Seite 1 von 70 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 695
Like Tree725gefällt dies

Thema: Feiern/Einladungen ohne Kinder

  1. #1
    Sommerschnee Gast

    Standard Feiern/Einladungen ohne Kinder

    Weshalb fühlen sich eigentlich so viele durch Kinder gestört? Irgendwie finde ich das so richtig und typisch Deutsch.

    Meine Kinder sind ja längst groß. Aber ich käme nie auf die Idee, jemanden mit dem Hinweis einzuladen, dass er seine (kleinen) Kinder zu Hause lassen solle und dafür einen Babysitter bezahlen solle.

    Wenn es nicht meine Kinder sind, fühle ich mich nicht für sie zuständig. Sie nerven mit ihrem Gequengel oder Gefrage ja schließlich ihre eigenen Eltern und nicht mich.

    Außerdem ist meine Erfahrung, dass gerade die Eltern, die ausdrücklich ohne Kinder feiern wollen, diejenigen sind, die ihre Kinder in jedes Haus mitschleppen.

    Das wollte ich nur mal loswerden .
    Unsichtbar gefällt dies

  2. #2
    Foxlady Gast

    Standard Re: Feiern/Einladungen ohne Kinder

    Zitat Zitat von Sommerschnee Beitrag anzeigen
    Weshalb fühlen sich eigentlich so viele durch Kinder gestört? Irgendwie finde ich das so richtig und typisch Deutsch.

    Meine Kinder sind ja längst groß. Aber ich käme nie auf die Idee, jemanden mit dem Hinweis einzuladen, dass er seine (kleinen) Kinder zu Hause lassen solle und dafür einen Babysitter bezahlen solle.

    Wenn es nicht meine Kinder sind, fühle ich mich nicht für sie zuständig. Sie nerven mit ihrem Gequengel oder Gefrage ja schließlich ihre eigenen Eltern und nicht mich.

    Außerdem ist meine Erfahrung, dass gerade die Eltern, die ausdrücklich ohne Kinder feiern wollen, diejenigen sind, die ihre Kinder in jedes Haus mitschleppen.

    Das wollte ich nur mal loswerden .


    Weshalb fühlen sich einige so unvollständig wenn sie ihre Kinder mal nicht mitnehmen dürfen?

    Auf die Kinder muss immer irgendwer ein Auge haben oder man muss sie beschäftigen. Und nicht alle sind pflegeleicht. Da ist das auf einer feier für Erwachsene doch eher störend. Man ist ja nicht nur Elter, sondern auch einfach mal Mensch und will in Ruhe feiern.
    Schneehase, Nonya, Maumau und 20 anderen gefällt dies.

  3. #3
    Alex1961 Gast

    Standard Re: Feiern/Einladungen ohne Kinder

    Zitat Zitat von Sommerschnee Beitrag anzeigen
    Weshalb fühlen sich eigentlich so viele durch Kinder gestört? Irgendwie finde ich das so richtig und typisch Deutsch.

    Das wollte ich nur mal loswerden .
    ja kannst du ja

    Ich kann dir nur meine Wahrnehmungen FRÜHER und HEUTE darlegen, früher störten die Kinder nicht, wenn sie müde waren, wurden sie in ein freies Bett gelegt, genervt haben sie kaum, sie haben zusammen gespielt, und wurden irgendwie ignoriert, bzw. wurde auch mal gesagt, JETZT NICHT GEH SPIELEN
    Heute spinnen die Eltern der Heiligtümer einfach nur herum
    Und auch heute sind die Eltern FROH mal ohne Bagage zu sein


    Es ist nichts, GAR nix dabei, wenn man sagr, man wolle keine Kinder bei einer Feier, passt dir das nicht, bleibst daheim
    Schneehase, euli, Gast und 13 anderen gefällt dies.

  4. #4
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Feiern/Einladungen ohne Kinder

    Zitat Zitat von Sommerschnee Beitrag anzeigen
    Weshalb fühlen sich eigentlich so viele durch Kinder gestört? Irgendwie finde ich das so richtig und typisch Deutsch.

    Meine Kinder sind ja längst groß. Aber ich käme nie auf die Idee, jemanden mit dem Hinweis einzuladen, dass er seine (kleinen) Kinder zu Hause lassen solle und dafür einen Babysitter bezahlen solle.

    Wenn es nicht meine Kinder sind, fühle ich mich nicht für sie zuständig. Sie nerven mit ihrem Gequengel oder Gefrage ja schließlich ihre eigenen Eltern und nicht mich.

    Außerdem ist meine Erfahrung, dass gerade die Eltern, die ausdrücklich ohne Kinder feiern wollen, diejenigen sind, die ihre Kinder in jedes Haus mitschleppen.

    Das wollte ich nur mal loswerden .
    Ich habe das noch nicht gemacht (und bisher auch nicht vor), aber ich seh das Problem nicht. Wer die Feier ausrichtet, tut das so, dass es IHM gefällt. Und wer mit den Modalitäten nicht einverstanden ist, der kommt halt nicht

    Ich seh da einfach keinen Aufreger.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  5. #5
    Avatar von FrauTischbein
    FrauTischbein ist offline freesie!

    User Info Menu

    Standard Re: Feiern/Einladungen ohne Kinder

    Ich finde es völlig legitim, eine Feier ohne Kinderbeteiligung auszurichten.

    Als Gast hinge es sehr davon ab, wie voll mein Geldbeutel ist und wie sehr ich den Gastgeber mag, ob ich einen Babysitter bezahlen würde, um Teilnehmerin des Fests zu sein (wir haben niemanden vor Ort, wir müssten somit in einen Babyistter investieren).

    Ggf. geht halt nur einer hin.
    Das haben wir auch schon so gemacht, wurden aber gerüffelt, weil der falsche Ehepartner erschienen ist.
    "Wird's besser?
    Wird's schlimmer?
    fragt man alljährlich.
    Seien wir ehrlich:
    Leben ist immer lebensgefährlich."

    Erich Kästner

  6. #6
    Avatar von Martha74
    Martha74 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Feiern/Einladungen ohne Kinder

    ne, die nerven eben im Zweifelsfall nicht nur die eigenen Eltern, sondern knatschen sich durch den Abend und verhindern im Zweifelsfall gute Gespräche.

    Ich bin ne Oberglucke, ich liebe meine Kinder über alles und es gibt viele Feste, da gehören sie für mich selbstverständlich dazu. Aber ich mag es genauso, die Verantwortung mal abzugeben, mich nur auf mich, meinen Mann und die anderen Gäste zu besinnen und kinderlos einen netten Abend zu haben.
    Maumau, harmony, Barbie und 15 anderen gefällt dies.

  7. #7
    Avatar von Martha74
    Martha74 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Feiern/Einladungen ohne Kinder

    Zitat Zitat von FrauTischbein Beitrag anzeigen
    Ich finde es völlig legitim, eine Feier ohne Kinderbeteiligung auszurichten.

    Als Gast hinge es sehr davon ab, wie voll mein Geldbeutel ist und wie sehr ich den Gastgeber mag, ob ich einen Babysitter bezahlen würde, um Teilnehmerin des Fests zu sein (wir haben niemanden vor Ort, wir müssten somit in einen Babyistter investieren).

    Ggf. geht halt nur einer hin.
    Das haben wir auch schon so gemacht, wurden aber gerüffelt, weil der falsche Ehepartner erschienen ist.


  8. #8
    Alex1961 Gast

    Standard Re: Feiern/Einladungen ohne Kinder

    Zitat Zitat von Martha74 Beitrag anzeigen
    ne, die nerven eben im Zweifelsfall nicht nur die eigenen Eltern, sondern knatschen sich durch den Abend und verhindern im Zweifelsfall gute Gespräche.

    Ich bin ne Oberglucke, ich liebe meine Kinder über alles und es gibt viele Feste, da gehören sie für mich selbstverständlich dazu. Aber ich mag es genauso, die Verantwortung mal abzugeben, mich nur auf mich, meinen Mann und die anderen Gäste zu besinnen und kinderlos einen netten Abend zu haben.
    yo und fertig
    MarieBrowning und Carmen_13 gefällt dies.

  9. #9
    Gast Gast

    Standard Re: Feiern/Einladungen ohne Kinder

    Zitat Zitat von Sommerschnee Beitrag anzeigen
    Weshalb fühlen sich eigentlich so viele durch Kinder gestört? Irgendwie finde ich das so richtig und typisch Deutsch.

    Meine Kinder sind ja längst groß. Aber ich käme nie auf die Idee, jemanden mit dem Hinweis einzuladen, dass er seine (kleinen) Kinder zu Hause lassen solle und dafür einen Babysitter bezahlen solle.

    Wenn es nicht meine Kinder sind, fühle ich mich nicht für sie zuständig. Sie nerven mit ihrem Gequengel oder Gefrage ja schließlich ihre eigenen Eltern und nicht mich.

    Außerdem ist meine Erfahrung, dass gerade die Eltern, die ausdrücklich ohne Kinder feiern wollen, diejenigen sind, die ihre Kinder in jedes Haus mitschleppen.

    Das wollte ich nur mal loswerden .
    Das kommt doch immer drauf an.
    Es gibt kindertaugliche Feiern und kinderuntaugliche.

    Der Gastgeber entscheidet wie er feiert und der Gast ob er zu den Bedingungen kommt oder nicht.

    In unserem großen Freundeskreis hat mittlerweile jeder Kinder und daher sind auch bei Feiern immer jede Menge Kinder dabei, die spielen dann miteinander und man muss sich gar nicht kümmern. Praktisch.
    Skippy ! gefällt dies

  10. #10

    User Info Menu

    Standard Re: Feiern/Einladungen ohne Kinder

    Ich bin bei fremden Kindern nicht so empfindlich. Aber ich habe auch noch kaum nervige Kinder auf Feiern erlebt.
    Kinder wie meine nimmt man schon aus eigenem Interesse nicht mit.
    LG
    Schlüsselsucherin



Seite 1 von 70 1231151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •