Seite 5 von 27 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 268
Like Tree73gefällt dies

Thema: Lebenslang zur Miete wohnen

  1. #41
    Lore2009 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Lebenslang zur Miete wohnen

    Zitat Zitat von chaosbande Beitrag anzeigen
    Kann man sich noch adoptieren lassen?
    Von meinem Vater? Er ist leider vor 1,5 Jahren verstorben. :-(
    Oder von mir? Ich hab schon 2 Kinder und die reichen mir völlig.

  2. #42
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Lebenslang zur Miete wohnen

    Zitat Zitat von AliceMiller Beitrag anzeigen
    Man hat weniger Kosten am Bein. Das kommt doch auf den Einzelfall drauf an Ein Haus in dieser Größe hier zu mieten (abgesehen davon, dass es da nix am Markt gibt), kostet mal mindestens so viel, wie unser finanziertes.
    Das gilt für alle. Man hat auch mehr Flexibilität. Auch das gilt allgemein. Die knapp gestrickte Finanzierung bezog sich auf den Ausgangsbeitrag. Da hätte ich tatsächlich besser ich schreiben sollen. Obwohl ich nicht verstehe warum du dir den Schuh anziehst. So wie du beschrieben hast, war es bei euch doch keine knapp gestrickte 0-Eigenkapital-Finanzierung.
    Von knapp gestrickt hab ich auch nix gelesen - nur von o-Eigenkapital. Nun ist aber die Höhe des eigenkaptals überhaupt nicht entscheidend, für die "Knappheit" einer Finanzierung.

    Schneller Hausverkauf.... was ist für dich schnell? Schnelle Wohnungskündigung-was ist für dich schnell? Ich kenne nicht wenige, die 1-3 Monate doppelt Miete zahlen, weil det nu auch nich alles so super flexibel schnell ist mit den Mietobjekten.
    Kommt bestimmt auf die Region an. Trotzdem trage ich als Immobilienbesitzer das Risiko, ob das Gebiet Zuzugsgebiet bleibt. Ich habe keine Glaskugel. Also ich bin auch ohne Glaskugel zuversichtlich, dass da, wo unser Haus steht, die Preise zumindest so stabil bleiben, dass das kein Verlustgeschäft für uns wird.Häuslebesitzer an der tschechischen Grenze erlebten den Werteverfall ihrer Immobilien im Steilsinkflug. Tiere gibt es hier nicht und Mieter finden ist eine Vertrauenssache, die ich nicht entscheiden wollte. Ich erlebe es meist so, dass Eigentum dann renoviert wird, wenn neu ein- oder ausgezogen wird. Und wie oft hört man, dass es der 80jährigen Mutter zu stressig wäre mit den Renovierungen...

    Ist wohl eine Frage, wie viel Risiko man eingehen will. Ich will halt nicht. Wenn mich jemand vom Gegenteil überzeugen will (und darum ging es doch hier ursprünglich, oder?) dann bringe ich meine Argumente an.
    Hä? Wer wollte wen vom Immobilienbesitz überzeugen? Ich las eher, dass mieten das Nonplusultra ist und schrieb, dass ich damit keinerlei Problem hätte. ALLGEMEINE Argumente gegen Immobilienkaiuf zu bringen ist allerdings völlig sinfrei. Wer es sich nicht leisten kann, soll es lassen und gut.
    Schlüsselsucher gefällt dies
    Liebe Grüße

    Sofie

  3. #43
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is

    User Info Menu

    Standard Re: Lebenslang zur Miete wohnen

    Zitat Zitat von Anna__Blume Beitrag anzeigen
    ....hättet ihr damit ein Problem?
    Nein, ich glaube nicht.
    Ich bin ja auch nur Eigentümerin, weil mein Mann unbedingt Eigentum wollte.
    Der kennt es nicht anders von seinen Familien her. Großeltern, Eltern - alle wohnten/wohnen im eigenen Haus. Schon "immer".
    Ich dagegen kenne nur Miete, bis ich selber Eigentümerin wurde.
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  4. #44
    H.Beimer Gast

    Standard Re: Lebenslang zur Miete wohnen

    Wenn man keine Probleme hat, macht man sich welche.

  5. #45
    Avatar von chaosbande
    chaosbande ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Lebenslang zur Miete wohnen

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Hä? Wer wollte wen vom Immobilienbesitz überzeugen? Ich las eher, dass mieten das Nonplusultra ist und schrieb, dass ich damit keinerlei Problem hätte. ALLGEMEINE Argumente gegen Immobilienkaiuf zu bringen ist allerdings völlig sinfrei. Wer es sich nicht leisten kann, soll es lassen und gut.
    Eben! Oder halt entsprechend etwas günstigeres kaufen - damit kann man ja auch zufrieden sein. Und man behält seine Flexibilität...wenn es sein muss, zieh ich hier schneller aus, als aus ner Mietwohnung...ich hab nämlich keine Kündigungsfrist.
    SofieAmundsen und Schlüsselsucher gefällt dies.

  6. #46
    Avatar von papillon
    papillon ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Lebenslang zur Miete wohnen

    Zitat Zitat von Anna__Blume Beitrag anzeigen
    Sind wir wirklich so komisch? Lieber zur Miete in der Stadt, die wir lieben, als mit Kamikaze-Finanzierung im Neubauviertel einer JWD-Gemeinde? Sind wir Rabeneltern, weil wir unseren Kindern keine Immobilien vererben werden? Denken und leben wir zu sehr in der Gegenwart (wird uns manchmal vorgeworfen)?
    Lass die Leute reden ...
    So, wie die Situation bei euch ist, ist Mieten für euch das Beste. Lasst euch da nichts dreinreden.

    Lg,
    papillon

  7. #47
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin

    User Info Menu

    Standard Re: Lebenslang zur Miete wohnen

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Wo wohnst du? Bei uns kosten die Häuser regulär um die 350.000. Unser Schnäppchen war also günstiger Für uns hat es gepasst
    Ich habe hier letzte Woche ein Angebot gesehen:

    Reihenmittelhaus mit 120qm Wohnfläche, Garten keine 200qm, Lage direkt an einer großen Straße.


    Echtes Schnäppchen.

































    640.000Euro
    Worauf willst Du warten?

  8. #48
    MostlyHarmless ist offline Irdisch

    User Info Menu

    Standard Re: Lebenslang zur Miete wohnen

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Ich habe hier letzte Woche ein Angebot gesehen:

    Reihenmittelhaus mit 120qm Wohnfläche, Garten keine 200qm, Lage direkt an einer großen Straße.


    Echtes Schnäppchen.






    640.000Euro
    Aber M. ist doch soooo eine tolle Stadt, und außerhalb ist praktisch kein Leben möglich!

    Dafür ist das geschenkt!

  9. #49
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin

    User Info Menu

    Standard Re: Lebenslang zur Miete wohnen

    Zitat Zitat von Anna__Blume Beitrag anzeigen
    ....hättet ihr damit ein Problem?
    Nein.

    Man muss sich immer bewusst sein: eine Immobilie ist immobil. Die kann man nicht mitnehmen, wenn sich die Lebensumstände ändern. Und ich käme im Leben nicht auf die Idee, irgendwas zu finanzieren mit irgendwas um die 1% Tilgung (wurde uns angeboten), weil ich da mit 270 Jahren immer noch abzahle. Im Endeffekt zahle ich statt Miete dann halt Zinsen an die Bank, na toll.
    Worauf willst Du warten?

  10. #50
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Lebenslang zur Miete wohnen

    Deswegen fragte ich ja, wo sie wohnt.
    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Ich habe hier letzte Woche ein Angebot gesehen:

    Reihenmittelhaus mit 120qm Wohnfläche, Garten keine 200qm, Lage direkt an einer großen Straße.


    Echtes Schnäppchen.

































    640.000Euro
    Liebe Grüße

    Sofie

Seite 5 von 27 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
>
close