Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Avatar von torelino
    torelino ist offline Couseng vom Simonster

    User Info Menu

    Standard Stiche am ganzen Körper- welches Tier war das?

    Mein Mann war heute morgen arg zerstochen am Hals, Rücken, den Armen, Beinen und den Füßen. Die Stiche sind kleiner als Mückenstiche, jucken aber. Für mich sehen sie aus wie von Grasmilben, was aber nicht sein kann, da wir a. Winter haben und er b. nicht im Grünen war. Es sind keine "Straßen" erkennbar wie bei Flöhen. Oder ist das bei Flöhen nicht immer so? Er hat in den letzten zwei Tagen Seminare gegeben, vielleicht hat ja ein Teilnehmer Flöhe von seinem Hund oder so. Bettwanzen hab ich gerade gegooglet, danach sieht es nicht aus (puh).

    Irgendein Verdacht?
    lg torelino


    Frauen haben auch ihr Gutes. (Heinrich Lohse, Einkäufer)

  2. #2
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt

    User Info Menu

    Standard Re: Stiche am ganzen Körper- welches Tier war das?

    eine neue spezie?
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!




  3. #3
    sindzusiebt ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Stiche am ganzen Körper- welches Tier war das?

    Katzenflöhe oder Hühnerflöhe evtl.

  4. #4
    legolas09 Gast

    Standard Re: Stiche am ganzen Körper- welches Tier war das?

    Zitat Zitat von torelino Beitrag anzeigen
    Mein Mann war heute morgen arg zerstochen am Hals, Rücken, den Armen, Beinen und den Füßen. Die Stiche sind kleiner als Mückenstiche, jucken aber. Für mich sehen sie aus wie von Grasmilben, was aber nicht sein kann, da wir a. Winter haben und er b. nicht im Grünen war. Es sind keine "Straßen" erkennbar wie bei Flöhen. Oder ist das bei Flöhen nicht immer so? Er hat in den letzten zwei Tagen Seminare gegeben, vielleicht hat ja ein Teilnehmer Flöhe von seinem Hund oder so. Bettwanzen hab ich gerade gegooglet, danach sieht es nicht aus (puh).

    Irgendein Verdacht?
    Bettwanzen !
    Bettwanze

  5. #5
    ~lila~Q~ Gast

    Standard Re: Stiche am ganzen Körper- welches Tier war das?

    Zitat Zitat von torelino Beitrag anzeigen
    Mein Mann war heute morgen arg zerstochen am Hals, Rücken, den Armen, Beinen und den Füßen. Die Stiche sind kleiner als Mückenstiche, jucken aber. Für mich sehen sie aus wie von Grasmilben, was aber nicht sein kann, da wir a. Winter haben und er b. nicht im Grünen war. Es sind keine "Straßen" erkennbar wie bei Flöhen. Oder ist das bei Flöhen nicht immer so? Er hat in den letzten zwei Tagen Seminare gegeben, vielleicht hat ja ein Teilnehmer Flöhe von seinem Hund oder so. Bettwanzen hab ich gerade gegooglet, danach sieht es nicht aus (puh).

    Irgendein Verdacht?

    mein Mann hatte letztens auch so merkwürdige Stiche (wenige aber der ganze Arm war dick)
    nachdem er auf einem Seminar war (in einem mehrfach-Sterne-Hotel )

  6. #6
    Carmen_13 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Stiche am ganzen Körper- welches Tier war das?

    Zitat Zitat von torelino Beitrag anzeigen
    Mein Mann war heute morgen arg zerstochen am Hals, Rücken, den Armen, Beinen und den Füßen. Die Stiche sind kleiner als Mückenstiche, jucken aber. Für mich sehen sie aus wie von Grasmilben, was aber nicht sein kann, da wir a. Winter haben und er b. nicht im Grünen war. Es sind keine "Straßen" erkennbar wie bei Flöhen. Oder ist das bei Flöhen nicht immer so? Er hat in den letzten zwei Tagen Seminare gegeben, vielleicht hat ja ein Teilnehmer Flöhe von seinem Hund oder so. Bettwanzen hab ich gerade gegooglet, danach sieht es nicht aus (puh).

    Irgendein Verdacht?
    Habt ihr mal nach Blutflecken im Bett gesucht und euch auch unter der Matraze umgesehn?
    Ansonsten hilft auch noch, um den ganzen auf die Spur zu kommen oder auszuschließen, an einer Stelle unterm Bett ein doppelseitiges Klebeband anzubringen, so dass wenn die Tiere drüber laufen, sie festkleben, da ich so wie von dir beschrieben, als absolute Glaskugeldiagnose, Bettwanzen vermuten würde.

  7. #7
    ~lila~Q~ Gast

    Standard Re: Stiche am ganzen Körper- welches Tier war das?

    Zitat Zitat von Carmen_13 Beitrag anzeigen
    Habt ihr mal nach Blutflecken im Bett gesucht und euch auch unter der Matraze umgesehn?
    Ansonsten hilft auch noch, um den ganzen auf die Spur zu kommen oder auszuschließen, an einer Stelle unterm Bett ein doppelseitiges Klebeband anzubringen, so dass wenn die Tiere drüber laufen, sie festkleben, da ich so wie von dir beschrieben, als absolute Glaskugeldiagnose, Bettwanzen vermuten würde.
    wäre es dann nicht wahrscheinlich dass beide Stiche haben? (falls sie nicht getrennte Schlafzimmer haben)

  8. #8
    Carmen_13 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Stiche am ganzen Körper- welches Tier war das?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    wäre es dann nicht wahrscheinlich dass beide Stiche haben? (falls sie nicht getrennte Schlafzimmer haben)
    Nein, müssen sie nicht. Meine Eltern hatten Bettwanzen im Schlafzimmer. Sie haben anfangs nur meine Mutter gestochen, der Arzt tippte damals, als meine Mutter mit ihren Beschwerden zum Arzt ging auch auf Grasmücken oder ähnliches.
    Mit der Zeit ging es ihr immer schlechter, gesundheitlich, sie war ständig müde, schwach, antriebslos.
    Als die Ursache klar war und durch einen recht kostspieligen Kammerjäger den Bettwanzen der Garaus gemacht wurde, fing es an meiner Mutter immer besser zu gehen.

  9. #9
    Avatar von torelino
    torelino ist offline Couseng vom Simonster

    User Info Menu

    Standard Re: Stiche am ganzen Körper- welches Tier war das?

    Haben wir.
    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    wäre es dann nicht wahrscheinlich dass beide Stiche haben? (falls sie nicht getrennte Schlafzimmer haben)
    lg torelino


    Frauen haben auch ihr Gutes. (Heinrich Lohse, Einkäufer)

  10. #10
    Avatar von torelino
    torelino ist offline Couseng vom Simonster

    User Info Menu

    Standard Re: Stiche am ganzen Körper- welches Tier war das?

    Ja, keine Flecken und nichts unter der matratze oder zwischen Laken und Matratze- am Tage. Das mit dem Klebeband ist ne super Idee, das mach ich heute abend.

    Zitat Zitat von Carmen_13 Beitrag anzeigen
    Habt ihr mal nach Blutflecken im Bett gesucht und euch auch unter der Matraze umgesehn?
    Ansonsten hilft auch noch, um den ganzen auf die Spur zu kommen oder auszuschließen, an einer Stelle unterm Bett ein doppelseitiges Klebeband anzubringen, so dass wenn die Tiere drüber laufen, sie festkleben, da ich so wie von dir beschrieben, als absolute Glaskugeldiagnose, Bettwanzen vermuten würde.
    lg torelino


    Frauen haben auch ihr Gutes. (Heinrich Lohse, Einkäufer)