Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 185
Like Tree37gefällt dies

Thema: Hund - ja oder nein?

  1. #1
    Gast

    Frage Hund - ja oder nein?

    Wir tragen uns mal wieder mit dem Gedanken einen Hund anzuschaffen. Ich bin absolut Unerfahren, also verzeiht mir bitte eine evtl. blöde Frage.

    Ein Bekannter meines Mannes hat gerade Münsterländerwelpen. Für meinen Mann käme nur dieser Hund in Frage, weil sie damals immer welche hatten und er die Rasse liebt. Mein Lieblingshund wäre ja ein Irish Setter, aber das macht wegen der Größe und des Bewegungsdranges auch keinen Unterschied.

    Ich habe etwas Angst, dass man den Bedürfnissen eines solchen Hundes schlecht gerecht werden kann. Ich hätte kein Problem täglich spazieren zu gehen. Töchter (17+11) joggen regelmäßig, da könnte er ja auch mit. Aber z.B. morgens vor der Arbeit? Kann man den Hund da auch schnell in der (großen) Garten jagen?

    An drei Tagen in der Woche sind wir alle außer Haus, kann das überhaupt klappen?

    Hab ich bei der Kalkulation der Kosten noch was übersehen?

    -Steuer
    -Hundeschule (meine Bedingung, ich habe keine Lust auf einen verzogenen Hund)
    -Versicherung
    -Impfkosten/Tierarzt allgemein, bzw. Krankenversicherung
    -Zubehör

    Mein Mann wollte heute mal seinen Kumpel anrufen und fragen, unter welchen Bedingungen die Welpen abgegeben werden, im Angebot stand nur Jäger oder Familien. Wenn er einen Besichtigungstermin machen sollte, ist es zu spät. Bei mir schießt ja auch schon fast die Milch ein, wenn ich die Fotos der Babies sehe.
    Tina290875 gefällt dies

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Hund - ja oder nein?

    Zitat Zitat von Mrs.Wallace Beitrag anzeigen

    Ich habe etwas Angst, dass man den Bedürfnissen eines solchen Hundes schlecht gerecht werden kann. Ich hätte kein Problem täglich spazieren zu gehen. Töchter (17+11) joggen regelmäßig, da könnte er ja auch mit. Aber z.B. morgens vor der Arbeit? Kann man den Hund da auch schnell in der (großen) Garten jagen?
    Tja, diese Entscheidung müsst ihr gemeinsam tragen und aus Erfahrung sag ich dir, dass DU diejenige sein wird, die sich hauptsächlich um das Tier kümmern muss

    gerade Morgens gehen die Käckern, wenn du das in deinem Garten haben willst, also ne Viertelstunde gassigehen muss schon drin sein, mittags dann ne lange Runde und Abends auch nochmal ne Runde, oder umgekehrt

    Wie lange wäre das Tier denn alleine, wenn ihr alles aus dem Haus seid?

    Die Kosten lass ich jetzt mal aussen vor, wer sehr knapp rechnen muss, dem kann man das z.B. eh nicht anraten

  3. #3
    Registriert seit
    24.09.2013
    Beiträge
    18.038

    Standard Re: Hund - ja oder nein?

    Mein Hund konnte damals prima auch mal einen Arbeitstag alleine bleiben, kommt aber auf den Hund an.

    In den Garten würde ich ihn fürs Geschäft nicht lassen, ein vollgeschissener Garten wäre nichts meins, außerdem machen Hunde das auch ungern, der Garten gehört für sie oft mit zum Haus. Also früher aufstehen und 'ne Runde drehen.

    Ich glaube das mit den Kosten kommt hin.

    Vom Gefühl her würde ich immer sagen: Hund!! Aber der Verstand hat mich in den vergangenen Jahren erfolgreich von einem Hund abgehalten.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Hund - ja oder nein?


  5. #5
    Gast

    Standard Re: Hund - ja oder nein?

    Zitat Zitat von MarieBrowning Beitrag anzeigen
    Mein Hund konnte damals prima auch mal einen Arbeitstag alleine bleiben, kommt aber auf den Hund an.
    Das ist ja das Problem, man weiß ja nicht was man bekommt. Es wird ja kaum noch Familien geben bei denen stets jemand zuhause ist, als muss so ein Tier schon ein paar Stunden allen auskommen, meine Sorge ist dass er dann vielleicht dauernd bellt.

    In den Garten würde ich ihn fürs Geschäft nicht lassen, ein vollgeschissener Garten wäre nichts meins, außerdem machen Hunde das auch ungern, der Garten gehört für sie oft mit zum Haus. Also früher aufstehen und 'ne Runde drehen.
    Wäre jetzt auch nicht meine Traumvorstellung, natürlich würde ich das sofort wegmachen, aber gut, eine halbe Std. früher raus, wäre auch nicht so schwierig, ich fange ja erst um halb 9 an. Da müsste dann der Ablauf etwas umgeplant werden.[/QUOTE]

    Ich glaube das mit den Kosten kommt hin.

    Vom Gefühl her würde ich immer sagen: Hund!! Aber der Verstand hat mich in den vergangenen Jahren erfolgreich von einem Hund abgehalten.[/QUOTE]

    Uns haben bisher immer alle Kontraargumente abgehalten. Aber schade ist es schon.

  6. #6
    Avatar von Sturmauge79
    Sturmauge79 ist gerade online übersinnlose Fähigkeiten
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    12.806

    Standard Re: Hund - ja oder nein?

    [QUOTE=MarieBrowning;25042338

    In den Garten würde ich ihn fürs Geschäft nicht lassen, ein vollgeschissener Garten wäre nichts meins, außerdem machen Hunde das auch ungern, der Garten gehört für sie oft mit zum Haus. Also früher aufstehen und 'ne Runde drehen. [/QUOTE]

    Sag das mal meinem Hund!
    Der wartet selbst nach einstündigen Gassigängen, bis er endlich in den Garten machen kann.
    War schon immer so. Und für die Aberziehung fehlte mir die nötige Konsequenz. Also hab ichs akzeptiert.

    @TE
    Einen Spaziergang VOR der Arbeit finde ich fast noch wichtiger als den abends. Damit der Hund zumindest ein bisschen ausgelastet ist, bevor er längere Zeit alleine bleiben muss.
    One person's crazyness is another person's reality.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Hund - ja oder nein?

    Das ist ein Jagdhund. Kein Familienhund.
    Und kein einfacher.
    Cajaa und Vassago gefällt dies.

  8. #8
    Registriert seit
    24.09.2013
    Beiträge
    18.038

    Standard Re: Hund - ja oder nein?

    Zitat Zitat von Mrs.Wallace Beitrag anzeigen
    Uns haben bisher immer alle Kontraargumente abgehalten. Aber schade ist es schon.
    Ja, so ein Hund ist schon klasse. Früh aufstehen würde mich jetzt nicht schrecken, es kann auch sehr erfrischend und belebend sein, jeden Morgen noch eine Runde mit dem Hund zu drehen. Mir tat das damals immer sehr gut.
    titanica gefällt dies

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Hund - ja oder nein?

    Zitat Zitat von legolas09 Beitrag anzeigen
    Ein Münsterländer ? Es gibt tatsächlich Züchter, die die in private Hände abgeben ? Hmmm- sind es kleine oder große Münsterländer ?
    Große. Ich weiß aber zur Zeit nicht mal, ob die reinrassig sind, ich glaube fast nicht und das wäre mir auch egal, darauf lege ich keinen Wert. Ist auch kein richtiger Züchter, sondern ein eher Bauernhofhund. Auf den Bildern tollten die Kleinen mit der Mutter im Garten rum.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Hund - ja oder nein?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Das ist ein Jagdhund. Kein Familienhund.
    Und kein einfacher.
    Eben !
    Mrs.Wallace: Wie gut kennts du diese Rasse ? Ich kenne tatsächlich nur Züchter, die diese Hunde nur an Jäger geben.

    Wenns auch noch große Münsterländer sind, wirds als Familienhund doppelt schwierig...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •