Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    bernadette ist offline Legende
    Registriert seit
    25.06.2004
    Beiträge
    14.842

    Standard Laborwerte (Blutbild)

    wenn einen der arzt sehen möchte, wenn die werte vorliegen: heißt das zwangsläufig, etwas stimmt nicht? oder würde die sprechstundenhilfe schon telefonisch "entwarnung" geben?

  2. #2
    Avatar von Stolluba
    Stolluba ist offline Flotte Studentin
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    24.757

    Standard Re: Laborwerte (Blutbild)

    Zitat Zitat von bernadette Beitrag anzeigen
    wenn einen der arzt sehen möchte, wenn die werte vorliegen: heißt das zwangsläufig, etwas stimmt nicht? oder würde die sprechstundenhilfe schon telefonisch "entwarnung" geben?
    Besprechung der Werte mit dem Arzt ist normal... Dringlichkeit erkennt man daran, dass die Termine wahlweise recht zügig vergeben werden, oder mit den Worten "ist ja nicht so eilig" kommentiert gern ne Woche später.

  3. #3
    Andrea B ist offline Legende
    Registriert seit
    09.03.2004
    Beiträge
    15.165

    Standard Re: Laborwerte (Blutbild)

    Zitat Zitat von bernadette Beitrag anzeigen
    wenn einen der arzt sehen möchte, wenn die werte vorliegen: heißt das zwangsläufig, etwas stimmt nicht? oder würde die sprechstundenhilfe schon telefonisch "entwarnung" geben?

    Erstmal heißt das nicht viel. Kommt drauf an was für Anweiseungen die Sprechstundenhilfe vom Arzt hat was sie den Patienten am Tel. sagen darf und was nicht.
    Den Termin für die Besprechung habe ich direkt mit dem Untersuchungstermin bekommen bzw. mit der Sprechstundenhilfe ausgemacht.
    Andrea

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Laborwerte (Blutbild)

    Zitat Zitat von bernadette Beitrag anzeigen
    wenn einen der arzt sehen möchte, wenn die werte vorliegen: heißt das zwangsläufig, etwas stimmt nicht? oder würde die sprechstundenhilfe schon telefonisch "entwarnung" geben?
    war denn vorher drüber gesprochen worden, wie die das handhaben?
    ich bekomme normalerweise gleich bei Blutabnahme gesagt, wann ich zur Besprechung kommen kann

    einmal rief die Praxis ganz hektisch an, ich müsse SOFORT am Freitag noch kommen -
    war aber "nur" wegen des Eisenwertes, der absolut unterirdisch war, ich sollte mir gleich ein Rezept holen

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Laborwerte (Blutbild)

    im allgemeinen sagen die das bei uns an, während der blutabnahme, ab wann man sich selbststädig nach den werten erkundigen kann. andernfalls wird man angerufen.

    ich hab vor den ferien vergessen meine werte abzufragen, das hab ich nach 3 wochen nachgeholt. vermisst hat niemand meinen anruf, bin auch nicht selbst angerufen worden und es war alles ok, das konnte und durfte mir die mitarbeiterin sagen.

    anders der bluttest davor, da war ein wert im grenzbereich (daher wurde der wiederholertest vor den ferien nötig) und obwohl mir die mitarbeiterin zuvor am telefon erklärte, dass alles ok wäre, rief mich 1 tag später der doc an, wert im grenzbereich, wiederrholertest. das war der berufsanfänger-doc.

    letztes jahr, selbe praxis, die andere ärztin, routinetest, beim bluttest 2 werte im keller, sie rief mich nicht an, ich erfuhr es bei einem besprechungstermin in der sprechstunde, der wegen was anderem nötig war und sich zwischendurch ergab.
    also da waren die grottenschlechten werte schon 3 tage bekannt ,als ich anrief für den eilt-termin. die referenzwerte des wiederholertestet bekam ich dann wieder persönlich per telefon vermittelt, auf meinen anruf hin.

    das war jetzt zufällig 2 x nacheinander, dass bei bestimmten werten eine nachkontrolle nötig war, kommt sonst nicht vor. das wissen wohl auch die docs und verlassen sich wohl drauf, dass die mitarbeiterin die sache mit mir erledigt.

    bei uns in der hausarztpraxis arbeiten 3 ärzte, eine ist meine stamm-ärztin, die anderen springen ein, wenn vertretung bei ihr stattfindet oder man an einem tag aufschlägt, wo sie frei hat (sie kommt teilzeit genau so wie der doc der am jüngsten dort arbeitet).
    und bei dem doc muß man dann aus abrechnugsgründen bleiben bis quartalsende, ob das nun die vertretung war oder der stamm-doc. im dienst sind die ärzte seit 12/8/ 1 jahren und entsprechende patientenkenntniss haben die und wie sie es halten mit der vermittlung von laborwerten. sprich, sie kennen ihre pappenheimer, ihre patienten, welche sich von selbst melden und wo nicht. und wo man davon ausgehen kann, dass sowieso alles ok ist und wer immer auffällt mit den werten

    (exkurs zu den umgangsvariationen mit patienten in dieser praxis: allerdings halten die das auch so unterschiedlich mit den krankmeldungen. für massive rückenschmerzen- besonders auf dem arbeitsplatz- schickt mich die eine doc für 10 tage nach hause mit au und überweisung zum osteopathen und zur kg und der andere doc, der mal für vertretung eingeteilt war- 6 monate früher bzw 1 jahr später (diese schmerzen waren schon mal da und kamen 2 x wieder), schickt mich trotzdem auf arbeit mit packung hammerschmerzmittel. der mit den hammerschmerzmittel ist berufsanfänger. die mit der au teizeitberufstätige ärztin mit mehreren jahren berufserfahrung und hat selbst kleines kind ...muß ich nicht sagen, wen ich bevorzuge...)

    ich glaube, man macht nichts falsch, wenn man in jedem fall selbst noch nach den werten hinterher telefoniert. auch wenn nur ein "alles ok" rauskommt.

    um so besser!

  6. #6
    Avatar von keklik
    keklik ist offline frühvergreist + ramschig
    Registriert seit
    30.04.2003
    Beiträge
    70.604

    Standard Re: Laborwerte (Blutbild)

    Zitat Zitat von bernadette Beitrag anzeigen
    wenn einen der arzt sehen möchte, wenn die werte vorliegen: heißt das zwangsläufig, etwas stimmt nicht? oder würde die sprechstundenhilfe schon telefonisch "entwarnung" geben?
    Als bei mir was nicht stimmte, sollte ich SOFORT antanzen! "Gehen Sie nicht über los, ziehen Sie keine 200 € ein, .......!"

  7. #7
    Moorhuhn ist offline Legende
    Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    32.718

    Standard Re: Laborwerte (Blutbild)

    Zitat Zitat von Stolluba Beitrag anzeigen
    Besprechung der Werte mit dem Arzt ist normal... Dringlichkeit erkennt man daran, dass die Termine wahlweise recht zügig vergeben werden, oder mit den Worten "ist ja nicht so eilig" kommentiert gern ne Woche später.
    Hier wird kein Termin für Pillepalle wie Besprechung vergeben. Wo kämen wir denn da hin? Blutabnahme und zwei Tage später ruft der Arzt an, erklärt dir alles lebensnotwendige am Telefon und ob du das so schnell kapiert hast oder nicht, ist grad egal.
    Wenn du beim Telefontermin nicht da bist, wird (bei normalen Werten) nicht wieder angerufen. D.h., wenn sie nicht nochmal anrufen, weißt du, dass alles ok ist.
    Irgendwie alles etwas seltsam, wie ich finde.

  8. #8
    Avatar von Mipmap
    Mipmap ist offline Legende
    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    12.317

    Standard Re: Laborwerte (Blutbild)

    Zitat Zitat von bernadette Beitrag anzeigen
    wenn einen der arzt sehen möchte, wenn die werte vorliegen: heißt das zwangsläufig, etwas stimmt nicht? oder würde die sprechstundenhilfe schon telefonisch "entwarnung" geben?
    Hm... meine Ärztin will mich auch ab und an sehen, auch wenn mit den Werten alles in Ordnung ist.
    Es muss nix bedeuten.

  9. #9
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    33.286

    Standard Re: Laborwerte (Blutbild)

    Zitat Zitat von bernadette Beitrag anzeigen
    wenn einen der arzt sehen möchte, wenn die werte vorliegen: heißt das zwangsläufig, etwas stimmt nicht? oder würde die sprechstundenhilfe schon telefonisch "entwarnung" geben?
    das kommt doch ganz auf die organisation der praxis drauf an

    ich mache direkt bei der blutabnahme einen besprechungstermin aus, und zwar so das alle werte vorliegen
    geht es nur um die kontrolle eines oder mehrerer werte, schickt mir der doc den befund per fax mit entsprechenden verstaendlichen bemerkungen und evtl. per post noch ein rezept, wenn dies notwendig sein sollte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •