Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Avatar von Schnuppe108
    Schnuppe108 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    22.10.2010
    Beiträge
    3.770

    Standard Stifthaltung bei 4-jährigen?

    Konnten eure in dem Alter schon den Stift richtig halten? Meiner hat ihn immer noch in der Faust, auch wenn ich es ihm immer wieder zeige, rutscht er in die falsche Haltung. Ich meine, das wird schon, er hat ja noch Zeit bis zur Vorschule. Normalerweise ist er motorisch auch sehr geschickt, ich mach mir da keine Sorgen. Hilfsmittel hab ich ja im Laden auch ausreichend.

    Heute sprach mich die Erzieherin im Kiga drauf an und redete gleich von Ergo im nächsten Jahr!

    Ihrer Meinung nach hätte er auch mehr Spaß am malen etc., wenn er den Stift richtig hält Kann ich jetzt so nicht bestätigen, denn er macht leidenschaftlich gerne Labyrinthe, da juckt ihn die Stifthaltung auch nicht. Der Knabe mag halt generell nicht gerne malen...

    Ich finds bisserl übertrieben, oder bin ich nur wieder zu tiefenentspannt und es besteht schon Handlungsbedarf?

  2. #2
    HellaMadrid ist offline Legende
    Registriert seit
    02.02.2003
    Beiträge
    33.436

    Standard Re: Stifthaltung bei 4-jährigen?

    Zitat Zitat von Schnuppe108 Beitrag anzeigen
    Konnten eure in dem Alter schon den Stift richtig halten? Meiner hat ihn immer noch in der Faust, auch wenn ich es ihm immer wieder zeige, rutscht er in die falsche Haltung. Ich meine, das wird schon, er hat ja noch Zeit bis zur Vorschule. Normalerweise ist er motorisch auch sehr geschickt, ich mach mir da keine Sorgen. Hilfsmittel hab ich ja im Laden auch ausreichend.

    Heute sprach mich die Erzieherin im Kiga drauf an und redete gleich von Ergo im nächsten Jahr!

    Ihrer Meinung nach hätte er auch mehr Spaß am malen etc., wenn er den Stift richtig hält Kann ich jetzt so nicht bestätigen, denn er macht leidenschaftlich gerne Labyrinthe, da juckt ihn die Stifthaltung auch nicht. Der Knabe mag halt generell nicht gerne malen...

    Ich finds bisserl übertrieben, oder bin ich nur wieder zu tiefenentspannt und es besteht schon Handlungsbedarf?
    Da mit 4 bei uns ja schon Vorschule ist, wurde drauf geachtet. Sohn konnte das, Tochter hatte noch im ersten Schuljahr zu kämpfen.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Stifthaltung bei 4-jährigen?

    Midimann hat im Kiga nie gemalt. Jetzt zum Schuljahresende in der 1. Klasse meinte die Lehrerin, er hat eine wunderschöne Schrift und sei sehr akkurat.
    Ich hab in der Kiga-Zeit nie was gemacht, nur kurz vor der Einschulung (so etwa 3-4 Monate vorher) darauf bestanden, dass er den Stift richtig hält und ihn korrigiert. Ich habe ihm aber erklärt warrum das jetzt sein muß und er hat es auch eingesehen. War also weniger ein Kampf als eher eine Erinnerung.

  4. #4
    Avatar von Loctite
    Loctite ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    26.11.2010
    Beiträge
    3.466

    Standard Re: Stifthaltung bei 4-jährigen?

    Zitat Zitat von Schnuppe108 Beitrag anzeigen
    Konnten eure in dem Alter schon den Stift richtig halten? Meiner hat ihn immer noch in der Faust, auch wenn ich es ihm immer wieder zeige, rutscht er in die falsche Haltung. Ich meine, das wird schon, er hat ja noch Zeit bis zur Vorschule. Normalerweise ist er motorisch auch sehr geschickt, ich mach mir da keine Sorgen. Hilfsmittel hab ich ja im Laden auch ausreichend.

    Heute sprach mich die Erzieherin im Kiga drauf an und redete gleich von Ergo im nächsten Jahr!

    Ihrer Meinung nach hätte er auch mehr Spaß am malen etc., wenn er den Stift richtig hält Kann ich jetzt so nicht bestätigen, denn er macht leidenschaftlich gerne Labyrinthe, da juckt ihn die Stifthaltung auch nicht. Der Knabe mag halt generell nicht gerne malen...

    Ich finds bisserl übertrieben, oder bin ich nur wieder zu tiefenentspannt und es besteht schon Handlungsbedarf?
    Einen 4- jährigen hab ich aktuell nicht zu bieten. Allerdings einen 5,5 jährigen, der noch mit der Stifthaltung hadert und einen 3,5 jährigen, der den Stift beim Malen in der geschlossenen Faust hält.
    Beide malen gerne.


    Edit: Klaaaar, gibt immer einen Grund für ne Ergo
    Fettflecken bleiben wie neu wenn man sie regelmäßig mit Butter einreibt

  5. #5
    Registriert seit
    01.05.2005
    Beiträge
    26.455

    Standard Re: Stifthaltung bei 4-jährigen?

    Der Große konnte es schon mit vier oder früher, die Kleinen noch nicht. Der Erstklässler konnte es bevor er in die Schule kam und der Vorschüler kann es jetzt auch.
    Der Große hat schon mit zwei viel und gut und gern gemalt, die Kleinen erst mit etwa fünf, aber auch nicht so wie der Große.
    LG
    Schlüsselsucherin



  6. #6
    Gast

    Standard Re: Stifthaltung bei 4-jährigen?

    Zitat Zitat von Schnuppe108 Beitrag anzeigen
    Konnten eure in dem Alter schon den Stift richtig halten? Meiner hat ihn immer noch in der Faust, auch wenn ich es ihm immer wieder zeige, rutscht er in die falsche Haltung. Ich meine, das wird schon, er hat ja noch Zeit bis zur Vorschule. Normalerweise ist er motorisch auch sehr geschickt, ich mach mir da keine Sorgen. Hilfsmittel hab ich ja im Laden auch ausreichend.

    Heute sprach mich die Erzieherin im Kiga drauf an und redete gleich von Ergo im nächsten Jahr!

    Ihrer Meinung nach hätte er auch mehr Spaß am malen etc., wenn er den Stift richtig hält Kann ich jetzt so nicht bestätigen, denn er macht leidenschaftlich gerne Labyrinthe, da juckt ihn die Stifthaltung auch nicht. Der Knabe mag halt generell nicht gerne malen...

    Ich finds bisserl übertrieben, oder bin ich nur wieder zu tiefenentspannt und es besteht schon Handlungsbedarf?
    bei tochter im kindergarten wird drauf geachtet.
    meine Dame hält ihn aber von sich aus schon immer richtig.
    der krze guckt es sich gerade bei ihr ab.

  7. #7
    Avatar von Sonnennebel
    Sonnennebel ist offline Legende
    Registriert seit
    26.07.2013
    Beiträge
    13.150

    Standard Re: Stifthaltung bei 4-jährigen?

    Also an Ergo würde ich nicht gleich denken, aber ich würde schon darauf achten, dass er den Stift langsam aber sicher richtig hält, damit er nachher nicht in der Schule damit zu kämpfen hat.
    Ob er gern malt oder nicht, muss wirklich nicht an der Stifthaltung liegen.

    Vielleicht macht ihr selbst ein paar lustige Spiele, mit denen er den Pinzettengriff üben kann - z.B. kleine Gegenstände aufsammeln, z.B. beim Bügelperlenbildermachen oder Basteln mit kleinen Papierknödeln:



    Und ich würde durchaus schon so einen Satz Aufsätze für seine Stifte kaufen und drauf stecken.

  8. #8
    Avatar von Susel74
    Susel74 ist offline Veteran
    Registriert seit
    01.06.2010
    Beiträge
    1.456

    Standard Re: Stifthaltung bei 4-jährigen?

    Zitat Zitat von Schnuppe108 Beitrag anzeigen
    Konnten eure in dem Alter schon den Stift richtig halten? Meiner hat ihn immer noch in der Faust, auch wenn ich es ihm immer wieder zeige, rutscht er in die falsche Haltung. Ich meine, das wird schon, er hat ja noch Zeit bis zur Vorschule. Normalerweise ist er motorisch auch sehr geschickt, ich mach mir da keine Sorgen. Hilfsmittel hab ich ja im Laden auch ausreichend.

    Heute sprach mich die Erzieherin im Kiga drauf an und redete gleich von Ergo im nächsten Jahr!

    Ihrer Meinung nach hätte er auch mehr Spaß am malen etc., wenn er den Stift richtig hält Kann ich jetzt so nicht bestätigen, denn er macht leidenschaftlich gerne Labyrinthe, da juckt ihn die Stifthaltung auch nicht. Der Knabe mag halt generell nicht gerne malen...

    Ich finds bisserl übertrieben, oder bin ich nur wieder zu tiefenentspannt und es besteht schon Handlungsbedarf?
    Ich hab bei meiner ehrlich gesagt noch nie drauf geachtet, da sie sonst motorisch recht fit ist.

    Sie malt eh nicht gerne, wenn dann nur Kritzelkratzel

    Wenn dein Sohn sonst motorisch recht gut ist, würde ich das auch tiefenenspannt sehen. Der Eine lernts halt schneller, der Andere halt langsamer und irgendwann sind sie alle wieder gleichauf.

  9. #9
    DieFunzel ist offline Ganz schön komisch....
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    5.176

    Standard Re: Stifthaltung bei 4-jährigen?

    Zitat Zitat von Schnuppe108 Beitrag anzeigen
    Konnten eure in dem Alter schon den Stift richtig halten? Meiner hat ihn immer noch in der Faust, auch wenn ich es ihm immer wieder zeige, rutscht er in die falsche Haltung. Ich meine, das wird schon, er hat ja noch Zeit bis zur Vorschule. Normalerweise ist er motorisch auch sehr geschickt, ich mach mir da keine Sorgen. Hilfsmittel hab ich ja im Laden auch ausreichend.

    Heute sprach mich die Erzieherin im Kiga drauf an und redete gleich von Ergo im nächsten Jahr!

    Ihrer Meinung nach hätte er auch mehr Spaß am malen etc., wenn er den Stift richtig hält Kann ich jetzt so nicht bestätigen, denn er macht leidenschaftlich gerne Labyrinthe, da juckt ihn die Stifthaltung auch nicht. Der Knabe mag halt generell nicht gerne malen...

    Ich finds bisserl übertrieben, oder bin ich nur wieder zu tiefenentspannt und es besteht schon Handlungsbedarf?
    Die Große hat den Stift von Beginn an richtig gehalten. Ihr Spielfreund nicht. Bei der U zum fünften Geburtstag wurde das bemängelt und er soll Ergo bekommen.
    denn woanders ist auch immer nur ein weiteres hier
    und immer viel zu viel die andern immer viel zu wenig wir
    aber nur weils uns nicht gut geht heißt das nicht es geht uns schlecht
    nur weil alle anderen reden heißt das nicht sie haben recht
    wir sind lange schon auf reisen und kommen immer nur so weit
    wie die ideen uns tragen wie der mangel uns treibt
    (Spaceman Spiff - Vorwärts ist keine Richtung)



    http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/135232/.png

  10. #10
    Avatar von Schnuppe108
    Schnuppe108 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    22.10.2010
    Beiträge
    3.770

    Standard Re: Stifthaltung bei 4-jährigen?

    Zitat Zitat von Sonnennebel Beitrag anzeigen
    Also an Ergo würde ich nicht gleich denken, aber ich würde schon darauf achten, dass er den Stift langsam aber sicher richtig hält, damit er nachher nicht in der Schule damit zu kämpfen hat.
    Ob er gern malt oder nicht, muss wirklich nicht an der Stifthaltung liegen.

    Vielleicht macht ihr selbst ein paar lustige Spiele, mit denen er den Pinzettengriff üben kann - z.B. kleine Gegenstände aufsammeln, z.B. beim Bügelperlenbildermachen oder Basteln mit kleinen Papierknödeln:



    Und ich würde durchaus schon so einen Satz Aufsätze für seine Stifte kaufen und drauf stecken
    .
    *pssssst*


    Ich hab doch einen Schreibwarenladen und alles nötige da

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •