Ergebnis 1 bis 2 von 2
Like Tree1gefällt dies
  • 1 Post By orfanos

Thema: Muss ich das verstehen?

  1. #1
    Avatar von orfanos
    orfanos ist offline Legende
    Registriert seit
    24.03.2004
    Beiträge
    28.145

    Standard Muss ich das verstehen?

    Mein Sohn hatte ja letztes Jahr einen Unfall im Ausland. Er ist privat versichert und die Abwicklung lief toll und reibunslos über die private KK. Da mein Mann aber Beamter ist und beihilfeberechtigt, hat die KK uns jetztz alle Unterlagen zugeschickt und uns aufgefordert, diese bei der Beihilfe einzureichen und der KK dann das Geld zu überweisen. Umständlich, aber anders soll es angeblich nicht gehen.
    Das hab ich auch gemacht, aber wer die Beihilfe kennt, der weiß, dass das Geld dann nicht in der nächsten Woche da ist, sondern das das gerne mal dauert.
    Nun kam gestern ein Schrieb der KK, in dem wörtlich steht: "eine Antwort auf unser Schreiben liegt uns bis jetzt nicht vor."

    Was meinen die denn? In dem ersten Schreiben, worauf sie sich beziehen, stand nicht eine einzige Frage, sondern eben nur die Aufforderung, das Geld zu überweisen. Was ich vorgestern auch endlich machen konnte.

    Irgendwie juckt es mich in den Finger, ein förmliches Schreiben aufzusetzen und dann ein "Ja." hinzuschreiben.

    Seltsam, diese Versicherungsleute...

    Orfanos
    skala_rachoni gefällt dies
    Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken..

    J. W. von Goethe

  2. #2
    Avatar von skala_rachoni
    skala_rachoni ist offline Vom Meer
    Registriert seit
    12.01.2014
    Beiträge
    3.078

    Standard Re: Muss ich das verstehen?

    Zitat Zitat von orfanos Beitrag anzeigen
    Mein Sohn hatte ja letztes Jahr einen Unfall im Ausland. Er ist privat versichert und die Abwicklung lief toll und reibunslos über die private KK. Da mein Mann aber Beamter ist und beihilfeberechtigt, hat die KK uns jetztz alle Unterlagen zugeschickt und uns aufgefordert, diese bei der Beihilfe einzureichen und der KK dann das Geld zu überweisen. Umständlich, aber anders soll es angeblich nicht gehen.
    Das hab ich auch gemacht, aber wer die Beihilfe kennt, der weiß, dass das Geld dann nicht in der nächsten Woche da ist, sondern das das gerne mal dauert.
    Nun kam gestern ein Schrieb der KK, in dem wörtlich steht: "eine Antwort auf unser Schreiben liegt uns bis jetzt nicht vor."

    Was meinen die denn? In dem ersten Schreiben, worauf sie sich beziehen, stand nicht eine einzige Frage, sondern eben nur die Aufforderung, das Geld zu überweisen. Was ich vorgestern auch endlich machen konnte.

    Irgendwie juckt es mich in den Finger, ein förmliches Schreiben aufzusetzen und dann ein "Ja." hinzuschreiben.


    Seltsam, diese Versicherungsleute...

    Orfanos
    Tu das!!!! Und laß uns an der Antwot bitte teilhaben

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •