Like Tree7gefällt dies

Thema: Offene, kontaktfreudige Autisten?

  1. #11
    Gast

    Standard Re: Offene, kontaktfreudige Autisten?

    Zitat Zitat von vanPelt Beitrag anzeigen
    Absolute Unstrukturiertheit, motorische Ungeschicklichkeit, sein Spezialinteresse.
    Er weiss, das sein autistisches Verhalten (er beißt sich bei Stress in die Hand und lautiert) auf seine Umwelt irritierend wirkt und reißt sich in der Öffentlichkeit arg zusammen. Die Zeitspanne, in der er es unterdrücken kann wird immer länger, deshalb fällt es kaum auf. Er hat übrigens auch schon immer Kontakt zu anderen Kindern gehabt und sucht ihn auch. Klappt ganz gut

    Ja, das sind auch doch typische Symtome.
    Ich hatte das Kontaktfreudige für mich irgendwie rausgenommen. Ich dachte, es wäre nur antrainiert, wenn es klappt. Bzw. nur Verhalten.

    Danke!

  2. #12
    Gast

    Standard Re: Offene, kontaktfreudige Autisten?

    Zitat Zitat von Koenigin.Esther Beitrag anzeigen
    Warum soll es keine Menschen geben, die z.B. andere Leute zutexten, Schwierigkeiten haben subtile Signale anderer Menschen zu verstehen, die motorisch wenig geschickt sind und/oder eine sehr monotone Sprache haben, dabei aber durchaus imstande sind auf andere Menschen zuzugehen?

    So ist z.B. mein Neunjähriger, der auch Asperger + ADHS hat.

    Die extreme Verschlossenheit ist bei manchen - nicht bei allen - Autisten Folge sozialer Ausgrenzung. Die ist in Förderschulen gar nicht gegeben und unter Inklusionbedingungen hoffentlich ebensowenig. (Ich kenne aber nur Aspies, die trotzdem nicht in Regelklassen klar kommen.)

    Esther

    Ich kenne einige Autisten, und die können alle keinen Blickkontakt halten. Einige nur sehr Verhalten.
    Ich frage, weil es mich interessiert. Die, die tatsächlich Autisten im Haus haben, kennen sich doch besser aus ;-)
    Danke.

  3. #13
    TanteHilde ist offline TanteGünni
    Registriert seit
    28.09.2014
    Beiträge
    34.639

    Standard Re: Offene, kontaktfreudige Autisten?

    Zitat Zitat von Pulmoll Beitrag anzeigen
    Gibt es die?
    Ich weiß, Autismus ist ein wahnsinnig großes Feld. Ich habe mich vor geringer Zeit mal etwas näher damit beschäftigt.
    Jetzt bekam ich eine Einladung für eine Veranstaltung zum Thema, und da wurde im Eingangstext beschrieben, das es immer mehr "versteckten" Autismus gibt.

    Bei älteren Menschen kann ich mir noch gut vorstellen, das einige Verhaltensweisen zwar nicht verstanden, aber dennoch angewendet werden "weil es so muss". Ob Kinder das auch schon können?

    Gibt es offene, Kontaktfreudige Autisten?
    Mein sohn sucht schon Kontakt, er erzählt anderen Leuten von dingen die ihm gefallen. Aber nicht jedem, da hat er seine regeln für.
    Offen ist er auch, aber auch da gelten bestimmte regeln.
    Ich würde sagen, er ist auf seine weise offen und kontaktfreudig.

    Vieles hat er sich im laufe der jahre einfach bei anderen abgeguckt. Erkannt das so gehandelt wird.
    Und ja, bei ihm ist der Autismus auch versteckt, wer ihn nicht kennt oder länger erlebt würde da nicht drauf kommen.
    So wirkt er wohl etwas oberlehrerhaft und zerstreut auf andere. Mit etwas merkwürdigen interessen (Oder Ängsten, welcher achtjährige sorgt sich denn davor, dass das essen vergiftet sein könnte).

    Also, Kinder können das schon.
    Kommt aber wieder darauf an, welche art Autismus, wie läuft es in der Familie, wie ist das Umfeld, was bringt der mensch mit,.......
    Da spielt viel rein.


    (Mein kind macht gerade ohne Theater hausaufgaben!!)
    Martha74 und vanPelt gefällt dies.

  4. #14
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    87.752

    Standard Re: Offene, kontaktfreudige Autisten?

    Nr. 2 scheint so zu sein.
    Nur dass das eher Distanzlosigkeit ist, und er zwar viel rumquatscht, ohne aber eine Beziehung einzugehen. Keinerlei Tiefe in den Beziehungen zu den meisten, mit denen er quasselt.

  5. #15
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    87.752

    Standard Re: Offene, kontaktfreudige Autisten?

    Zitat Zitat von vanPelt Beitrag anzeigen
    Ja, mein Sohn ist so. Deshalb dürfen wir uns auch immer wieder anhören: Man merkt gar nicht, das er was hat!?
    Nein, man merkt es auf den ersten Blick nicht.
    Auf den zweiten wird es komisch, und auf den dritten und vierten Blick merkt man erst, dass da was ganz und gar nicht stimmt.
    vanPelt gefällt dies

  6. #16
    Avatar von Womatz
    Womatz ist offline Legende
    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    23.422

    Standard Re: Offene, kontaktfreudige Autisten?

    Zitat Zitat von Pulmoll Beitrag anzeigen
    Gibt es die?
    Ich weiß, Autismus ist ein wahnsinnig großes Feld. Ich habe mich vor geringer Zeit mal etwas näher damit beschäftigt.
    Jetzt bekam ich eine Einladung für eine Veranstaltung zum Thema, und da wurde im Eingangstext beschrieben, das es immer mehr "versteckten" Autismus gibt.

    Bei älteren Menschen kann ich mir noch gut vorstellen, das einige Verhaltensweisen zwar nicht verstanden, aber dennoch angewendet werden "weil es so muss". Ob Kinder das auch schon können?

    Gibt es offene, Kontaktfreudige Autisten?
    Ja. Einer meiner aktuellen Schüler. Nur ist seine Art der Kontaktaufnhme für die Mitschüler uncool.

  7. #17
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.987

    Standard Re: Offene, kontaktfreudige Autisten?


  8. #18
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.987

    Standard Re: Offene, kontaktfreudige Autisten?

    Zitat Zitat von Pulmoll Beitrag anzeigen
    Deine Tochter hat, mein ich, mehrere Diagnosen, oder?
    Ich stelle mir das echt schwierig vor.
    Wir haben "nur" ADS, aber viele Verhaltensweisen deuten auch auf autistische Züge hin. Bislang sind wir dem nie nachgegangen, aber das Thema ansich interessiert mich einfach.
    Ja, ADS hat sie auch, Tourette ( viele wechselnde Tics). Auf Autismus kamen wir recht spät, eine wirkliche Diagnose hat sie erst seit 1,5 Jahren ( atypischer Autismus) und eigentlich durch Hinweise hier aus dem Forum.
    Bei Mädchen ist das wohl auch gar nicht so einfach festzustellen.
    ( LRS und Dyskalkulie hat sie auch, bei normaler Intelligenz, die sie aber nicht wirklich immer nutzen kann).

    Was ich festgestellt habe, ist, dass sie auf erheblich mehr Verständnis trifft, seitdem sie die Diagnose hat.

    Selber möchte sie nicht autistisch sein, da die Autisten, die sie kennt, kann sie nicht leiden, bzw. findet ihr Verhalten blöd.

  9. #19
    advena ist offline Legende
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    24.862

    Standard Re: Offene, kontaktfreudige Autisten?

    tja, wie du schon sagst, Autismus ist ein weites Feld.
    Nr. 2 sucht Kontakt und Anschluss, ist in diversen Jugendgruppen, Chören etc. unterwegs. Aber dennoch hat er keinen richtigen Freund. Er ist beliebt, neimand will ihm was böses, aber er schaft es nciht wirklich emotional Kontakt zu halten.

    Inwieweit er wirklich Autist ist oder nicht, weiß ich nicht. Die Diagnose war immer schwammig. Es gab Indizien, die klar für Autismus sprechen, aber auch Gegenanzeigen.

    Er ist aber sehr intelligent und hat Verhaltensweisen teilweise erlernt. Manchmal ist es schon sehr drollig, wenn er mir einen langatmigen Vortrag hält über die Erkenntnisse die er über die Menschheit gewonnen hat. Wenn er an seine Tanten emails schreiben soll z.b. um sich für ein Weihnachtsgeschenk zu bedanken, dann lasse ich ihn erstmal machen, guck mir die email noch mal an.
    Die letzte begann mit: Sehr geehrte Kunigunde, hiermit bedanke ich mich höflichst für das Geburtstagsgeschenk.... .. Hochachtungsvoll advena-sohn-2

    Nein, das war kein Scherz, er hat im Internet nach email Vorlage gegoogelt oder so in der Art und fand Vorlagen von emails, die für den Geschäftsverkehr gedacht waren und er hat die halt angepasst. Ihm war überhaupt nicht klar, dass man mit meiner Schwester, die er ja gut kennt, anders schreibt...

  10. #20
    Avatar von Sonnennebel
    Sonnennebel ist offline Legende
    Registriert seit
    26.07.2013
    Beiträge
    13.175

    Standard Re: Offene, kontaktfreudige Autisten?

    Zitat Zitat von Blumenexpertin Beitrag anzeigen
    Ja, meinen Sohn. Nur stößt seine Art Kontakt zu knüpfen nicht immer auf Gegenliebe.
    Ja, so einen Schüler haben wir auch.
    Der sabbelt einem gern mal ein Ohr ab und verfolgt einen schwatzend durchs Schulhaus - am liebsten, wenn man gerade eine schwere Kiste trägt und damit schnell ins Lehrerzimmer möchte.
    Dafür tut er dann am nächsten Tag so, als hätte er einen noch nie gesehen.
    joyceM, Stulle und Martha74 gefällt dies.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •