Ergebnis 1 bis 4 von 4
Like Tree1gefällt dies
  • 1 Post By sockenwolle

Thema: Handwerker - Kostenvoranschlag, Festpreis, Rechnung.

  1. #1
    Avatar von Vitamin
    Vitamin ist offline Legende
    Registriert seit
    01.03.2005
    Beiträge
    29.073

    Standard Handwerker - Kostenvoranschlag, Festpreis, Rechnung.

    Hi!

    So, Ihr Auskenner, ich brauche Rat!

    Wie ist das nun eigentlich?
    Wenn ich vor Ausführung der Arbeiten um einen Kostenvoranschlag bitte, dann wird der Rechnungsbetrag vermutlich abweichen, und vermutlich nach oben.
    Bis zu welcher Abweichung ist das im Rahmen? UNd ab wann sollte der Handwerker zwischendrin mal Bescheid geben dass es teurer wird?

    Und wie ist das beim Festpreis? Muss er dann quasi egal was passiert beim Festpreis bleiben?
    Oder kann er mittendrin ankündigen 'wird doch teurer'?
    Was wenn er OHNE Vorankündigung am Ende mal eben schlappe 60% mehr haben will als sein Festpreis?

    Ich könnte die Herrschaften gerade der Reihe nach erwürgen, frage mich wozu ich so viel Zeit damit verbracht habe Kostenvoranschläge einzuholen bzw. Festpreise zu vereinbaren, wenn die dann im Anschluß doch alle DEUTLICH mehr haben wollen.

    Da muss es doch Regeln geben?
    Warum nur kenne ich mich da nicht besser aus?
    Ich geh in die Ecke und schäme mich, und Ihr helft mir solange mal kurz weiter, geht das?

    Danke!
    Viele Grüße!

    Vitamin mit Floh (10/05) und Rennschnecke (05/09) und Wundertüte (02/13)

    http://lpmf.lilypie.com/Nmujp2.png

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Handwerker - Kostenvoranschlag, Festpreis, Rechnung.

    maximal 20 prozent und du musst informiert werden
    BGB - Einzelnorm
    Konfitura gefällt dies

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Handwerker - Kostenvoranschlag, Festpreis, Rechnung.

    Bei Abweichung vom Kostenvoranschlag kommt es immer auf die Arbeiten an. Wir (Fliesenleger) informieren den Kunden ab einer Abweichung von 10% über eine Verteuerung, meist sind es aber Gründe die man beim Aufmessen vorher nicht sehen konnte und dann ist auch die Verteuerung oft höher als 10%.

    Beim Festpreis wäre ich immer etwas vorsichtig, denn wenn es günstiger werden könnte gilt trotzdem der vereinbarte Festpreis (es sei denn eine komplette Position entfällt). Festpreis gilt immer nur für angebotenen Positionen, fallen zusätzliche Arbeiten an werden die natürlich entsprechend nachberechnet.

    Ich würde beim Handwerker immer eine Abrechnung nach tatsächlichem Aufmaß empfehlen.

  4. #4
    Casalinga2012 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    42.355

    Standard Re: Handwerker - Kostenvoranschlag, Festpreis, Rechnung.

    Zitat Zitat von Vitamin Beitrag anzeigen
    Hi!

    So, Ihr Auskenner, ich brauche Rat!

    Wie ist das nun eigentlich?
    Wenn ich vor Ausführung der Arbeiten um einen Kostenvoranschlag bitte, dann wird der Rechnungsbetrag vermutlich abweichen, und vermutlich nach oben.
    Bis zu welcher Abweichung ist das im Rahmen? UNd ab wann sollte der Handwerker zwischendrin mal Bescheid geben dass es teurer wird?

    Und wie ist das beim Festpreis? Muss er dann quasi egal was passiert beim Festpreis bleiben?
    Oder kann er mittendrin ankündigen 'wird doch teurer'?
    Was wenn er OHNE Vorankündigung am Ende mal eben schlappe 60% mehr haben will als sein Festpreis?

    Ich könnte die Herrschaften gerade der Reihe nach erwürgen, frage mich wozu ich so viel Zeit damit verbracht habe Kostenvoranschläge einzuholen bzw. Festpreise zu vereinbaren, wenn die dann im Anschluß doch alle DEUTLICH mehr haben wollen.

    Da muss es doch Regeln geben?
    Warum nur kenne ich mich da nicht besser aus?
    Ich geh in die Ecke und schäme mich, und Ihr helft mir solange mal kurz weiter, geht das?

    Danke!
    Festpreis ist Festpreis. Auf Basis des Angebotes. Wenn Arbeiten dazu kommen, wird es teurer. Tritt Unvorhergesehenes ein, was bei Angebotsabgabe nicht erkennbar war, muss neu verhandelt werden.

    Der Werkvertrag

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •