Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 70
Like Tree38gefällt dies

Thema: Die neue Reitbeteiligung....

  1. #1
    Gast

    Standard Die neue Reitbeteiligung....

    die ich seit Dezember für mein Pferd habe, nervt mich!

    Sie kümmert sich 2x pro Woche um mein Pferd, reiten/putzen etc. Nach Absprache kann sie gerne auch ein drittes Mal kommen, ab und an setzt sie ihre Tochter im Schritt am Schluss noch aufs Pferd (sie führt, so war es abgesprochen). Ist für mich ok so.

    Heute komme ich mit meinen Töchtern in den Stall, die Box vom Pferd ist leer. Dachte mir erst ok, hat ihn jmd auf die Koppel gestellt. Als ich in die Reithalle kam traf mich echt der Schlag. Die Tochter(10) der Reitbeteiligung reitet munter auf meinem Pferd in der Halle, kein Erwachsener in Sicht, dafür eine Freundin von ihr dabei, die wohl auch reiten wollte (hatte einen Helm auf).

    Ich hab sie dann erstmal gefragt, wie sie dazu kommt alleine zu reiten und wer ihr das Pferd fertig gemacht hat. Sie meinte "meine Mutter, das machen wir immer so. Und meine Freundin will auch".


    Aaaaah ja... die Mama saß derweil in aller Seelenruhe im Stall und ratschte. Als ich sie ansprach, dass das so nicht geht, war sie ziemlich angefressen. Nahm dann Tochter + Freundin mit und ist abgedüst.

    Sorry.. slp und so gar kein Weihnachtsthema aber das musste ich jetzt loswerden...

  2. #2
    Avatar von Cafetante
    Cafetante ist offline Wibbelchen
    Registriert seit
    20.06.2013
    Beiträge
    17.707

    Standard Re: Die neue Reitbeteiligung....

    Manche Leute sind echt.....

    Und jetzt brauchst du eine neue Reitbeteiligung?



    Ich habe keine Freunde
    Ich habe eine ausgewählte Sammlung an Irren
    Und ich liebe jeden Einzelnen von ihnen.



    [/CODE]

  3. #3
    Avatar von emd
    emd
    emd ist gerade online addict
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    492

    Standard Re: Die neue Reitbeteiligung....

    Zitat Zitat von Eni1005 Beitrag anzeigen
    die ich seit Dezember für mein Pferd habe, nervt mich!

    Sie kümmert sich 2x pro Woche um mein Pferd, reiten/putzen etc. Nach Absprache kann sie gerne auch ein drittes Mal kommen, ab und an setzt sie ihre Tochter im Schritt am Schluss noch aufs Pferd (sie führt, so war es abgesprochen). Ist für mich ok so.

    Heute komme ich mit meinen Töchtern in den Stall, die Box vom Pferd ist leer. Dachte mir erst ok, hat ihn jmd auf die Koppel gestellt. Als ich in die Reithalle kam traf mich echt der Schlag. Die Tochter(10) der Reitbeteiligung reitet munter auf meinem Pferd in der Halle, kein Erwachsener in Sicht, dafür eine Freundin von ihr dabei, die wohl auch reiten wollte (hatte einen Helm auf).

    Ich hab sie dann erstmal gefragt, wie sie dazu kommt alleine zu reiten und wer ihr das Pferd fertig gemacht hat. Sie meinte "meine Mutter, das machen wir immer so. Und meine Freundin will auch".


    Aaaaah ja... die Mama saß derweil in aller Seelenruhe im Stall und ratschte. Als ich sie ansprach, dass das so nicht geht, war sie ziemlich angefressen. Nahm dann Tochter + Freundin mit und ist abgedüst.

    Sorry.. slp und so gar kein Weihnachtsthema aber das musste ich jetzt loswerden...
    Endlich mal nix weihnachtliches!

    Mich nervt grundsätlich, wenn Absprachen (ganz egal welcher Art) nicht eingehalten werden. Und noch mehr stört mich, wenn ich angelogen werde. Deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass du sauer bist.
    Ist das ein versicherungsrechtliches Problem, wenn die Tochter der Reitbeteiligung ohne Aufsicht reitet? Oder ist das fürs Pferd schlecht, wenn ein ungeübter drauf rum hoppelt? Tschuldigung, hab von Pferden leider null Ahnung.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Die neue Reitbeteiligung....

    Zitat Zitat von cafetante Beitrag anzeigen
    Manche Leute sind echt.....

    Und jetzt brauchst du eine neue Reitbeteiligung?
    Mal ganz abgesehen vom Risiko find ich es echt dreist!

    Ja, mal sehen. Wenn sich meine Wut bisle gelegt hat, werd ich sie anrufen. Ich fand sie eigentlich echt nett und bisher war sie zuverlässig. Zudem eine gute Reiterin.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Die neue Reitbeteiligung....

    Zitat Zitat von emd Beitrag anzeigen
    Endlich mal nix weihnachtliches!

    Mich nervt grundsätlich, wenn Absprachen (ganz egal welcher Art) nicht eingehalten werden. Und noch mehr stört mich, wenn ich angelogen werde. Deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass du sauer bist.
    Ist das ein versicherungsrechtliches Problem, wenn die Tochter der Reitbeteiligung ohne Aufsicht reitet? Oder ist das fürs Pferd schlecht, wenn ein ungeübter drauf rum hoppelt? Tschuldigung, hab von Pferden leider null Ahnung.
    Versichert ist es über den Verein schon bzw. wäre das dann das Problem der Mutter.

    Prinzipiell hab ich nichts dagegen, wenn da mal ein Kind drauf reitet, meinen Kinder tun das ja auch. Aber eben nur wenn ich dabei bin bzw sie eine Reitstunde (mit Reitlehrerin) haben.

    Was mich halt echt erschreckt hat, wie man da so gar kein Risikobewusstsein haben kann. Mein Pferd ist zwar brav und sehr kinderlieb (ehem. Therapiepferd), aber dennoch lasse ich selbst meine Große nicht ohne Aufsicht drauf. Man weiß ja nie....
    Loussy gefällt dies

  6. #6
    Avatar von Cafetante
    Cafetante ist offline Wibbelchen
    Registriert seit
    20.06.2013
    Beiträge
    17.707

    Standard Re: Die neue Reitbeteiligung....

    Zitat Zitat von Eni1005 Beitrag anzeigen
    Mal ganz abgesehen vom Risiko find ich es echt dreist!

    Ja, mal sehen. Wenn sich meine Wut bisle gelegt hat, werd ich sie anrufen. Ich fand sie eigentlich echt nett und bisher war sie zuverlässig. Zudem eine gute Reiterin.
    Zuverlässig? Hat die Tochter nicht gesagt "wir machen das immer so"?
    CatBalou und Linchen1104 gefällt dies.



    Ich habe keine Freunde
    Ich habe eine ausgewählte Sammlung an Irren
    Und ich liebe jeden Einzelnen von ihnen.



    [/CODE]

  7. #7
    Avatar von Prestige2008
    Prestige2008 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    08.07.2008
    Beiträge
    2.310

    Standard Re: Die neue Reitbeteiligung....

    Zitat Zitat von Eni1005 Beitrag anzeigen
    die ich seit Dezember für mein Pferd habe, nervt mich!

    Sie kümmert sich 2x pro Woche um mein Pferd, reiten/putzen etc. Nach Absprache kann sie gerne auch ein drittes Mal kommen, ab und an setzt sie ihre Tochter im Schritt am Schluss noch aufs Pferd (sie führt, so war es abgesprochen). Ist für mich ok so.

    Heute komme ich mit meinen Töchtern in den Stall, die Box vom Pferd ist leer. Dachte mir erst ok, hat ihn jmd auf die Koppel gestellt. Als ich in die Reithalle kam traf mich echt der Schlag. Die Tochter(10) der Reitbeteiligung reitet munter auf meinem Pferd in der Halle, kein Erwachsener in Sicht, dafür eine Freundin von ihr dabei, die wohl auch reiten wollte (hatte einen Helm auf).

    Ich hab sie dann erstmal gefragt, wie sie dazu kommt alleine zu reiten und wer ihr das Pferd fertig gemacht hat. Sie meinte "meine Mutter, das machen wir immer so. Und meine Freundin will auch".


    Aaaaah ja... die Mama saß derweil in aller Seelenruhe im Stall und ratschte. Als ich sie ansprach, dass das so nicht geht, war sie ziemlich angefressen. Nahm dann Tochter + Freundin mit und ist abgedüst.

    Sorry.. slp und so gar kein Weihnachtsthema aber das musste ich jetzt loswerden...
    Ist das denn vertraglich fixiert?

    Ein wenig eifersüchtig klingst Du, dass sie so "mutig" ist und sich traut ihre Tochter allein darauf zu lassen....
    Mich würde Nerven, wenn Sie mein Pferd schlecht behandeln würde, nicht wie vereinbart das Pferd pflegt und den Stall macht, usw. Freu Dich doch für Dein Pferd, dass es so gut läuft.
    gruenmitglitzer gefällt dies

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Die neue Reitbeteiligung....

    Zitat Zitat von cafetante Beitrag anzeigen
    Zuverlässig? Hat die Tochter nicht gesagt "wir machen das immer so"?
    Ja, bis heute dachte ich sie sei zuverlässig.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Die neue Reitbeteiligung....

    Zitat Zitat von Prestige2008 Beitrag anzeigen
    Ist das denn vertraglich fixiert?

    Ein wenig eifersüchtig klingst Du, dass sie so "mutig" ist und sich traut ihre Tochter allein darauf zu lassen....
    Mich würde Nerven, wenn Sie mein Pferd schlecht behandeln würde, nicht wie vereinbart das Pferd pflegt und den Stall macht, usw. Freu Dich doch für Dein Pferd, dass es so gut läuft.
    Vertraglich festgelegt ist, dass SIE montags und mittwochs reitet. Heute ist Donnerstag wenn ich mich nicht irre, deshalb war ich auch da!

    Eifersüchtig bin ich da nicht, meine Tochter könnte ja jeden Tag reiten wenn sie mag. Mich erstaunte mehr wie leichtfertig sie damit umgeht, ein Kind, dass vielleicht 10 Reitstunden hatte allein auf ein Pferd zu lassen. Vielleicht bin ich da auch übervorsichtig.

  10. #10
    Avatar von Cafetante
    Cafetante ist offline Wibbelchen
    Registriert seit
    20.06.2013
    Beiträge
    17.707

    Standard Re: Die neue Reitbeteiligung....

    Zitat Zitat von Eni1005 Beitrag anzeigen
    Vertraglich festgelegt ist, dass SIE montags und mittwochs reitet. Heute ist Donnerstag wenn ich mich nicht irre, deshalb war ich auch da!

    Eifersüchtig bin ich da nicht, meine Tochter könnte ja jeden Tag reiten wenn sie mag. Mich erstaunte mehr wie leichtfertig sie damit umgeht, ein Kind, dass vielleicht 10 Reitstunden hatte allein auf ein Pferd zu lassen. Vielleicht bin ich da auch übervorsichtig.
    Du meinst, die kann gar nicht richtig reiten?



    Ich habe keine Freunde
    Ich habe eine ausgewählte Sammlung an Irren
    Und ich liebe jeden Einzelnen von ihnen.



    [/CODE]

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •