Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 80
Like Tree13gefällt dies

Thema: Kind bei Infektionskrankheiten in der Kita zuhause lassen (hier: Magen-Darm-Infekt)?

  1. #1
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.197

    Frage Kind bei Infektionskrankheiten in der Kita zuhause lassen (hier: Magen-Darm-Infekt)?

    In der Kita meiner Tochter geht seit Montag ein Magen-Darm-Infekt um. Der Beschreibung nach vermute ich einen Norovirus als Ursache (sehr plötzlich und heftig einsetzende Symptomatik). Es sind täglich noch mehr Kinder und auch Erzieher betroffen.

    Halbkranke Kinder werden grundsätzlich nicht konsequent Zuhause gelassen, die Kita hat dem nicht anderes als gutes Zureden entgegenzusetzen, da der Träger (die Stadt) "härtere" Konsequenzen ablehnt. Das könne (wolle?!) man den Eltern nicht vorschreiben. Es wird auch nicht überprüft, ob das Kind nach Erkrankung tatsächlich 24 Stunden symptomfrei ist (mir wäre ja mit 48 Stunden wohler) und die Eltern werden auch nicht darauf hingewiesen. Dem örtlichen Gesundheitsamt hier sind solche Dinge auch herzlich egal (von Hygieneplänen bis zu Erregernachweis - pah, alles überflüssiger Kinderkram und Zeitverschwendung. Infektionsschutzgesetz - na und?).

    Meine Tochter war erst die gesamte vergangene Woche mit grippalem Infekt (Husten, Schnupfen, nachts erhöhte Temperatur) Zuhause. Diese Woche habe ich sie bislang hingebracht - jeden Tag mit noch schlechterem Gefühl, zumal sie bislang wirklich jeden Magen-Darm-Infekt mitgenommen hat und teilweise auch krank war, wenn alle anderen gesund waren. Und jetzt sitze ich hier und mir ist auch schon ganz schlecht, ich habe schon so eine richtige Phobie entwickelt. Und: Ich bin sowieso alles andere als fit und könnte einen neuen Infekt sowohl beim Kind als auch bei mir wirklich überhaupt nicht gebrauchen.

    Habt ihr Eure Kinder in diesen Krankheitszeiten zum Schutz vor Ansteckung zuhause gelassen? Oder seid ihr nach der Devise verfahren "anstecken kann man sich sowieso überall"? Ich könnte ab morgen bis nächste Woche ohne größere Probleme frei nehmen und mir die Zeit nehmen.

  2. #2
    Avatar von Sturmauge79
    Sturmauge79 ist offline übersinnlose Fähigkeiten
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    13.117

    Standard Re: Kind bei Infektionskrankheiten in der Kita zuhause lassen (hier: Magen-Darm-Infek

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Ich könnte ab morgen bis nächste Woche ohne größere Probleme frei nehmen und mir die Zeit nehmen.
    Damit hast Du Dir meiner Ansicht nach in diesem konkreten Fall die Antwort selbst gegeben.
    harmony, katjabw, trio08 und 1 anderen gefällt dies.
    One person's crazyness is another person's reality.

  3. #3
    Avatar von Maumau
    Maumau ist offline *wichtiger Chefwichtel*
    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    43.676

    Standard Re: Kind bei Infektionskrankheiten in der Kita zuhause lassen (hier: Magen-Darm-Infek

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    In der Kita meiner Tochter geht seit Montag ein Magen-Darm-Infekt um. Der Beschreibung nach vermute ich einen Norovirus als Ursache (sehr plötzlich und heftig einsetzende Symptomatik). Es sind täglich noch mehr Kinder und auch Erzieher betroffen.

    Halbkranke Kinder werden grundsätzlich nicht konsequent Zuhause gelassen, die Kita hat dem nicht anderes als gutes Zureden entgegenzusetzen, da der Träger (die Stadt) "härtere" Konsequenzen ablehnt. Das könne (wolle?!) man den Eltern nicht vorschreiben. Es wird auch nicht überprüft, ob das Kind nach Erkrankung tatsächlich 24 Stunden symptomfrei ist (mir wäre ja mit 48 Stunden wohler) und die Eltern werden auch nicht darauf hingewiesen. Dem örtlichen Gesundheitsamt hier sind solche Dinge auch herzlich egal (von Hygieneplänen bis zu Erregernachweis - pah, alles überflüssiger Kinderkram und Zeitverschwendung. Infektionsschutzgesetz - na und?).

    Meine Tochter war erst die gesamte vergangene Woche mit grippalem Infekt (Husten, Schnupfen, nachts erhöhte Temperatur) Zuhause. Diese Woche habe ich sie bislang hingebracht - jeden Tag mit noch schlechterem Gefühl, zumal sie bislang wirklich jeden Magen-Darm-Infekt mitgenommen hat und teilweise auch krank war, wenn alle anderen gesund waren. Und jetzt sitze ich hier und mir ist auch schon ganz schlecht, ich habe schon so eine richtige Phobie entwickelt. Und: Ich bin sowieso alles andere als fit und könnte einen neuen Infekt sowohl beim Kind als auch bei mir wirklich überhaupt nicht gebrauchen.

    Habt ihr Eure Kinder in diesen Krankheitszeiten zum Schutz vor Ansteckung zuhause gelassen? Oder seid ihr nach der Devise verfahren "anstecken kann man sich sowieso überall"? Ich könnte ab morgen bis nächste Woche ohne größere Probleme frei nehmen und mir die Zeit nehmen.
    des ist halt die berühmte badische Gelassenheit.

    Wobei es immer noch Sache der Leitung ist mal ein Machtwort zu sprechen.

    Erkältungskrankheiten sind mir persönlich tofu, die Nasen bei Kleinkindern laufen sowieso von St. Martin bis Ostern durchgehend.
    Aber Kotzeritis muss nicht sein, da wurde zu Hause geblieben.

    Schau doch mal in meinen Namensfred, du solltest eigentlich auf die Lösung kommen können.

  4. #4
    matangi ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    25.02.2005
    Beiträge
    2.431

    Standard Re: Kind bei Infektionskrankheiten in der Kita zuhause lassen (hier: Magen-Darm-Infek

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Habt ihr Eure Kinder in diesen Krankheitszeiten zum Schutz vor Ansteckung zuhause gelassen? Oder seid ihr nach der Devise verfahren "anstecken kann man sich sowieso überall"? Ich könnte ab morgen bis nächste Woche ohne größere Probleme frei nehmen und mir die Zeit nehmen.
    Nein, da ging immer mal was rum. Wenn allerdings aus irgend einem Grund die Ansteckungsgefahr besonders hoch gewesen wäre und ich gut von zuhause aus hätte arbeiten können, warum nicht? Aber wirklich frei nehmen auf Verdacht, nee.

  5. #5
    Avatar von Frau.Maus
    Frau.Maus ist gerade online Legende
    Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    10.743

    Standard Re: Kind bei Infektionskrankheiten in der Kita zuhause lassen (hier: Magen-Darm-Infek

    Ich habe meine bislang trotzdem immer hingebracht.
    In deiner Situation (gerade krank gewesen, "nimmt alles mit", dazu deine Schwangerschaft) würde ich wohl auch überlegen. Es liest sich eh so, als hättest du dich schon entschieden, sie zu Hause zu behalten.



  6. #6
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.197

    Standard Re: Kind bei Infektionskrankheiten in der Kita zuhause lassen (hier: Magen-Darm-Infek

    Zitat Zitat von Sturmauge79 Beitrag anzeigen
    Damit hast Du Dir meiner Ansicht nach in diesem konkreten Fall die Antwort selbst gegeben.
    Mir wird Hyperchondrie und Hysterie vorgeworfen (anstecken kann man sich schließlich überall und schließlich sei es keine tödliche Erkrankung, nur ein Magen-Darm-Infekt und ich bin ja auch nur schwanger, nicht krank - kein Hindernis auf allen Vieren zu kriechen und nächtelang Erbrochenes aufzuwischen) und da ich weiß, dass ich in Sachen Infektionsschutz manchmal zu Übertreibung neige, bin ich mir unsicher was ein vernünftiges Maß ist.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Kind bei Infektionskrankheiten in der Kita zuhause lassen (hier: Magen-Darm-Infek

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    In der Kita meiner Tochter geht seit Montag ein Magen-Darm-Infekt um. Der Beschreibung nach vermute ich einen Norovirus als Ursache (sehr plötzlich und heftig einsetzende Symptomatik). Es sind täglich noch mehr Kinder und auch Erzieher betroffen.

    Halbkranke Kinder werden grundsätzlich nicht konsequent Zuhause gelassen, die Kita hat dem nicht anderes als gutes Zureden entgegenzusetzen, da der Träger (die Stadt) "härtere" Konsequenzen ablehnt. Das könne (wolle?!) man den Eltern nicht vorschreiben. Es wird auch nicht überprüft, ob das Kind nach Erkrankung tatsächlich 24 Stunden symptomfrei ist (mir wäre ja mit 48 Stunden wohler) und die Eltern werden auch nicht darauf hingewiesen. Dem örtlichen Gesundheitsamt hier sind solche Dinge auch herzlich egal (von Hygieneplänen bis zu Erregernachweis - pah, alles überflüssiger Kinderkram und Zeitverschwendung. Infektionsschutzgesetz - na und?).

    Meine Tochter war erst die gesamte vergangene Woche mit grippalem Infekt (Husten, Schnupfen, nachts erhöhte Temperatur) Zuhause. Diese Woche habe ich sie bislang hingebracht - jeden Tag mit noch schlechterem Gefühl, zumal sie bislang wirklich jeden Magen-Darm-Infekt mitgenommen hat und teilweise auch krank war, wenn alle anderen gesund waren. Und jetzt sitze ich hier und mir ist auch schon ganz schlecht, ich habe schon so eine richtige Phobie entwickelt. Und: Ich bin sowieso alles andere als fit und könnte einen neuen Infekt sowohl beim Kind als auch bei mir wirklich überhaupt nicht gebrauchen.

    Habt ihr Eure Kinder in diesen Krankheitszeiten zum Schutz vor Ansteckung zuhause gelassen? Oder seid ihr nach der Devise verfahren "anstecken kann man sich sowieso überall"? Ich könnte ab morgen bis nächste Woche ohne größere Probleme frei nehmen und mir die Zeit nehmen.
    Wenn dir die Gefahr der Ansteckung sehr groß erscheint und ihr das mit der Betreuung zu Hause regeln könnt, würde ich sie zu Hause lassen.
    Wir haben noch nie ein Kind zu Hause gelassen, weil irgendeine Krankheit umging, aber ich kann mich auch nur an wenige Warnungen erinnern. Außerdem sind meine Kinder ziemlich "robust".

  8. #8
    SarahMama ist offline Legende
    Registriert seit
    27.11.2006
    Beiträge
    15.092

    Standard Re: Kind bei Infektionskrankheiten in der Kita zuhause lassen (hier: Magen-Darm-Infek

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    In der Kita meiner Tochter geht seit Montag ein Magen-Darm-Infekt um. Der Beschreibung nach vermute ich einen Norovirus als Ursache (sehr plötzlich und heftig einsetzende Symptomatik). Es sind täglich noch mehr Kinder und auch Erzieher betroffen.

    Halbkranke Kinder werden grundsätzlich nicht konsequent Zuhause gelassen, die Kita hat dem nicht anderes als gutes Zureden entgegenzusetzen, da der Träger (die Stadt) "härtere" Konsequenzen ablehnt. Das könne (wolle?!) man den Eltern nicht vorschreiben. Es wird auch nicht überprüft, ob das Kind nach Erkrankung tatsächlich 24 Stunden symptomfrei ist (mir wäre ja mit 48 Stunden wohler) und die Eltern werden auch nicht darauf hingewiesen. Dem örtlichen Gesundheitsamt hier sind solche Dinge auch herzlich egal (von Hygieneplänen bis zu Erregernachweis - pah, alles überflüssiger Kinderkram und Zeitverschwendung. Infektionsschutzgesetz - na und?).

    Meine Tochter war erst die gesamte vergangene Woche mit grippalem Infekt (Husten, Schnupfen, nachts erhöhte Temperatur) Zuhause. Diese Woche habe ich sie bislang hingebracht - jeden Tag mit noch schlechterem Gefühl, zumal sie bislang wirklich jeden Magen-Darm-Infekt mitgenommen hat und teilweise auch krank war, wenn alle anderen gesund waren. Und jetzt sitze ich hier und mir ist auch schon ganz schlecht, ich habe schon so eine richtige Phobie entwickelt. Und: Ich bin sowieso alles andere als fit und könnte einen neuen Infekt sowohl beim Kind als auch bei mir wirklich überhaupt nicht gebrauchen.

    Habt ihr Eure Kinder in diesen Krankheitszeiten zum Schutz vor Ansteckung zuhause gelassen? Oder seid ihr nach der Devise verfahren "anstecken kann man sich sowieso überall"? Ich könnte ab morgen bis nächste Woche ohne größere Probleme frei nehmen und mir die Zeit nehmen.
    Nein wegen sowas habe ich sie nicht zu Hause gelassen.

    Um eine Ansteckung konsequent zu vermeiden muss ich das Kind zu Hause einsperren.
    http://http://www.wunschkinder.net/forum/ti...ah/0/0/0/0.png

    Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann. (Richard von Weizsäcker)

  9. #9
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    17.856

    Standard Re: Kind bei Infektionskrankheiten in der Kita zuhause lassen (hier: Magen-Darm-Infek

    da du selber unfit und schwanger bist, würde ich sie tatsächlich zu Hause lassen. Normalerweise bin ich aber nicht phobisch veranlagt
    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    In der Kita meiner Tochter geht seit Montag ein Magen-Darm-Infekt um. Der Beschreibung nach vermute ich einen Norovirus als Ursache (sehr plötzlich und heftig einsetzende Symptomatik). Es sind täglich noch mehr Kinder und auch Erzieher betroffen.

    Halbkranke Kinder werden grundsätzlich nicht konsequent Zuhause gelassen, die Kita hat dem nicht anderes als gutes Zureden entgegenzusetzen, da der Träger (die Stadt) "härtere" Konsequenzen ablehnt. Das könne (wolle?!) man den Eltern nicht vorschreiben. Es wird auch nicht überprüft, ob das Kind nach Erkrankung tatsächlich 24 Stunden symptomfrei ist (mir wäre ja mit 48 Stunden wohler) und die Eltern werden auch nicht darauf hingewiesen. Dem örtlichen Gesundheitsamt hier sind solche Dinge auch herzlich egal (von Hygieneplänen bis zu Erregernachweis - pah, alles überflüssiger Kinderkram und Zeitverschwendung. Infektionsschutzgesetz - na und?).

    Meine Tochter war erst die gesamte vergangene Woche mit grippalem Infekt (Husten, Schnupfen, nachts erhöhte Temperatur) Zuhause. Diese Woche habe ich sie bislang hingebracht - jeden Tag mit noch schlechterem Gefühl, zumal sie bislang wirklich jeden Magen-Darm-Infekt mitgenommen hat und teilweise auch krank war, wenn alle anderen gesund waren. Und jetzt sitze ich hier und mir ist auch schon ganz schlecht, ich habe schon so eine richtige Phobie entwickelt. Und: Ich bin sowieso alles andere als fit und könnte einen neuen Infekt sowohl beim Kind als auch bei mir wirklich überhaupt nicht gebrauchen.

    Habt ihr Eure Kinder in diesen Krankheitszeiten zum Schutz vor Ansteckung zuhause gelassen? Oder seid ihr nach der Devise verfahren "anstecken kann man sich sowieso überall"? Ich könnte ab morgen bis nächste Woche ohne größere Probleme frei nehmen und mir die Zeit nehmen.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Kind bei Infektionskrankheiten in der Kita zuhause lassen (hier: Magen-Darm-Infek

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Habt ihr Eure Kinder in diesen Krankheitszeiten zum Schutz vor Ansteckung zuhause gelassen? Oder seid ihr nach der Devise verfahren "anstecken kann man sich sowieso überall"? Ich könnte ab morgen bis nächste Woche ohne größere Probleme frei nehmen und mir die Zeit nehmen.
    Genau so!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •