Seite 3 von 19 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 187
Like Tree53gefällt dies

Thema: Frage an die Reiter: Reiten mit Übergewicht

  1. #21
    Naana ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Frage an die Reiter: Reiten mit Übergewicht

    Zitat Zitat von ElliKlingelbein Beitrag anzeigen
    Frag einfach bei den Reitschulen nach. Es kommt eigentlich auf zwei Faktoren an: zum einen ein passendes Pferd, dass in der Lage ist, ein höheres Gewicht zu tragen, aber angesichts Deiner Körpergröße auch nicht zu groß ist. Und zum anderen ist es ganz wesentlich, wie geschmeidig Du auf dem Pferd bist. Für das Pferd ist ein 75kg-Reiter, der ihm ständig mit vollem Gewicht in den Rücken fällt, wesentlich unangenehmer als ein 95kg-Reiter, der in den Bewegungen geschmeidig mitgehen kann.

    Also einfach mal nachfragen!
    Ja, das sollte ich wohl machen. Danke für den Zuspruch

  2. #22
    Malopafime ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Frage an die Reiter: Reiten mit Übergewicht

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Uups - manche Damen werden Dich zerfleischen. Tierquälerei und so.

    Ich kenne einige Höfe, die haben eine Gewichtsgrenze von 80kg . Mit ein Grund, warum ich auch nicht mehr reite .
    Und was machen dann die ganzen Männer im Reitsport? Ein normal gewachsener trainierter Mann hat doch locker seine 80kg.
    http://www.fotos-hochladen.net/thumbnail/onyinyewaxptib5s3_thumb.jpg

  3. #23
    Kellerkind ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Frage an die Reiter: Reiten mit Übergewicht

    Hallo!
    Dieser Knochenbrecher aus dem TV, Tamme Hanken, wiegt -vorsichtig geschätzt- knapp über 95 kg und reitet seinen Boulonnais Jumper auch! Okay, diese Rasse ist vielleicht in den landläufigen Reitschulen nicht unbedingt vertreten, aber Tinker z.B. schaffen das doch auch...
    Trau Dich! Nachfragen!!
    Brummbaerchi77 gefällt dies
    Gruß
    Das Kellerkind


    "Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten" (O.Wilde)

  4. #24
    Naana ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Frage an die Reiter: Reiten mit Übergewicht

    Zitat Zitat von Kellerkind Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Dieser Knochenbrecher aus dem TV, Tamme Hanken, wiegt -vorsichtig geschätzt- knapp über 95 kg und reitet seinen Boulonnais Jumper auch! Okay, diese Rasse ist vielleicht in den landläufigen Reitschulen nicht unbedingt vertreten, aber Tinker z.B. schaffen das doch auch...
    Trau Dich! Nachfragen!!
    Danke
    Ja, Tinker, Hafis, Norweger oder so sind mir auch schon durch den Kopf gegangen... Ein bisschen Mut brauche ich noch, aber ich glaub, ich werde das versuchen!
    Kennt jemand zufällig eine (auch von der Gesamtathmosphäre) nette Reitschule im nördlichen Ruhrgebiet oder südlichem Münsterland, die man empfehlen kann?

  5. #25
    Avatar von Womatz
    Womatz ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Frage an die Reiter: Reiten mit Übergewicht

    Zitat Zitat von maiglöckchen Beitrag anzeigen


    kauf dir ein verstärktes schaukelpferd
    Die weiß alles.
    papillon1979 gefällt dies

  6. #26
    EleanorAbernathy ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Frage an die Reiter: Reiten mit Übergewicht

    Nicht mehr als 70kg?
    Dann dürfen da keine Männer reiten? Die wiegen meist mehr.

    Aber viele Reitschulpferde sind tatsächlich nicht so gut ausgebildet, dass sie ein ungeübtes Schwergewicht schadenfrei tragen können.


    Zitat Zitat von Naana Beitrag anzeigen
    Ich habe mal eine Frage an die Reiter und Pferdefreunde unter euch...
    Ich bin als Kind und Jugendliche furchtbar gerne geritten, hatte auch eine Reitbeteiligung und habe eigentlich meine ganze Freizeit im Stall verbracht (allerdings immer nur als Freizeit-Feld-Wald und Wiesenreiter). Das letzte Mal, als ich auf einem Pferd gesessen habe ist jetzt bestimmt 15 her, aber in letzter Zeit denke ich immer wieder drüber nach und würde soooo gerne wieder mal reiten, gerne auch Unterricht nehmen.
    AAAber, ich bin zur Zeit kein Leichtgewicht, sondern eher, naja, fett (bin dabei abzunehmen, aber geht leider nicht so schnell, wie auch immer). Ich bin 1,60 m klein und wiege ca. 95 kg .
    Was meint ihr? Geht das? kann ich einem Pferd das zumuten oder lieber nicht? Nachdem ich jetzt schon in einigen Reiterforen gelesen habe, dass sie niemals jemanden mit mehr als 70 kg auf ihr Pferd lassen würden, bin ich verunsichert und traue mich nicht wirklich, mal bei einer Reitschule hier nachzufragen
    Was meint ihr? Versuchen, oder lieber nicht?

  7. #27
    WATERPROOF ist offline Renitent.

    User Info Menu

    Standard Re: Frage an die Reiter: Reiten mit Übergewicht

    Zitat Zitat von Naana Beitrag anzeigen
    Ich habe mal eine Frage an die Reiter und Pferdefreunde unter euch...
    Ich bin als Kind und Jugendliche furchtbar gerne geritten, hatte auch eine Reitbeteiligung und habe eigentlich meine ganze Freizeit im Stall verbracht (allerdings immer nur als Freizeit-Feld-Wald und Wiesenreiter). Das letzte Mal, als ich auf einem Pferd gesessen habe ist jetzt bestimmt 15 her, aber in letzter Zeit denke ich immer wieder drüber nach und würde soooo gerne wieder mal reiten, gerne auch Unterricht nehmen.
    AAAber, ich bin zur Zeit kein Leichtgewicht, sondern eher, naja, fett (bin dabei abzunehmen, aber geht leider nicht so schnell, wie auch immer). Ich bin 1,60 m klein und wiege ca. 95 kg .
    Was meint ihr? Geht das? kann ich einem Pferd das zumuten oder lieber nicht? Nachdem ich jetzt schon in einigen Reiterforen gelesen habe, dass sie niemals jemanden mit mehr als 70 kg auf ihr Pferd lassen würden, bin ich verunsichert und traue mich nicht wirklich, mal bei einer Reitschule hier nachzufragen
    Was meint ihr? Versuchen, oder lieber nicht?
    Auf alle Fälle versuchen. Ein Freund von uns bringt bei Körpergröße 195 cm locker 100 kg auf die Waage, ist aber nicht dick.
    Sein Pferd (klar, das ist eher groß) trägt den trotzdem durch dick und dünn.

  8. #28
    HellaMadrid ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Frage an die Reiter: Reiten mit Übergewicht

    Zitat Zitat von Naana Beitrag anzeigen
    Ich habe mal eine Frage an die Reiter und Pferdefreunde unter euch...
    Ich bin als Kind und Jugendliche furchtbar gerne geritten, hatte auch eine Reitbeteiligung und habe eigentlich meine ganze Freizeit im Stall verbracht (allerdings immer nur als Freizeit-Feld-Wald und Wiesenreiter). Das letzte Mal, als ich auf einem Pferd gesessen habe ist jetzt bestimmt 15 her, aber in letzter Zeit denke ich immer wieder drüber nach und würde soooo gerne wieder mal reiten, gerne auch Unterricht nehmen.
    AAAber, ich bin zur Zeit kein Leichtgewicht, sondern eher, naja, fett (bin dabei abzunehmen, aber geht leider nicht so schnell, wie auch immer). Ich bin 1,60 m klein und wiege ca. 95 kg .
    Was meint ihr? Geht das? kann ich einem Pferd das zumuten oder lieber nicht? Nachdem ich jetzt schon in einigen Reiterforen gelesen habe, dass sie niemals jemanden mit mehr als 70 kg auf ihr Pferd lassen würden, bin ich verunsichert und traue mich nicht wirklich, mal bei einer Reitschule hier nachzufragen
    Was meint ihr? Versuchen, oder lieber nicht?
    Ja natürlich geht das. vielleicht keinen zarten Araber aussuchen, aber Pferde sind im Grunde Abeitstiere. Natürlich können die so ein Gewicht tragen. Hier nannte neulich einer das Bespiel von Islandpferden, die erwachsene Männer durch die Gegend tragen.

  9. #29
    HellaMadrid ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Frage an die Reiter: Reiten mit Übergewicht

    Zitat Zitat von maiglöckchen Beitrag anzeigen


    kauf dir ein verstärktes schaukelpferd
    Könntest Du Deinen konstruktiven Vorschlag mal bitte untermauern und erklären, warum ein Pferd nicht 95 kg tragen können sollte?

  10. #30
    Avatar von Womatz
    Womatz ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Frage an die Reiter: Reiten mit Übergewicht

    Zitat Zitat von WATERPROOF Beitrag anzeigen
    Auf alle Fälle versuchen. Ein Freund von uns bringt bei Körpergröße 195 cm locker 100 kg auf die Waage, ist aber nicht dick.
    Sein Pferd (klar, das ist eher groß) trägt den trotzdem durch dick und dünn.
    Eine kleine Episode fällt mir in diesem Thread ein:
    STARKES PFERD GESUCHT

    HELENE UND DER KÖNIG
    König Friedrich I. von Württemberg war ein sehr großer und beleibter Mann. Daher nahm es einige Zeit in Anspruch, ein passendes Pferd zu finden, das ihn ohne Mühe tragen konnte. Der Tod des Pferdes namens Helene war für alle mit Schrecken verbunden.

    Portät des Königs Friedrich I. von Württemberg
    König Friedrich I.
    GESUCHT, GEFUNDEN
    Das Pferd, das schließlich für König Friedrich aussucht wurde, war ein Schimmel namens Helene. Der König soll das Pferd besonders geliebt haben, weil es ihm beim Aufsteigen helfen konnte, indem es in die Knie ging wie ein Kamel. Die Zuneigung zu Helene reichte sogar so weit, dass der König den Ausspruch gemacht haben soll: Wer ihm die Nachricht über ihren Tod überbringe, werde ihn selbst finden.

    DER ÜBERBRINGER DER TODESNACHRICHT
    Als das Pferd schließlich starb, herrschte Angst und Uneinigkeit unter der Dienerschaft, wer dem König Bescheid geben solle. Einer von ihnen jedoch scheute sich nicht. Unerschrocken machte er sich auf zu König Friedrich und sagte: „Mein König, die Helene frisst nicht mehr. Die Helene säuft nicht mehr. Und die Helene steht auch gar nicht mehr auf.“ Friedrich antwortete darauf entsetzt: „Dann ist die Helene wohl gestorben!“ Worauf sein Untergebener meinte: „Das, mein König, habt aber jetzt Ihr gesagt!“

    (Wenn ich es recht weiß, wog der König 200 Kilo, da lässt sich wohl auch für halb so schwere Reiter ein Gaul finden!)
    _nieke_ gefällt dies

Seite 3 von 19 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •