Like Tree132542gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #122971
    TanteHilde ist offline TanteGünni

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Das stand in dem Brief nicht mit drin, MEINE Meinung: Die Leitung hat sich einen Hund zugelegt und möchte den nun mitnehmen, weil der ja sonst so lange alleine ist. Mir ist das herzlich egal, was für eine Ausbildung der Hund noch bekommen wird, ich finde, in einem Kindergarten hat der nichts zu suchen, zumindest nicht für zwei nachmittage. Wenn der für 2 Stunden in einem überacuhbaren Rahmen einmal die Woche kommt, dann habe ich nichts dagegen. Der Hund der Schulbegleitung meiner Hippelmors kommt auch eine Stunde am Tag in den Klassenraum, aber der ist nur in dem Klassenraum.

    Jetzt soll der Hund aber zwei Nachmittage mit zu der Leitung ins Büro, ich kann das gar nicht in Worte fassen, warum mir das Bauchschmerzen bereitet, in der KLasse der Hippelmors fand ich das gut.
    Ach so! Mensch, sowas muss man sich aber vorher überlegen!
    Das klingt nicht nach "Projekthund". Wenn ich es so recht überlege, in einem Kindergarten ist das vielleicht doch nicht so gut.

    Herjeh!

  2. #122972
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von TanteHilde Beitrag anzeigen
    Ach so! Mensch, sowas muss man sich aber vorher überlegen!
    Das klingt nicht nach "Projekthund". Wenn ich es so recht überlege, in einem Kindergarten ist das vielleicht doch nicht so gut.

    Herjeh!
    Der Hund im Klassenraum ist immer angeleint und liegt einfach unter dem Tisch. Klar gibt es auch einen Rahmen, in dem die Kinder den Streicheln dürfen, aber meist soll er halt "unbemerkt" im Klassenraum sein. Das klappt und bringt echt noch mehr Ruhe rein, weil die Kinder Rücksicht auf das bessere Gehör des Hundes nehmen.

    Aber im Büro der Leitung? Gut, wenn er auch dort angeleint ist, kann das funktionieren, merke ich grad. Ich habe mir einen freilaufenden Hund vorgestellt und wenn ich mir vorstelle, wie oft die Bürotür offen ist...

    Ich finde halt, es hat ein Geschmäckle, wenn die Leitung den Hund mitbringt, ein Projekthund für einmal die Woche klingt anders.

    Ich weiß nicht, ob meine Vermutung stimmt, vielleicht hat sie sich den Hund auch angeschafft, weil sie das in das Konzept des Kimdergartens einarbeiten möchte, aber das gefällt mir noch weniger, das Tier als Projekt anschaffen und wenn es nicht klappt, wird er wieder abgegeben. Beide Varianten mag ich nicht.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  3. #122973
    TanteHilde ist offline TanteGünni

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Ich würde gerne ein gut funktionierendes offenes Konzept für 150 2-6Jährige kennenlernen.
    Ich kann mir das in kleineren Einrichtungen sehr gut vorstellen, wenn jeder jeden kennt und über jedes Kind ein Austausch stattfindet.
    Genau das wird bei 150 Kindern nicht funktionieren.
    150? Ok, das ist 'ne Hausnummer! Das war mir nicht klar.
    Nein, da haben sich eure Erzieher vergalloppiert- wobei es gehen könnte, wenn es Stammgruppen gibt und es wirklich richtig gemacht wird. Wobei...hmhmhm ich weiß nicht...Als teiloffen vielleicht. Aber bei euch, so wie ich dich da verstehe, fällt das schonmal weg. Es ist gut das sie es lassen.

    Offen war Juniors Kita, aber die war wirklich klein, 40 Kinder, 4 Erzieher. Also perfekte Voraussetzungen. Und da wusste jeder alles!
    Hach, die haben differenziert, tolle Vorschularbeit gemacht, den Blick auf das Kind, wunderbare Räume, tolle Ideen. Die haben wirklich alles richtig gemacht.

  4. #122974
    TanteHilde ist offline TanteGünni

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Der Hund im Klassenraum ist immer angeleint und liegt einfach unter dem Tisch. Klar gibt es auch einen Rahmen, in dem die Kinder den Streicheln dürfen, aber meist soll er halt "unbemerkt" im Klassenraum sein. Das klappt und bringt echt noch mehr Ruhe rein, weil die Kinder Rücksicht auf das bessere Gehör des Hundes nehmen.

    Aber im Büro der Leitung? Gut, wenn er auch dort angeleint ist, kann das funktionieren, merke ich grad. Ich habe mir einen freilaufenden Hund vorgestellt und wenn ich mir vorstelle, wie oft die Bürotür offen ist...

    Ich finde halt, es hat ein Geschmäckle, wenn die Leitung den Hund mitbringt, ein Projekthund für einmal die Woche klingt anders.

    Ich weiß nicht, ob meine Vermutung stimmt, vielleicht hat sie sich den Hund auch angeschafft, weil sie das in das Konzept des Kimdergartens einarbeiten möchte, aber das gefällt mir noch weniger, das Tier als Projekt anschaffen und wenn es nicht klappt, wird er wieder abgegeben. Beide Varianten mag ich nicht.
    JA!
    Boah! Ich finde deine Kitaleitung gerade nicht gut.

  5. #122975
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von TanteHilde Beitrag anzeigen
    150? Ok, das ist 'ne Hausnummer! Das war mir nicht klar.
    Nein, da haben sich eure Erzieher vergalloppiert- wobei es gehen könnte, wenn es Stammgruppen gibt und es wirklich richtig gemacht wird. Wobei...hmhmhm ich weiß nicht...Als teiloffen vielleicht. Aber bei euch, so wie ich dich da verstehe, fällt das schonmal weg. Es ist gut das sie es lassen.

    Offen war Juniors Kita, aber die war wirklich klein, 40 Kinder, 4 Erzieher. Also perfekte Voraussetzungen. Und da wusste jeder alles!
    Hach, die haben differenziert, tolle Vorschularbeit gemacht, den Blick auf das Kind, wunderbare Räume, tolle Ideen. Die haben wirklich alles richtig gemacht.
    Hier sind es um die 90-100 Kinder, komplett offen, Erzieher wechseln in meinen Augen zu häufig (wobei die Erziher der ersten Stunde noch so gut wie alle da sind)
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  6. #122976
    Strickli ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Das stand in dem Brief nicht mit drin, MEINE Meinung: Die Leitung hat sich einen Hund zugelegt und möchte den nun mitnehmen, weil der ja sonst so lange alleine ist. Mir ist das herzlich egal, was für eine Ausbildung der Hund noch bekommen wird, ich finde, in einem Kindergarten hat der nichts zu suchen, zumindest nicht für zwei nachmittage. Wenn der für 2 Stunden in einem überacuhbaren Rahmen einmal die Woche kommt, dann habe ich nichts dagegen. Der Hund der Schulbegleitung meiner Hippelmors kommt auch eine Stunde am Tag in den Klassenraum, aber der ist nur in dem Klassenraum.

    Jetzt soll der Hund aber zwei Nachmittage mit zu der Leitung ins Büro, ich kann das gar nicht in Worte fassen, warum mir das Bauchschmerzen bereitet, in der KLasse der Hippelmors fand ich das gut.
    Ich finde vor allem komisch, dass er mitkommt, dann aber im Büro bleiben soll. Entweder macht die Kita was mit Hunden, dann soll er ja wohl was mit den Kindern zu tun haben. Oder es löst gerade jemand sein Betreuungsproblem, dann finde ich das sehr merkwürdig.

  7. #122977
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Ich finde vor allem komisch, dass er mitkommt, dann aber im Büro bleiben soll. Entweder macht die Kita was mit Hunden, dann soll er ja wohl was mit den Kindern zu tun haben. Oder es löst gerade jemand sein Betreuungsproblem, dann finde ich das sehr merkwürdig.
    Es ist wohl geplant, dass die Kinder dann auch Kontakt zu dem Hund bekommen sollen, eben im Büro mit der Leitung dann zusammen. Ofensichtlich (so hoffe ich) in Kleinstgruppen. So habe ich das verstanden. Und der Hund soll auch noch tolle Ausbildungen bekommen, nein, eine Ausbildung, aber welche steht noch nicht fest und ja, ich glaube an ein Betreuungsproblemlösen und das schmeckt mir nicht.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  8. #122978
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Es ist wohl geplant, dass die Kinder dann auch Kontakt zu dem Hund bekommen sollen, eben im Büro mit der Leitung dann zusammen. Ofensichtlich (so hoffe ich) in Kleinstgruppen. So habe ich das verstanden. Und der Hund soll auch noch tolle Ausbildungen bekommen, nein, eine Ausbildung, aber welche steht noch nicht fest und ja, ich glaube an ein Betreuungsproblemlösen und das schmeckt mir nicht.
    So, jetzt habe ich noch mal nachgesehen "Es handelt sich um eine 2jährige Hündin, die eine solide Grundausbildung bei einer Hundetrainerin genossen hat. Geplant ist eine Berufsbegleithundeausbildung oder auch eine hundepädagogische Ausbildung"
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  9. #122979
    Strickli ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Es ist wohl geplant, dass die Kinder dann auch Kontakt zu dem Hund bekommen sollen, eben im Büro mit der Leitung dann zusammen. Ofensichtlich (so hoffe ich) in Kleinstgruppen. So habe ich das verstanden. Und der Hund soll auch noch tolle Ausbildungen bekommen, nein, eine Ausbildung, aber welche steht noch nicht fest und ja, ich glaube an ein Betreuungsproblemlösen und das schmeckt mir nicht.
    Ich habe zu wenig Ahnung davon, um wirklich viel dazu sagen zu können. Eine ehemalige Kollegin von mir macht gerade mit ihrem Hund eine entsprechende Ausbildung, und ich habe den Eindruck, dass ihr das tatsächlich eine Herzenssache ist (ein Betreuungsproblem hat sie eh nicht, der Hund geht in eine Art Hundekita, solange die Kollegin arbeitet). Meins ist das auch nicht so, weil ich es mit Tieren nicht so habe, aber ich glaube schon, dass es Erzieher gibt, die sowas mit Sinn und Verstand machen und nicht nur aus praktischen Gründen.

  10. #122980
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Ich habe zu wenig Ahnung davon, um wirklich viel dazu sagen zu können. Eine ehemalige Kollegin von mir macht gerade mit ihrem Hund eine entsprechende Ausbildung, und ich habe den Eindruck, dass ihr das tatsächlich eine Herzenssache ist (ein Betreuungsproblem hat sie eh nicht, der Hund geht in eine Art Hundekita, solange die Kollegin arbeitet). Meins ist das auch nicht so, weil ich es mit Tieren nicht so habe, aber ich glaube schon, dass es Erzieher gibt, die sowas mit Sinn und Verstand machen und nicht nur aus praktischen Gründen.
    Ja, aber Deine Kollegin bringt den Hund erst dann mit, wenn er die Ausbildung hat und nicht schon vorher mit dem Hinweis, dass das ja geplant ist. Das, finde ich, passt nicht und macht die Sache unrund.

    Wie ich ja schon schrieb, in der Klasse meiner Tochter funktioniert das ganz wunderbar und der Hund hat keine Ausbildung sondern ist einfach nur dder Hund der Schulassistenz. Das passt einfach. Ich bin den ganzen also nicht per se negativ eingestellt, aber diese Art und Weise im Kindergarten ist irgendwie, hm, ich finde keine Worte.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)