Like Tree136249gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #107861
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von TanteHilde Beitrag anzeigen

    Nudeln und Eier da?
    Nudeln und drei Eier.

    Irgendwas wird es schon geben.

  2. #107862
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Metta Beitrag anzeigen
    das wirklich schlimme ist, was den kindern vorgelebt wird und womit sie belastet werden
    Das ist genau der Punkt, der meinen Puls echt zum laufen bringt. Die Frau meines Vaters ist nicht meine Freundin, sicher nicht. Aber der Umgang erst mit der eigenen, alle naslang wiederkehrenden Dreckskrankheit und dann noch der Erkrankung meines Vaters, der nie mehr er selber werden wird, nötigt mir echt Respekt ab. Resilienz fällt nicht vom Himmel, ein kleines bißchen was kann ich als Eltern auch dazutun, wie meine Kinder fürs Leben gewappnet sind.

  3. #107863
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wenn du selber doch den heiligen Gral der korrekten Umgangs gefunden hast? /Ironie

    Für die Kurzzeitaufregung empfehle ich 2016 hat noch nicht genug oder wie der Faden sonst heißt.
    Ich bin schon durch damit.
    Hm, und dann wird es kompliziert: Ich finde ja, dass ich für mich den korrekten Umgang mit den Dingen (auch den unangenehmen) gefunden habe, und der heißt nun mal optimistisch und tolerant in die Welt schauen. Wenn ich nun glaube, dass manche genau das kaum aus eigener Kraft schaffen werden, dann bin ich irgendwie in einem Dauerwiderspruch gefangen, oder?

  4. #107864
    TanteHilde ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Nudeln und drei Eier.

    Irgendwas wird es schon geben.
    Ja. Bestimmt.

    Ich könnte zur Not Printen (ich weiß nicht warum, aber davon haben wir total viele in diesem Jahr) oder einen Schokoweihnachtsmann essen.
    Oder Fischstäbchen... Der Gatte kauft die ständig.

  5. #107865
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Das Problem ist nicht der Spruch des Sohnes, sondern der Umgang von Bärin.
    Ihr Mann konnte wahrscheinlich rechtzeitig operiert werden, aber statt Hoffnung hat sie nur Skepsis. Und alles ist bei ihnen schlimmer als bei anderen, dafür ein Riesenjubel über den verlorenen Sohn, da wäre ein wenig Skepsis angebracht gewesen, sie wollte auch nicht hören, dass mit dem Kerl was nicht stimmt, ihr Vater der Böse.....anscheinend hatte das böse ErE mal wieder komplett recht.
    Meine Mama hatte 2004 ein Lungenkarzinom. Die Aussichten, das zu überstehen sind ja nun auch sehr bescheiden. Sie hat nie die Hoffnung verloren, und das Karzinom war noch eingekapselt und hatte nicht gestreut. Ende 2010 wieder eine "Raumforderung" an dem Lungenflügel, der eh nur noch zu 65% erhalten war, und wieder ist sie ganz ruhig geblieben und hat gesagt, sie macht sich dann verrückt, wenn das bösartig ist. Während ich fast irre geworden bin vor Angst um sie
    Ich mag mir da gern was von abgucken (im übrigen auch bei dir, Fim. Ich hab seinerzeit schon hier gelesen, und ich habe deine Haltung sehr bewundert ).

  6. #107866
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von TanteHilde Beitrag anzeigen

    Ich mag keine Gans.
    *beleidigt den pizzaservice anruf*
    Also die Gänsebeine waren extrem zart. Mal sehen, wie die nächste Etappe schmeckt, aber jetzt ist erstmal die Bande dran. Der konnte der Gatte es noch gar nicht recht machen dieses Weihnachten

  7. #107867
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Meine Mama hatte 2004 ein Lungenkarzinom. Die Aussichten, das zu überstehen sind ja nun auch sehr bescheiden. Sie hat nie die Hoffnung verloren, und das Karzinom war noch eingekapselt und hatte nicht gestreut. Ende 2010 wieder eine "Raumforderung" an dem Lungenflügel, der eh nur noch zu 65% erhalten war, und wieder ist sie ganz ruhig geblieben und hat gesagt, sie macht sich dann verrückt, wenn das bösartig ist. Während ich fast irre geworden bin vor Angst um sie
    Ich mag mir da gern was von abgucken (im übrigen auch bei dir, Fim. Ich hab seinerzeit schon hier gelesen, und ich habe deine Haltung sehr bewundert ).
    Die Haltung deiner Mutter gefällt mir. Deine Angst kann ich aber auch gut verstehen.

  8. #107868
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Metta Beitrag anzeigen
    auf ganz viele gänse

    da muss mehr Drama rein , fim
    Ausgerechnet vor dem Fest der Liebe hat es noch mal zugeschlagen!
    Dabei waren die Gänse noch gans fröhlich gewesen davor.

  9. #107869
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Wir haben nicht mal Reste von Heiligabend (doch, eine Portion, eingefroren, damit mein Mann es mal mit zur Arbeit nehmen kann). Bei uns war es in der letzten Woche etwas chaotisch, und beim Durchzählen ("Freitag essen wir bei meiner Mutter, Sonnabend gibt es Braten, Sonntag gibt es Würste, Montag gehen wir mit deinen Eltern essen") haben wir leider übersehen, dass wir nicht am Montag, sondern am Dienstag mit den Schwiegereltern essen gehen. Und dummerweise gibt die TK nicht viel her.
    Ich hätte dir was aus meiner Truhe rüber beamen können.

  10. #107870
    TanteHilde ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Also die Gänsebeine waren extrem zart. Mal sehen, wie die nächste Etappe schmeckt, aber jetzt ist erstmal die Bande dran. Der konnte der Gatte es noch gar nicht recht machen dieses Weihnachten
    Was gab es als Beilage?

    Oh, was würden die Kinder denn gerne essen?

>
close