Seite 1 von 25 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 249
Like Tree74gefällt dies

Thema: Facharbeit

  1. #1
    Mumpitz ist offline Legende
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    21.949

    Standard Facharbeit

    An alle, in deren Bundesland es eine Facharbeit in der 11. Klasse gibt (wir sind hier in NRW): Habt ihr euren Kindern geholfen und wenn ja, wie sehr? Meinem Sohn habe ich geholfen, Sekundärliteratur auszusuchen und über die Fernleihe zu bestellen. Dann werde ich wohl die Arbeit tippen und dabei noch Rechtschreibfehler korrigieren, vielleicht auch an der Grammatik etwas feilen. Zwischendurch fragt er mich mal, ob man etwas "so und so" ausdrücken kann. Ich habe ihm auch Tipps zur Gliederung gegeben. Das war es dann aber auch. Gestern brachte er einen Freund mit, der mir als in der Schule nicht so sehr engagiert bekannt ist. Dieser Freund hatte erstaunlicherweise seine Facharbeit schon ganz fertig und sagte dann auf Nachfrage: "Och, ich hatte damit nichts zu tun, meine Mutter hat mir die geschrieben; ich hätte nur das Nötigste gemacht und wäre mit einer 4 zufrieden gewesen, aber meine Mutter wollte das nicht". Ich weiß, es ist eigentlich falsch, aber irgendwie habe ich jetzt ein schlechtes Gewissen, meinem Sohn nicht genügend geholfen zu haben. Sagt mir, dass es nicht normal ist, dass die Eltern die Arbeit schreiben. Da alles zu Hause passiert, ist das natürlich verführerisch und der Wisch "ich versichere, die Arbeit eigenständig verfasst zu haben" wird halt einfach unterschrieben, kann ja eh keiner beweisen, da man ja nirgendwo abgeschrieben hat. Andererseits finde ich die Facharbeit jetzt auch nicht so unheimlich wichtig, sie ersetzt bei meinem Sohn nur eine Klausur in einem Grundkurs. Auch wenn sie jetzt 4 wäre und mein Sohn damit in dem Kurs insgesamt vielleicht gesamt nur eine 2- oder 3+ bekommen würde statt 2+ wie sonst, wären das ja nur 3 Punkte weniger; das ändert kaum was an einer Kommastelle des Abischnittes.

  2. #2
    Erdbeere ist offline Legende
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    22.124

    Standard Re: Facharbeit

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    An alle, in deren Bundesland es eine Facharbeit in der 11. Klasse gibt (wir sind hier in NRW): Habt ihr euren Kindern geholfen und wenn ja, wie sehr? Meinem Sohn habe ich geholfen, Sekundärliteratur auszusuchen und über die Fernleihe zu bestellen. Dann werde ich wohl die Arbeit tippen und dabei noch Rechtschreibfehler korrigieren, vielleicht auch an der Grammatik etwas feilen. Zwischendurch fragt er mich mal, ob man etwas "so und so" ausdrücken kann. Ich habe ihm auch Tipps zur Gliederung gegeben. Das war es dann aber auch. Gestern brachte er einen Freund mit, der mir als in der Schule nicht so sehr engagiert bekannt ist. Dieser Freund hatte erstaunlicherweise seine Facharbeit schon ganz fertig und sagte dann auf Nachfrage: "Och, ich hatte damit nichts zu tun, meine Mutter hat mir die geschrieben; ich hätte nur das Nötigste gemacht und wäre mit einer 4 zufrieden gewesen, aber meine Mutter wollte das nicht". Ich weiß, es ist eigentlich falsch, aber irgendwie habe ich jetzt ein schlechtes Gewissen, meinem Sohn nicht genügend geholfen zu haben. Sagt mir, dass es nicht normal ist, dass die Eltern die Arbeit schreiben. Da alles zu Hause passiert, ist das natürlich verführerisch und der Wisch "ich versichere, die Arbeit eigenständig verfasst zu haben" wird halt einfach unterschrieben, kann ja eh keiner beweisen, da man ja nirgendwo abgeschrieben hat. Andererseits finde ich die Facharbeit jetzt auch nicht so unheimlich wichtig, sie ersetzt bei meinem Sohn nur eine Klausur in einem Grundkurs. Auch wenn sie jetzt 4 wäre und mein Sohn damit in dem Kurs insgesamt vielleicht gesamt nur eine 2- oder 3+ bekommen würde statt 2+ wie sonst, wären das ja nur 3 Punkte weniger; das ändert kaum was an einer Kommastelle des Abischnittes.
    Tochter schreibt keine facharbeit, sondern hat einen Projektkurs belegt. Ihr Thema macht sie gemeinsam mit ner Freundin und was sie dafür brauchen, suchen sie sich selbst raus.
    LG Erdbeere

  3. #3
    Avatar von Josie2013
    Josie2013 ist offline old hand
    Registriert seit
    03.08.2013
    Beiträge
    996

    Standard Re: Facharbeit

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    Meinem Sohn habe ich geholfen, Sekundärliteratur auszusuchen und über die Fernleihe zu bestellen. Dann werde ich wohl die Arbeit tippen und dabei noch Rechtschreibfehler korrigieren, vielleicht auch an der Grammatik etwas feilen. Zwischendurch fragt er mich mal, ob man etwas "so und so" ausdrücken kann. Ich habe ihm auch Tipps zur Gliederung gegeben. Das war es dann aber auch.
    Das finde ich persönlich schon viel zuviel.
    Ich habe damals (vor gefühlt nicht allzu langer Zeit) meine FA in der 10. Klasse geschrieben (ohne jegliche Hilfe von irgendjemandem) und schreibe derzeit meine Bachelorarbeit. Sofern das Kind vorhat, nach dem Abi zu studieren, würde ich ausschließlich Ratschläge geben, wenn es wirklich hakt und die Arbeit vom Kind ansonsten komplett allein erledigen lassen.
    Das Verfassen einer Facharbeit ist m.E.n. heutzutage das Einzige, was Schüler halbwegs auf das Bachelorstudium vorbereiten kann, denn da müssen sie auch selbstständig arbeiten.
    Ihnen die Arbeit zu tippen oder Literatur herauszusuchen empfinde ich persönlich als Behinderung in der Entwicklung von Schlüsselkompetenzen, das würde ich meinen Kindern später nicht abnehmen.
    Ich setze mich ja auch nicht hin und schreibe für meine Kinder Hausarbeiten oder gehe für sie in die Klausuren?
    Kleiner Professor *2009
    Der Kosmonaut *2014
    ??? *2016

  4. #4
    Mumpitz ist offline Legende
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    21.949

    Standard Re: Facharbeit

    Zitat Zitat von Erdbeere Beitrag anzeigen
    Tochter schreibt keine facharbeit, sondern hat einen Projektkurs belegt. Ihr Thema macht sie gemeinsam mit ner Freundin und was sie dafür brauchen, suchen sie sich selbst raus.
    Ja, Projektkurs hätte ich auch viel besser gefunden, aber bei meinem Sohn kam keiner zustande. Facharbeit muss bis Mittwoch 14 Uhr fertig sein- ich glaube, er hat jetzt erst weniger als ein Viertel und heute ist er natürlich bis abends zum Karnevalszug. Dafür hat er aber auch Montag und Dienstag frei.

  5. #5
    Avatar von Sturmauge79
    Sturmauge79 ist gerade online übersinnlose Fähigkeiten
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    12.253

    Standard Re: Facharbeit

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    Meinem Sohn habe ich geholfen, Sekundärliteratur auszusuchen und über die Fernleihe zu bestellen. Dann werde ich wohl die Arbeit tippen und dabei noch Rechtschreibfehler korrigieren, vielleicht auch an der Grammatik etwas feilen. Zwischendurch fragt er mich mal, ob man etwas "so und so" ausdrücken kann. Ich habe ihm auch Tipps zur Gliederung gegeben. Das war es dann aber auch.
    Das finde ich grundsätzlich schon mal nicht "wenig" Hilfe.

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    Sagt mir, dass es nicht normal ist, dass die Eltern die Arbeit schreiben.
    Das sage ich, ohne ein Kind im Schulalter zu haben. Ich hätte das als Schülerin nicht gewollt (und wäre mir nicht mal sicher gewesen, dass meine Eltern die Arbeit nach den in der Schule besprochenen Richtlinien überhaupt richtig schreiben.)
    Dass der Freund Deines Sohnes so erstens nichts lernt, zweitens kein Feedback über seine tatsächlichen Leistungen bekommt und drittens dadurch später eher Nachteile haben wird als (eventuelle) Vorteile durch diese kleine Teilnote versteht sich ja von selbst.

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    Auch wenn sie jetzt 4 wäre und mein Sohn damit in dem Kurs insgesamt vielleicht gesamt nur eine 2- oder 3+ bekommen würde statt 2+ wie sonst, wären das ja nur 3 Punkte weniger; das ändert kaum was an einer Kommastelle des Abischnittes.
    Woher willst Du überhaupt wissen, dass die Note schlecht wird bzw. mit Deiner Hilfe so viel besser?
    Vertrau Deinem Sohn, damit tust Du ihm meiner Meinung nach einen größeren Gefallen als mit der Übernahme von Arbeiten, die darauf ausgelegt sind, dass Schüler sie erledigen.
    One person's crazyness is another person's reality.

  6. #6
    Avatar von Sturmauge79
    Sturmauge79 ist gerade online übersinnlose Fähigkeiten
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    12.253

    Standard Re: Facharbeit

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    Ja, Projektkurs hätte ich auch viel besser gefunden, aber bei meinem Sohn kam keiner zustande. Facharbeit muss bis Mittwoch 14 Uhr fertig sein- ich glaube, er hat jetzt erst weniger als ein Viertel und heute ist er natürlich bis abends zum Karnevalszug. Dafür hat er aber auch Montag und Dienstag frei.
    DAS hätte mir als Schülerin auch passieren können und hatte meist den Effekt, dass ich am Tag vor Abgabe Nachtschichten gemacht habe. Ist aber nicht Dein Problem.
    One person's crazyness is another person's reality.

  7. #7
    Mumpitz ist offline Legende
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    21.949

    Standard Re: Facharbeit

    Zitat Zitat von Josie2013 Beitrag anzeigen
    Das finde ich persönlich schon viel zuviel.
    Ich habe damals (vor gefühlt nicht allzu langer Zeit) meine FA in der 10. Klasse geschrieben (ohne jegliche Hilfe von irgendjemandem) und schreibe derzeit meine Bachelorarbeit. Sofern das Kind vorhat, nach dem Abi zu studieren, würde ich ausschließlich Ratschläge geben, wenn es wirklich hakt und die Arbeit vom Kind ansonsten komplett allein erledigen lassen.
    Das Verfassen einer Facharbeit ist m.E.n. heutzutage das Einzige, was Schüler halbwegs auf das Bachelorstudium vorbereiten kann, denn da müssen sie auch selbstständig arbeiten.
    Ihnen die Arbeit zu tippen oder Literatur herauszusuchen empfinde ich persönlich als Behinderung in der Entwicklung von Schlüsselkompetenzen, das würde ich meinen Kindern später nicht abnehmen.
    Ich setze mich ja auch nicht hin und schreibe für meine Kinder Hausarbeiten oder gehe für sie in die Klausuren?
    Ich kenne viele, die ihre Arbeiten im Studium zwar selber schreiben, aber von anderen tippen lassen. Finde ich jetzt nicht so schlimm. Mein Vater hat meiner Mutter schon damals irgendeine ganz lange Arbeit fürs Studium getippt. Die Literatur habe ich ja mit ihm zusammen ausgesucht. Bis mein Sohn mal eine eventuelle Bachelorarbeit schreiben muss, ist er ja wieder mindestens 4 (?) Jahre älter. Außerdem schätze ich, dass er auch später seine Arbeiten mitbringt, damit ich sie tippe....

  8. #8
    Avatar von viola5
    viola5 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    3.551

    Standard Re: Facharbeit

    Zitat Zitat von Josie2013 Beitrag anzeigen
    Das finde ich persönlich schon viel zuviel.
    Ich habe damals (vor gefühlt nicht allzu langer Zeit) meine FA in der 10. Klasse geschrieben (ohne jegliche Hilfe von irgendjemandem) und schreibe derzeit meine Bachelorarbeit. Sofern das Kind vorhat, nach dem Abi zu studieren, würde ich ausschließlich Ratschläge geben, wenn es wirklich hakt und die Arbeit vom Kind ansonsten komplett allein erledigen lassen.
    Das Verfassen einer Facharbeit ist m.E.n. heutzutage das Einzige, was Schüler halbwegs auf das Bachelorstudium vorbereiten kann, denn da müssen sie auch selbstständig arbeiten.
    Ihnen die Arbeit zu tippen oder Literatur herauszusuchen empfinde ich persönlich als Behinderung in der Entwicklung von Schlüsselkompetenzen, das würde ich meinen Kindern später nicht abnehmen.
    Ich setze mich ja auch nicht hin und schreibe für meine Kinder Hausarbeiten oder gehe für sie in die Klausuren?
    Dem kann ich mich nur anschließen!

    Meine Kinder mussten auch alle ihre Facharbeiten selbst schreiben und ich war nur zum Korrekturlesen bereit. Bzw. bei den jüngeren haben das dann die älteren Geschwister auch noch erledigt.
    Gespräche übers Vorgehen etc. gab es natürlich auch immer, aber die Arbeit mussten sie komplett erledigen, die Arbeit sollte schließlich der Vorbereitung auf die berufliche Zukunft dienen.
    Und wenn ich da meinen fünf Kindern an verschiedenen Orten mit teils großer Entfernung + Fächern, von denen ich doch nicht so viel Ahnung habe, auch noch helfen wollte... ich glaube, sie wären schon alle arbeitslos deshalb

    Und wer nicht da schon lernt, dass eine Unterschrift zur Versicherung eigenständiger Anfertigung der Arbeit nicht nur eine lächerliche Pro Forma Sache ist, sondern einer Urkunde entspricht, der ist vielleicht bei der eidesstattlichen Erklärung bei seiner Dissertation auch nicht so genau. Aber wir alle wissen, dass da schon mancher Doktor deshalb seinen Hut nehmen durfte...
    hanna2003 gefällt dies
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  9. #9
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    43.938

    Standard Re: Facharbeit

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    An alle, in deren Bundesland es eine Facharbeit in der 11. Klasse gibt (wir sind hier in NRW): Habt ihr euren Kindern geholfen und wenn ja, wie sehr? Meinem Sohn habe ich geholfen, Sekundärliteratur auszusuchen und über die Fernleihe zu bestellen. Dann werde ich wohl die Arbeit tippen und dabei noch Rechtschreibfehler korrigieren, vielleicht auch an der Grammatik etwas feilen. Zwischendurch fragt er mich mal, ob man etwas "so und so" ausdrücken kann. Ich habe ihm auch Tipps zur Gliederung gegeben. Das war es dann aber auch. Gestern brachte er einen Freund mit, der mir als in der Schule nicht so sehr engagiert bekannt ist. Dieser Freund hatte erstaunlicherweise seine Facharbeit schon ganz fertig und sagte dann auf Nachfrage: "Och, ich hatte damit nichts zu tun, meine Mutter hat mir die geschrieben; ich hätte nur das Nötigste gemacht und wäre mit einer 4 zufrieden gewesen, aber meine Mutter wollte das nicht". Ich weiß, es ist eigentlich falsch, aber irgendwie habe ich jetzt ein schlechtes Gewissen, meinem Sohn nicht genügend geholfen zu haben. Sagt mir, dass es nicht normal ist, dass die Eltern die Arbeit schreiben. Da alles zu Hause passiert, ist das natürlich verführerisch und der Wisch "ich versichere, die Arbeit eigenständig verfasst zu haben" wird halt einfach unterschrieben, kann ja eh keiner beweisen, da man ja nirgendwo abgeschrieben hat. Andererseits finde ich die Facharbeit jetzt auch nicht so unheimlich wichtig, sie ersetzt bei meinem Sohn nur eine Klausur in einem Grundkurs. Auch wenn sie jetzt 4 wäre und mein Sohn damit in dem Kurs insgesamt vielleicht gesamt nur eine 2- oder 3+ bekommen würde statt 2+ wie sonst, wären das ja nur 3 Punkte weniger; das ändert kaum was an einer Kommastelle des Abischnittes.
    Bis zur 11. Klasse hat es noch reichlich Zeit aber ich kann mir jetzt nicht vorstellen meinen Kindern die Facharbeit zu schreiben. Tipps geben wo und wie man Literatur bekommt, Tipps zur Gliederung, Korrekturlesen: alles okay, aber den Rest (inkl. tippen) sollten sie schon alleine machen.
    Ist doch eine wichtige Übung für das Studium.

  10. #10
    Mumpitz ist offline Legende
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    21.949

    Standard Re: Facharbeit

    Zitat Zitat von Sturmauge79 Beitrag anzeigen
    Das finde ich grundsätzlich schon mal nicht "wenig" Hilfe.



    Das sage ich, ohne ein Kind im Schulalter zu haben. Ich hätte das als Schülerin nicht gewollt (und wäre mir nicht mal sicher gewesen, dass meine Eltern die Arbeit nach den in der Schule besprochenen Richtlinien überhaupt richtig schreiben.)
    Dass der Freund Deines Sohnes so erstens nichts lernt, zweitens kein Feedback über seine tatsächlichen Leistungen bekommt und drittens dadurch später eher Nachteile haben wird als (eventuelle) Vorteile durch diese kleine Teilnote versteht sich ja von selbst.



    Woher willst Du überhaupt wissen, dass die Note schlecht wird bzw. mit Deiner Hilfe so viel besser?
    Vertrau Deinem Sohn, damit tust Du ihm meiner Meinung nach einen größeren Gefallen als mit der Übernahme von Arbeiten, die darauf ausgelegt sind, dass Schüler sie erledigen.
    Wenn die Arbeit das für mich richtige Thema hätte, wäre ich mir sicher, dass ich, wenn ich mir Mühe gäbe, mindestens eine Zwei rausholen könnte. Aber eben nur bei einem naturwissenschaftlichen Thema und, wie gesagt, ich will ja auch eigentlich keine Facharbeit schreiben. Mein Sohn hat leider Deutsch gewählt und dann auch noch etwas mit Siegfried und den Nibelungen. Da kann ich so gar nicht beurteilen, ob er das so macht, wie es sein soll. Zwischen 2 und 4 kann da alles rauskommen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •