Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 89
Like Tree88gefällt dies

Thema: Getrennte wohnungen und kind?!

  1. #1
    badAngel4111 ist offline newbie
    Registriert seit
    15.07.2012
    Beiträge
    32

    Standard Getrennte wohnungen und kind?!

    Bitte dringend um hilfe bzw erfahrungen.

    Ein kind haben und trotzdem getrennte wohnungen. Geht das lange gut?

    Wir stehen vor der scheidung und das wäre die letzte chance. Wir können einfach nicht 24/7 zusammen leben. Unser sohn ist 13 monate.

    Danke

  2. #2
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    177.388

    Standard Re: Getrennte wohnungen und kind?!

    Zitat Zitat von badAngel4111 Beitrag anzeigen
    Bitte dringend um hilfe bzw erfahrungen.

    Ein kind haben und trotzdem getrennte wohnungen. Geht das lange gut?

    Wir stehen vor der scheidung und das wäre die letzte chance. Wir können einfach nicht 24/7 zusammen leben. Unser sohn ist 13 monate.

    Danke
    Ich hab keine Erfahrung.
    Aber warum sollte das nicht auch gut gehen können? - Zumal: ihr steht jetzt kurz vor der Trennung. Ihr könnts ja mit getrennten Wohnungen probieren *g*
    cosima, Martha74 und sommerblume2 gefällt dies.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  3. #3
    RubysMum ist offline addict
    Registriert seit
    16.08.2009
    Beiträge
    494

    Standard Re: Getrennte wohnungen und kind?!

    Hallo,mein Partner und ich praktizieren das seit rund 4 Jahren so.Und ja es klappt super...Unsere Tochter war damals auch so um die 15 Monate als wir uns räumlich trennten.Für sie ist es Normalität das Papa auch wieder weg fährt wenn sie im Bett ist. Er kommt jeden Tag nach der Arbeit zu uns...wir essen gemeinsam,machen Abendprogramm und abwechselnd wird unserer Tochter zu Bett gebracht. Das Kind hat somit Familenleben und der Vater trotzdem noch seinen Freiraum.
    Ab und an schläft sie auch bei ihm am WE...immer eine schöne Überraschung und auch für mich Freiraum.
    Natürlich übernachtet Papa auch mal hier...dann wird gemeinsam gefrühstückt und alles ist so normal wie in anderen Familien auch.
    Für uns Erwachsenen ist es entspannter im Umgang weil jeder weiss das er eine Rückzugsmöglichkeit hat.
    Und man auch einfach mal die Türe zu machen kann....
    Für unser Kind ist das Normalität und sie sagt das auch so...z.B. das sie 2 Kinderzimmer hat usw...
    Bei uns klappt es so einfach super...
    Nonya gefällt dies

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Getrennte wohnungen und kind?!

    Zitat Zitat von RubysMum Beitrag anzeigen
    Hallo,mein Partner und ich praktizieren das seit rund 4 Jahren so.Und ja es klappt super...Unsere Tochter war damals auch so um die 15 Monate als wir uns räumlich trennten.Für sie ist es Normalität das Papa auch wieder weg fährt wenn sie im Bett ist. Er kommt jeden Tag nach der Arbeit zu uns...wir essen gemeinsam,machen Abendprogramm und abwechselnd wird unserer Tochter zu Bett gebracht. Das Kind hat somit Familenleben und der Vater trotzdem noch seinen Freiraum.
    Ab und an schläft sie auch bei ihm am WE...immer eine schöne Überraschung und auch für mich Freiraum.
    Natürlich übernachtet Papa auch mal hier...dann wird gemeinsam gefrühstückt und alles ist so normal wie in anderen Familien auch.
    Für uns Erwachsenen ist es entspannter im Umgang weil jeder weiss das er eine Rückzugsmöglichkeit hat.
    Und man auch einfach mal die Türe zu machen kann....
    Für unser Kind ist das Normalität und sie sagt das auch so...z.B. das sie 2 Kinderzimmer hat usw...
    Bei uns klappt es so einfach super...
    Seid ihr noch zusammen oder doch eher getrennt ? Sprich: Habt ihr noch eine Beziehung ?

  5. #5
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    177.388

    Standard Re: Getrennte wohnungen und kind?!

    Zitat Zitat von RubysMum Beitrag anzeigen
    Hallo,mein Partner und ich praktizieren das seit rund 4 Jahren so.Und ja es klappt super...Unsere Tochter war damals auch so um die 15 Monate als wir uns räumlich trennten.Für sie ist es Normalität das Papa auch wieder weg fährt wenn sie im Bett ist. Er kommt jeden Tag nach der Arbeit zu uns...wir essen gemeinsam,machen Abendprogramm und abwechselnd wird unserer Tochter zu Bett gebracht. Das Kind hat somit Familenleben und der Vater trotzdem noch seinen Freiraum.
    Ab und an schläft sie auch bei ihm am WE...immer eine schöne Überraschung und auch für mich Freiraum.
    Natürlich übernachtet Papa auch mal hier...dann wird gemeinsam gefrühstückt und alles ist so normal wie in anderen Familien auch.
    Für uns Erwachsenen ist es entspannter im Umgang weil jeder weiss das er eine Rückzugsmöglichkeit hat.
    Und man auch einfach mal die Türe zu machen kann....
    Für unser Kind ist das Normalität und sie sagt das auch so...z.B. das sie 2 Kinderzimmer hat usw...
    Bei uns klappt es so einfach super...
    Mhm, als in meiner Vorstellung sähe das ehrlich gesagt ganz anders aus. Wenn ich nämlich eine räumliche Trennung brauche, nicht zusammenleben will, dann will ich ehrlich gesagt auch nicht, dass der Mann (ganz klassisch, versteht sich) täglich nach der Arbeit kommt.
    cosima, Schokominza, *HP* und 4 anderen gefällt dies.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  6. #6
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    94.221

    Standard Re: Getrennte wohnungen und kind?!

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Mhm, als in meiner Vorstellung sähe das ehrlich gesagt ganz anders aus. Wenn ich nämlich eine räumliche Trennung brauche, nicht zusammenleben will, dann will ich ehrlich gesagt auch nicht, dass der Mann (ganz klassisch, versteht sich) täglich nach der Arbeit kommt.
    genau so!
    Unter getrennte Wohnungen verstehe ich dann schon, dass er sich nicht nur die Rosinen rauspickt und abends vorbeikommt, sich an den gedeckten Tisch setzt und bisschen mit dem Kind spielt und ansonsten sein Single-Leben lebt.
    *HP*, Stadtmusikantin, Leona68 und 3 anderen gefällt dies.

  7. #7
    badAngel4111 ist offline newbie
    Registriert seit
    15.07.2012
    Beiträge
    32

    Standard Re: Getrennte wohnungen und kind?!

    Danke für eure antworten.

    Bei uns kommt hinzu das die wohnungen 2 autostunden voneinander entfernt wären. Dh er bei ihm ist während er arbeitet oder freizeittechnisch beschäftigt ,und kommt wenn er frei hat.

    Und irgendwie ist es eben genau meine angst das er sich nur die rosinen rauspickt :-/
    Hm aber besser als alleinerziehend wär es allemal ..

  8. #8
    Kaefer ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    4.263

    Standard Re: Getrennte wohnungen und kind?!

    Zitat Zitat von badAngel4111 Beitrag anzeigen
    Danke für eure antworten.

    Bei uns kommt hinzu das die wohnungen 2 autostunden voneinander entfernt wären. Dh er bei ihm ist während er arbeitet oder freizeittechnisch beschäftigt ,und kommt wenn er frei hat.

    Und irgendwie ist es eben genau meine angst das er sich nur die rosinen rauspickt :-/
    Hm aber besser als alleinerziehend wär es allemal ..
    Na ja, ich sehe da jetzt keinen wirklichen Unterschied zu Alleinerziehend mit großzügiger Umgangsregelung, und vielleicht noch ein bisschen Sex für Dich...
    Ravioli.2.0 gefällt dies

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Getrennte wohnungen und kind?!

    Zitat Zitat von badAngel4111 Beitrag anzeigen
    Danke für eure antworten.

    Bei uns kommt hinzu das die wohnungen 2 autostunden voneinander entfernt wären. Dh er bei ihm ist während er arbeitet oder freizeittechnisch beschäftigt ,und kommt wenn er frei hat.

    Und irgendwie ist es eben genau meine angst das er sich nur die rosinen rauspickt :-/
    Hm aber besser als alleinerziehend wär es allemal ..
    Du BIST dann Alleinerziehende !

    Oder wie stellt du dir das vor ?

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Getrennte wohnungen und kind?!

    Zitat Zitat von badAngel4111 Beitrag anzeigen
    Danke für eure antworten.

    Bei uns kommt hinzu das die wohnungen 2 autostunden voneinander entfernt wären. Dh er bei ihm ist während er arbeitet oder freizeittechnisch beschäftigt ,und kommt wenn er frei hat.

    Und irgendwie ist es eben genau meine angst das er sich nur die rosinen rauspickt :-/
    Hm aber besser als alleinerziehend wär es allemal ..
    Du musst das für dich entscheiden, getrennte Wohnungen sind eine viel bessere Alternative, als dauernde Streitereien oder Spannungen mit dem euer Kind dann groß wird. Wenn ihr beide durch den Abstand vielleicht ein enspannteren Umgang miteinander lernt, ist das nicht nur fürs Baby gut, sondern auch für euch
    Zudem ist euer Kind doch noch sehr jung, es wird also damit groß und lernt von Anfang an, dass Papa woanders wohnt und das, das nun mal so ist. Es wird also später eher damit klar kommen, als die Kinder oder Teenies deren Väter auf einmal aus ziehen, oder das Weite suchen.
    Ihr solltet euch einfach absprechen und du solltest ihm bewusst machen, dass er trotz alle dem noch Pflichten hat.

    Das schaffst du sicher, versuch es nur Alles Liebe!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •