Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
Like Tree2gefällt dies

Thema: Schulbuch beschädigt - Frage

  1. #1
    Avatar von -Amy-
    -Amy- ist offline Farrah Fowler

    User Info Menu

    Standard Schulbuch beschädigt - Frage

    Mein Sohn (2. Klasse, Grundschule, BW) hat gestern seine Schulbücher abgegeben. Heute bringt er ein Zettel mit nach Hause, auf dem steht: das Buch ist zu 80 % beschädigt, wir sollen rund 15 Euro zahlen.

    Mir missfällt das aus zweierlei Gründen:

    1. das Buch verweilt zu 90 % in der Schule. Das ist von Seiten der (Ganztags)Grundschule so gewollt, es gibt mehrere Fächer im Klassenzimmer und mir ist es auch recht, da mein Sohn dann folglich nicht so viel schleppen muss.
    Aber: ich frage mich schon, wie ein Buch nahezu vollständig unbrauchbar werden kann, wenn es fast immer in der Schule ist. Die Klassiker wie ausgeleertes Wasser und ähnliches fallen ja schonmal weg.
    Mein Sohn sagt: es waren ein paar Seiten verknickt.
    Ich hätte das Buch gerne vorher gesehen, da es hier zu Hause nur ein paar mal war. Ich finde grundsätzlich nicht gut, dass ich keine Möglichkeit habe, da rein zu schauen. Montag soll Sohn das Geld mitbringen.

    2. Wenn ein Buch so stark beschädigt ist (immerhin 80 %) dann Frage ich mich, warum ich dann nicht das komplette Buch ersetzen soll/kann (rund 19 Euro) und das alte Buch dafür behalten darf. Es geht um das Mathe-Buch, ist bei meinem Sohn vermutlich gar nicht verkehrt, wenn er da hin und wieder rein schauen kann.

    So aber geht es doch auf jeden Fall an ein anderes Kind...

    Stell ich mich grundsätzlich an? Einfach Geld mitgeben und gut ist?

    Es geht nicht darum, dass mein Sohn auf gar keinen Fall niemals nie nicht ein Schulbuch zerstört haben kann. Doch kann er und trau ich ihm (aus Unachtsamkeit) auch zu. Und dann bezahl ich das auch selbstverständlich. Die Vorgehensweise stört mich aber.
    LG Amy mit S. 08/06, V. 07/07 und L. 10/14

  2. #2
    Avatar von Sockendings
    Sockendings ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Schulbuch beschädigt - Frage

    Zitat Zitat von -Amy- Beitrag anzeigen
    Mein Sohn (2. Klasse, Grundschule, BW) hat gestern seine Schulbücher abgegeben. Heute bringt er ein Zettel mit nach Hause, auf dem steht: das Buch ist zu 80 % beschädigt, wir sollen rund 15 Euro zahlen.

    Mir missfällt das aus zweierlei Gründen:

    1. das Buch verweilt zu 90 % in der Schule. Das ist von Seiten der (Ganztags)Grundschule so gewollt, es gibt mehrere Fächer im Klassenzimmer und mir ist es auch recht, da mein Sohn dann folglich nicht so viel schleppen muss.
    Aber: ich frage mich schon, wie ein Buch nahezu vollständig unbrauchbar werden kann, wenn es fast immer in der Schule ist. Die Klassiker wie ausgeleertes Wasser und ähnliches fallen ja schonmal weg.
    Mein Sohn sagt: es waren ein paar Seiten verknickt.
    Ich hätte das Buch gerne vorher gesehen, da es hier zu Hause nur ein paar mal war. Ich finde grundsätzlich nicht gut, dass ich keine Möglichkeit habe, da rein zu schauen. Montag soll Sohn das Geld mitbringen.

    2. Wenn ein Buch so stark beschädigt ist (immerhin 80 %) dann Frage ich mich, warum ich dann nicht das komplette Buch ersetzen soll/kann (rund 19 Euro) und das alte Buch dafür behalten darf. Es geht um das Mathe-Buch, ist bei meinem Sohn vermutlich gar nicht verkehrt, wenn er da hin und wieder rein schauen kann.

    So aber geht es doch auf jeden Fall an ein anderes Kind...

    Stell ich mich grundsätzlich an? Einfach Geld mitgeben und gut ist?

    Es geht nicht darum, dass mein Sohn auf gar keinen Fall niemals nie nicht ein Schulbuch zerstört haben kann. Doch kann er und trau ich ihm (aus Unachtsamkeit) auch zu. Und dann bezahl ich das auch selbstverständlich. Die Vorgehensweise stört mich aber.
    Kann ich verstehen.

    Sohn einen Zettel mitgeben das du das Buch erst ansehen möchtest ?

  3. #3
    Avatar von Martha74
    Martha74 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Schulbuch beschädigt - Frage

    ich glaube, ich würde das Buch einfach bestellen, das neue mitgeben und das alte behalten
    CatBalou und Maumau gefällt dies.

  4. #4
    Carrrie Gast

    Standard Re: Schulbuch beschädigt - Frage

    Ich sollte mal ein Buch bezahlen das ich
    a) selber gekauft habe weil es zuwenig Bücher für die Klassenstufe gab
    und
    b) am Tag vorher noch völlig in Ordnung war

    stellte sich dann als "Irrtum" raus, deshalb... ja ich würds sehen wollen

  5. #5
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Schulbuch beschädigt - Frage

    Ich würde das Buch auch sehen wollen.
    Wenn hier Bücher verloren/unbrauchbar sind, kaufe ich sie selber neu (bekomm sie im Schulbuchverlag nämlich 20% billiger).
    Liebe Grüße

    Sofie

  6. #6
    Indiana ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Schulbuch beschädigt - Frage

    Zitat Zitat von -Amy- Beitrag anzeigen
    Mein Sohn (2. Klasse, Grundschule, BW) hat gestern seine Schulbücher abgegeben. Heute bringt er ein Zettel mit nach Hause, auf dem steht: das Buch ist zu 80 % beschädigt, wir sollen rund 15 Euro zahlen.

    Mir missfällt das aus zweierlei Gründen:

    1. das Buch verweilt zu 90 % in der Schule. Das ist von Seiten der (Ganztags)Grundschule so gewollt, es gibt mehrere Fächer im Klassenzimmer und mir ist es auch recht, da mein Sohn dann folglich nicht so viel schleppen muss.
    Aber: ich frage mich schon, wie ein Buch nahezu vollständig unbrauchbar werden kann, wenn es fast immer in der Schule ist. Die Klassiker wie ausgeleertes Wasser und ähnliches fallen ja schonmal weg.
    Mein Sohn sagt: es waren ein paar Seiten verknickt.
    Ich hätte das Buch gerne vorher gesehen, da es hier zu Hause nur ein paar mal war. Ich finde grundsätzlich nicht gut, dass ich keine Möglichkeit habe, da rein zu schauen. Montag soll Sohn das Geld mitbringen.

    2. Wenn ein Buch so stark beschädigt ist (immerhin 80 %) dann Frage ich mich, warum ich dann nicht das komplette Buch ersetzen soll/kann (rund 19 Euro) und das alte Buch dafür behalten darf. Es geht um das Mathe-Buch, ist bei meinem Sohn vermutlich gar nicht verkehrt, wenn er da hin und wieder rein schauen kann.

    So aber geht es doch auf jeden Fall an ein anderes Kind...

    Stell ich mich grundsätzlich an? Einfach Geld mitgeben und gut ist?

    Es geht nicht darum, dass mein Sohn auf gar keinen Fall niemals nie nicht ein Schulbuch zerstört haben kann. Doch kann er und trau ich ihm (aus Unachtsamkeit) auch zu. Und dann bezahl ich das auch selbstverständlich. Die Vorgehensweise stört mich aber.
    Zu 1) selbstverständlich darfst du dir das Buch zu Hause in aller Ruhe anschauen. Teile dies der Schule schriftlich mit und bitte um Verlängerung der Frist.

    Zu 2) du Schulen kaufen Bücher in größeren Mengen und bekommen da gerne mal andere Preise :)
    wenn du es zahlst ist das Alte auf jeden Fall euch.

  7. #7
    Carmen_13 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Schulbuch beschädigt - Frage

    Ich würde das Buch sehen wollen, vielleicht kann man die Eselsohren rausbügeln.
    Ganz abgesehn davon, wegen ein paar umgeknickten Seiten 80%? Für die Summe müsste das Buch aber dann richtig mistig aussehen.

  8. #8
    Avatar von -Amy-
    -Amy- ist offline Farrah Fowler

    User Info Menu

    Standard Re: Schulbuch beschädigt - Frage

    Zitat Zitat von Carmen_13 Beitrag anzeigen
    Ich würde das Buch sehen wollen, vielleicht kann man die Eselsohren rausbügeln.
    Ganz abgesehn davon, wegen ein paar umgeknickten Seiten 80%? Für die Summe müsste das Buch aber dann richtig mistig aussehen.
    Das denke ich eben auch... Ob es nur umgeknickte Seiten waren oder doch mehr kann ich ja nicht sagen, da das Buch schon lange nicht mehr hier war.

    @all: danke, ich werde Sohn einen Brief mitgeben und darum bitten, das Buch sehen zu dürfen.

  9. #9
    Avatar von CatBalou
    CatBalou ist offline ErE - überreif

    User Info Menu

    Standard Re: Schulbuch beschädigt - Frage

    Meine Tochter mußte das von ihr mutwillig *zerstörte und für andere nicht mehr zumutbare Mathebuch* auch bezahlen. Bzw. wir.

    Ich habe das Buch eingefordert, was ich bezahle, gehört MIR!

    Wir haben es bekommen und die *unzumutbare Zerstörung* ist lächerlich. Die zugeschlagenen Kanten hat sie beschriftet mit nicht so netten Worten und Kommentaren. An und auf allen anderen Seiten ist NICHTS, wie neu! Einmal mit nem Edding drüber und das Buch ist repariert. Hätte dann halt drei schwarze offene Seitenkanten. Und ok, das böse Wort Schwanz hätte ich so beseitigt, aber Mathe ist doof... sollen sie es halt wem geben, der das auch findet. Da hab ich wahrlich schon zerstörtere Exemplare als Arbeitsbücher bekommen, und meine Kinder auch.

    So what, wir haben bezahlt und das Buch behalten. Zuerst wollten sie es auch nicht rausrücken. Aber ich hab denen klar gesagt: Ohne Buch keine Kohle. Immerhin 23,70.

    Gruß Cat

  10. #10
    Avatar von Stolluba
    Stolluba ist offline Flotte Studentin

    User Info Menu

    Standard Re: Schulbuch beschädigt - Frage

    Hier ist das zum Glück üblich, das beschädigte Buch wird, mit einem Zettel auf dem genau die Beschädigungen inkl. Seitenzahlen vermerkt sind, dem Kind mitgegeben. Dann entscheidet man als Eltern, ob man eine Entschädigung zahlen will, oder ein neues Buch bestellen und das alte dafür behalten. Ich hab das beschädigte Englischbuch neu gekauft und das alte behalten, das kann Sohn2 dann hoffentlich noch verwenden

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •