Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
Like Tree4gefällt dies

Thema: Zahn gezogen und kein Blutfropf

  1. #1
    Gast

    Standard Zahn gezogen und kein Blutfropf

    Den Zahnarzt kann ich erst morgen wieder erreichen.
    Vor zwei Stunden wurde ein Backenzahn in 7 Teilen aus dem Unterkiefer geprökelt. 35 min.

    Ich bekam vorsorglich ein AB verschrieben (nach schlechten Erfahrungen), soll das aber erst nehmen wenn nach 2-3 Tagen ein Schmerz eintritt bzw. der Geschmack sich verändert. Im zuge dessen erklärte er mir die Geschichte mit dem wichtigen Blutfropfen.

    Und nun hab ich keinen. Blut ist nicht da. Das Loch ist riesig, der Knochen zu sehen.
    Die Betäubung lässt nach, es pochert - aber es ist aushaltbar!

    Ob ich, so ohne fropfen, das AB schon einschmeiße?
    Geändert von Pulmoll (02.01.2014 um 13:27 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Schneehase
    Schneehase ist gerade online frühvergreist+userdement
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    25.800

    Standard Re: Zahn gezogen und kein Blutfropf

    Zitat Zitat von Pulmoll Beitrag anzeigen
    Den Zahnarzt kann ich erst morgen wieder erreichen.
    Vor zwei Stunden wurde ein Backenzahn in 7 Teilen aus dem Unterkiefer geprökelt. 35 min.

    Ich bekam vorsorglich ein AB verschrieben (nach schlechten Erfahrungen), soll das aber erst nehmen wenn nach 2-3 Tagen ein Schmerz eintritt bzw. der Geschmack sich verändert. Im zuge dessen erklärte er mir die Geschichte mit dem wichtigen Blutpropfen.

    Und nun hab ich keinen. Blut ist nicht da. Das Loch ist riesig, der Knochen zu sehen.
    Die Betäubung lässt nach, es pochert - aber es ist aushaltbar!

    Ob ich, so ohne Propfen, das AB schon einschmeiße?
    Ich hatte auch keinen Blutpfropfen im Loch, als ich vor Jahren mal einen dicken Backenzahn gezogen bekommen habe.
    Gegen die Schmerzen und entzündungsvorbeugend hat mir der ZA empfohlen eine Aspirin zu vierteln und dann ein Stück in das Loch zu legen. Hat mir prima geholfen und entzündet hat sich auch nix.
    Geändert von Schneehase (02.01.2014 um 13:29 Uhr)

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Zahn gezogen und kein Blutfropf

    Zitat Zitat von Schneehase Beitrag anzeigen
    Ich hatte auch keinen Blutpfropfen im Loch, als ich vor Jahren mal einen dicken Backenzahn gezogen bekommen habe.
    Gegen die Schmerzen und entzündungsvorbeugend hat mir der ZA empfohlen eine Aspirin zu vierteln und dann ein Stück in das Loch zu legen. Hat mir prima geholfen und entzündet hat sich auch nix.


    weiß nicht...

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Zahn gezogen und kein Blutfropf

    Hab doch noch jemanden in der Praxis erwischt. Arbeiten bis 14:00.
    Sie meinte, der Fropf würde sich später bilden. Die Betäubung verhindert zb. die Blutung.
    Sonst soll ich morgen nochmal rein kommen.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Zahn gezogen und kein Blutfropf

    Zitat Zitat von Pulmoll Beitrag anzeigen
    Den Zahnarzt kann ich erst morgen wieder erreichen.
    Vor zwei Stunden wurde ein Backenzahn in 7 Teilen aus dem Unterkiefer geprökelt. 35 min.

    Ich bekam vorsorglich ein AB verschrieben (nach schlechten Erfahrungen), soll das aber erst nehmen wenn nach 2-3 Tagen ein Schmerz eintritt bzw. der Geschmack sich verändert. Im zuge dessen erklärte er mir die Geschichte mit dem wichtigen Blutfropfen.

    Und nun hab ich keinen. Blut ist nicht da. Das Loch ist riesig, der Knochen zu sehen.
    Die Betäubung lässt nach, es pochert - aber es ist aushaltbar!

    Ob ich, so ohne fropfen, das AB schon einschmeiße?
    Ich würde bei einem Notdienst nachfragen.
    Ich hatte den mist mit einem Weisheitszahn, es hat 3 Monate gedauert bis der mist zu war
    Ich habe schon einen Tag vor der Extraktion mit penecelin begonnen.
    Der Kieferchirurg meinte ohne hatte ich ne fiese Entzündung bekommen.

  6. #6
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    48.915

    Standard Re: Zahn gezogen und kein Blutfropf

    Pistazia gefällt dies


  7. #7
    Gast

    Standard Re: Zahn gezogen und kein Blutfropf

    Nö. Ein AB sorgt doch nicht dafür, dass ich ein Blutpfropf bildet. Das bekämpft Bakterien.
    Übrigens: Nicht mit Strohhalm trinken die ersten 24h. Hab ich als Kind gemacht und durfte nachts zum Notdienst, weil es nicht aufhörte zu bluten.

    Gute Besserung.

  8. #8
    Avatar von Pistazia
    Pistazia ist offline Legende
    Registriert seit
    10.12.2002
    Beiträge
    36.660

    Standard Re: Zahn gezogen und kein Blutfropf


  9. #9
    Gast

    Standard Re: Zahn gezogen und kein Blutfropf

    Zitat Zitat von Pistazia Beitrag anzeigen
    Wieso wurde das nicht genäht?
    Das frage ich mich auch und unterlegt mit Leukasekegeln - kenn ich so...

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Zahn gezogen und kein Blutfropf

    Zitat Zitat von Pistazia Beitrag anzeigen
    Wieso wurde das nicht genäht?

    Das weiß ich nicht. Genäht wurde bislang nie nach einem gezogenem Zahn.
    Nun war auch eine Entzündung drin, vielleicht näht man da auch nicht?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •