Like Tree7gefällt dies

Thema: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

  1. #21
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    91.727

    Standard Re: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich sind Krupp- Kinder allgemein empfindlicher.
    Tochter hatte auch Belastungs- und Allergieasthma.


    Das war aber ab Grundschulalter passé.

    Sie ist jetzt 15 und das Thema ist durch.

    Kann mich aber gut an die Arztrennerei erinnern und die nächtlichen Sorgen.
    Bei Junior war Krupp ab Schuleintritt erledigt udn das Asthma mit 17/8 weg. :)




  2. #22
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    91.727

    Standard Re: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

    Zitat Zitat von knuffi1981 Beitrag anzeigen
    Richtig. Aber nicht überall wo pseudo Krupp drauf steht, ist das auch drin
    Aber beides klingt ziemlich unterschiedlich.




  3. #23
    opus ist gerade online Muddi h.c.
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    10.048

    Standard Re: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

    Zitat Zitat von Jungenmama86 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    nun hatte unser Sohn letzte Woche schon wieder einen schlimmen Pseudokrupp Anfall...
    Wir haben solche Notfall - Kortison - Zäpfchen da, die wir im Akutfall dann auch nutzen sollen.

    Dann gehen wir an die frische Luft, kühle feuchte Luft ist auch immer gut oder Inhalieren hilft auch.

    Habt ihr jedoch auch Tipps die einen Anfall vorbeugen können? Vielleicht kommen wir dann um die Zäpfchen mal rum.

    Manchmal merkt man es ja doch am Abend schon das sich die Atmung schwerer wird...
    Aber außer Globuli, die leider nicht wirklich helfen, haben wir nichts was wir machen um den Krupp zu verhindern.
    Nein, kannst du nicht.

    Auch wenn du primär nicht viel davon merkst, der eigentliche Auslöser ist ein Virusinfekt, der sich halt in der Schleimhaut des Nasen-Rachenraumes wohlfühlt.

    Nimm das alte Mantra zur Kenntnis: Es ist nur eine Phase... Wenn die Kinder (und damit ihre oberen Atemwege) größer werden, kann ein bestimmter Grad von Schwellung nicht mehr soviel an den Atemwegen zumachen.

    Meiner hat seinen letzten Anfall mit 6 gehabt.

  4. #24
    advena ist gerade online Legende
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    24.263

    Standard Re: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

    Zitat Zitat von Jungenmama86 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    nun hatte unser Sohn letzte Woche schon wieder einen schlimmen Pseudokrupp Anfall...
    Wir haben solche Notfall - Kortison - Zäpfchen da, die wir im Akutfall dann auch nutzen sollen.

    Dann gehen wir an die frische Luft, kühle feuchte Luft ist auch immer gut oder Inhalieren hilft auch.

    Habt ihr jedoch auch Tipps die einen Anfall vorbeugen können? Vielleicht kommen wir dann um die Zäpfchen mal rum.

    Manchmal merkt man es ja doch am Abend schon das sich die Atmung schwerer wird...
    Aber außer Globuli, die leider nicht wirklich helfen, haben wir nichts was wir machen um den Krupp zu verhindern.
    meine Jungs waren beide Pseudo Kruppler. War nicht schön. Sie schliefen bei Erkältungen grunsätzlich oben bei mir im Ehebett. Mann hat sich dann ausquartiert. So merkte ich sofort wenn ein Anfall kommt.
    Ich glaub nr.2 hatte mit 8 oder so seinen letzten Anfall.

  5. #25
    Avatar von Mipmap
    Mipmap ist offline Legende
    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    12.317

    Standard Re: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

    Zitat Zitat von Jungenmama86 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    nun hatte unser Sohn letzte Woche schon wieder einen schlimmen Pseudokrupp Anfall...
    Wir haben solche Notfall - Kortison - Zäpfchen da, die wir im Akutfall dann auch nutzen sollen.

    Dann gehen wir an die frische Luft, kühle feuchte Luft ist auch immer gut oder Inhalieren hilft auch.

    Habt ihr jedoch auch Tipps die einen Anfall vorbeugen können? Vielleicht kommen wir dann um die Zäpfchen mal rum.

    Manchmal merkt man es ja doch am Abend schon das sich die Atmung schwerer wird...
    Aber außer Globuli, die leider nicht wirklich helfen, haben wir nichts was wir machen um den Krupp zu verhindern.
    Nach dem ersten, richtig schlimmen Anfall (wir hatten keine Ahnung, was das ist..) mit Notarzt hatte sie nie wieder so einen schlimmen Anfall. Sobald sie danach anfing blechern zu husten, habe ich sie geschnappt, warm eingewickelt und bin mit ihr auf den Balkon.. Solange bis es besser wurde...

  6. #26
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.046

    Standard Re: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

    Frage an die Leidgeplagten von einer Unwissenden: In welchem Alter hatten Eure Kinder den ersten Anfall? Wenn meine Tochter mit fast vier bislang davon verschont geblieben ist, hat sie dann gute Chancen dass das so bleibt oder könnte der erste Anfall noch kommen?

  7. #27
    Avatar von elke75
    elke75 ist offline Legende
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    11.543

    Standard Re: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich sind Krupp- Kinder allgemein empfindlicher.
    .
    das kann ich so nicht bestätigen

    meine beiden haben außer ihrer gelegentlichen kruppanfälle rein gar nix
    LG von Elke mit Junior (Mai 06)+ Madame (Dez 09)


    WARUM ???

  8. #28
    Avatar von elke75
    elke75 ist offline Legende
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    11.543

    Standard Re: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Frage an die Leidgeplagten von einer Unwissenden: In welchem Alter hatten Eure Kinder den ersten Anfall?
    nr. 1 mit knapp 3 jahren
    nr. 2 mit 7 monaten
    LG von Elke mit Junior (Mai 06)+ Madame (Dez 09)


    WARUM ???

  9. #29
    Avatar von elke75
    elke75 ist offline Legende
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    11.543

    Standard Re: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

    Zitat Zitat von Jungenmama86 Beitrag anzeigen
    .

    Manchmal merkt man es ja doch am Abend schon das sich die Atmung schwerer wird...

    wenn ich das merke, wird bei offenem fenster geschlafen
    so haben meine dann oft keine zäpfchen gebraucht
    LG von Elke mit Junior (Mai 06)+ Madame (Dez 09)


    WARUM ???

  10. #30
    Avatar von torelino
    torelino ist offline Couseng vom Simonster
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    18.629

    Standard Re: Pseudokrupp - kann man es irgendwie verhindern?

    sohn mit 2 oder 2,5, danach noch einmal und dann nie wieder,
    tochter mit 1 jahr und drei monaten etwa.
    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Frage an die Leidgeplagten von einer Unwissenden: In welchem Alter hatten Eure Kinder den ersten Anfall? Wenn meine Tochter mit fast vier bislang davon verschont geblieben ist, hat sie dann gute Chancen dass das so bleibt oder könnte der erste Anfall noch kommen?
    lg torelino


    Frauen haben auch ihr Gutes. (Heinrich Lohse, Einkäufer)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •