Ergebnis 1 bis 10 von 10
Like Tree2gefällt dies
  • 1 Post By Pietje
  • 1 Post By Erdbeere

Thema: Gefrierschrankexperten vor - Tür offen und trotzem drinnen TK gefroren?

  1. #1
    Gast

    Standard Gefrierschrankexperten vor - Tür offen und trotzem drinnen TK gefroren?

    Hallo, unser Gefrierschrank stand unbemerkt ca. max. 0,5 cm auf, wir wissen nicht wie lange genau. Es könnten bis zu 24 Stunden gewesen sein.

    An den Schubladen ist schnee und Eis gebildet, auf dem Gefriergut auch. Nun meine Frage:
    Kann es sein, dass die eingefrorene Muttermilch im Beutel trotzdem durchgehend gefroren war und noch verwendbar ist? Sie liegt gestapelt in Tubberbehältern in den Fächern je etwas unten.
    Oder kann es auch sein, dass sie oberflächlich angetaut ist und nicht mehr verwendbar?


    Wer sich auskennt, bitte antworten - ich hab für meinen Klinikaufenthalt eingefroren und bin entsprechend ziemlich down, wenn ich das ganze nochmal abpumpen müsste (wenn ich mir das sparen könnte, wäre das toll...aber ich muss halt sicher sein.)

    Sollte ich die MuMi auf jeden Fall wegwerfen? Ich bin echt hin und hergerissen. Bis zur Klinik sinds noch 3 Wochen.*



    *zum Glück ist er schon Beikost mittags und nachmittags...

  2. #2
    Avatar von DasUpfel
    DasUpfel ist gerade online vom Chaos beherrscht...
    Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    42.242

    Standard Re: Gefrierschrankexperten vor - Tür offen und trotzem drinnen TK gefroren?

    Zitat Zitat von Nordlicht2000 Beitrag anzeigen
    Hallo, unser Gefrierschrank stand unbemerkt ca. max. 0,5 cm auf, wir wissen nicht wie lange genau. Es könnten bis zu 24 Stunden gewesen sein.

    An den Schubladen ist schnee und Eis gebildet, auf dem Gefriergut auch. Nun meine Frage:
    Kann es sein, dass die eingefrorene Muttermilch im Beutel trotzdem durchgehend gefroren war und noch verwendbar ist? Sie liegt gestapelt in Tubberbehältern in den Fächern je etwas unten.
    Oder kann es auch sein, dass sie oberflächlich angetaut ist und nicht mehr verwendbar?


    Wer sich auskennt, bitte antworten - ich hab für meinen Klinikaufenthalt eingefroren und bin entsprechend ziemlich down, wenn ich das ganze nochmal abpumpen müsste (wenn ich mir das sparen könnte, wäre das toll...aber ich muss halt sicher sein.)

    Sollte ich die MuMi auf jeden Fall wegwerfen? Ich bin echt hin und hergerissen. Bis zur Klinik sinds noch 3 Wochen.*



    *zum Glück ist er schon Beikost mittags und nachmittags...
    Hmm... leicht angetaut wird sie wohl sein. Andererseits ist dein Baby schon 9 Monate und nicht mehr so empfindlich, was das anbelangt. Ich würd wahrscheinlich eine Portion auftauen und testen.

    Wie lange musst du denn ins KH? Könntest du in den drei Wochen überhaupt noch genug abpumpen?

  3. #3
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    34.559

    Standard Re: Gefrierschrankexperten vor - Tür offen und trotzem drinnen TK gefroren?

    Zitat Zitat von Nordlicht2000 Beitrag anzeigen
    Hallo, unser Gefrierschrank stand unbemerkt ca. max. 0,5 cm auf, wir wissen nicht wie lange genau. Es könnten bis zu 24 Stunden gewesen sein.

    An den Schubladen ist schnee und Eis gebildet, auf dem Gefriergut auch. Nun meine Frage:
    Kann es sein, dass die eingefrorene Muttermilch im Beutel trotzdem durchgehend gefroren war und noch verwendbar ist? Sie liegt gestapelt in Tubberbehältern in den Fächern je etwas unten.
    Oder kann es auch sein, dass sie oberflächlich angetaut ist und nicht mehr verwendbar?


    Wer sich auskennt, bitte antworten - ich hab für meinen Klinikaufenthalt eingefroren und bin entsprechend ziemlich down, wenn ich das ganze nochmal abpumpen müsste (wenn ich mir das sparen könnte, wäre das toll...aber ich muss halt sicher sein.)

    Sollte ich die MuMi auf jeden Fall wegwerfen? Ich bin echt hin und hergerissen. Bis zur Klinik sinds noch 3 Wochen.*



    *zum Glück ist er schon Beikost mittags und nachmittags...
    Alles, was weiter hinten unten stand, wird durchgehend gefroren gewesen sein, Muttermilch, die vorne oben stand und mit dicker eisschicht bedeckt ist, würde ich dem Badewasser zusetzen
    Silm

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Gefrierschrankexperten vor - Tür offen und trotzem drinnen TK gefroren?

    ob sie oberflächlich angetaut ist, kannst du doch fühlen oder sehen anhand der evt kristalle, die sich bilden, wenn ware antaut und wieder gefriert. ich hab lange nicht mehr mutterlich in gefrorenem zustand gesehen, aber du wirst wissen, wie das zeug aussicht, wenn es richtig gefroren ist und wie das zeug jetzt aussieht, was du angetroffen hast, als du die offene tür gefunden vorgefunden hattest. also alle dosen mal aufmachen und gucken und fühlen (mit sauberem löffel), ob sich das irgendwie anders anfühlt oder aussieht wie sonst (wie es sonst im gefrorenen zustand sein müsste). wenn es richtig angetaut war, also so, dass nicht nur eiskristalle drauf sind, sondern auch kristalisierte, also angetaute und wieder gefrorene milch, dann entsorgen.. oder sind es nur krissele, kleine gefrorene wasserkristalle? wenn die tupperdosen gut verpackt waren zwischen anderem zeug, also nicht gerade ganz oben gelegen haben, könnte es gut gegangen sein.
    vl wäre es gut, beim nächsten verstauen von muttermilch weniger empflindliches als schutzwall drauf zu packen, sagen wir, tiefkühlbeutelgemüse oder eingefrorenen suppen in tupperdosen oder sowas, was masse hat und lange braucht, bis es angetaut ist und daher die waren unterhalb auch noch lange kühlt, auch wenn die tür zu lange auf steht oder es zu einem versehentlichen stromausfall kommt oder so. es gibt ja auch diese kühlakkus, die genau für diese zwecke erhältlich sind, zum mitkühlen und temperatur halten bei wärmeinfluss.
    schlimmstenfalls verwässert sich die milch durch die eiskristalle, die sich dann beim auftauen in wasser verwandeln. dass die milch schlecht wird, halte ich für ausgeschlossen, die wurde ja quasi von steril auf steril "umgepackt".
    vorausgesetzt, die milch als solches war noch nicht angetaut...

    (im zweifelsfall mal die hebi fragen)

  5. #5
    Avatar von Pietje
    Pietje ist offline Trümmerlotte
    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    25.864

    Standard Re: Gefrierschrankexperten vor - Tür offen und trotzem drinnen TK gefroren?

    Ist mir auch mal passiert - war nur eine Nacht und es sah auch aus, als könne man das Zeug noch verwenden.

    Aber nach und nach, wenn man was brauchte und aus der Verpackung rausholte, sah man, daß es doch angetaut gewesen sein musste (sieht man ja Gott sei Dank recht gut).

    Ich persönlich würde sie weg tun...
    Stulle gefällt dies
    http://www.smiliemania.de/smilie132/00001934.gif "Mama, wenn Leute A-A zu Kacke sagen, finde ich das Scheiße!"

  6. #6
    Kornblume08 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    03.06.2004
    Beiträge
    5.099

    Standard Re: Gefrierschrankexperten vor - Tür offen und trotzem drinnen TK gefroren?

    Das hier könnte für dich interessant sein:

    de.wikihow.com/Lebensmittel-vor-dem-Verderben-schützen-bei-einem-Stromausfall

    Hm, wenn der Gefrierschrank recht voll war, würde ich die Milch wohl noch verwenden, da dein Baby ja auch schon älter und nicht mehr ganz so empfindlich ist und die Tür nur einen Spalt und nicht sperrangelweit offen stand.
    LG

    Kornblume mit Sohn 03/04 und Tochter 08/07

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Gefrierschrankexperten vor - Tür offen und trotzem drinnen TK gefroren?

    Hab gerade alles durchgeschaut. Muss leider alles weg. Sind "Punkte" drin bzw. sieht so aus wie aufgetaut und wieder eingefroren...

    Tja, ich werde in den drei Wochen eben vermehrt pumpen müssen..dazu gibts Mittags und nachmittags dann Beikost satt und wenn das alles nichts hilft, Fläschchen während dem Klinikaufenthalt.

    Ich wäre nur gern bei hauptsächlich MuMi geblieben (neben der Beikost). Bin nur eine Woche weg (zum Glück bzw. wenn es so wie geplant läuft).

    Der Lütte kann auch einmal am Tag zu mir, aber es sind halt 1 Stunde Öffentliche Verkehrsmittel hin und wieder zurück, und einquartieren geht leider nicht Naja, ich tröste mich damit, dass er dann schon fast 10 Monate alt ist.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Gefrierschrankexperten vor - Tür offen und trotzem drinnen TK gefroren?

    Schade drum, aber andererseits hast Du (und wir) jetzt ne Menge Tips bekommen, was Du beim nächste Stromausfall u dgl wissen musst und wie Du künftig empfindliche Sachen gut schützen kannst.

    Alles Gute für den Klinikaufenthalt!

  9. #9
    Erdbeere ist offline Legende
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    22.550

    Standard Re: Gefrierschrankexperten vor - Tür offen und trotzem drinnen TK gefroren?

    Zitat Zitat von Nordlicht2000 Beitrag anzeigen
    Hab gerade alles durchgeschaut. Muss leider alles weg. Sind "Punkte" drin bzw. sieht so aus wie aufgetaut und wieder eingefroren...

    Tja, ich werde in den drei Wochen eben vermehrt pumpen müssen..dazu gibts Mittags und nachmittags dann Beikost satt und wenn das alles nichts hilft, Fläschchen während dem Klinikaufenthalt.

    Ich wäre nur gern bei hauptsächlich MuMi geblieben (neben der Beikost). Bin nur eine Woche weg (zum Glück bzw. wenn es so wie geplant läuft).

    Der Lütte kann auch einmal am Tag zu mir, aber es sind halt 1 Stunde Öffentliche Verkehrsmittel hin und wieder zurück, und einquartieren geht leider nicht Naja, ich tröste mich damit, dass er dann schon fast 10 Monate alt ist.
    Ich weiß jetzt nicht, weswegen Du ins Kh mußt, aber auch dort Abpumpen ist keine Option?

    Als meine Mutter vor ein paar Wochen im Kh war, lag neben ihr eine Frau, die hat abgepumpt.
    DasUpfel gefällt dies
    LG Erdbeere

  10. #10
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    11.212

    Standard Re: Gefrierschrankexperten vor - Tür offen und trotzem drinnen TK gefroren?

    Im Zweifelsfall (bevor du alles wegwirfst) könntest du die Mumi einmal kurz aufkochen vor dem Füttern. Dann sollte es eigentlich unbedenklich sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •