Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32
Like Tree1gefällt dies

Thema: Mal eine Frage an die Hundekenner...

  1. #1
    Unsichtbar ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    4.653

    Standard Mal eine Frage an die Hundekenner...

    ...mein Hund hat seit neustem eine Vorliebe für Mäuse. Nachdem Fasane immer wegflattern und die Hasen hier teilweise größer sind wie er selbst, buddelt er nun wie ein Wahnsinniger Mäuse aus.
    Wir leben absolut ländlich, dass ist also eigentlich kein Problem. Leider buddelt er hier auch super gern auf den Kornfeldern.

    Er buddelt und beisst die Erde weg. Jetzt hatte er letzte Woche, kurz nach dem Buddeln und Beissen Krämpfe. Er hat gezittert und konnte sich kaum auf den Beinen halten.

    Nachdem er sich übergeben hat ging es besser, er war aber noch total schlapp. Kann es sein, dass in der Erde, vielleicht durch das Düngen oder so, irgendwas giftiges war oder kann das einfach von der Erde an sich kommen?

  2. #2
    Avatar von Wir.und.Ihr
    Wir.und.Ihr ist offline Owned by a Husky
    Registriert seit
    17.12.2010
    Beiträge
    12.613

    Standard Re: Mal eine Frage an die Hundekenner...

    Zitat Zitat von Unsichtbar Beitrag anzeigen
    ...mein Hund hat seit neustem eine Vorliebe für Mäuse. Nachdem Fasane immer wegflattern und die Hasen hier teilweise größer sind wie er selbst, buddelt er nun wie ein Wahnsinniger Mäuse aus.
    Wir leben absolut ländlich, dass ist also eigentlich kein Problem. Leider buddelt er hier auch super gern auf den Kornfeldern.

    Er buddelt und beisst die Erde weg. Jetzt hatte er letzte Woche, kurz nach dem Buddeln und Beissen Krämpfe. Er hat gezittert und konnte sich kaum auf den Beinen halten.

    Nachdem er sich übergeben hat ging es besser, er war aber noch total schlapp. Kann es sein, dass in der Erde, vielleicht durch das Düngen oder so, irgendwas giftiges war oder kann das einfach von der Erde an sich kommen?
    Für mich hört sich das als Laie auch nach Vergiftungssymptomen an. Warst du denn beim TA? Das muss nicht vom Dünger sein, es kann auch Rattengift oder irgendein anderer Mist sein, den jemand ausgelegt / entsorgt hat. Ich würde sicherheitshalber die Leberwerte kontrollieren lassen, mit Gift bin ich sehr schissig.

    Und dann natürlich dem Hund Alternativen zum Jagen anbieten Selbst wenn er "nur" Mäuschen auf dem Feld ausbuddelt, ich kenne keine Bauern, die sich über die umgegrabenen Felder freuen.
    Das Internet, unendliche Weiten...
    https://thefpl.us/

  3. #3
    Unsichtbar ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    4.653

    Standard Re: Mal eine Frage an die Hundekenner...

    Zitat Zitat von Wir.und.Ihr Beitrag anzeigen
    Für mich hört sich das als Laie auch nach Vergiftungssymptomen an. Warst du denn
    beim TA? Das muss nicht vom Dünger sein, es kann auch Rattengift oder irgendein anderer Mist sein, den jemand ausgelegt / entsorgt hat. Ich würde sicherheitshalber die Leberwerte kontrollieren lassen, mit Gift bin ich sehr schissig.

    Und dann natürlich dem Hund Alternativen zum Jagen anbieten Selbst wenn er "nur" Mäuschen auf dem Feld ausbuddelt, ich kenne keine Bauern, die sich über die umgegrabenen Felder freuen.
    Er hat hier Alternativen (Wald und Wiesen) nur dieses blöde Feld hat es ihm angetan. Solange das Korn noch draufstand war es OK. Beim Anblick des Stoppelfeldes brennt bei dem Burschen irgendeine Sicherung durch.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Mal eine Frage an die Hundekenner...

    Zitat Zitat von Unsichtbar Beitrag anzeigen
    ...mein Hund hat seit neustem eine Vorliebe für Mäuse. Nachdem Fasane immer wegflattern und die Hasen hier teilweise größer sind wie er selbst, buddelt er nun wie ein Wahnsinniger Mäuse aus.
    Wir leben absolut ländlich, dass ist also eigentlich kein Problem. Leider buddelt er hier auch super gern auf den Kornfeldern.

    Er buddelt und beisst die Erde weg. Jetzt hatte er letzte Woche, kurz nach dem Buddeln und Beissen Krämpfe. Er hat gezittert und konnte sich kaum auf den Beinen halten.

    Nachdem er sich übergeben hat ging es besser, er war aber noch total schlapp. Kann es sein, dass in der Erde, vielleicht durch das Düngen oder so, irgendwas giftiges war oder kann das einfach von der Erde an sich kommen?
    Nö, ich tippe eher darauf, daß er total hysterisch war und deshalb quasi " übergeschnappt" ist. Ich würde so ein Verhalten streng unterbinden - aber ich mag eh keine buddelnden Hunde ....

    Edit: was ist das denn für einer ? Ich hab da nämlich ein paar Rassen im Kopf.

  5. #5
    Avatar von Cajaa
    Cajaa ist offline Crashhuhn
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    14.934

    Standard Re: Mal eine Frage an die Hundekenner...

    Zitat Zitat von legolas09 Beitrag anzeigen
    Nö, ich tippe eher darauf, daß er total hysterisch war und deshalb quasi " übergeschnappt" ist. Ich würde so ein Verhalten streng unterbinden - aber ich mag eh keine buddelnden Hunde ....

    Edit: was ist das denn für einer ? Ich hab da nämlich ein paar Rassen im Kopf.
    Ich dachte beim Lesen spontan "Typisch Jack Russel."
    Vorfreude!


  6. #6
    Avatar von keklik
    keklik ist offline frühvergreist + ramschig
    Registriert seit
    30.04.2003
    Beiträge
    70.606

    Standard Re: Mal eine Frage an die Hundekenner...

    Zitat Zitat von legolas09 Beitrag anzeigen
    Nö, ich tippe eher darauf, daß er total hysterisch war und deshalb quasi " übergeschnappt" ist. Ich würde so ein Verhalten streng unterbinden - aber ich mag eh keine buddelnden Hunde ....

    Edit: was ist das denn für einer ? Ich hab da nämlich ein paar Rassen im Kopf.
    Wenn die Hasen größer sind als der Hund + Jäger gibt's da ja nicht so viele Alternativen Ich tippe auf was terrierartiges!

  7. #7
    Avatar von Wir.und.Ihr
    Wir.und.Ihr ist offline Owned by a Husky
    Registriert seit
    17.12.2010
    Beiträge
    12.613

    Standard Re: Mal eine Frage an die Hundekenner...

    Zitat Zitat von legolas09 Beitrag anzeigen
    Nö, ich tippe eher darauf, daß er total hysterisch war und deshalb quasi " übergeschnappt" ist. Ich würde so ein Verhalten streng unterbinden - aber ich mag eh keine buddelnden Hunde ....

    Edit: was ist das denn für einer ? Ich hab da nämlich ein paar Rassen im Kopf.
    OT: Da ich es nicht kenne, aber können Hunde von zu viel Aufregung Krämpfe und Zittern bekommen? Das einzige, was ich bisher mit Krämpfe + Zittern + Übergeben erlebt habe, waren Giftköder und die Hunde sind zur Hälfte daran eingegangen
    Das Internet, unendliche Weiten...
    https://thefpl.us/

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Mal eine Frage an die Hundekenner...

    Zitat Zitat von Wir.und.Ihr Beitrag anzeigen
    OT: Da ich es nicht kenne, aber können Hunde von zu viel Aufregung Krämpfe und Zittern bekommen? Das einzige, was ich bisher mit Krämpfe + Zittern + Übergeben erlebt habe, waren Giftköder und die Hunde sind zur Hälfte daran eingegangen
    Ja klar !

    Stress und ständige Überreizung (und so hört es sich bei der TE an) führen zu diesen Symptomen !

    Du kannst ja hier mal lesen:

    Startseite - CANIS BEATUS - Der glückliche Hund
    Wir.und.Ihr gefällt dies

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Mal eine Frage an die Hundekenner...

    Zitat Zitat von Cajaa Beitrag anzeigen
    Ich dachte beim Lesen spontan "Typisch Jack Russel."
    Jep, oder auch sowas wie Jagdterrier usw - alles, was so zum "Überreizt sein" neigt

  10. #10
    Avatar von Wir.und.Ihr
    Wir.und.Ihr ist offline Owned by a Husky
    Registriert seit
    17.12.2010
    Beiträge
    12.613

    Standard Re: Mal eine Frage an die Hundekenner...

    Zitat Zitat von legolas09 Beitrag anzeigen
    Ja klar !

    Stress und ständige Überreizung (und so hört es sich bei der TE an) führen zu diesen Symptomen !

    Du kannst ja hier mal lesen:

    Startseite - CANIS BEATUS - Der glückliche Hund
    Danke!
    Das Internet, unendliche Weiten...
    https://thefpl.us/

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •