Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 59
Like Tree15gefällt dies

Thema: @näherinnen - (overlock-)nähmaschine

  1. #1
    Gast

    Frage @näherinnen - (overlock-)nähmaschine

    nachdem ich über 20 jahre nicht mehr vor ner maschine saß, trage ich mich nun mit dem gedanken mir mal wieder ein maschinchen zu zulegen.

    tut es ne normale maschine oder sollte man sich gleich so ein overlockteil zulegen? für was braucht man das eigentlich?

    bitte nicht hauen, aber ich bin total aus dem thema nähen raus

  2. #2
    Carmen_13 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    24.12.2013
    Beiträge
    9.376

    Standard Re: @näherinnen - (overlock-)nähmaschine

    Wenn du keine reine Nähmaschine mehr hast, rate ich dir zu dieser.
    Geh in ein entsprechendes Fachgeschäft und lass dich beraten, von den Nähmaschinen aus den Discountern oder sonstige super günstig Angebote würde ich defintiv die Finger lassen, wenn du mehr als nur mal eine gerade Naht im Jahr nähen möchtest.

    Kann Over- und Coverlock nicht auseinander halten. Aber beide dieser Maschinen habe nur eingeschränkte Nähfunktionen, Grundfunktion ist, das beide die Ränder entsprechend versäubern und auch noch Messer besitzen, die dann wärend des Nähens den überschüssigen Stoff abschneiden. Es gibt hierbei auch noch Maschinen, diese haben dann 5 statt 4 Konen (diese riesigen Nähgarnrollen), damit man gleichzeitig nähen und versäubern kann.


    Zitat Zitat von -witch- Beitrag anzeigen
    nachdem ich über 20 jahre nicht mehr vor ner maschine sas, trage ich mich nun mit dem gedanken mir mal wieder ein maschinchen zu zulegen.

    tut es ne normale maschine oder sollte man sich gleich so ein overlockteil zulegen? für was braucht man das eigentlich?

    bitte nicht hauen, aber ich bin total aus dem thema nähen raus

  3. #3
    Gast

    Standard Re: @näherinnen - (overlock-)nähmaschine

    Zitat Zitat von Carmen_13 Beitrag anzeigen
    Wenn du keine reine Nähmaschine mehr hast, rate ich dir zu dieser.
    Geh in ein entsprechendes Fachgeschäft und lass dich beraten, von den Nähmaschinen aus den Discountern oder sonstige super günstig Angebote würde ich defintiv die Finger lassen, wenn du mehr als nur mal eine gerade Naht im Jahr nähen möchtest.

    Kann Over- und Coverlock nicht auseinander halten. Aber beide dieser Maschinen habe nur eingeschränkte Nähfunktionen, Grundfunktion ist, das beide die Ränder entsprechend versäubern und auch noch Messer besitzen, die dann wärend des Nähens den überschüssigen Stoff abschneiden. Es gibt hierbei auch noch Maschinen, diese haben dann 5 statt 4 Konen (diese riesigen Nähgarnrollen), damit man gleichzeitig nähen und versäubern kann.
    coverlock? ich will doch nur nähen und damit weder ins all fliegen noch bäume damit sägen, häckseln und stapeln

    ich mag einfach ein nettes maschinchen mit dem ich von anfang an auf du und du bin und vorher kein studium absolvieren muss

  4. #4
    Gast

    Standard Re: @näherinnen - (overlock-)nähmaschine

    Ich habe beides, eine Nähmaschine und eine Overlock. Wenn ich aber nur eine kaufen würde, dann würde ich sicher die Nähmaschine nehmen und nicht die Spezialmaschine, mit der ich nur eine Funnktin habe (Lagen Stoff mit Geradstich zusammennähen, gleichzeitig Kante abschneiden und mit Elastikstich versäubern).

    Man kann Nähte auch erst mal mit einem einfachen Zickzackstich versäubern. Das sieht vll nicht ganz so professionell aus, aber da es eh die Innenseite ist, macht das nicht wirklich was aus.

    Ich empfehle dir auch, bei namhaften Herstellern eine Beratung zu nehmen und dann zu entscheiden, welches Modell dir am besten zusagt. Manche Nähgeschäfte bieten auch Nähkurse an, in denen man die Maschine erst mal kennenlernen kann. Ich selbst habe beide von Pfaff und bin sehr zufrieden damit.

    Meine Ma ist Schneiderin und hat sich letztes Jahr eine Coverlock zugelegt. Sie benutzt sie für das was sie macht häufig (sie macht Applikationen), auch die Overlock. Aber ohne normale Nähmaschine käme auch sie nicht aus.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: @näherinnen - (overlock-)nähmaschine

    Zitat Zitat von Britta02 Beitrag anzeigen
    Ich habe beides, eine Nähmaschine und eine Overlock. Wenn ich aber nur eine kaufen würde, dann würde ich sicher die Nähmaschine nehmen und nicht die Spezialmaschine, mit der ich nur eine Funnktin habe (Lagen Stoff mit Geradstich zusammennähen, gleichzeitig Kante abschneiden und mit Elastikstich versäubern).

    Man kann Nähte auch erst mal mit einem einfachen Zickzackstich versäubern. Das sieht vll nicht ganz so professionell aus, aber da es eh die Innenseite ist, macht das nicht wirklich was aus.

    Ich empfehle dir auch, bei namhaften Herstellern eine Beratung zu nehmen und dann zu entscheiden, welches Modell dir am besten zusagt. Manche Nähgeschäfte bieten auch Nähkurse an, in denen man die Maschine erst mal kennenlernen kann. Ich selbst habe beide von Pfaff und bin sehr zufrieden damit.

    Meine Ma ist Schneiderin und hat sich letztes Jahr eine Coverlock zugelegt. Sie benutzt sie für das was sie macht häufig (sie macht Applikationen), auch die Overlock. Aber ohne normale Nähmaschine käme auch sie nicht aus.

    ok, damit wäre die entscheidung gefallen danke!!!

    dann werde ich mir demnächst mal meinen mann schnappen, zu ner beratung watscheln und ihm anschließend mitteilen was ich mir zu weihnachten wünsche

    ich hab grad so viele ideen und würde am liebsten sofort loslegen

  6. #6
    Gast

    Standard Re: @näherinnen - (overlock-)nähmaschine

    Ich hab keine Overlock, dafür eine ganz tolle Nähmaschine.

    Overlock ist was für Faule

  7. #7
    Gast

    Standard Re: @näherinnen - (overlock-)nähmaschine

    Zitat Zitat von Telulu Beitrag anzeigen
    Ich hab keine Overlock, dafür eine ganz tolle Nähmaschine.

    Overlock ist was für Faule
    hat die tolle nähmaschine auch nen namen? bii für jeden tipp dankbar

  8. #8
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.640

    Standard Re: @näherinnen - (overlock-)nähmaschine

    Zitat Zitat von -witch- Beitrag anzeigen
    nachdem ich über 20 jahre nicht mehr vor ner maschine sas, trage ich mich nun mit dem gedanken mir mal wieder ein maschinchen zu zulegen.

    tut es ne normale maschine oder sollte man sich gleich so ein overlockteil zulegen? für was braucht man das eigentlich?

    bitte nicht hauen, aber ich bin total aus dem thema nähen raus
    Hm, also soweit ich weiß, ersetzt die eine nicht die andere. Normale Nähmaschine ist Basis, d.h. die brauchst Du auf jeden Fall.

    Eine Overlock kann halt z.B. sehr gut elastische Stoffe nähen oder auch Ränder in einem Schritt schneiden und versäubern. Aber die normalen Sachen näht man damit meines Wissens nicht.

    Von daher würde ICH mit einer guten normalen Nähmaschine anfangen.
    Worauf willst Du warten?

  9. #9
    Gast

    Standard Re: @näherinnen - (overlock-)nähmaschine

    Zitat Zitat von -witch- Beitrag anzeigen

    tut es ne normale maschine oder sollte man sich gleich so ein overlockteil zulegen? für was braucht man das eigentlich?
    Eine Overlock ersetzt keine Nähmaschine, sie kann diese höchstens ergänzen.
    Eine Overlock näht und versäubert in einem Schritt, im Unterschied zur normalen Nähmaschine mit 4 Fäden. Die Nähte sind daher sehr robust, aber auch elastisch und eignen sich sehr gut für dehnbare Stoffe. Mit einer Overlock kannst Du nur an der Kante nähen. Zum Säumen, Applizieren usw. brauchst Du immer eine Nähmaschine (oder zum Säumen eine Coverlock )

    Was willst du denn nähen?

  10. #10
    Gast

    Standard Re: @näherinnen - (overlock-)nähmaschine

    Zitat Zitat von Telulu Beitrag anzeigen

    Overlock ist was für Faule
    Das ist Schmarrn. Klar erspart eine Overlock auch Arbeit, aber das ist nicht ihre einzige Daseinsberechtigung. Die Nähte sind definitiv besser als die versäubernden Nähte einer Nähmaschine, egal welcher Preisklasse.
    Britta02 und _Ilex_ gefällt dies.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •