Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
Like Tree15gefällt dies

Thema: Dehnungsübungen für Kinder

  1. #1
    Avatar von Sonnennebel
    Sonnennebel ist offline Legende
    Registriert seit
    26.07.2013
    Beiträge
    12.887

    Standard Dehnungsübungen für Kinder

    Kennt ihr nett verpackte Dehnungsübungen für einen siebenjährigen Jungen?

    Mein Sohn tanzt Ballett und seine Lehrerin meinte, dass er extrem verkürzte Sehnen hätte und daher Dehnungsübungen machen sollte, damit er weiter mitkommt - und irgendwann vielleicht auch mal einen Spagat hin bekommt.

    Davon ist er noch Lichtjahre entfernt, aber viele andere Übungen würden ihm auch leichter fallen, wenn er da trainierter wäre.

    Nun kenne ich nur die üblichen Dehnungsübungen, die man auch als Erwachsener macht.
    Wie könnte man die in eine nette Geschichte verpacken, damit er sie wirklich täglich machen möchte und das nicht als lästige - vielleicht auch noch schmerzhafte - Pflicht sieht?
    Welche Übung eignet sich besonders gut?
    Worauf sollte er achten, damit das alles auch gut für seinen Körper ist und nicht in Stress ausartet?

  2. #2
    Avatar von TanteElse
    TanteElse ist offline honeybaby
    Registriert seit
    24.03.2007
    Beiträge
    2.669

    Standard Re: Dehnungsübungen für Kinder

    Zitat Zitat von Sonnennebel Beitrag anzeigen
    Kennt ihr nett verpackte Dehnungsübungen für einen siebenjährigen Jungen?

    Mein Sohn tanzt Ballett und seine Lehrerin meinte, dass er extrem verkürzte Sehnen hätte und daher Dehnungsübungen machen sollte, damit er weiter mitkommt - und irgendwann vielleicht auch mal einen Spagat hin bekommt.

    Davon ist er noch Lichtjahre entfernt, aber viele andere Übungen würden ihm auch leichter fallen, wenn er da trainierter wäre.

    Nun kenne ich nur die üblichen Dehnungsübungen, die man auch als Erwachsener macht.
    Wie könnte man die in eine nette Geschichte verpacken, damit er sie wirklich täglich machen möchte und das nicht als lästige - vielleicht auch noch schmerzhafte - Pflicht sieht?
    Welche Übung eignet sich besonders gut?
    Worauf sollte er achten, damit das alles auch gut für seinen Körper ist und nicht in Stress ausartet?
    Ich würde ja meinen, dass die Ballettlehrerin die richtigen Übungen weiß. Warum fragst du sie nicht?
    orfanos, Martha74, lieberlui und 3 anderen gefällt dies.

    Fliegen Wolken, die Juckreiz haben, einfach schnell an einem Wolkenkratzer vorbei?

  3. #3
    Avatar von rosenma
    rosenma ist gerade online Legende
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    10.464

    Standard Re: Dehnungsübungen für Kinder

    Zitat Zitat von Sonnennebel Beitrag anzeigen
    Kennt ihr nett verpackte Dehnungsübungen für einen siebenjährigen Jungen?

    Mein Sohn tanzt Ballett und seine Lehrerin meinte, dass er extrem verkürzte Sehnen hätte und daher Dehnungsübungen machen sollte, damit er weiter mitkommt - und irgendwann vielleicht auch mal einen Spagat hin bekommt.

    Davon ist er noch Lichtjahre entfernt, aber viele andere Übungen würden ihm auch leichter fallen, wenn er da trainierter wäre.

    Nun kenne ich nur die üblichen Dehnungsübungen, die man auch als Erwachsener macht.
    Wie könnte man die in eine nette Geschichte verpacken, damit er sie wirklich täglich machen möchte und das nicht als lästige - vielleicht auch noch schmerzhafte - Pflicht sieht?
    Welche Übung eignet sich besonders gut?
    Worauf sollte er achten, damit das alles auch gut für seinen Körper ist und nicht in Stress ausartet?
    Die Dehnungsübungen sollte ihm eine vernünftige Ballettlehrerin zeigen können und sie sollte auch mit ihm besprechen, wie oft und intensiv er sie machen soll.
    Dass sie nur sagt, dass er Dehnungsübungen machen soll, klingt reichlich Unprofessionell.

  4. #4
    Avatar von Sonnennebel
    Sonnennebel ist offline Legende
    Registriert seit
    26.07.2013
    Beiträge
    12.887

    Standard Re: Dehnungsübungen für Kinder

    Zitat Zitat von TanteElse Beitrag anzeigen
    Ich würde ja meinen, dass die Ballettlehrerin die richtigen Übungen weiß. Warum fragst du sie nicht?
    Ich habe sie gefragt, aber es waren auch nur die Übungen, die ich schon kannte - und die findet mein Sohn etwas langweilig und einfach nur anstrengend.

  5. #5
    advena ist gerade online Legende
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    22.743

    Standard Re: Dehnungsübungen für Kinder

    Zitat Zitat von Sonnennebel Beitrag anzeigen
    Kennt ihr nett verpackte Dehnungsübungen für einen siebenjährigen Jungen?

    Mein Sohn tanzt Ballett und seine Lehrerin meinte, dass er extrem verkürzte Sehnen hätte und daher Dehnungsübungen machen sollte, damit er weiter mitkommt - und irgendwann vielleicht auch mal einen Spagat hin bekommt.

    Davon ist er noch Lichtjahre entfernt, aber viele andere Übungen würden ihm auch leichter fallen, wenn er da trainierter wäre.

    Nun kenne ich nur die üblichen Dehnungsübungen, die man auch als Erwachsener macht.
    Wie könnte man die in eine nette Geschichte verpacken, damit er sie wirklich täglich machen möchte und das nicht als lästige - vielleicht auch noch schmerzhafte - Pflicht sieht?
    Welche Übung eignet sich besonders gut?
    Worauf sollte er achten, damit das alles auch gut für seinen Körper ist und nicht in Stress ausartet?
    Warum macht ein Kind, dessen Körper nicht von Natur aus gut beweglich ist, dann Ballett?
    Ich bin auch so eine steife Trulla. Aber weil ich mit 3J. zufällig Salti schlagen konnte, hat man beschlossen mich zum Turnen zu geben. Ich konnte vieles was Akrobatik war, viel besser als andere Kinder. Aber keine Rumpfbeuge (max. Fingerspitzen), niemals Spagat, nichts. Die Dehnübungen waren eine einzige Quälerei für mich und es hat sich nichts getan. Andere Mädchen konnten locker ohne üben Spagat, klappten ihren Körper nach vorne oder hinten zusammen, total easy.
    Mit 9 J. erlöste mich eine Trainerin, die meinen Eltern klar gemacht hat, dass mir einfach die körperlichen Anlagen für eine erfolgreiche Turnerkarriere fehlen.
    Britta02 und salvadora gefällt dies.

  6. #6
    Avatar von Sonnennebel
    Sonnennebel ist offline Legende
    Registriert seit
    26.07.2013
    Beiträge
    12.887

    Standard Re: Dehnungsübungen für Kinder

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Die Dehnungsübungen sollte ihm eine vernünftige Ballettlehrerin zeigen können und sie sollte auch mit ihm besprechen, wie oft und intensiv er sie machen soll.
    Dass sie nur sagt, dass er Dehnungsübungen machen soll, klingt reichlich Unprofessionell.
    Sie hat uns die Übungen gezeigt, aber die sind halt öde und einfach nur anstrengend.

  7. #7
    Avatar von Sonnennebel
    Sonnennebel ist offline Legende
    Registriert seit
    26.07.2013
    Beiträge
    12.887

    Standard Re: Dehnungsübungen für Kinder

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Warum macht ein Kind, dessen Körper nicht von Natur aus gut beweglich ist, dann Ballett?
    Weil mein Sohn gern Ballett machen wollte und ich bei dem damals Dreijährigen nicht danach gegangen bin, was körperlich zu ihm passt. Er macht das seit vier Jahren. Bisher war aber kein Leistungsgedanke dahinter und es war einfach musisch-tänzerische Früherziehung mit Ballettelementen, wo es hauptsächlich um Improvisation, Taktgefühl und Spaß an der Bewegung ging. Jetzt ist er aber in der 1. Ballettklasse und nun beginnt endlich das "echte" Balletttraining, auf das er sich wirklich gefreut hat. Er möchte das gern und wir haben ihm noch nicht gesagt, dass seine körperlichen Voraussetzungen nicht die besten sind. Ich glaube auch kaum, dass er Profitänzer werden möchte, aber er möchte gern besser werden und dabei bleiben. Das wird ihm aber wenig Freude machen, wenn er merkt, dass er in einigen Übungen nicht voran kommt oder die Lehrerin ständig unzufrieden ist.

    Und vor allem: Dass er so verkürzte Sehnen hat, hat uns die Lehrerin erst jetzt zur ersten Halbjahresprüfung gesagt. Das war uns vorher einfach nicht bewusst, weil es keine Rolle spielte. Aber deshalb sofort mit dem Training aufhören oder es ihm sogar verbieten, "weil es nicht zu seinen körperlichen Voraussetzungen passt", finde ich auch blöd.

  8. #8
    Avatar von Miaminny
    Miaminny ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    06.05.2011
    Beiträge
    1.765

    Standard Re: Dehnungsübungen für Kinder

    Zitat Zitat von Sonnennebel Beitrag anzeigen
    Sie hat uns die Übungen gezeigt, aber die sind halt öde und einfach nur anstrengend.
    Dehnen macht einfach keinen Spaß, das kann man auch nicht lustig verpacken. Wenn dein Sohn dehnen so lästig findet, dann ist Ballett wohl nix für ihn. Bei den Mädels, die ich trainiere, gibt es die, die sich gerne stretchen und da auch erfolgreich sind und die, die es nicht gern machen und steif sind und bleiben.

    Aber zum Thema, die besten und schnellsten Erfolge erzielt man mit passivem Dehnen. Dh du musst ihn dehnen.
    Wenn du nicht weißt was man da mach kann, schreib mir ruhig eine pn, ich kann dir so einige Übungen erzählen.

  9. #9
    Avatar von FrauMauskewitz
    FrauMauskewitz ist offline für warme Füße
    Registriert seit
    24.08.2013
    Beiträge
    10.643

    Standard Re: Dehnungsübungen für Kinder

    Zitat Zitat von Sonnennebel Beitrag anzeigen
    Kennt ihr nett verpackte Dehnungsübungen für einen siebenjährigen Jungen?

    Mein Sohn tanzt Ballett und seine Lehrerin meinte, dass er extrem verkürzte Sehnen hätte und daher Dehnungsübungen machen sollte, damit er weiter mitkommt - und irgendwann vielleicht auch mal einen Spagat hin bekommt.

    Davon ist er noch Lichtjahre entfernt, aber viele andere Übungen würden ihm auch leichter fallen, wenn er da trainierter wäre.

    Nun kenne ich nur die üblichen Dehnungsübungen, die man auch als Erwachsener macht.
    Wie könnte man die in eine nette Geschichte verpacken, damit er sie wirklich täglich machen möchte und das nicht als lästige - vielleicht auch noch schmerzhafte - Pflicht sieht?
    Welche Übung eignet sich besonders gut?
    Worauf sollte er achten, damit das alles auch gut für seinen Körper ist und nicht in Stress ausartet?
    Gar nicht wenn er es nicht will.

    WENN er beim Ballett gut sein wollen WÜRDE, würde er sie freiwillig machen auch wenn sie nerven.
    Die Lehrerin wäre übrigens die ERSTE Ansprechpartnerin und kein Forum.

    Wenn der Junge keine Lust hat wird sich das verlaufen und fertig.
    Dann kann er halt nie einen Spagat und das Ballett hat sich erledigt irgendwann.
    Ist ja nichts was schlimm wär.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Dehnungsübungen für Kinder

    Ich finde, er sollte das gar nicht "einfach so" machen.

    Meine Tochter geht ja zum Geräteturnen, da sind auch bei jedem Training Dehnübungen dran. Aber: NACH dem (gründlichen!) Aufwärmen. Daher verstehe ich nicht, wie die Ballettlehrerin sich das vorstellt, dass er jeden Tag mal so schnell zwischendurch Dehnübungen macht?

    Abgesehen davon, Dein Sohn tanzt doch aus Spaß und nicht weil er Ballettänzer werden will/soll, oder? Daher würde ich da gar nichts machen - solange nicht Dein Sohn SELBST kommt und sagt, ich kann Spagat nicht so gut, ich möchte das lernen, was kann ich zu Hause tun.
    Und wenn er irgendwann nicht weiter "mitkommt", dann findet er hoffentlich eine weniger leistungsorientiert und mehr hobby/spaßorientierte Tanzgruppe!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •