Seite 3 von 70 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 700
Like Tree374gefällt dies

Thema: "Bestrafung" in der Grundschule

  1. #21
    Beerenfisch Gast

    Standard Re: "Bestrafung" in der Grundschule

    Zitat Zitat von Miamina Beitrag anzeigen
    An unserer Grundschule gibt es ein neues Konzept, da die Störungen im Unterricht immer massiver werden.
    Grundsätzlich heißt es da:

    Jeder Schüler hat das recht ungestört zu lernen.
    Jeder Lehrer hat das rech ungestört zu unterrichten.
    Das unterschreibe ich und bin sehr für Konsequenzen, wenn das wie bei euch überhand nimmt. Wie kommt mein Kind und andere Lernwillige dazu, dass im Unterricht nichts weitergeht, weil ständig die üblichen Verdächtigen meinen, ihren Kasperl machen zu müssen. Und wär mein Kind eins der Bestraften, gäb's zu Hause keine Schläge oder Strafe, aber bestimmt wurde ich da weder auf armes-Kind-böser Lehrer machen und schon dreimal nicht der Schule auflaufen. Ist ja nicht mehr so, dass heute wie früher Drill herrscht und keiner aufmucken darf, aber ein gewisses Maß an Srlbstbeherrschung und Respekt erwarte ich, auch von einem Erstklässler.
    Skippy ! gefällt dies

  2. #22
    Avatar von lieberlui
    lieberlui ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Bestrafung" in der Grundschule

    Mich würde interessieren, was eine "massive Störung" sein soll. Auch Quasseln stört die anderen Kinder.

    Bei einer "massiven Störung" darunter stelle ich mir permanentes Knuffen und Ärgern eines einzelnen Mitschülers vor (Heft wegziehen, Buch zuklappen, Ranzen umkippen, Mäppchen leeren) oder Störung des Unterrichtsablaufs sollte eigentlich sofort eine Konsequenz folgen.

    Ich würde auch Sturm laufen, wenn ich rausbekommen würde, dass jetzt erstmal das "Konzept" eingeführt wird, dass ein Störer ermahnt wird.

    Zitat Zitat von Miamina Beitrag anzeigen
    An unserer Grundschule gibt es ein neues Konzept, da die Störungen im Unterricht immer massiver werden.
    Grundsätzlich heißt es da:

    Jeder Schüler hat das recht ungestört zu lernen.
    Jeder Lehrer hat das rech ungestört zu unterrichten.

    Es soll der Schüler nach einer Störung (gravierenderer Art und nicht nur mal quasseln) ermahnt werden, bei der zweiten Störung wird mit betreffendem Schüler nochmal gesprochen und auf die Konsequenzen einer weiteren Störung hingewiesen. Nach einer dritten Störung gilt folgendes:
    Der Schüler muss in eine andere Klasse, dort gibt es einen Tisch, an dem er einen Bogen zur Reflektion seines Verhaltens ausfüllen muss. Dieser Bogen muss von den Eltern unterschrieben werden und landet in der Schülerakte.
    Die verpassten Unterrichtsthemen müssen dann daheim selbstständig nachgeholt werden

    Seitdem der Elternbrief dazu raus ist, laufen beim Elternbeirat (und somit auch mir) die Telefone heiß und ein Aufschrei geht durch die Elternschaft.

    Eure Meinung bitte mal zu diesem Konzept (ich halte meine erstmal bewusst zurück und äußere mich später noch dazu).

  3. #23
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist gerade online Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: "Bestrafung" in der Grundschule

    Zitat Zitat von elague Beitrag anzeigen
    die saßen allein in einer anderen Klasse und haben weiter gestört?

    Dann war das Kind eh schon in den Brunnen gefallen.
    ja, war doch cool, endlich mal ein anderes Publikum zu haben.

  4. #24
    Gast Gast

    Standard Re: "Bestrafung" in der Grundschule

    Zitat Zitat von tausendschoen Beitrag anzeigen
    Die da wären???.
    Naja, halt ein wenig mehr als "Kind raussetzen und nen Bogen bearbeiten".
    Ich bin kein Pädagoge, ich sage nur was ich erhoffen würde; immerhin geht's um Grundschüler, die sind ja noch relativ klein.

  5. #25
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist gerade online Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: "Bestrafung" in der Grundschule

    Zitat Zitat von Sommerschnee Beitrag anzeigen
    Naja, dann reden sie vielleicht mal ein ernstes Wörtchen mit ihrem Nachwuchs und denken nicht, dass es sie nichts angeht. Was in dieser Situation ja durchaus sinnvoll wäre.
    ich hab da so meine Zweifel. Entweder sind die Eltern sowieso bemüht, etwas gegen dieses Verhalten zu unternehmen und es ändert sich (warum auch immer nichts) oder es ist den Eltern egal. Aber in beiden Fällen wird keine "Bestrafung" der Eltern schneller oder überhaupt etwas an der Situation in der Schule ändern. (mal von "Einzeltätern" abgesehen)

  6. #26
    Gast Gast

    Standard Re: "Bestrafung" in der Grundschule

    Zitat Zitat von Miamina Beitrag anzeigen
    An unserer Grundschule gibt es ein neues Konzept, da die Störungen im Unterricht immer massiver werden.
    Grundsätzlich heißt es da:

    Jeder Schüler hat das recht ungestört zu lernen.
    Jeder Lehrer hat das rech ungestört zu unterrichten.

    Es soll der Schüler nach einer Störung (gravierenderer Art und nicht nur mal quasseln) ermahnt werden, bei der zweiten Störung wird mit betreffendem Schüler nochmal gesprochen und auf die Konsequenzen einer weiteren Störung hingewiesen. Nach einer dritten Störung gilt folgendes:
    Der Schüler muss in eine andere Klasse, dort gibt es einen Tisch, an dem er einen Bogen zur Reflektion seines Verhaltens ausfüllen muss. Dieser Bogen muss von den Eltern unterschrieben werden und landet in der Schülerakte.
    Die verpassten Unterrichtsthemen müssen dann daheim selbstständig nachgeholt werden

    Seitdem der Elternbrief dazu raus ist, laufen beim Elternbeirat (und somit auch mir) die Telefone heiß und ein Aufschrei geht durch die Elternschaft.

    Eure Meinung bitte mal zu diesem Konzept (ich halte meine erstmal bewusst zurück und äußere mich später noch dazu).
    ich finde das gut, würde den Störenfried aber mglst. irgendwo hinsetzen, wo er keine anderen Kinder stören kann.
    Geändert von SilentWater (23.01.2014 um 08:40 Uhr)

  7. #27
    Avatar von lieberlui
    lieberlui ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Bestrafung" in der Grundschule

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    Ich kenne diese Art des Vorgehens nur von den unteren Jahrgängen am Gymnasium und es hat nicht funktioniert. Die Schüler haben die Störungen in der Klasse fortgesetzt, in die sie geschickt wurden.
    Und das Nacharbeiten zu Hause ist oft selbstständig nicht möglich und somit werden Eltern zum Ersatzlehrer.
    Wenn die Lehrer Ersatzeltern werden sollen und den Kindern grundlegende Benimm-Regeln beibringen müssen finde ich es nur fair, dass die Eltern zum Ausgleich den Lehrerpart übernehmen müssen.

  8. #28
    elague Gast

    Standard Re: "Bestrafung" in der Grundschule

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Naja, halt ein wenig mehr als "Kind raussetzen und nen Bogen bearbeiten".
    Ich bin kein Pädagoge, ich sage nur was ich erhoffen würde; immerhin geht's um Grundschüler, die sind ja noch relativ klein.
    Naja, da steht, dass bei der zweiten Verwarnung ein Gespräch geführt wird. Davon abgesehen, sind Schüler der 5. und 6. Klasse nicht viel älter als die Grundschüler aber auf der weiterführenden Schule kommen noch andere Anforderungen dazu als nicht zu stören.

  9. #29
    elague Gast

    Standard Re: "Bestrafung" in der Grundschule

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    ja, war doch cool, endlich mal ein anderes Publikum zu haben.

    Ich sags ja, da war das Kind schon lange im Brunnen.

  10. #30
    Gast Gast

    Standard Re: "Bestrafung" in der Grundschule

    Zitat Zitat von elague Beitrag anzeigen
    Naja, da steht, dass bei der zweiten Verwarnung ein Gespräch geführt wird. Davon abgesehen, sind Schüler der 5. und 6. Klasse nicht viel älter als die Grundschüler aber auf der weiterführenden Schule kommen noch andere Anforderungen dazu als nicht zu stören.
    Na, es ist schon ein Unterschied ob es sich um einen 7-8jährigen Zweitklässler, oder einen 12-jährigen 5.-6-Klässler handelt.
    Grundschule ist für mich irgendwie noch so eine Art "Schutzzone" (ja doofes Wort, mir fällt aber gerade nichts besseres ein).

Seite 3 von 70 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •