Seite 2 von 17 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 165
Like Tree153gefällt dies

Thema: Wenn Lehrer keine Ahnung haben....

  1. #11
    Avatar von Womatz
    Womatz ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Lehrer keine Ahnung haben....

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    ein Pauschalaussage.
    Genau!

  2. #12

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Lehrer keine Ahnung haben....

    Zitat Zitat von rocksteady Beitrag anzeigen
    Irgendetwas stört mich an der Wortwahl... "zugeben", "behauptet", "definitiv", "Beweismaterial"... Eine Schule ist kein Gericht. Es geht nicht um Machtdemonstration und den wenigsten Lehrer/inne/n, die ich kenne, geht es darum, Recht haben zu wollen.

    "Herr Erdkundelehrer, Sie hatten doch gestern gesagt, dass XYZ falsch sei. Schauen Sie mal, das hier habe ich dazu gefunden, davon hatte ich ja gestern schon erzählt. Ich bin irritiert, weil ich das nicht verstehe. Können Sie sich das mal anschauen."

    Lehrer-Schüler- bzw. Lehrer-Eltern-Beziehungen sind auch deshalb mitunter schwierig, weil sie als Machtkampf gesehen werden und weil sehr häufig zu Unrecht unterstellt wird, Lehrer seinen unbelehrbar.

    Ja, ich weiß, es gibt schwarze Schafe. Vielleicht ist der Erdkundelehrer einer. Ich wäre trotzdem ein wenig wohlwollender.
    Hier war es der Lehrer, der ganz klar gesagt hat: "Du hast Unrecht, ich habe Recht." Mich ärgert, dass der Lehrer überhaupt keinen Zweifel an seinem Wissen hat aufkommen lassen. Hätte er gesagt: "Von dem was du da erzählst habe ich noch nie gehört. Woher weißt du das denn? Ich schau das mal nach," hätte ich garnicht weiter drüber nachgedacht. Aber meine Tochter war so sauer und hat mich gebeten ihr mit Material zu helfen, weil der Lehrer sie in ihren Augen runter gemacht hat.

  3. #13

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Lehrer keine Ahnung haben....

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    ein Pauschalaussage.

    Ich würde sagen, entweder ist der Lehrer, um den es hier geht, stur oder hat eben gerade eine Denkblockade oder Töchterchen und er haben aneinander vorbeigeredet oder oder oder

    Der neue Mathelehrer hat gestern auf dem Elternabend ausdrücklich darum gebeten, ihn auf Fehler aufmerksam zu machen
    Klar ist es eine Pauschalaussage, ich bin eben auch nur ein Mensch, wie Lehrer eben auch....und die können sich eben auch mal irren.....
    Milky88 gefällt dies

  4. #14

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Lehrer keine Ahnung haben....

    Zitat Zitat von Mamawombie Beitrag anzeigen
    Das ist zwar kurios, dass ausgerechnet der Erdkundelehrer das falsch sagt, aber ich hoffe, dass er sich vom Gegenteil überzeugen lässt.
    Töchterchen hat jetzt das Buch, in dem Fotos von den Motorschlitten sind, mit in die Schule genommen.
    Milky88 gefällt dies

  5. #15
    Avatar von LadyLovelace
    LadyLovelace ist offline -sperrig-

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Lehrer keine Ahnung haben....

    Zitat Zitat von MarieBrowning Beitrag anzeigen
    ....warum können sie das dann nicht zugeben?

    Der Erdkundelehrer meiner Tochter hat Mist erzählt, bzw. er behauptet, dass das was meine Tochter erzählt hat, falsch gewesen sei. Was es aber definitiv nicht war, er hat nur keine Ahnung. Warum kann er das dann nicht zugeben? Ich habe Töchterchen jetzt mit eindeutigem Beweismaterial ausgestattet. Ich bin auf die Reaktion des Lehrers sehr gespannt.
    Zugeben, daß man keine Ahnung hat, ist immer schwierig, wenn es einen Bereich betrifft, in dem man eigentlich Ahnung haben sollte. Bei Lehrern (unter anderem) ist es halt nur besonders ärgerlich.

    Ich hoffe nur, daß der Lehrer Deiner Tochter nicht beleidigt ist. Meine Eltern meinten mal im Nachgang, daß es eigentlich immer nach hinten los ging, wenn sie in einem solchen Fall für mich in die Bresche sprangen, und der Lehrer war dermaßen beleidigt, daß ich es dann ziemlich schwer hatte bei ihm.

  6. #16

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Lehrer keine Ahnung haben....

    Zitat Zitat von LadyLovelace Beitrag anzeigen
    Zugeben, daß man keine Ahnung hat, ist immer schwierig, wenn es einen Bereich betrifft, in dem man eigentlich Ahnung haben sollte. Bei Lehrern (unter anderem) ist es halt nur besonders ärgerlich.

    Ich hoffe nur, daß der Lehrer Deiner Tochter nicht beleidigt ist. Meine Eltern meinten mal im Nachgang, daß es eigentlich immer nach hinten los ging, wenn sie in einem solchen Fall für mich in die Bresche sprangen, und der Lehrer war dermaßen beleidigt, daß ich es dann ziemlich schwer hatte bei ihm.
    Ich halte mich da raus, habe meiner Tochter nur ein Buch in die Hand gedrückt, mit dem sie ihr Wissen belegen kann. Und ich finde es tragisch, wenn man einen Lehrer nicht korrigiert, weil man sonst Angst hat, dass sein Kind nicht mehr fair behandelt wird.

  7. #17
    Avatar von LadyLovelace
    LadyLovelace ist offline -sperrig-

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Lehrer keine Ahnung haben....

    Zitat Zitat von MarieBrowning Beitrag anzeigen
    Ich halte mich da raus, habe meiner Tochter nur ein Buch in die Hand gedrückt, mit dem sie ihr Wissen belegen kann. Und ich finde es tragisch, wenn man einen Lehrer nicht korrigiert, weil man sonst Angst hat, dass sein Kind nicht mehr fair behandelt wird.


    Na, sie haben es ja gemacht (war nur ein Mal), da war ich schon gescheitert mit dem Belegen des Wissens, es ging um einen vermeintlichen Grammatikfehler in einem Aufsatz, den ich aufgrund dieses vermeintlichen Grammatikfehlers als Hausaufgabe nochmal abschreiben sollte, und nachdem ich diesen Grammatikfehler bei der Abschrift nicht korrigiert haben (die Konstruktion, die mein Lehrer vorgeschlagen hatte, hatte einen anderen Sinn, deswegen wollte ich es nicht ändern), hätte ich den ganzen Aufsatz noch mal abschreiben sollen, was mich ziemlich ärgerte und weswegen meine Mutter überhaupt begann, sich für die Sache zu interessieren...

  8. #18
    Avatar von Dunkeltroll
    Dunkeltroll ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Lehrer keine Ahnung haben....

    Zitat Zitat von MarieBrowning Beitrag anzeigen
    ....warum können sie das dann nicht zugeben?

    Der Erdkundelehrer meiner Tochter hat Mist erzählt, bzw. er behauptet, dass das was meine Tochter erzählt hat, falsch gewesen sei. Was es aber definitiv nicht war, er hat nur keine Ahnung. Warum kann er das dann nicht zugeben? Ich habe Töchterchen jetzt mit eindeutigem Beweismaterial ausgestattet. Ich bin auf die Reaktion des Lehrers sehr gespannt.
    Ja, das ist ärgerlich. Aber die Lehrerschaft rekrutiert sich wie in jedem anderen Beruf halt auch aus der ganzen Bandbreite des menschlichen Gemüsegartens. Manchen fällt es leicht, über ihren Schatten zu springen und einen Fehler zuzugeben während andere es gar nicht können.

    Auf eine Bloßstellung vor versammelter Klasse würde ich aber tunlichst verzichten...

  9. #19

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Lehrer keine Ahnung haben....

    Zitat Zitat von Dunkeltroll Beitrag anzeigen
    Auf eine Bloßstellung vor versammelter Klasse würde ich aber tunlichst verzichten...
    Warum? Weil er das mit Töchterchen auch gemacht hat? Warum soll sie ihm nicht zeigen, dass er falsch lag? Muss man jetzt schon vor den Lehrern kuschen, damit sie fair bleiben? Sind Lehrer solche Ärsche?

  10. #20
    Avatar von CatBalou
    CatBalou ist offline ErE - überreif

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Lehrer keine Ahnung haben....

    Zitat Zitat von rocksteady Beitrag anzeigen
    Irgendetwas stört mich an der Wortwahl... "zugeben", "behauptet", "definitiv", "Beweismaterial"... Eine Schule ist kein Gericht. Es geht nicht um Machtdemonstration und den wenigsten Lehrer/inne/n, die ich kenne, geht es darum, Recht haben zu wollen.

    "Herr Erdkundelehrer, Sie hatten doch gestern gesagt, dass XYZ falsch sei. Schauen Sie mal, das hier habe ich dazu gefunden, davon hatte ich ja gestern schon erzählt. Ich bin irritiert, weil ich das nicht verstehe. Können Sie sich das mal anschauen."

    Lehrer-Schüler- bzw. Lehrer-Eltern-Beziehungen sind auch deshalb mitunter schwierig, weil sie als Machtkampf gesehen werden und weil sehr häufig zu Unrecht unterstellt wird, Lehrer seinen unbelehrbar.

    Ja, ich weiß, es gibt schwarze Schafe. Vielleicht ist der Erdkundelehrer einer. Ich wäre trotzdem ein wenig wohlwollender.
    Es gibt auch weiße Schafe.

    Und den Machtkampf erföffnen die meisten Lehrer schon beim ersten Kennenlernen.

    So rum unterschreib ich das.

    Die wenigen, die anders sind, wirklich anders und nicht nur pseudonett, sind die Ausnahmen.

    Und ja, ich bin durch viele Schulen und Lehrer sehr vorgeschädigt, und erst jetzt endlich mit beiden Kindern auch auf einer richtig angekommen.

    Gruß Cat
    Airstream gefällt dies

Seite 2 von 17 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •