Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48
Like Tree21gefällt dies

Thema: Handy des Kindes kontrollieren

  1. #11
    advena ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Handy des Kindes kontrollieren

    dumm gelaufen.
    Aber Du bist immer noch in der Verantwortung. Und da gibt es nur eins: Liebes Kind, ich sehe, dass Du nicht verantwortungsvoll mit dem Handy umgehst, offensichtlich fehlt Dir die Reife dazu. Deshalb ziehe ich jetzt das Handy für 1 Monat ein und dann sehen wir, ob Du dann besser damit umgehen kannst.
    Natürlich wird Madame toben und in der Zeit nicht mit Dir sprechen, tja dann kriegt sie das Handy eben nicht, wenn sie keine Einsicht zeigt.
    Und dann klare REgeln: Kein Handy am Esstisch, nachmittags während der Hausaufgaben, kein Handy etc. Wenn sie sich nciht daran hält: Handy ganz weg. Ohne große Diskussion, ohne Begründung. Klare einfache (und nachvollziehbare) Regeln.

    Es gibt Dinge, da darf man nicht nachgeben. Kleinkinder müssen beim über die Straße gehen ja auch an der Hand bleiben und erst ab einem gewissen Reifegrad dürfen sie alleine. Auch wenn sie an der Hand toben wie blöde.

  2. #12
    Grinsekater ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: Handy des Kindes kontrollieren

    Zitat Zitat von Kuramarotini Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Meine 13jährige Tochter ist voll in der Pubertät. Echt schrecklich. Das es so heftig wird, hätte ich niemals gedacht. Ich bin echt überfordert. Sie ist frech wie sau und es fällt mir oft schwer, dass nicht persönlich zu nehmen, so verletzend kann sie sein und vor allen Dingen ziemlich abweisend. Man kann mit ihr absolut nicht reden. Auch Sachen, die ich überhaupt nicht negativ meinte, fasst sie immer als Angriff auf. Sie ist ständig Aggro, wenn ich sie nur anspreche. Ich weiß nichts mehr über sie. Was sie macht, was sie denkt, was sie fühlt, was sie so treibt.

    So! Der größte Streitpunkt aktuell zwischen uns ist ihr Handykonsum. Sie ist definitiv Handysüchtig. Sie kann dieses Ding kaum aus der Hand legen. Sie ist mit allen ihren Freunden über Whats App vernetzt und sie scheint ständig auf Abruf bereit zu stehen und hat Angst was zu verpassen. Es bringt aber absolut nichts, ihr das zu verbieten, aber ich schalte das Internet Abends um 22 Uhr aus. (Sie hat es aber schon mehrmals heimlich angeschaltet und ich hab's nicht gemerkt. Und ein großes Problem ist, dass ich keine Kontrolle darüber habe, was sie mit dem Handy im Internet so treibt.

    Da sie mir absolut null erzählt und ich durch Zufall mitbekommen habe, dass sie sich auf dem Spielplatz mit einem Jungen (15) trifft und abends mehrere Male heimlich mit ihm telefoniert hat, wollte ich mehr darüber erfahren und habe was gemacht, was sie mir ziemlich übel genommen hat: Ich habe in ihrem Handy rumgeschnüffelt. Ich wollte wissen, was eigentlich los ist, was sie so treibt und habe Dinge festgestellt, die mich sehr wütend gemacht haben, aber auch ängstlich (sie nahm z.B. den Kontakt einer Personen an, die sie offenbar gar nicht persönlich kennt, sondern nur über eine andere Person). Das hat mich echt entsetzt. Obwohl wir immer wieder darüber geredet haben, wie gefährlich das Internet sein kann und dass sie nur Kontakte mit Personen halten darf, die sie persönlich kennt, hat sie es trotzdem getan und noch andere Dinge... ich war so wütend, dass ich diese Schnüffelei nicht vor ihr geheimhalten konnte, sondern sie mit den Sachen konfrontiert habe. Ich möchte auf die Details aber nicht näher eingehen. Sie war sehr sauer und es ging letztendlich mehr darum, was ich getan hatte. Wie konnte ich nur. Sie meinte, dass das ihre Privatsphäre sei und ich kein Recht hatte, in ihrem Handy nachzuschauen...

    Kann ich ja verstehen, aber solange sie noch so jung ist.... Sie ist 13 und keine 16. Jetzt hat sie ein Passwort eingestellt und ich kann nicht mehr nachschauen. Was mache ich denn jetzt? Sie kann mir nichts dir nichts im Internet rumsurfen und ich kann sie nicht mehr "kontrollieren". Verbieten bringt nichts, das würde alles schlimmer machen und reden geht momentan auch nicht. Ich komme einfach nicht mehr an sie heran. Sie ist null einsichtig und fürchterlich dickköpfig. Es muss da einen Mittelweg geben. Einfach so jetzt Internet streichen geht auch nicht, aber ich möchte die Zeit einschränken. Ich weiß dann aber immer noch nicht, was sie macht, weil ich nicht mehr in ihr Handy komme. Vertrauen ist nicht mehr vorhanden. Ich bin verzweifelt. Hat jemand Tipps für mich? Wie geht ihr damit um? Danke!
    Hast du das Thema Internet mit ihr vorher überhaupt besprochen? Anscheinen nicht.
    Egal, wieviel Ärger es mit ihr geben würde: Handy und Internetzeit würde ich drastisch eingrenzen. Abends wäre das Handy sogar weg. Sie ist 13 und nicht 16/17.

  3. #13
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Handy des Kindes kontrollieren

    Zitat Zitat von Kuramarotini Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Meine 13jährige Tochter ist voll in der Pubertät. Echt schrecklich. Das es so heftig wird, hätte ich niemals gedacht. Ich bin echt überfordert. Sie ist frech wie sau und es fällt mir oft schwer, dass nicht persönlich zu nehmen, so verletzend kann sie sein und vor allen Dingen ziemlich abweisend. Man kann mit ihr absolut nicht reden. Auch Sachen, die ich überhaupt nicht negativ meinte, fasst sie immer als Angriff auf. Sie ist ständig Aggro, wenn ich sie nur anspreche. Ich weiß nichts mehr über sie. Was sie macht, was sie denkt, was sie fühlt, was sie so treibt.

    So! Der größte Streitpunkt aktuell zwischen uns ist ihr Handykonsum. Sie ist definitiv Handysüchtig. Sie kann dieses Ding kaum aus der Hand legen. Sie ist mit allen ihren Freunden über Whats App vernetzt und sie scheint ständig auf Abruf bereit zu stehen und hat Angst was zu verpassen. Es bringt aber absolut nichts, ihr das zu verbieten, aber ich schalte das Internet Abends um 22 Uhr aus. (Sie hat es aber schon mehrmals heimlich angeschaltet und ich hab's nicht gemerkt. Und ein großes Problem ist, dass ich keine Kontrolle darüber habe, was sie mit dem Handy im Internet so treibt.

    Da sie mir absolut null erzählt und ich durch Zufall mitbekommen habe, dass sie sich auf dem Spielplatz mit einem Jungen (15) trifft und abends mehrere Male heimlich mit ihm telefoniert hat, wollte ich mehr darüber erfahren und habe was gemacht, was sie mir ziemlich übel genommen hat: Ich habe in ihrem Handy rumgeschnüffelt. Ich wollte wissen, was eigentlich los ist, was sie so treibt und habe Dinge festgestellt, die mich sehr wütend gemacht haben, aber auch ängstlich (sie nahm z.B. den Kontakt einer Personen an, die sie offenbar gar nicht persönlich kennt, sondern nur über eine andere Person). Das hat mich echt entsetzt. Obwohl wir immer wieder darüber geredet haben, wie gefährlich das Internet sein kann und dass sie nur Kontakte mit Personen halten darf, die sie persönlich kennt, hat sie es trotzdem getan und noch andere Dinge... ich war so wütend, dass ich diese Schnüffelei nicht vor ihr geheimhalten konnte, sondern sie mit den Sachen konfrontiert habe. Ich möchte auf die Details aber nicht näher eingehen. Sie war sehr sauer und es ging letztendlich mehr darum, was ich getan hatte. Wie konnte ich nur. Sie meinte, dass das ihre Privatsphäre sei und ich kein Recht hatte, in ihrem Handy nachzuschauen...

    Kann ich ja verstehen, aber solange sie noch so jung ist.... Sie ist 13 und keine 16. Jetzt hat sie ein Passwort eingestellt und ich kann nicht mehr nachschauen. Was mache ich denn jetzt? Sie kann mir nichts dir nichts im Internet rumsurfen und ich kann sie nicht mehr "kontrollieren". Verbieten bringt nichts, das würde alles schlimmer machen und reden geht momentan auch nicht. Ich komme einfach nicht mehr an sie heran. Sie ist null einsichtig und fürchterlich dickköpfig. Es muss da einen Mittelweg geben. Einfach so jetzt Internet streichen geht auch nicht, aber ich möchte die Zeit einschränken. Ich weiß dann aber immer noch nicht, was sie macht, weil ich nicht mehr in ihr Handy komme. Vertrauen ist nicht mehr vorhanden. Ich bin verzweifelt. Hat jemand Tipps für mich? Wie geht ihr damit um? Danke!
    Also so richtig Schlimmes lese ich ehrlich gesagt aus Deinem Posting nicht raus.
    Und ehrlich gesagt: hätte ich schnüffelnde Eltern gehabt, hätt ich erst recht nix mehr erzählt.
    Erdbeere, rastamamma, Skippy ! und 2 anderen gefällt dies.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  4. #14
    HellaMadrid ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Handy des Kindes kontrollieren

    Zitat Zitat von Kuramarotini Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Meine 13jährige Tochter ist voll in der Pubertät. Echt schrecklich. Das es so heftig wird, hätte ich niemals gedacht. Ich bin echt überfordert. Sie ist frech wie sau und es fällt mir oft schwer, dass nicht persönlich zu nehmen, so verletzend kann sie sein und vor allen Dingen ziemlich abweisend. Man kann mit ihr absolut nicht reden. Auch Sachen, die ich überhaupt nicht negativ meinte, fasst sie immer als Angriff auf. Sie ist ständig Aggro, wenn ich sie nur anspreche. Ich weiß nichts mehr über sie. Was sie macht, was sie denkt, was sie fühlt, was sie so treibt.

    So! Der größte Streitpunkt aktuell zwischen uns ist ihr Handykonsum. Sie ist definitiv Handysüchtig. Sie kann dieses Ding kaum aus der Hand legen. Sie ist mit allen ihren Freunden über Whats App vernetzt und sie scheint ständig auf Abruf bereit zu stehen und hat Angst was zu verpassen. Es bringt aber absolut nichts, ihr das zu verbieten, aber ich schalte das Internet Abends um 22 Uhr aus. (Sie hat es aber schon mehrmals heimlich angeschaltet und ich hab's nicht gemerkt. Und ein großes Problem ist, dass ich keine Kontrolle darüber habe, was sie mit dem Handy im Internet so treibt.

    Da sie mir absolut null erzählt und ich durch Zufall mitbekommen habe, dass sie sich auf dem Spielplatz mit einem Jungen (15) trifft und abends mehrere Male heimlich mit ihm telefoniert hat, wollte ich mehr darüber erfahren und habe was gemacht, was sie mir ziemlich übel genommen hat: Ich habe in ihrem Handy rumgeschnüffelt. Ich wollte wissen, was eigentlich los ist, was sie so treibt und habe Dinge festgestellt, die mich sehr wütend gemacht haben, aber auch ängstlich (sie nahm z.B. den Kontakt einer Personen an, die sie offenbar gar nicht persönlich kennt, sondern nur über eine andere Person). Das hat mich echt entsetzt. Obwohl wir immer wieder darüber geredet haben, wie gefährlich das Internet sein kann und dass sie nur Kontakte mit Personen halten darf, die sie persönlich kennt, hat sie es trotzdem getan und noch andere Dinge... ich war so wütend, dass ich diese Schnüffelei nicht vor ihr geheimhalten konnte, sondern sie mit den Sachen konfrontiert habe. Ich möchte auf die Details aber nicht näher eingehen. Sie war sehr sauer und es ging letztendlich mehr darum, was ich getan hatte. Wie konnte ich nur. Sie meinte, dass das ihre Privatsphäre sei und ich kein Recht hatte, in ihrem Handy nachzuschauen...

    Kann ich ja verstehen, aber solange sie noch so jung ist.... Sie ist 13 und keine 16. Jetzt hat sie ein Passwort eingestellt und ich kann nicht mehr nachschauen. Was mache ich denn jetzt? Sie kann mir nichts dir nichts im Internet rumsurfen und ich kann sie nicht mehr "kontrollieren". Verbieten bringt nichts, das würde alles schlimmer machen und reden geht momentan auch nicht. Ich komme einfach nicht mehr an sie heran. Sie ist null einsichtig und fürchterlich dickköpfig. Es muss da einen Mittelweg geben. Einfach so jetzt Internet streichen geht auch nicht, aber ich möchte die Zeit einschränken. Ich weiß dann aber immer noch nicht, was sie macht, weil ich nicht mehr in ihr Handy komme. Vertrauen ist nicht mehr vorhanden. Ich bin verzweifelt. Hat jemand Tipps für mich? Wie geht ihr damit um? Danke!
    Du hast das Pferd von hinten aufgezäumt. Ich würde jetzt "auf Null" stellen. Smartphone weg, einen alten "Knochen" ohne Internet vorläufig. Dann langsam wieder aufbauen und drüber reden, wie man sich im Internet zu verhalten hat. Hier würde es lange dauern, bis das Smartphone wieder da wäre.

  5. #15
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Handy des Kindes kontrollieren

    Zitat Zitat von HellaMadrid Beitrag anzeigen
    Du hast das Pferd von hinten aufgezäumt. Ich würde jetzt "auf Null" stellen. Smartphone weg, einen alten "Knochen" ohne Internet vorläufig. Dann langsam wieder aufbauen und drüber reden, wie man sich im Internet zu verhalten hat. Hier würde es lange dauern, bis das Smartphone wieder da wäre.
    Warum? WAS GENAU hat das Kind falsch gemacht im Umgang mit dem Internet?
    Skippy !, Sabine2001 und Carrrie gefällt dies.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  6. #16
    Carrrie Gast

    Standard Re: Handy des Kindes kontrollieren

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Warum? WAS GENAU hat das Kind falsch gemacht im Umgang mit dem Internet?
    Frag ich mich auch gerade...

  7. #17
    Erdbeere ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Handy des Kindes kontrollieren

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Warum? WAS GENAU hat das Kind falsch gemacht im Umgang mit dem Internet?
    Das frag ich mich auch schon. Liest sich für mich wie eine ganz normale Jugendliche.
    Geändert von Erdbeere (11.02.2014 um 10:28 Uhr)
    LG Erdbeere

  8. #18
    HellaMadrid ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Handy des Kindes kontrollieren

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Warum? WAS GENAU hat das Kind falsch gemacht im Umgang mit dem Internet?
    Kontakt zu fremden Personen und die nicht näher spezifizierten Details, die ich mir so in etwa vorstellen kann.
    Exzessiver Gebrauch, "Abhängigkeit" und das dann gepaart mit Unverschämtheiten den Eltern gegenüber.
    Kuramarotini gefällt dies

  9. #19
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin

    User Info Menu

    Standard Re: Handy des Kindes kontrollieren

    Zitat Zitat von Kuramarotini Beitrag anzeigen
    Es bringt aber absolut nichts, ihr das zu verbieten, aber ich schalte das Internet Abends um 22 Uhr aus. (Sie hat es aber schon mehrmals heimlich angeschaltet und ich hab's nicht gemerkt. Und ein großes Problem ist, dass ich keine Kontrolle darüber habe, was sie mit dem Handy im Internet so treibt.
    Dafür habe ICH ein WLAN-Passwort und wenn ICH das ändere, kommt hier keiner mehr ins Netz. Außer mir . (Naja, stimmt auch nicht - Nr.1 ist informatisch inzwischen weit fitter als ich und würde irgendeinen Umweg finden, um über den Uni-Server ins Netz zu gehen )

    Und ne andere Frage: wer zahlt ihr denn die Handykarte? Und auf wen läuft die?

    Wenn es hart auf hart kommt, würde ich die Nummer sperren (da sämtliche Karten der Kinder über mich laufen - weil sie ja noch gar nicht geschäftsfähig sind und keine freischalten könnten, wäre das ein Anruf bzw. ein Klick beim Anbieter).


    Was ich dann machen würde, um mein Kind vor Schaden zu bewahren, das weiß ich auch nicht .
    Worauf willst Du warten?

  10. #20
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin

    User Info Menu

    Standard Re: Handy des Kindes kontrollieren

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Also so richtig Schlimmes lese ich ehrlich gesagt aus Deinem Posting nicht raus.
    Und ehrlich gesagt: hätte ich schnüffelnde Eltern gehabt, hätt ich erst recht nix mehr erzählt.
    ALLERDINGS!
    Worauf willst Du warten?

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •