Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Avatar von Susel74
    Susel74 ist offline Veteran
    Registriert seit
    01.06.2010
    Beiträge
    1.456

    Standard Auch mal Rechtsfrage - Telefonrechnung kürzen

    ich bräuchte auch mal eine rechtliche Einschätzung. Vielleicht kennt sich hier Jemand mit dem Thema aus.

    Wir haben seit 2012 Internet und Telefon über LTE. Es lief bis August 2013 ohne irgendwelche Probleme und wir waren zufrieden.

    Im August 2013 fiel plötzlich der Mast für 3 Wochen komplett aus. Seit diesem Ausfall gibt es laufend Probleme. Mindestens 1x im Monat haben wir für 1-3 Tage kein Internet und Telefon. Besonders schlimm ist es nach starkem Regen.

    Ok, mit den Ausfällen könnte ich ja vielleicht noch Leben, aber selbst wenn wir LTE-Empfang haben, können wir nicht vernünftig Telefonieren. Wenn ich z.B. mit meiner Mutter telefoniere, höre ich sie klasklar, sie kann aber mich nicht verstehen, da es in der Leitung ständig klappert und kracht und Wörter, ja sogar ganze Sätze "verschwinden".

    Das ist mittlerweile so schlimm, dass ich mir notgedrungen ein Handy mit Prepaid-Karte besorgen musste, um überhaupt telefonieren zu können Lt. Aussage des Telefonanbieters hat man halt den Fehler am Mast noch nicht gefunden (sämtlichen Nachbarn mit diesem Anschluss geht es genauso)

    Man hat mir sogar schon ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt, jedoch nützt mir das nicht die Bohne, da es hier keinen anderen Anbieter für schnelles Internet gibt. Es gibt hier kein DSL, kein UMTS, noch sonst irgendwas. Wir müssten dann auf das gute ISDN zurückgreifen und damit dauert eine einzige Onlineüberweisung ca. 10 Minuten, andere Seiten laden sich sogar erst nach einer halben Stunde. Vom Preis ganz zu schweigen, da es bei ISDN keine Flatrate gibt

    Jetzt habe ich mir überlegt (nach vorheriger Ankündigung per Brief), die monatliche Rechnung zu kürzen. Schließlich haben wir einen Vertrag mit der Telefongesellschaft und ich erwarte, dass dieser Vertrag auch ordnungsgemäß erfüllt wird.

    Ich bin es einfach nur noch leid und habe halt die Hoffnung, dass mit der Kürzung endlich mal was passiert.

    Wie seht ihr das?

  2. #2
    Casalinga2012 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    42.582

    Standard Re: Auch mal Rechtsfrage - Telefonrechnung kürzen

    Zitat Zitat von Susel74 Beitrag anzeigen
    ich bräuchte auch mal eine rechtliche Einschätzung. Vielleicht kennt sich hier Jemand mit dem Thema aus.

    Wir haben seit 2012 Internet und Telefon über LTE. Es lief bis August 2013 ohne irgendwelche Probleme und wir waren zufrieden.

    Im August 2013 fiel plötzlich der Mast für 3 Wochen komplett aus. Seit diesem Ausfall gibt es laufend Probleme. Mindestens 1x im Monat haben wir für 1-3 Tage kein Internet und Telefon. Besonders schlimm ist es nach starkem Regen.

    Ok, mit den Ausfällen könnte ich ja vielleicht noch Leben, aber selbst wenn wir LTE-Empfang haben, können wir nicht vernünftig Telefonieren. Wenn ich z.B. mit meiner Mutter telefoniere, höre ich sie klasklar, sie kann aber mich nicht verstehen, da es in der Leitung ständig klappert und kracht und Wörter, ja sogar ganze Sätze "verschwinden".

    Das ist mittlerweile so schlimm, dass ich mir notgedrungen ein Handy mit Prepaid-Karte besorgen musste, um überhaupt telefonieren zu können Lt. Aussage des Telefonanbieters hat man halt den Fehler am Mast noch nicht gefunden (sämtlichen Nachbarn mit diesem Anschluss geht es genauso)

    Man hat mir sogar schon ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt, jedoch nützt mir das nicht die Bohne, da es hier keinen anderen Anbieter für schnelles Internet gibt. Es gibt hier kein DSL, kein UMTS, noch sonst irgendwas. Wir müssten dann auf das gute ISDN zurückgreifen und damit dauert eine einzige Onlineüberweisung ca. 10 Minuten, andere Seiten laden sich sogar erst nach einer halben Stunde. Vom Preis ganz zu schweigen, da es bei ISDN keine Flatrate gibt

    Jetzt habe ich mir überlegt (nach vorheriger Ankündigung per Brief), die monatliche Rechnung zu kürzen. Schließlich haben wir einen Vertrag mit der Telefongesellschaft und ich erwarte, dass dieser Vertrag auch ordnungsgemäß erfüllt wird.

    Ich bin es einfach nur noch leid und habe halt die Hoffnung, dass mit der Kürzung endlich mal was passiert.

    Wie seht ihr das?
    Ich hatte oftmals Ärger mit Versatel. Ich habe nie die Rechnung gekürzt, sondern das im Telefongespräch mit denen angesprochen. Ohne Ausnahme wurden mir immer wieder Beträge gutgeschrieben. Auch die Telefongebühren, die angefallen waren, wurden anstandslos erstattet. Heute ist die Hotline bei Versatel kostenfrei, früher war das anders. Ich kann mich erinnern, ein Mal 23€ Telefongebühren erstattet bekommen zu haben.
    Ich zahle übrigens grundsätzlich nicht für eine Leistung, die ich nicht bekomme.

    Ich habe allerdings schon oft gehört, dass LTE nicht zufriedenstellend läuft. Hast du mal recherchiert, welche Probleme andere haben? Vll ist das besser nicht möglich.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Auch mal Rechtsfrage - Telefonrechnung kürzen

    ich würde mich an deiner stelle an die verbraucherzentrale wenden.

  4. #4
    Avatar von Susel74
    Susel74 ist offline Veteran
    Registriert seit
    01.06.2010
    Beiträge
    1.456

    Standard Re: Auch mal Rechtsfrage - Telefonrechnung kürzen

    Zitat Zitat von Casalinga2012 Beitrag anzeigen
    Ich hatte oftmals Ärger mit Versatel. Ich habe nie die Rechnung gekürzt, sondern das im Telefongespräch mit denen angesprochen. Ohne Ausnahme wurden mir immer wieder Beträge gutgeschrieben. Auch die Telefongebühren, die angefallen waren, wurden anstandslos erstattet. Heute ist die Hotline bei Versatel kostenfrei, früher war das anders. Ich kann mich erinnern, ein Mal 23€ Telefongebühren erstattet bekommen zu haben.
    Ich zahle übrigens grundsätzlich nicht für eine Leistung, die ich nicht bekomme.

    Ich habe allerdings schon oft gehört, dass LTE nicht zufriedenstellend läuft. Hast du mal recherchiert, welche Probleme andere haben? Vll ist das besser nicht möglich.
    Für die Tage, wo es gar nicht geht, bekomme ich auch immer etwas gutgeschrieben. Aber selbst, wenn der LTE-Empfang da ist, können wir nicht Telefonieren. Dieses Problem besteht also permanent.

    Zwar ist hier auch die Kundenhotline kostenlos, aber mehr wie anrufen kann ich nicht und es passiert einfach nichts.

    Es haben hier alle im Ort, die LTE haben das gleiche Problem. Vxxxe hat ja schon zugegeben, dass es am Sendemasten liegt.

    Einziger Lichtblick: Im Moment wird hier wegen DSL überall die Straße aufgerissen. Im Oktober/November soll es dann endlich verfügbar sein.

  5. #5
    Casalinga2012 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    42.582

    Standard Re: Auch mal Rechtsfrage - Telefonrechnung kürzen

    Zitat Zitat von Susel74 Beitrag anzeigen
    Für die Tage, wo es gar nicht geht, bekomme ich auch immer etwas gutgeschrieben. Aber selbst, wenn der LTE-Empfang da ist, können wir nicht Telefonieren. Dieses Problem besteht also permanent.

    Zwar ist hier auch die Kundenhotline kostenlos, aber mehr wie anrufen kann ich nicht und es passiert einfach nichts.

    Es haben hier alle im Ort, die LTE haben das gleiche Problem. Vxxxe hat ja schon zugegeben, dass es am Sendemasten liegt.

    Einziger Lichtblick: Im Moment wird hier wegen DSL überall die Straße aufgerissen. Im Oktober/November soll es dann endlich verfügbar sein.
    Die Telekom baut ja riesig ihr Netz aus. Wir haben zwar DSL, aber sehr langsam. Ist hier nicht zu ändern. Kabel liegen hier auch keine. Würde ich heute einen neuen Vertrag machen wollen, würden die Anbieter uns eiskalt ne 16000er Leitung versprechen.

    Hast du schon mal bei FB dein Problem geschildert? Meine Eltern hatten große Probleme mit unitymedia. Das habe ich auf deren Seite bei FB geschildert und ruckzuck haben sie reagiert.
    Hast du schon mal versucht, deine Festnetz-Gesprächse aufs Handy umleiten zu lassen. Hat Vodafone bei meiner Tochter vorübergehend gemacht und war kostenlos.

    Wenn der Empfang bei euch nicht besser sein kann, nützt dir das Kürzen der Rechnung ja auch nichts. Telefonieren kannst du immer noch nicht.

  6. #6
    Avatar von Susel74
    Susel74 ist offline Veteran
    Registriert seit
    01.06.2010
    Beiträge
    1.456

    Standard Re: Auch mal Rechtsfrage - Telefonrechnung kürzen

    Zitat Zitat von Casalinga2012 Beitrag anzeigen
    Die Telekom baut ja riesig ihr Netz aus. Wir haben zwar DSL, aber sehr langsam. Ist hier nicht zu ändern. Kabel liegen hier auch keine. Würde ich heute einen neuen Vertrag machen wollen, würden die Anbieter uns eiskalt ne 16000er Leitung versprechen.

    Hast du schon mal bei FB dein Problem geschildert? Meine Eltern hatten große Probleme mit unitymedia. Das habe ich auf deren Seite bei FB geschildert und ruckzuck haben sie reagiert.
    Hast du schon mal versucht, deine Festnetz-Gesprächse aufs Handy umleiten zu lassen. Hat Vodafone bei meiner Tochter vorübergehend gemacht und war kostenlos.

    Wenn der Empfang bei euch nicht besser sein kann, nützt dir das Kürzen der Rechnung ja auch nichts. Telefonieren kannst du immer noch nicht.
    Ich bin leinder nicht bei Facebook.

    Ich will ja auch kürzen, weil ich nicht für etwas zahlen will, was ich nicht nutzen kann.

  7. #7
    Casalinga2012 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    42.582

    Standard Re: Auch mal Rechtsfrage - Telefonrechnung kürzen

    Zitat Zitat von Susel74 Beitrag anzeigen
    Ich bin leinder nicht bei Facebook.

    Ich will ja auch kürzen, weil ich nicht für etwas zahlen will, was ich nicht nutzen kann.
    Schon klar. Nur wäre es mir wichtiger, telefonieren zu können als ein paar Euro. Frag doch mal wegen der Umleitung aufs Handy.

  8. #8
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.203

    Standard Re: Auch mal Rechtsfrage - Telefonrechnung kürzen

    Zitat Zitat von Susel74 Beitrag anzeigen
    Ich bin leinder nicht bei Facebook.

    Ich will ja auch kürzen, weil ich nicht für etwas zahlen will, was ich nicht nutzen kann.
    Ich habe das von Dir geschilderte Problem mit DSL (worüber auch unser Telefon läuft) und bin mittlerweile der festen Überzeugung für den Provider ist es weitaus günstiger mich als Kundin zu verlieren als den Fehler ursächlich zu beheben.

    Wie es juristisch aussieht mit Kürzung der Zahlung weiß ich nicht, wäre aber in Deinem Fall sehr vorsichtig, sonst kündigen sie am Schluss Dir und dann stehst Du ganz ohne Verbindung da (sofern es wirklich keine Alternative gibt - mein Leidensdruck hält sich in Grenzen weil wir neben DSL diverse Mobiltelefone mit Flat haben und UMTS-Karten für's Internet haben).

  9. #9
    Avatar von celawuff
    celawuff ist offline cela wie?
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    10.831

    Standard Re: Auch mal Rechtsfrage - Telefonrechnung kürzen

    was steht denn in den AGBs zu den vertraglich vereinbarten Leistungen? wenn es der Anbieter ist, den ich nach deinem Post weiter unten vermute:
    Dauert eine von V...e zu vertretende
    Störung oder Unterbrechung länger als 24 Stunden, ist der Kunde zur
    anteiligen Minderung des monatlichen Basispreises berechtigt.

    und jetzt kommt der Haken: euer Anbieter hat sich durch das Sonderkündigungsangebot, glaube ich, dagegen abgesichert. So ist es zumindest beim rosa T.
    Da würde ich ohne rechtlich fundierten Rat sehr vorsichtig sein, nicht dass der Anbieter dann sagt, ihr zahlt nicht richtig und euch kündigt....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •