Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 47
Like Tree7gefällt dies

Thema: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

  1. #11
    Ritto ist offline Poweruser
    Registriert seit
    18.09.2008
    Beiträge
    7.343

    Standard Re: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

    Zitat Zitat von Jungenmama86 Beitrag anzeigen
    Er ist jetzt 3,5 Jahre, hat diese Anfälle aber seit er 7 Monate alt ist. Circa 3-5 mal im Jahr. Manchmal kommt es mit einer beginnenden Erkältung, manchmal lege ich ihn gesund ins Bett und 2 Stunden später kommt es. Der arme Kerl ist immer fix und fertig danach.
    Ich würde da kein Theater draus machen, Zäpfchen verabreichen und abwarten.
    Ist natürlich schwierig, wenn man selbst nervös ist oder eine Kehlkopfdeckelentzündung evt. dahinter steckt.

    So ab Grundschuleintrittsalter wurden die Kruppanfälle weniger. Das Bellen wird leiser und hört dann auch auf.

  2. #12
    Avatar von Tatzi73
    Tatzi73 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    04.11.2009
    Beiträge
    1.743

    Standard Re: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

    Zitat Zitat von Jungenmama86 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    nun hatte unser Sohn letzte Woche schon wieder einen schlimmen Pseudokrupp Anfall...
    Wir haben solche Notfall - Kortison - Zäpfchen da, die wir im Akutfall dann auch nutzen sollen.

    Dann gehen wir an die frische Luft, kühle feuchte Luft ist auch immer gut oder Inhalieren hilft auch.

    Habt ihr jedoch auch Tipps die einen Anfall vorbeugen können? Vielleicht kommen wir dann um die Zäpfchen mal rum.

    Manchmal merkt man es ja doch am Abend schon das sich die Atmung schwerer wird...
    Aber außer Globuli, die leider nicht wirklich helfen, haben wir nichts was wir machen um den Krupp zu verhindern.
    Was ist denn so schlimm an den Zäpfchen?

    Vermeiden konnten wir einen Anfall bei unserem Sohn nie. Wir hatten die Kortison-Zäpfchen immer im 10er Pack, damit wir nicht so oft zum KIA wegen einem Rezept mussten. Teilweise hatte Sohn 2-3 Anfälle die Woche und bei 1-2 mussten wir letztendlich Zäpfchen geben.
    Liebe Grüße

    Tatzi




  3. #13
    Avatar von Tatzi73
    Tatzi73 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    04.11.2009
    Beiträge
    1.743

    Standard Re: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

    Zitat Zitat von maiglöckchen Beitrag anzeigen
    nein. nur abwarten. wenn der kehlkopf wächst, sinkt das risiko
    Bei unserem Sohn war es GsD mit Schlag 6 Jahren vorbei. Der erste Winter ohne Krupp
    Liebe Grüße

    Tatzi




  4. #14
    Ritto ist offline Poweruser
    Registriert seit
    18.09.2008
    Beiträge
    7.343

    Standard Re: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

    Zitat Zitat von maiglöckchen Beitrag anzeigen
    nein. nur abwarten. wenn der kehlkopf wächst, sinkt das risiko
    Ich habe gehört, dass die Luftröhre sich weitet. Aber ist ja auch egal.

  5. #15
    Jungenmama86 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    19.10.2013
    Beiträge
    305

    Standard Re: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Stimmt, die meisten Kinder haben das mit 6-7 hinter sich.
    Ich weiß aber das sind noch ein paar Jahre...
    Mittlerweile hat er schon richtig Angst davor und meinte das letzte mal sogar ganz panisch, er würde ersticken.
    Ich bin immer ganz ruhig und versuche ihn auch zu beruhigen.
    Hatte gehofft das es vielleicht noch irgendwas vorbeugendes gibt um das etwas abzufangen.

  6. #16
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    77.178

    Standard Re: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

    Zitat Zitat von knuffi1981 Beitrag anzeigen
    Ja das ist klar . Aber meine Frage war anders gemeint. Zb immer dann wenn er erkältet ist oder so.

    Man muss ja auch immer ( allergisches) Asthma im Hinterkopf haben.
    zwei völlig unterschiedliche baustellen
    Foxlady und jennyhase gefällt dies.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  7. #17
    Avatar von torelino
    torelino ist offline Couseng vom Simonster
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    18.629

    Standard Re: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

    ich sprach neulich den kinderarzt darauf an, dass meine tochter keine zäpfchen mehr will. daraufhin hat er mir einen saft aufgeschrieben, auch cortison-haltig.
    das zäpfchen hätte ich wohl wirklich erst als allerletzte konsequenz gegeben und das kind hätte bis dahin schon eine anstrengende nacht gehabt. so hab ich aber eine mittlere dosis von dem saft gegeben, als ich merkte, dass die beschwerden wieder losgingen wie in der nacht davor. nach einer halben stunde hat sie wieder geschlafen und hatte eine ruhige nacht.


    Zitat Zitat von Jungenmama86 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    nun hatte unser Sohn letzte Woche schon wieder einen schlimmen Pseudokrupp Anfall...
    Wir haben solche Notfall - Kortison - Zäpfchen da, die wir im Akutfall dann auch nutzen sollen.

    Dann gehen wir an die frische Luft, kühle feuchte Luft ist auch immer gut oder Inhalieren hilft auch.

    Habt ihr jedoch auch Tipps die einen Anfall vorbeugen können? Vielleicht kommen wir dann um die Zäpfchen mal rum.

    Manchmal merkt man es ja doch am Abend schon das sich die Atmung schwerer wird...
    Aber außer Globuli, die leider nicht wirklich helfen, haben wir nichts was wir machen um den Krupp zu verhindern.
    lg torelino


    Frauen haben auch ihr Gutes. (Heinrich Lohse, Einkäufer)

  8. #18
    Ritto ist offline Poweruser
    Registriert seit
    18.09.2008
    Beiträge
    7.343

    Standard Re: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

    Zitat Zitat von knuffi1981 Beitrag anzeigen
    Ja das ist klar . Aber meine Frage war anders gemeint. Zb immer dann wenn er erkältet ist oder so.

    Man muss ja auch immer ( allergisches) Asthma im Hinterkopf haben.
    Wahrscheinlich sind Krupp- Kinder allgemein empfindlicher.
    Tochter hatte auch Belastungs- und Allergieasthma.

    Das war aber ab Grundschulalter passé.

    Sie ist jetzt 15 und das Thema ist durch.

    Kann mich aber gut an die Arztrennerei erinnern und die nächtlichen Sorgen.

  9. #19
    Avatar von jennyhase
    jennyhase ist offline Legende
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    20.336

    Standard Re: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

    Zitat Zitat von Jungenmama86 Beitrag anzeigen
    Ich weiß aber das sind noch ein paar Jahre...
    Mittlerweile hat er schon richtig Angst davor und meinte das letzte mal sogar ganz panisch, er würde ersticken.
    Ich bin immer ganz ruhig und versuche ihn auch zu beruhigen.
    Hatte gehofft das es vielleicht noch irgendwas vorbeugendes gibt um das etwas abzufangen.

    Wenn Du Dir sicher bist, dass es nachts kommt könntest Du das Kortison vorbeugend geben. Ich hab das auch schon gemacht. Auch wenn ich jetzt bestimmt Haue bekomme. Aber wenn er abends heiser würde und gehustet hat wusste ich irgendwann einfach "geht wieder los".
    Und frag mal beim Arzt nach Kortison-Saft. Infectodexakrupp. Das kann man besser dosieren als die Zäpfchen.
    torelino gefällt dies

  10. #20
    knuffi1981 ist offline Legende
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    13.328

    Standard Re: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

    Zitat Zitat von maiglöckchen Beitrag anzeigen
    zwei völlig unterschiedliche baustellen
    Richtig. Aber nicht überall wo pseudo Krupp drauf steht, ist das auch drin
    lg Sonja

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •