Like Tree1gefällt dies

Thema: Narbengewebe und taube Stellen

  1. #11
    Gast

    Standard Re: Narbengewebe und taube Stellen

    Zitat Zitat von Konfitura Beitrag anzeigen
    Letztendlich hat sich nach jeder Behandlung eine Verbesserung eingestellt, allerdings liegt das meiner Meinung nach entscheidend am behandelnden Therapeuten, der ein gutes Gefühl für Intensität der Behandlung haben muss, der erspürt welche Behandlungsreihenfolge und welche Behandlung welcher "Schicht" sinnvoll ist. Beim gängigen Knet- und Pressmasseur ist man mit einer Narben-/Nervenbehandlung falsch aufgehoben (wobei es natürlich Ausnahmen geben mag).
    Narbenentstörung, Osteopathie, Faszienbehandlungen, thermische Behandlung, kontinuierliche manuelle Therapie (ich bekam auch einige "Griffe" gezeigt die ich selbst anwenden kann, die je nach "Problem" akut erstmal helfen)
    Stimmt, ich habe damals als Reha vor Beginn der Übungen immer eine Massage bekommen mit der Anleitung, das auch selbst so zwischendrin immer wieder zu machen. Fand das damals ziemlich bescheiden, wollte einfach den Finger wieder benutzen können, hab es aber doch gemacht, als sie mir erzählt haben, dass man damit die Hautschichten gegeneinander verreibt und diese sich so besser "lösen" und die Narbe damit a) nicht so wulstig und b) nicht so schmerzhaft ist. Und wenn ich das von dir hier so lese war es wohl doch genau das richtige.

  2. #12
    Avatar von UschiBlum
    UschiBlum ist offline Wirklich bekloppt
    Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    35.710

    Standard Re: Narbengewebe und taube Stellen

    Meine OP liegt jetzt so um die 7 Jahre zurück und es wird immer noch besser.
    Eines deiner ❤️-Lieder: https://youtu.be/qN4ooNx77u0

  3. #13
    Gast

    Standard Re: Narbengewebe und taube Stellen

    Zitat Zitat von Schudi177 Beitrag anzeigen
    Hab da mal eine Frage, die mich beschäftigt.

    Kann man die Areale, die nach einer OP taub sind und dies auch schon länger, wieder "reaktivieren" (mir fällt kein besseres Wort ein). Mittlerweile habe ich einige Stellen, die nach einer OP taub geblieben sind. Und da ich es nicht ertragen kann, wenn mich jemand dann an den Stellen anfasst (eine ist z. B. oben auf de Hand), macht es mich langsam wahnsinnig. Zumal die Stellen bei Wetterwechsel noch stärker reagieren.

    Und noch eine Frage: gibt es eine Möglichkeit, den Narben "abzugewöhnen", bei Wetterwechsel zu schmerzen oder anderweitig zu reagieren?

    Ich schaue wahrscheinlich erst heute Abend wieder rein, bin aber für Antworten und Tipps dankbar.
    Ich hab mir vor etlichen Jahren mal den halben rechten Daumen abgesäbelt - an der Fingerkuppe ist immer noch alles taub und besonders "schlimm" ist es, wenn ich mir den irgendwo anhaue. Dagen ist meine Kaiserschnittnarbe wieder fast "Gefühlvoll" . Handlungsbedarf hab ich allerdings keinen...

  4. #14
    Gast

    Standard Re: Narbengewebe und taube Stellen

    Zitat Zitat von Konfitura Beitrag anzeigen
    Fragen darfst du

  5. #15
    Ritto ist offline Poweruser
    Registriert seit
    18.09.2008
    Beiträge
    7.343

    Standard Re: Narbengewebe und taube Stellen

    Ich habe eine lange Kinnnarbe seit Kindertagen und die KS- Narbe.

    Beide sind taub geblieben und machen ab und zu Probleme. Ich sprühe dann immer so ein kühlendes Spray darauf (Bepanthenspray), wenn die Narben jucken oder dick werden.

    Mein Mann hat einen langen Bauchschnitt und keine Probleme damit.

    Was sagt denn der Hautarzt dazu?

  6. #16
    Ritto ist offline Poweruser
    Registriert seit
    18.09.2008
    Beiträge
    7.343

    Standard Re: Narbengewebe und taube Stellen

    Zitat Zitat von Eiscreme Beitrag anzeigen
    Ich denke auch nicht das das geht, wenn dann wäre das gut. Ich habe an beiden Oberarmen gute 40 cm Narben, ich spüre da...... nichts. Es ist komisch dort anzufassen, kratzen ist da auch so gut wie unmöglich. Ich kann esschlecht schlecht beschreiben, aber das Kratzen kommt nicht an der gewünschten Stelle an.

    Also...... seit 4 Jahren lebe ich damit. Es gibt wohl nichts
    Das kenne ich auch von meiner KS- Narbe. Einerseits total empfindlich, andererseits total taub.

  7. #17
    Schudi177 ist offline old hand
    Registriert seit
    20.09.2010
    Beiträge
    947

    Standard Re: Narbengewebe und taube Stellen

    Zitat Zitat von Eiscreme Beitrag anzeigen
    Ich denke auch nicht das das geht, wenn dann wäre das gut. Ich habe an beiden Oberarmen gute 40 cm Narben, ich spüre da...... nichts. Es ist komisch dort anzufassen, kratzen ist da auch so gut wie unmöglich. Ich kann esschlecht schlecht beschreiben, aber das Kratzen kommt nicht an der gewünschten Stelle an.

    Also...... seit 4 Jahren lebe ich damit. Es gibt wohl nichts
    Ja, das kenne ich. Und es stört mich extrem. Auch, wenn jemand aus Versehen an die vernarbten Stellen kommt.

  8. #18
    Schudi177 ist offline old hand
    Registriert seit
    20.09.2010
    Beiträge
    947

    Standard Re: Narbengewebe und taube Stellen

    Zitat Zitat von suzimausi Beitrag anzeigen
    manchmal dauert es etliche jahre bis die stellen um die narben nicht mehr taub sind, auch wenn aerzte einem gerne was anderes erzaehlen, nach dem motto, was sich in kurzer zeit nicht gibt, das wird nix mehr

    ich perseonlich habe auch die erfahrung gemacht das es sehr lange dauert, bis die stellen nicht mehr so empfindlich sind, wenn einen dort jemand beruehrt
    gute erfahrungen habe ich mit massagen gemacht
    Das es besser wird, merke ich ja an meinen älteren Narben. Allerdings sind auch diese noch teilweise taub. Und das stört mich.
    Und wenn jetzt jemand gesagt hätte "Wenn du das und das tust, wenn die Narbe noch frisch ist, dann hast du eine Chance", dann würde ich es versuchen. Die neue Narbe ist nämlich von der ganz empfindlichen Sorte scheinbar.

  9. #19
    Schudi177 ist offline old hand
    Registriert seit
    20.09.2010
    Beiträge
    947

    Standard Re: Narbengewebe und taube Stellen

    Zitat Zitat von suzimausi Beitrag anzeigen
    darf ich fragen wo du deine narbe hast ?
    Ja, du darfst fragen und ich antworte sogar.
    Eine ist am Po: nicht sonderlich störend, mittlerweile auch weniger wetterfühlig
    Eine auf der Handoberseite: taub, wetterfühlig, mag da gar nicht angefasst werden
    Und die neueste ist vorn am Hals: sehr frisch und demzufolge sehr wetterfühlig und empfindlich, ebenso das Gewebe darunter. Da mag ich im Moment nicht anfassen.

  10. #20
    Schudi177 ist offline old hand
    Registriert seit
    20.09.2010
    Beiträge
    947

    Standard Re: Narbengewebe und taube Stellen

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Ich habe eine lange Kinnnarbe seit Kindertagen und die KS- Narbe.

    Beide sind taub geblieben und machen ab und zu Probleme. Ich sprühe dann immer so ein kühlendes Spray darauf (Bepanthenspray), wenn die Narben jucken oder dick werden.

    Mein Mann hat einen langen Bauchschnitt und keine Probleme damit.

    Was sagt denn der Hautarzt dazu?
    Einen Hautarzt habe ich noch nicht gefragt. Aber eine gute Idee.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •