Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Avatar von Sockendings
    Sockendings ist offline Legende
    Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    32.770

    Standard Erstes Mal Lachgas /Zahnarzt 2 Zähne gezogen



    Meine Güte ist das ein riesen Loch. Die Wurzeln von den letzten Backenzähnen sind ja echt enorm
    Wusste ich gar nicht mehr.

    Habs überlebt. Bin da aber mal wieder fast gestorben vor Angst und habe mir heute zum ersten Mal Lachgas gegönnt.
    Vermutlich war das gut so. Die Betäubung wollte nämlich üüüberhaupt nicht so wie wir das wollten weil alles entzündet war.
    x Mal musste sie nachspritzen und selbst das war ziemlich schmerzhaft.

    Lachgas ? Hmmm irgendwie witzig das Gefühl aber ich hatte immer das Gefühl ich piesel mich gleich ein
    Die Beine waren so warm und taub und ich dachte immer "hoffentlich pullerst du nicht weil du es gar nicht merken würdest"

    Vom Gefühl her würde ich sagen ist es wirklich sehr ähnlich wie der kurze Moment vorm "Weg sein" bei der Vollnarkose.

    Habe dann mal eben aus Spaß gegoogelt und da gab es berichte das manche Leute dabei Halluzinationen bekommen haben usw.
    Habt ihr Erfahrungen mit Lachgas ?

    Und: Ich musste da allerhand Papiere unterschreiben von wegen selbst zahlen (knapp 80 €) und Infoschreiben erhalten und bla blubb.....
    Aber es stand drin man wäre sofort wieder Fahrtüchtig da dieses flüchtige Gas mit der 100 % Sauerstoffgabe wieder raus wäre aus dem Körper.
    Kann ich nicht bestätigen.
    Ich habe da noch locker ne viertel Stunde hocken müssen weil mir ganz düselig im Kopf und auf den Beinen war.

    Auto fahren würde ich nach Lachgas nicht empfehlen.
    Und ich fühle mich jetzt immer noch etwas schwabbelig im Kopf. Wie müde irgendwie....

  2. #2
    Avatar von weberin1971
    weberin1971 ist offline Legende
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    10.385

    Standard Re: Erstes Mal Lachgas /Zahnarzt 2 Zähne gezogen

    Meine Schwiegeroma - ghss - hat in den 30er/40ern Zahnarzthelferin mit Operatiosassistenz gelernt, da war Lachgas üblich - sie meinte immer: das Zeug wäre gut und es hätte einige gegeben, die sich damals in diesen stressigen Zeiten nach der OP gern mal was gegönnt haben, wg. Hallus/Ruhe/Wärme/Auszeit... War auch scheiße, die jungen, zerschossenen Gesichter zusammenzuflicken.


    Wir waren VIER Jahre lang Reboarder - nu guckt er nach vorn...

  3. #3
    Avatar von Sockendings
    Sockendings ist offline Legende
    Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    32.770

    Standard Re: Erstes Mal Lachgas /Zahnarzt 2 Zähne gezogen

    Zitat Zitat von weberin1971 Beitrag anzeigen
    Meine Schwiegeroma - ghss - hat in den 30er/40ern Zahnarzthelferin mit Operatiosassistenz gelernt, da war Lachgas üblich - sie meinte immer: das Zeug wäre gut und es hätte einige gegeben, die sich damals in diesen stressigen Zeiten nach der OP gern mal was gegönnt haben, wg. Hallus/Ruhe/Wärme/Auszeit... War auch scheiße, die jungen, zerschossenen Gesichter zusammenzuflicken.
    Also von Halluzinationen stand aber nichts auf den Zetteln die ich unterschreiben musste.
    Hatte auch keine.

    Und ja, ich habe auch spontan gesagt "ich hätte davon gern ein Fläschchen to go"

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Erstes Mal Lachgas /Zahnarzt 2 Zähne gezogen

    Als mir Weisheitszähne entfernt wurden, bekam ich zwar kein Lachgas, sondern nur eine örtliche Betäubung (der ZA musste ungefähr 3 Mal nachspritzen, nicht zu empfehlen), aber ich musste dabei so dringend aufs WC, dass ich mich wirklich fast in die Hose gemacht hätte.

    Mit Lachgas wäre das vermutlich auch passiert.

  5. #5
    Avatar von Sockendings
    Sockendings ist offline Legende
    Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    32.770

    Standard Re: Erstes Mal Lachgas /Zahnarzt 2 Zähne gezogen

    Zitat Zitat von Hummel0815 Beitrag anzeigen
    Als mir Weisheitszähne entfernt wurden, bekam ich zwar kein Lachgas, sondern nur eine örtliche Betäubung (der ZA musste ungefähr 3 Mal nachspritzen, nicht zu empfehlen), aber ich musste dabei so dringend aufs WC, dass ich mich wirklich fast in die Hose gemacht hätte.

    Mit Lachgas wäre das vermutlich auch passiert.
    Vermutlich

    Ich musste ja nicht mal aber dadurch das ich "untenrum" so warm und taub war....

  6. #6
    SueKunft ist offline Veteran
    Registriert seit
    16.09.2014
    Beiträge
    1.411

    Standard Re: Erstes Mal Lachgas /Zahnarzt 2 Zähne gezogen

    Zitat Zitat von Socke123 Beitrag anzeigen


    Meine Güte ist das ein riesen Loch. Die Wurzeln von den letzten Backenzähnen sind ja echt enorm
    Wusste ich gar nicht mehr.

    Habs überlebt. Bin da aber mal wieder fast gestorben vor Angst und habe mir heute zum ersten Mal Lachgas gegönnt.
    Vermutlich war das gut so. Die Betäubung wollte nämlich üüüberhaupt nicht so wie wir das wollten weil alles entzündet war.
    x Mal musste sie nachspritzen und selbst das war ziemlich schmerzhaft.

    Lachgas ? Hmmm irgendwie witzig das Gefühl aber ich hatte immer das Gefühl ich piesel mich gleich ein
    Die Beine waren so warm und taub und ich dachte immer "hoffentlich pullerst du nicht weil du es gar nicht merken würdest"

    Vom Gefühl her würde ich sagen ist es wirklich sehr ähnlich wie der kurze Moment vorm "Weg sein" bei der Vollnarkose.

    Habe dann mal eben aus Spaß gegoogelt und da gab es berichte das manche Leute dabei Halluzinationen bekommen haben usw.
    Habt ihr Erfahrungen mit Lachgas ?

    Und: Ich musste da allerhand Papiere unterschreiben von wegen selbst zahlen (knapp 80 €) und Infoschreiben erhalten und bla blubb.....
    Aber es stand drin man wäre sofort wieder Fahrtüchtig da dieses flüchtige Gas mit der 100 % Sauerstoffgabe wieder raus wäre aus dem Körper.
    Kann ich nicht bestätigen.
    Ich habe da noch locker ne viertel Stunde hocken müssen weil mir ganz düselig im Kopf und auf den Beinen war.

    Auto fahren würde ich nach Lachgas nicht empfehlen.
    Und ich fühle mich jetzt immer noch etwas schwabbelig im Kopf. Wie müde irgendwie....
    Ich hab als Kind mal Lachgas vor einer OP bekommen und danach die richtige Narkose. Das wird da heutzutage ja nicht mehr gemacht. Ich weiß noch, dass ich gedacht habe, dass ich ja gar nicht lachen muss. Aber Zähne ziehen mit Lachgas, ich weiß nicht, man ist ja immer noch bei bewusstsein, wenn auch wie schrecklich besoffen... ich hätte trotzdem Angst, dass ich noch was fühle.

  7. #7
    Avatar von Sockendings
    Sockendings ist offline Legende
    Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    32.770

    Standard Re: Erstes Mal Lachgas /Zahnarzt 2 Zähne gezogen

    Zitat Zitat von SueKunft Beitrag anzeigen
    Ich hab als Kind mal Lachgas vor einer OP bekommen und danach die richtige Narkose. Das wird da heutzutage ja nicht mehr gemacht. Ich weiß noch, dass ich gedacht habe, dass ich ja gar nicht lachen muss. Aber Zähne ziehen mit Lachgas, ich weiß nicht, man ist ja immer noch bei bewusstsein, wenn auch wie schrecklich besoffen... ich hätte trotzdem Angst, dass ich noch was fühle.
    Nee

    Bloß nicht falsch verstehen... Natürlich hat sie zusätzlich noch gespritzt.
    Nur halt eben erst als das Lachgas schon erfolge zeigte.
    Wobei sie etwas erstaunt war das sie recht hoch dosieren musste bis es die gewünschte Wirkung zeigte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •