Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Trinchen2007 ist offline Member
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    183

    Standard abgebrochener Schneidezahn

    Meinem Sohn ist 2011 in einem Fussball-Camp ein Unfall passiert. Er ist bei einem Spiel gegen den Pfosten vom Tor gelaufen und der Schneidezahn (bleibender Zahn) war zur Hälfte abgebrochen.
    Sofort zum Zahnarzt und es konnte vorerst geklebt werden. Leider ist dann in der Schule nochmals etwas passiert und das geklebte Stück war weg.
    In der Zahnklinik wurde der Zahn aufgefüllt!
    So weit so gut!
    Seit letzter Woche Donnerstag nun war mein Sohn super schlapp und ihrgendwie nicht er selbst.
    Schmerzen verneinte er - Probleme auch und meinte er wolle nur chillen.
    Am Montag früh dann der Schreck - die komplette linke Gesichtshälfte angeschwollen. Sofort zum Hausarzt und dann zum Zahnarzt. In dem aufgebauten Zahn hat sich Eiter gesammelt, der Zahnnerv ist wohl abgestorben.
    Der Zahn wurde aufgebohrt und heute haben wir dann einen weiteren Termin. Leider ist das Gesicht immer noch sehr geschwollen.
    Was meint ihr, wie geht es weiter?
    Soll ich auf Antibotika bestehen?
    Bin mal gespannt was der Zahnarzt gleich sagt.....

  2. #2
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    75.173

    Standard Re: abgebrochener Schneidezahn

    Zitat Zitat von Trinchen2007 Beitrag anzeigen
    Was meint ihr, wie geht es weiter?
    Soll ich auf Antibotika bestehen?
    Bin mal gespannt was der Zahnarzt gleich sagt.....
    Oje, der Arme, gute Besserung. Ich hatte das mit 8 Jahren und leider zieht das eine Reihe von Folgen nach sich, da die Überkronung erst dann stattfindet, wenn er ausgewachsen ist. Bei mir wurde dann noch mehrfach eine Wurzelspitzenresektion gemacht, nicht angenehm.

  3. #3
    Avatar von rasbora
    rasbora ist offline Manchmalreingucker
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    6.365

    Standard Re: abgebrochener Schneidezahn

    Zitat Zitat von Trinchen2007 Beitrag anzeigen
    Meinem Sohn ist 2011 in einem Fussball-Camp ein Unfall passiert. Er ist bei einem Spiel gegen den Pfosten vom Tor gelaufen und der Schneidezahn (bleibender Zahn) war zur Hälfte abgebrochen.
    Sofort zum Zahnarzt und es konnte vorerst geklebt werden. Leider ist dann in der Schule nochmals etwas passiert und das geklebte Stück war weg.
    In der Zahnklinik wurde der Zahn aufgefüllt!
    So weit so gut!
    Seit letzter Woche Donnerstag nun war mein Sohn super schlapp und ihrgendwie nicht er selbst.
    Schmerzen verneinte er - Probleme auch und meinte er wolle nur chillen.
    Am Montag früh dann der Schreck - die komplette linke Gesichtshälfte angeschwollen. Sofort zum Hausarzt und dann zum Zahnarzt. In dem aufgebauten Zahn hat sich Eiter gesammelt, der Zahnnerv ist wohl abgestorben.
    Der Zahn wurde aufgebohrt und heute haben wir dann einen weiteren Termin. Leider ist das Gesicht immer noch sehr geschwollen.
    Was meint ihr, wie geht es weiter?
    Soll ich auf Antibotika bestehen?
    Bin mal gespannt was der Zahnarzt gleich sagt.....
    Ich würde noch warten mit AB. Der Höhepunkt war ja gestern. Jetzt ist der Zahn offen und bekommt die Chance sich zu beruhigen. Sollte die Schwellung noch bis Ende der Woche anhalten, dann AB. Aber ich würde da auf die Erfahrung des ZA hören.
    Gute Besserung dem Armen
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    sporadisch falsche Groß- und Kleinschreibung bitte großzügig ignorieren, Handy macht gerne was es will.

  4. #4
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    65.070

    Standard Re: abgebrochener Schneidezahn

    Mensch der Arme! Da hatte mein Sohn 2 ja noch Glück im Unglück. Ihm sind bei einem Unfall im Alter von 8 Jahren beide oberen Schneidezähne abgebrochen und das musste schon mehrfach (zuletzt vor einem 3/4) gefüllt/geklebt werden. Weil es halt nicht dauerhaft hält.
    Infektionen u.a. blieben ihm aber erspart.

    Alles Gute!


    Zitat Zitat von Trinchen2007 Beitrag anzeigen
    Meinem Sohn ist 2011 in einem Fussball-Camp ein Unfall passiert. Er ist bei einem Spiel gegen den Pfosten vom Tor gelaufen und der Schneidezahn (bleibender Zahn) war zur Hälfte abgebrochen.
    Sofort zum Zahnarzt und es konnte vorerst geklebt werden. Leider ist dann in der Schule nochmals etwas passiert und das geklebte Stück war weg.
    In der Zahnklinik wurde der Zahn aufgefüllt!
    So weit so gut!
    Seit letzter Woche Donnerstag nun war mein Sohn super schlapp und ihrgendwie nicht er selbst.
    Schmerzen verneinte er - Probleme auch und meinte er wolle nur chillen.
    Am Montag früh dann der Schreck - die komplette linke Gesichtshälfte angeschwollen. Sofort zum Hausarzt und dann zum Zahnarzt. In dem aufgebauten Zahn hat sich Eiter gesammelt, der Zahnnerv ist wohl abgestorben.
    Der Zahn wurde aufgebohrt und heute haben wir dann einen weiteren Termin. Leider ist das Gesicht immer noch sehr geschwollen.
    Was meint ihr, wie geht es weiter?
    Soll ich auf Antibotika bestehen?
    Bin mal gespannt was der Zahnarzt gleich sagt.....
    Liebe Grüße

    Sofie

  5. #5
    Avatar von K.Fee
    K.Fee ist offline hungrig
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    24.222

    Standard Re: abgebrochener Schneidezahn

    Zitat Zitat von Trinchen2007 Beitrag anzeigen
    Meinem Sohn ist 2011 in einem Fussball-Camp ein Unfall passiert. Er ist bei einem Spiel gegen den Pfosten vom Tor gelaufen und der Schneidezahn (bleibender Zahn) war zur Hälfte abgebrochen.
    ...
    Gute Besserung für deinen Sohn.

    Meine Tochter hat auch nur noch einen halben Schneidezahn und ob der dauerhaft erhalten werden kann, ist fraglich.

    Sie hatte damals einen Gipsarm und ist die Treppe hochgefallen. Da die gesunde Hand einen Gegenstand festhielt, fing sie sich mit den Zähnen ab.
    Die Gedanken sind frei ...

  6. #6
    Trinchen2007 ist offline Member
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    183

    Standard Re: abgebrochener Schneidezahn

    Oh weia - ich sehe ich bin nicht alleine mit meinem Sohn und dem abgebrochenen Schneidezahn.
    Wahnsinn - was wurde bei Euren Kindern gemacht? Geklebt? Aufgefüllt?

    Der Unfall meines Sohnes war 2011 - zuerst wurde er geklebt - und später dann aufgefüllt.
    3 Jahre ging ja jetzt alles gut...

    Wir kommen eben vom Zahnarzt. AB wurde jetzt verschrieben! Er hat sicher die letzten 2 Jahre kein AB eingenommen und da das Gesicht immer noch leicht geschwollen ist....ich bin ehrlich gesagt jetzt etwas beruhigt und hoffe das AB hilft.
    Am Montag müssen wir erneut hin. Er hat das "aufgebohre Loch" nochmal gesäubert und wieder "Watte" reingesteckt.
    Der Zahn an sich ist wohl momentan etwas unstabil - ob sich das bis Montag ändert? Ich glaube nicht so dran.
    Um eine Wurzelspitzenresektion kommen wir wohl nicht rum. Erklärt hat er es mir - gemerkt habe ich mir das der Zahn dann so 2-3 mm kürzer wird.

    Na ja hoffen wir mal das Beste! Morgen möchte er wieder in die Schule :-)

  7. #7
    Avatar von LunaAli
    LunaAli ist offline 20.000mal dazugesenft
    Registriert seit
    21.10.2002
    Beiträge
    18.688

    Standard Re: abgebrochener Schneidezahn

    Zitat Zitat von Trinchen2007 Beitrag anzeigen
    Oh weia - ich sehe ich bin nicht alleine mit meinem Sohn und dem abgebrochenen Schneidezahn.
    Wahnsinn - was wurde bei Euren Kindern gemacht? Geklebt? Aufgefüllt?

    Der Unfall meines Sohnes war 2011 - zuerst wurde er geklebt - und später dann aufgefüllt.
    3 Jahre ging ja jetzt alles gut...

    Wir kommen eben vom Zahnarzt. AB wurde jetzt verschrieben! Er hat sicher die letzten 2 Jahre kein AB eingenommen und da das Gesicht immer noch leicht geschwollen ist....ich bin ehrlich gesagt jetzt etwas beruhigt und hoffe das AB hilft.
    Am Montag müssen wir erneut hin. Er hat das "aufgebohre Loch" nochmal gesäubert und wieder "Watte" reingesteckt.
    Der Zahn an sich ist wohl momentan etwas unstabil - ob sich das bis Montag ändert? Ich glaube nicht so dran.
    Um eine Wurzelspitzenresektion kommen wir wohl nicht rum. Erklärt hat er es mir - gemerkt habe ich mir das der Zahn dann so 2-3 mm kürzer wird.

    Na ja hoffen wir mal das Beste! Morgen möchte er wieder in die Schule :-)
    Ohman, der arme :( Gute Besserung !
    Bei mir (11j) verlief das damals ohne Probleme. Der Zahn wurde aufgefüllt und das hielt ca. 6Jahre....danach hielt die Füllung weitere 6Jahre....jetzt ist das fast 10Jahre her...
    http://www.bookrix.de/_title-de-darklady81-schweigen

    **Regen , süße Tränen des Universums , das über die Einsamkeit der Welt weint.**


    *Alle von mir verfasste Texte und eingestellte Bilder gehören mir! *

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •