Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 168
Like Tree72gefällt dies

Thema: Welche Reaktion der Schule ist angemessen?

  1. #1
    Gast

    Standard Welche Reaktion der Schule ist angemessen?

    (Nein, mein Sohn ist nicht beteiligt, an beiden Sachen nicht.)

    Drittklässler an einer normalen Grundschule (kein Brennpunkt o.ä.)

    Vorfall 1:Zwei Mädchen und drei Jungs spielen in der Pause "Wahrheit oder Pflicht". Bei Pflicht müssen die Jungs ihren Penis zeigen und verlangen ähnliches bei den Mädchen. Die wollen dann nicht. Die Jungs erzwingen das durch Androhen von Prügel und halten die Mädchen fest.
    Ein unbeteiligter Mitschüler beobachtet das Geschehen und holt die Lehrerin.

    Vorfall 2: Schüler der Ganztagsschule (5 Jungs) entwischen der Aufsicht, schleichen sich ins Gebäude, lenken die Putzfrau ab, die gerade dabei ist, einige Räume zu reinigen und klauen aus einer Schublade eines Lehrerpults eine Handvoll Gummibärchen.


    Vorfall 1 endete mit einem schriftlichen Verweis an die Jungs.
    Vorfall 2 gab nur einen Brief an die Eltern, weitere Sanktionen wegen des geringen Sachwertes der Beute nicht.

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Welche Reaktion der Schule ist angemessen?

    Zitat Zitat von Frau..Feinripp Beitrag anzeigen
    (Nein, mein Sohn ist nicht beteiligt, an beiden Sachen nicht.)

    Drittklässler an einer normalen Grundschule (kein Brennpunkt o.ä.)

    Vorfall 1:Zwei Mädchen und drei Jungs spielen in der Pause "Wahrheit oder Pflicht". Bei Pflicht müssen die Jungs ihren Penis zeigen und verlangen ähnliches bei den Mädchen. Die wollen dann nicht. Die Jungs erzwingen das durch Androhen von Prügel und halten die Mädchen fest.
    Ein unbeteiligter Mitschüler beobachtet das Geschehen und holt die Lehrerin.

    Vorfall 2: Schüler der Ganztagsschule (5 Jungs) entwischen der Aufsicht, schleichen sich ins Gebäude, lenken die Putzfrau ab, die gerade dabei ist, einige Räume zu reinigen und klauen aus einer Schublade eines Lehrerpults eine Handvoll Gummibärchen.


    Vorfall 1 endete mit einem schriftlichen Verweis an die Jungs.
    Vorfall 2 gab nur einen Brief an die Eltern, weitere Sanktionen wegen des geringen Sachwertes der Beute nicht.
    reicht!
    Maumau, Fimbrethil, Medusa und 7 anderen gefällt dies.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Welche Reaktion der Schule ist angemessen?

    Zitat Zitat von Alex1961 Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    find ich auch....den Anschiss von zu Hause und den Lehrern haben sie sicherlich gratis dazu bekommen
    Sonnennebel und Carmen_13 gefällt dies.

  4. #4
    Avatar von Medusa
    Medusa ist offline Legende
    Registriert seit
    04.02.2006
    Beiträge
    13.026

    Standard Re: Welche Reaktion der Schule ist angemessen?

    Zitat Zitat von Frau..Feinripp Beitrag anzeigen
    (Nein, mein Sohn ist nicht beteiligt, an beiden Sachen nicht.)

    Drittklässler an einer normalen Grundschule (kein Brennpunkt o.ä.)

    Vorfall 1:Zwei Mädchen und drei Jungs spielen in der Pause "Wahrheit oder Pflicht". Bei Pflicht müssen die Jungs ihren Penis zeigen und verlangen ähnliches bei den Mädchen. Die wollen dann nicht. Die Jungs erzwingen das durch Androhen von Prügel und halten die Mädchen fest.
    Ein unbeteiligter Mitschüler beobachtet das Geschehen und holt die Lehrerin.

    Vorfall 2: Schüler der Ganztagsschule (5 Jungs) entwischen der Aufsicht, schleichen sich ins Gebäude, lenken die Putzfrau ab, die gerade dabei ist, einige Räume zu reinigen und klauen aus einer Schublade eines Lehrerpults eine Handvoll Gummibärchen.


    Vorfall 1 endete mit einem schriftlichen Verweis an die Jungs.
    Vorfall 2 gab nur einen Brief an die Eltern, weitere Sanktionen wegen des geringen Sachwertes der Beute nicht.
    Angemessen, dennoch würde ich mir die Jungs schon in einem Gespräch vorknöpfen, da es sich um eine geplante Tat handelt.

  5. #5
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.922

    Standard Re: Welche Reaktion der Schule ist angemessen?

    1. ein Gespräch über Grenzen und das manche Pflichten in der Schule verboten sind.

    2. wenn vorher nie was war, reichst.

  6. #6
    Kaefer ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    4.695

    Standard Re: Welche Reaktion der Schule ist angemessen?

    Zitat Zitat von Alex1961 Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Evtl. hätten die Jungs dem Lehrer noch eine neue Packung Gummibärchen besorgen können...

    Ich finde es richtig, dass die Gewalt(Androhung) schärfer geahndet wird.

    Und ich gehe davon aus, dass in der Klasse das Thema Gewalt/Grenzen im Hinblick auf den eigenen Körper/Körper anderer in einem größeren Zusammenhang noch mal behandelt wird.

  7. #7
    Avatar von Medusa
    Medusa ist offline Legende
    Registriert seit
    04.02.2006
    Beiträge
    13.026

    Standard Re: Welche Reaktion der Schule ist angemessen?

    Zitat Zitat von Stulle Beitrag anzeigen
    1. ein Gespräch über Grenzen und das manche Pflichten in der Schule verboten sind.

    2. wenn vorher nie was war, reichst.
    Bei 1. handelt es nicht um Pflichten sondern um Übergriffe und die sind nicht nur in der Schule verboten.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Welche Reaktion der Schule ist angemessen?

    Zitat Zitat von Frau..Feinripp Beitrag anzeigen
    (Nein, mein Sohn ist nicht beteiligt, an beiden Sachen nicht.)

    Drittklässler an einer normalen Grundschule (kein Brennpunkt o.ä.)

    Vorfall 1:Zwei Mädchen und drei Jungs spielen in der Pause "Wahrheit oder Pflicht". Bei Pflicht müssen die Jungs ihren Penis zeigen und verlangen ähnliches bei den Mädchen. Die wollen dann nicht. Die Jungs erzwingen das durch Androhen von Prügel und halten die Mädchen fest.
    Ein unbeteiligter Mitschüler beobachtet das Geschehen und holt die Lehrerin.

    Vorfall 2: Schüler der Ganztagsschule (5 Jungs) entwischen der Aufsicht, schleichen sich ins Gebäude, lenken die Putzfrau ab, die gerade dabei ist, einige Räume zu reinigen und klauen aus einer Schublade eines Lehrerpults eine Handvoll Gummibärchen.


    Vorfall 1 endete mit einem schriftlichen Verweis an die Jungs.
    Vorfall 2 gab nur einen Brief an die Eltern, weitere Sanktionen wegen des geringen Sachwertes der Beute nicht.
    Schwierig, schwierig. Vorfall 1 ist der Hammer. Da finde ich einen Verweis durchaus gerechtfertigt. Allerdings weiß ich nicht, ob so ein Schuldbewusstsein bei den betreffenden Jungs geschaffen wird. Vielleicht hätte ich eine Lösung in Absprache mit z.B. einem Schulsozialarbeiter / Kinderpsychologen sinnvoller gefunden. Wie dann eine Sanktion auszusehen hätte
    Vorfall 2 würde ich unter "dummer Streich" verbuchen. Klar ist es ein Diebstahl, aber da ist der Brief m.E. angemessen.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Welche Reaktion der Schule ist angemessen?

    Zitat Zitat von Alex1961 Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Finde ich auch.

    Ich habe die beiden Geschichten gestern beim Muddi-Tratsch im Schwimmbad erfahren (Wahrheitsgehalt tendiert gegen 100%, weil glaubhafte Person).

    Gerade bei Vorfall 2 glaube ich, dass es denen um den Nervenkitzel ging. Einer hatte die blöde Idee, die giggeln sich einen ab, weil sie die Putzfrau veräppeln können und dann kommt eins zum anderen...
    Eine potentiell kriminelle Karriere sehe ich da auch nicht; andere aber schon

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Welche Reaktion der Schule ist angemessen?


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •