Like Tree129951gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #155981
    HeiligerHafen Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Die ist schon ein Härtefall und schickt die Kinder reihenweise zum Psychologen und zur Ergotherapie. In der Pause gibt sie Zusatzunterricht und wenn hitzefrei ist, gibt sie dennoch Hausaufgaben aus.
    Oh das wäre ja was für mich

  2. #155982
    Ramis74 Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Oh das wäre ja was für mich
    Frag mich mal. Aber eins weiß ich: Bekommt mein Kind keine Pause stehe ich da jede Woche auf der Matte. Wie soll ein Erstklässer 4 Stunden am Stück lernen, ohne sich mal den Kopf freizulaufen.

  3. #155983
    TanteHilde ist offline TanteGünni

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Das Frühstück ist die einzige Zeit des Tages, an der wir alle zusammen sind. Und oft gibt es eben noch morgens was zu besprechen, weil eben an dem Tag irgendwas außer der Reihe anliegt. Das ist quasi unser Teammeeting. Und da auch sie in ihren Terminsachen immer noch Unterstützung braucht, sollte sie am Teammeeting teilnehmen, abgesehen davon, dass ich sie sonst den ganzen Tag icht zu sehen bekomme, weil sie sich in ihr Zimmer zurück zieht.

    Diese Aufstehsituation war jetzt nur beispielhaft, da gerade vorgefallen. Aber am meisten regt es mich auf, dass sie nicht in der Lage ist, ihren Fehler einzusehen. Und das kommt in schöner Regelmäßigkeit vor. Egal, welcher Grund konkret.
    Das Zusammenleben mit den jungen Leuten ändert sich.
    Überlegt doch mal gemeinsam was ihr ändern könnt und müsst. Was ist wem wichtig und warum.

    Mein Großer hat sich irgendwann auch ziemlich ausgeklinkt, aber dann kam er wieder "zurück".


  4. #155984
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    ein wichtiger Schritt ist ja schon mal zu erkennen, worin das Problem liegt. Und auch wir Eltern lernen anhand unserer Kinder immer wieder noch neues und müssen "da rein wachsen".
    Wie sagte mal meine Mutter so schön "die ersten Kinder sind die Versuchskaninchen".
    Also nicht bös gemeint, sondern dass wir Eltern da einfach gucken und lernen müssen.

    Vielleicht kannst du ihr die Abendaufgabe zuschustern, statt ihr eine morgens zu erledigende Aufgabe zu geben. Abebds Tisch decken und das Toast schiebt eins der anderen Kinder rein.
    Dass sie das Versuchskaninchen ist, weiß sie.

    Ihr eine andere Aufgabe zu geben, sehe ich grad kontroproduktiv an. Denn dann würde sie ja dennoch zu spät am Tsich erscheinen und dann darf ich mich wieder hetzen, alles zu besprechen, was anliegt.

    Aufgrund der Familiengröße und der Vielzahl an Hobbys ist hier leider meist nur der Frühstückstisch für Absprachen möglich. Missfällt mir auch, lässt sich aber nicht anders organisieren.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  5. #155985
    TanteHilde ist offline TanteGünni

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Die ist schon ein Härtefall und schickt die Kinder reihenweise zum Psychologen und zur Ergotherapie. In der Pause gibt sie Zusatzunterricht und wenn hitzefrei ist, gibt sie dennoch Hausaufgaben aus.
    Wer sagt das? Eltern, die unzufrieden sind?

    Und ansonsten, muss sich doch ganz sicher niemand von irgendwem irgendwohin schicken lassen. Und wenn ein Bedarf im Raum steht, darf das auch eine Lehrerin äußern.

  6. #155986
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von TanteHilde Beitrag anzeigen
    Das Zusammenleben mit den jungen Leuten ändert sich.
    Überlegt doch mal gemeinsam was ihr ändern könnt und müsst. Was ist wem wichtig und warum.

    Mein Großer hat sich irgendwann auch ziemlich ausgeklinkt, aber dann kam er wieder "zurück".

    Eben weil ich es weiß, dass die Kinder sich abnabeln, eigene Interessen entwickeln, nicht mehr bei den Eltern rumhängen wollen, habe ich ja nichts dagegen, wenn wir uns außer zum Frühstück, den ganzen Tag nicht wirklich sehen, wenn sie sich zurückzieht, um mit den Freundinnen zu telefonieren, wenn sie die Nachmittage außer Haus verbringt und so weiter und so fort.

    Aber eben WEIL sie den Rest des Tages nicht mit uns verbringen muss, möchte ich zumindest das Frühstück, bei dem es ja auch um ihre Termine geht, als gemeinsame Zeit haben.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  7. #155987
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Frag mich mal. Aber eins weiß ich: Bekommt mein Kind keine Pause stehe ich da jede Woche auf der Matte. Wie soll ein Erstklässer 4 Stunden am Stück lernen, ohne sich mal den Kopf freizulaufen.
    Hoffentlich musst Du nicht jede Woche dort auflaufen.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  8. #155988
    Ramis74 Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von TanteHilde Beitrag anzeigen
    Wer sagt das? Eltern, die unzufrieden sind?

    Und ansonsten, muss sich doch ganz sicher niemand von irgendwem irgendwohin schicken lassen. Und wenn ein Bedarf im Raum steht, darf das auch eine Lehrerin äußern.
    Es gibt regelmäßig Probleme mit den Eltern, aber auch mit dem Hort. Der Hort kann die Massen an Hausaufgaben nicht bewältigen, steht bei der Schulleitung auf der Matte, die gibt Anweisungen an die Lehrerin weiter, diese werden ignoriert und das ganze geht von vorne los.
    Eine Ergotherapeutin bekommt schon Aggressionen, wenn sie den Namen hört.
    Also insgesamt gibt es viele Stellen, die die Probleme bestätigen.

  9. #155989
    TanteHilde ist offline TanteGünni

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Eben weil ich es weiß, dass die Kinder sich abnabeln, eigene Interessen entwickeln, nicht mehr bei den Eltern rumhängen wollen, habe ich ja nichts dagegen, wenn wir uns außer zum Frühstück, den ganzen Tag nicht wirklich sehen, wenn sie sich zurückzieht, um mit den Freundinnen zu telefonieren, wenn sie die Nachmittage außer Haus verbringt und so weiter und so fort.

    Aber eben WEIL sie den Rest des Tages nicht mit uns verbringen muss, möchte ich zumindest das Frühstück, bei dem es ja auch um ihre Termine geht, als gemeinsame Zeit haben.
    Wennie, sie ist 14. Was möchte sie?
    Ganz ehrlich? Da wird sie nicht schon um 18 Uhr im Bett sein, dann könnten wichtige Themen auch noch später besprochen werden. Und dann ist eben nicht jeder dabei.

    Oder es wird einmal in der Woche ein Teammeeting einberufen.
    (Was ist mit den Wochenenden? Seht ihr euch da auch nicht?)
    Wenn sie ihre eigenen Termine noch nicht allein auf die Reihe bekommt, auch dafür gibt es Lösungen. Und in dem Alter ist es der ideale Zeitpunkt das zu lernen.


    Es werden vielleicht noch schwierige Zeiten kommen. ICH würde nicht solche Themen groß aufbauschen, die Kraft würde ich sparen.

  10. #155990
    TanteHilde ist offline TanteGünni

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Es gibt regelmäßig Probleme mit den Eltern, aber auch mit dem Hort. Der Hort kann die Massen an Hausaufgaben nicht bewältigen, steht bei der Schulleitung auf der Matte, die gibt Anweisungen an die Lehrerin weiter, diese werden ignoriert und das ganze geht von vorne los.
    Eine Ergotherapeutin bekommt schon Aggressionen, wenn sie den Namen hört.
    Also insgesamt gibt es viele Stellen, die die Probleme bestätigen.
    *örgs*

    Warum sind die Eltern so döselig? Wenn ich keinen Bedarf sehe, und z.B. im Kindergarten nie was gesagt wurde, wenn der Kinderarzt nichts sagt ..dann renne ich doch nicht los?
    (Das die Dame anscheinend ihre Kompetenz zu weit fasst ist was anderes)

    Stärke auf jeden Fall dein Kind, und *dickes Fell reich* viel Spaß!
    Boah, hätte ich da heute Lust drauf! *Flügel reib*