Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 80
Like Tree17gefällt dies

Thema: "Die Schulzeit war die schönste Zeit in meinem Leben"

  1. #21
    Foxlady Gast

    Standard Re: "Die Schulzeit war die schönste Zeit in meinem Leben"

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Worauf sie abzielt, ist mir auch klar. Für sie war die Schulzeit und die Jugend schön.

    Dass ich das anders sehe, liegt in der Natur der Sache. Es war nämlich nicht schön, im Hause meiner Mutter jung zu sein.

    Ich hatte das Gefühl, ich fange an zu leben, als ich erwachsen war. Und das Gefühl hält an.

    Die Frage war übrigens, wie ihr das seht.
    Aber nur weil du es anders siehst ist es doch nicht falsch was deine Mutter denkt und wertet doch nichts ab.

  2. #22
    sachensucher ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Schulzeit war die schönste Zeit in meinem Leben"

    Nö, ich war froh als der Scheiß vorbei war. Gestört hat mich weniger das Lernen als vielmehr die Abhängigkeit von anderen.
    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    sagte meine Mutter immer zu mir - und sagt sie auch zu meinen Töchtern.

    Wir wundern uns gemeinsam drüber.

    Wobei die Töchter durchaus sagen, dass sie so gerne Kind waren - ich würde ja nicht mal das unterschreiben, ich war froh, als ich erwachsen war.

    Aber grundsätzlich: Das kommt bei mir so an, als wäre nach der Schulzeit (die bei meiner Mutter mit Hauptschulabschluß mit 14 vorbei war, die Berufsschulzeit meint sie damit nämlich nicht) nur noch Unschönes gekommen. Kann ich nicht nachvollziehen.

    Ich war deutlich lieber an der Uni als in der Schule (wegen der freien Zeiteinteilung, vermute ich mal, und auch weil man anonymer ist an der Uni, einen die Lehrernden nicht persönlich kennenlernen wollen). Ich könnte aber auch nicht sagen, dass die Jahre x bis y die schönsten in meinem Leben waren. Bis jetzt hat mir das, was ich getan habe, gefallen, wenn ich es getan habe (schwanger werden, Kind bekommen, Kind großziehen, arbeiten, studieren etc. - von den Zeiten, wo ich im Spital gelegen bin oder daheim rumlag, reden wir ja eh nicht, da erwartet keiner, dass man das als schöne Zeit sieht) - und ich hoffe doch stark, die schönsten Jahre kommen noch. Nach oben offen.

    Wie seht ihr das?

  3. #23
    Falbala13 Gast

    Standard Re: "Die Schulzeit war die schönste Zeit in meinem Leben"

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    sagte meine Mutter immer zu mir - und sagt sie auch zu meinen Töchtern.

    Wir wundern uns gemeinsam drüber.

    Wobei die Töchter durchaus sagen, dass sie so gerne Kind waren - ich würde ja nicht mal das unterschreiben, ich war froh, als ich erwachsen war.

    Aber grundsätzlich: Das kommt bei mir so an, als wäre nach der Schulzeit (die bei meiner Mutter mit Hauptschulabschluß mit 14 vorbei war, die Berufsschulzeit meint sie damit nämlich nicht) nur noch Unschönes gekommen. Kann ich nicht nachvollziehen.

    Ich war deutlich lieber an der Uni als in der Schule (wegen der freien Zeiteinteilung, vermute ich mal, und auch weil man anonymer ist an der Uni, einen die Lehrernden nicht persönlich kennenlernen wollen). Ich könnte aber auch nicht sagen, dass die Jahre x bis y die schönsten in meinem Leben waren. Bis jetzt hat mir das, was ich getan habe, gefallen, wenn ich es getan habe (schwanger werden, Kind bekommen, Kind großziehen, arbeiten, studieren etc. - von den Zeiten, wo ich im Spital gelegen bin oder daheim rumlag, reden wir ja eh nicht, da erwartet keiner, dass man das als schöne Zeit sieht) - und ich hoffe doch stark, die schönsten Jahre kommen noch. Nach oben offen.

    Wie seht ihr das?
    Diesen Satz habe ich nie von meiner Mutter (bzw. von meinem Vater) gehört und ich selbst würde lügen...wenn ich ihn aussprechen würde.

    Es wurde erst wirklich besser als ich meine Pflichtjahre rum hatte und freiwillig (!) auf eine weiterführende Schule gehen konnte.

    Ebenso würde Tochter auch niemals diesen Satz sagen. Es sei denn...sie ist dement und hat diesen Teil ihrer Erinnerung falsch abgespeichert.

  4. #24
    Avatar von Pistazia
    Pistazia ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Schulzeit war die schönste Zeit in meinem Leben"

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    sagte meine Mutter immer zu mir - und sagt sie auch zu meinen Töchtern.

    Wir wundern uns gemeinsam drüber.
    ....

    Wie seht ihr das?

    Vielleicht hatte sie eine wesentlich schönere Kindheit als du?

  5. #25
    sachensucher ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Schulzeit war die schönste Zeit in meinem Leben"

    Zitat Zitat von Falbala13 Beitrag anzeigen
    Diesen Satz habe ich nie von meiner Mutter (bzw. von meinem Vater) gehört und ich selbst würde lügen...wenn ich ihn aussprechen würde.

    Es wurde erst wirklich besser als ich meine Pflichtjahre rum hatte und freiwillig (!) auf eine weiterführende Schule gehen konnte.

    Ebenso würde Tochter auch niemals diesen Satz sagen. Es sei denn...sie ist dement und hat diesen Teil ihrer Erinnerung falsch abgespeichert.
    Stimmt, die Oberstufe fand ich auch um Längen erträglicher.

  6. #26
    Falbala13 Gast

    Standard Re: "Die Schulzeit war die schönste Zeit in meinem Leben"

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    also ich versuche es mal mit dem Leben meiner Mutter zu vergleichen, die ist Jahrgang 1936:

    An den Kindergarten erinnert sie sich gerne, mit 6 wurde sie eingeschult - um dann kurz darauf
    1. ihren Vater zu verlieren
    2. fast ein Jahr mit ihrer Mutter und ihren 4 Geschwistern (0 - 12 Jahre alt) ein 3/4 Jahr auf der Flucht zu sein

    danach in einer fremden Umgebung wieder auf die Schule zu gehen war wahrscheinlich wirklich etwas tolles. Beständigkeit! Wärme! Essen!

    Mit 14 in die Lehre - und in der Zeit waren halt Lehrjahre keine Herrenjahre. Das hieß richtig Arbeiten! Ohne Lohn.

    Mit 18 schwanger, geheiratet, viel zu schnell weitere Kinder bekommen. Geld knapp, immer ein wenig gearbeitet, der Haushalt viel mühseliger als heute. Dazu einen Mann, der 45 Stunden arbeitet und abends ein Essen auf den Tisch erwartet

    Als die Kinder größer und die Sorgen weniger wurden, wird die Schwiegermutter, die sie nie mochte zum Pflegefall. Und das viele Jahre.

    Als diese verstarb gab es ein paar Jahre Unabhängigkeit, das erste Mal verreisen und so.
    Dann wurde mein Vater krank und musste ebenfalls viele Jahre gepflegt werden.

    Nun ist mein Vater tot und meine Mutter ist alt.

    Wenn ich sie nach den besten Jahren ihres Lebens fragen würde, würde sie wahrscheinlich auch die Schulzeit nennen.
    Nicht nur ohne Lohn...heißt schließlich nicht umsonst "Lehrgeld bezahlen".
    Mein Vater fand es nicht prickelnd mit 14/15 Kilometer weit zur Lehrstelle zu laufen...aber die Schläge von den Lehrer waren auch nicht umwerfend.
    Für ihn war es so oder so blöd.

    Meine Mutter war mal eine Zeit lang in Ostdeutschland...hatte woanders für längere Zeit auf dem Weingut das jetzt dem Jauch gehört gearbeitet...aber über ihre Schulzeit habe ich sie nie ausführlich reden hören.

  7. #27
    Rachel_78 Gast

    Standard Re: "Die Schulzeit war die schönste Zeit in meinem Leben"

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    sagte meine Mutter immer zu mir - und sagt sie auch zu meinen Töchtern.

    Wir wundern uns gemeinsam drüber.

    Wie seht ihr das?
    ich würde sagen, dass die studienzeit die beste zeit meines lebens war. ich bin total aufgeblüht, als ich zu hause auszgezogen bin. nicht, dass meine schulzeit nicht schön gewesen wäre, aber dieses alleine leben, für alles alleine verantwortlich zu sein, dabei so wahnsinnig frei zu sein ... das war echt ne tolle zeit!
    mal sehen, was das leben noch für mich bereit hält

  8. #28
    Avatar von -Amy-
    -Amy- ist gerade online Farrah Fowler

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Schulzeit war die schönste Zeit in meinem Leben"

    Weder meine Schulzeit, noch meine Kindheit waren so besonders schön. Ich war froh, als ich erwachsen war. Ab 17 (da bin ich ausgezogen) ging es aufwärts.

    Schön war meine Ausbildungszeit und auch jetzt meine Studienzeit.
    LG Amy mit S. 08/06, V. 07/07 und L. 10/14

  9. #29
    Avatar von blablabla
    blablabla ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Schulzeit war die schönste Zeit in meinem Leben"

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    sagte meine Mutter immer zu mir - und sagt sie auch zu meinen Töchtern.

    Wir wundern uns gemeinsam drüber.


    Wie seht ihr das?
    so im Gesamten finde ich, war die Studienzeit am schönsten --- keine Bevormundung mehr, aber auch keine richtigen Verpflichtungen, keine Verantwortung, ... ein in den Tag hineinleben und mit gutem Sozialleben, finanziell ausreichend versorgt

    war schon cool!
    Rachel_78 gefällt dies

  10. #30
    Avatar von robicon
    robicon ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: "Die Schulzeit war die schönste Zeit in meinem Leben"

    Ich kann mich an die Gymnasialzeit überhaupt nicht erinnern, außer, dass ich unglücklich verliebt war und in der Theatergruppe.

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
>
close