 87-jährige Tante zum 65384x ihr Lieblings Weihnachtsfest.

    Sie war damals 6-7 Jahre alt. Sie waren nicht reich und das Schönste für sie waren die Marzipan Schweinchen und die Schokoladenzapfen die am Baum hingen. Wenn dann gut geheizt war, schmolz die Schokolade und tropfe vom Baum. Ihre Schwester liebte die Marzipan Schweine und biss ihnen heimlich die Beine ab.
    1x fiel mit ihr der ganze Baum um. Und nur eine Kugel blieb heil. Eine blaue mit einem Silber Streifen.

    Wenn man die Tanten jetzt sieht kann man sich das gar nicht vorstellen dass sie auch mal klein waren.

    Und erstaunlich was meine Tante noch so erzählen kann von früher. Ich liebe diese Geschichten.


    Habt ihr auch solche Geschichten in eurer Familie? Erzählt!
    Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat manchmal nur keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

    Albert Einstein

  2. #2
    Moorhuhn ist offline Legende
    Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    32.734

    Standard Re: Weihnachts Anekdoten eurer Eltern/Großeltern

    Zitat Zitat von didite Beitrag anzeigen
    Vorhin erzählte mir meine 87-jährige Tante zum 65384x ihr Lieblings Weihnachtsfest.

    Sie war damals 6-7 Jahre alt. Sie waren nicht reich und das Schönste für sie waren die Marzipan Schweinchen und die Schokoladenzapfen die am Baum hingen. Wenn dann gut geheizt war, schmolz die Schokolade und tropfe vom Baum. Ihre Schwester liebte die Marzipan Schweine und biss ihnen heimlich die Beine ab.
    1x fiel mit ihr der ganze Baum um. Und nur eine Kugel blieb heil. Eine blaue mit einem Silber Streifen.

    Wenn man die Tanten jetzt sieht kann man sich das gar nicht vorstellen dass sie auch mal klein waren.

    Und erstaunlich was meine Tante noch so erzählen kann von früher. Ich liebe diese Geschichten.


    Habt ihr auch solche Geschichten in eurer Familie? Erzählt!

    Keine Eltern-Großelterngeschichte, sondern eine von meinem Sohn. Fällt mir immer beim umgefallenen Baum ein.

    Er war drei Jahre alt und es war in den Tagen nach Weihnachten. Ich war im Schlafzimmer und telefonierte und mein Mann war mit den Kindern im Wohnzimmer. Plötzlich ein riesiges Geschepper, Kindergeschrei, Poltern......... Ich rüber und da sah ich die Bescherung, der Baum war umgefallen, der Wasserständer auf den Teppich entleert, Scherben von Kugeln, CHAOS!!!
    Was war passiert? Sohn hat nur mal ein bisschen an einer Kugel gezogen. Wieso das denn? "Na Weihnachten ist doch vorbei."
    Martha74 gefällt dies

  3. #3
    77claudia77 ist offline addict
    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    506

    Standard Re: Weihnachts Anekdoten eurer Eltern/Großeltern

    Bei meiner Oma gab es nur eine, den Tannenbaum der wegen echter Kerzen anfing zu brennen. Die Geschichte gab es jedes Jahr wieder.

    Und meine Kindheitserinnerungen,die ich meinen Kindern irgendwann erzählen werde: mein Vater vergessen den Tannenbaum zu kaufen und so vor Nordmanntanne und Co nur den letzten Rest bekommen, so wurde jedes Jahr aus mehreren ganz schrecklichen Bäumen einen naja es geht gerade so zusammengebastelt hat, am Heiligen Abend in der Wohnstube mit Säge, Bohrer und Co. Meist gab das Stress, weil meine Mutter hinterher wieder alles putzen konnte.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Weihnachts Anekdoten eurer Eltern/Großeltern

    Zitat Zitat von didite Beitrag anzeigen
    Vorhin erzählte mir meine 87-jährige Tante zum 65384x ihr Lieblings Weihnachtsfest.

    Sie war damals 6-7 Jahre alt. Sie waren nicht reich und das Schönste für sie waren die Marzipan Schweinchen und die Schokoladenzapfen die am Baum hingen. Wenn dann gut geheizt war, schmolz die Schokolade und tropfe vom Baum. Ihre Schwester liebte die Marzipan Schweine und biss ihnen heimlich die Beine ab.
    1x fiel mit ihr der ganze Baum um. Und nur eine Kugel blieb heil. Eine blaue mit einem Silber Streifen.

    Wenn man die Tanten jetzt sieht kann man sich das gar nicht vorstellen dass sie auch mal klein waren.

    Und erstaunlich was meine Tante noch so erzählen kann von früher. Ich liebe diese Geschichten.


    Habt ihr auch solche Geschichten in eurer Familie? Erzählt!
    Wir feierten als ich klein war, immer zuerst bei meinem Onkel. Meine Oma saß IMMER am Kachelofen, hatte ne Feuerzangenbowle in der Hand und war nach den zwei Stunden dort ein kleines, knallrotes Gummiboot. So rund und rot von Hitze und Alkohol
    Und als ich ganz klein war, gabs noch nen Dackel, den sie mit Rumkugeln fütterten, bis das arme Tier besoffen war.
    DIE Story wird gerne immer wieder erzählt....

  5. #5
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    92.190

    Standard Re: Weihnachts Anekdoten eurer Eltern/Großeltern

    Ich hab nur eine Geschichte vom Christkind.

    Meine Mutter ist Jahrgang 1939. 1945, mit sechs, glaubte sie noch fest ans Christkind.
    Das ihr wieder einen großen Baum bringen wird.
    Nun war das 45 in der Großstadt eher nicht machbar. Meine Großeltern hatten einen kleinen mickrigen Krüppel ergattern können und versuchten, meine Mutter (das einzige Kind) schonend darauf vorzubereiten.
    Sie war aber nicht davon abzubringen, das Christkind wird ihr einen großen Baum bringen.

    Am 24. vormittags läutete es an der Tür. Davor stand ein Händler mit einem Zweimeterbaum, den die Freundin meiner Großmutter aus dem Waldviertel geschickt hatte.
    (Besagte Freundin schickte auch Kartoffeln und dergleichen mit den Schleichhändlern - das war ihre Bedingung, um ihnen was zu verkaufen. Aer das hat schon nichts mehr mit Weihnachten zu tun.)

  6. #6
    Cilou ist offline addict
    Registriert seit
    18.09.2012
    Beiträge
    639

    Standard Re: Weihnachts Anekdoten eurer Eltern/Großeltern

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Ich hab nur eine Geschichte vom Christkind.

    Meine Mutter ist Jahrgang 1939. 1945, mit sechs, glaubte sie noch fest ans Christkind.
    Das ihr wieder einen großen Baum bringen wird.
    Nun war das 45 in der Großstadt eher nicht machbar. Meine Großeltern hatten einen kleinen mickrigen Krüppel ergattern können und versuchten, meine Mutter (das einzige Kind) schonend darauf vorzubereiten.
    Sie war aber nicht davon abzubringen, das Christkind wird ihr einen großen Baum bringen.

    Am 24. vormittags läutete es an der Tür. Davor stand ein Händler mit einem Zweimeterbaum, den die Freundin meiner Großmutter aus dem Waldviertel geschickt hatte.
    (Besagte Freundin schickte auch Kartoffeln und dergleichen mit den Schleichhändlern - das war ihre Bedingung, um ihnen was zu verkaufen. Aer das hat schon nichts mehr mit Weihnachten zu tun.)
    Das ist ja eine tolle Geschichte

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Weihnachts Anekdoten eurer Eltern/Großeltern

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Ich hab nur eine Geschichte vom Christkind.

    Meine Mutter ist Jahrgang 1939. 1945, mit sechs, glaubte sie noch fest ans Christkind.
    Das ihr wieder einen großen Baum bringen wird.
    Nun war das 45 in der Großstadt eher nicht machbar. Meine Großeltern hatten einen kleinen mickrigen Krüppel ergattern können und versuchten, meine Mutter (das einzige Kind) schonend darauf vorzubereiten.
    Sie war aber nicht davon abzubringen, das Christkind wird ihr einen großen Baum bringen.

    Am 24. vormittags läutete es an der Tür. Davor stand ein Händler mit einem Zweimeterbaum, den die Freundin meiner Großmutter aus dem Waldviertel geschickt hatte.
    (Besagte Freundin schickte auch Kartoffeln und dergleichen mit den Schleichhändlern - das war ihre Bedingung, um ihnen was zu verkaufen. Aer das hat schon nichts mehr mit Weihnachten zu tun.)
    Wunderschön!

  8. #8
    rastamamma ist gerade online Urgestein
    Registriert seit
    10.05.2003
    Beiträge
    98.914

    Standard Re: Weihnachts Anekdoten eurer Eltern/Großeltern

    Zitat Zitat von didite Beitrag anzeigen
    Habt ihr auch solche Geschichten in eurer Familie? Erzählt!
    Mein Vater hat jedes Jahr das Christkind fliegen sehen. Wenn er von der Dachkammer, wo er mit dem Großvater raufgehen durfte, rüber zum Stadl geschaut hat, dann hat er den Schweif des Christkinds leuchten und husch, verschwinden sehen. Viel später hat ihm sein etliche Jahre älterer Bruder erzählt, dass er immer auf dem Heuboden stand und mit der Taschenlampe ....

    Und bei meiner Mutter war's so, dass für jedes Kind (meine Mutter hat eine ältere Schwester) eine Hälfte des Christbaumes mit exakt derselben Menge Schokoteilen (sehr wenige), Lebkuchen (schon mehr, die hat die Oma selbst gebacken) und Co behängt war. Meine Tante hat ihre Hälfte hängen lassen, weil der Baum so schön war und sie sich was aufheben wollte, meine Mutter hat ihre Hälfte gleich mal leergefressen. Und dann hat meine Oma beim Putzen den Weihnachtsbaum verschoben und wieder hingestellt - und plötzlich hingen auf der linken Seite, wo meine Mutter schon alles wieder weggefressen hatte, wieder leckere Sachen oben, die rechte Seite war leer. Die linke Seite war auch bald wieder leer, denn meine Mutter hat munter weitergegessen (und behauptet bis heute, sie hätte gar nicht gemerkt, dass das nicht ihre Sachen waren). Meine Tante hat, Gerüchten zufolge, sehr sauer reagiert, die Nachbarn wollten die Tür aufbrechen, so sehr hörten sie meine Mutter schreien, als meine Oma in die Arbeit gegangen war.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •