Like Tree127106gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #165871
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wenni, SIE "darf" anders reagieren als du. Du bist nämlich erwachsen und sie im Hirnumbau.
    Vielleicht verstehe ich sie auch so gut, weil ich mein Hobby ausschließlich unter Beobachtung ausüben konnte. Das fand ich teilweise "erdrückend"

    Es ist verdammt schwer seine Nische bei einem Familienhobby zu finden.
    Ja, ich verstehe Dich auch. Sich erdrückt zu fühlen, ist nicht schön.

    Möglicherweise reden wir aber auch aneinander vorbei, denn beim Training lasse ich sie in Ruhe, da habe ich nichts zu suchen, auch zu den Auswätsspielen lasse ich sie alleine fahren, aber bisher mit schlechtem Gewissen, da weiß ich nun, dass ich das nicht haben brauche. Aber ich bin der Meinung, dass ich ihr, bei allen Abnabelungsversuchen auch zeigen muss, dass ich mich dennoch für ihr Tun interessiere. Sie erzählt nämlich kaum noch was (sie war nie der große Erzähler, jetzt ist es noch weniger geworden). Das respektiere ich und bohre nicht nach.

    Ich glaube, es ist nicht nur für die Kinder schwer, erwachsen zu werden.
    BriQ gefällt dies
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  2. #165872
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Ja, ich verstehe Dich auch. Sich erdrückt zu fühlen, ist nicht schön.

    Möglicherweise reden wir aber auch aneinander vorbei, denn beim Training lasse ich sie in Ruhe, da habe ich nichts zu suchen, auch zu den Auswätsspielen lasse ich sie alleine fahren, aber bisher mit schlechtem Gewissen, da weiß ich nun, dass ich das nicht haben brauche. Aber ich bin der Meinung, dass ich ihr, bei allen Abnabelungsversuchen auch zeigen muss, dass ich mich dennoch für ihr Tun interessiere. Sie erzählt nämlich kaum noch was (sie war nie der große Erzähler, jetzt ist es noch weniger geworden). Das respektiere ich und bohre nicht nach.

    Ich glaube, es ist nicht nur für die Kinder schwer, erwachsen zu werden.
    Der letzte Satz trifft es sehr gut. Und du hast und musst bei euch ein enges Netz haben, dass mit 5 Kindern der Alltag fluppt. Daher könnte ich mir denken, dass dir das Lockern noch schwerer fällt und sich deine Tochter noch deutlicher aus dem Netz lösen will.

    (Ich finde deine Leistung als Familienmanagerin mit Job nämlich echt beindruckend)
    BriQ gefällt dies

  3. #165873
    Lleanora ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Ja, ich verstehe Dich auch. Sich erdrückt zu fühlen, ist nicht schön.

    Möglicherweise reden wir aber auch aneinander vorbei, denn beim Training lasse ich sie in Ruhe, da habe ich nichts zu suchen, auch zu den Auswätsspielen lasse ich sie alleine fahren, aber bisher mit schlechtem Gewissen, da weiß ich nun, dass ich das nicht haben brauche. Aber ich bin der Meinung, dass ich ihr, bei allen Abnabelungsversuchen auch zeigen muss, dass ich mich dennoch für ihr Tun interessiere. Sie erzählt nämlich kaum noch was (sie war nie der große Erzähler, jetzt ist es noch weniger geworden). Das respektiere ich und bohre nicht nach.

    Ich glaube, es ist nicht nur für die Kinder schwer, erwachsen zu werden.
    Ich glaube, ich würde ihr zumindest jetzt bei dem nächsten Spiel den Wunsch gewähren, vor allem wenn ihr vorher nicht mehr die Gelegenheit habt in Ruhe zu reden.

  4. #165874
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Der letzte Satz trifft es sehr gut. Und du hast und musst bei euch ein enges Netz haben, dass mit 5 Kindern der Alltag fluppt. Daher könnte ich mir denken, dass dir das Lockern noch schwerer fällt und sich deine Tochter noch deutlicher aus dem Netz lösen will.

    (Ich finde deine Leistung als Familienmanagerin mit Job nämlich echt beindruckend)
    Ich bin ja lernfähig, wenn auch langsam. Es gab Zeiten, da haben wir darauf betanden, dass alle Kinder mit zu den Spielen der anderen kommen sollen. Nicht, weil wir der Meinung waren, die Kinder sind zu klein, um allein zu bleiben, sondern, weil wir der Meinung waren, dass die Kinder sich gegenseitig für ihr Tun interessieren sollen. Hat etwas gedauert, bis wir erkannt haben, dass WIR es schön fänden.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  5. #165875
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Ich glaube, ich würde ihr zumindest jetzt bei dem nächsten Spiel den Wunsch gewähren, vor allem wenn ihr vorher nicht mehr die Gelegenheit habt in Ruhe zu reden.
    Es fühlt sich falsch an, zumal der Wunsch nicht in Ruhe vorgetragen wurde, sondern im Brass und unter Zeitdruck (wollte zur Freundin) rausgerotzt wurde. Und dann eben nicht als Wunsch formuliert, sondern als Befehl.

    Möglich, dass wir ihrem Wunsch demnächst Folge leisten werden, dafür müssen wir da noch drauf rumdenken. Aber dafür sind unsere KInder eben unsere Kinder, die wissen, dass wir öfter mal etwas länger brauchen, bis wir etwas kapieren.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  6. #165876
    Lleanora ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Es fühlt sich falsch an, zumal der Wunsch nicht in Ruhe vorgetragen wurde, sondern im Brass und unter Zeitdruck (wollte zur Freundin) rausgerotzt wurde. Und dann eben nicht als Wunsch formuliert, sondern als Befehl.

    Möglich, dass wir ihrem Wunsch demnächst Folge leisten werden, dafür müssen wir da noch drauf rumdenken. Aber dafür sind unsere KInder eben unsere Kinder, die wissen, dass wir öfter mal etwas länger brauchen, bis wir etwas kapieren.
    Okay, dass wiederum kann ich auch verstehen. Der Ton macht eben die Musik... hach blöd, andererseits würde ich denken, wir sind die Erwachsenen und denken dass es die Spannung raus nehmen und das Kind dann vielleicht einsichtiger ist. Bei dem Gespräch würde ich dann aber sicher ansprechen, dass der Ton nicht in Ordnung war ... aber wer weiß wie es dann später wirklich ist, wenn man selbst in einer ähnlichen Situation steckt, noch ist es ja für mich rein theoretisch und ich eigentlich auch oft dazu tendiere im ersten Ärger dann auch erstmal auf sturr zu schalten gerade wenn man etwas "hingerotzt" bekommt...

  7. #165877
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Okay, dass wiederum kann ich auch verstehen. Der Ton macht eben die Musik... hach blöd, andererseits würde ich denken, wir sind die Erwachsenen und denken dass es die Spannung raus nehmen und das Kind dann vielleicht einsichtiger ist. Bei dem Gespräch würde ich dann aber sicher ansprechen, dass der Ton nicht in Ordnung war ... aber wer weiß wie es dann später wirklich ist, wenn man selbst in einer ähnlichen Situation steckt, noch ist es ja für mich rein theoretisch und ich eigentlich auch oft dazu tendiere im ersten Ärger dann auch erstmal auf sturr zu schalten gerade wenn man etwas "hingerotzt" bekommt...
    Sie schafft es nicht, sich die Zeit zu nehmen, um in Ruhe mit uns darüber zu sprechen, ständig ist sie unterwegs oder am telefonieren oder in ihrem Zimmer. Ja, das gehört zu diesem Alter dazu, wir lassen sie. Aber wenn man etwas wirklich möchte, dann muss man sich die Zeit nehmen, das mit den Eltern zu besprechen.

    Jetzt werden wir das Gespräch suchen, aber bevor wir uns nicht ausgesprochen haben, bleibt es beim Status quo. Sie hat mit ihrem Verbot den Startschuss gegeben, das alles noch mal zu überdenken, aber das werde ich jetzt nicht ohne Aussprache von heut auf morgen machen.

    @Viviane: Danke, dass Du Deine eigene Erfahrung mit dem Erdrücken geschildert hast, haben Deine Eltern auch beim Training zugesehen? Wurde dann hinterher über Deine vermeindlichen Fehler gesprochen? DAS machen wir z. B. gar nicht mehr, wir erwähnen nur noch die tollen Spielzüge, wenn sie sich selber nieder macht. Ansonsten schauen wir das Spiel und reden nicht mehr darüber.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  8. #165878
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Da ich ja immer einen Fahrer brauchte, war meine Mutter schon immer dabei. Und sie hat auch kommentiert. Als ich den Führerschein hatte, war sie trotzdem dabei. Im Training war das meist kein Thema, ab und an hat man sich gezofft. Auf Turnieren war das schon nerviger, zumal es da auch eine gewisse Erwartungshaltung gab.

    Aber es war eben nie MEIN Sport. Zumal meine Mutter mich auch nicht als Besitzer des Pferdes hat eintragen lassen. Es war ihr wichtig, dass es ihr Pferd war (geritten hat sie ihn erst als Pferderentner, vorher hatte sie Angst vor ihm).

    Das klingt jetzt nach einer undankbaren, verwöhnten Kröte. Das war ich aber nicht, ich habe schon erkannt, wie viel meine Eltern uns ermöglicht haben.

  9. #165879
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    @Hilde: Schau doch mal bitte in den Zeichen-, Handarbeits- und Kreativadventskalender-Thread. Vielleicht könntet Du Dich mit einer Geschichte beteiligen, ich würde mich so freuen. Deine Bärchengeschichten vermisse ich total. Okay, für den Adventskalender muss es ja nun nicht unbedingt eine Bärchengeschichte sein.
    Uschi-Blum gefällt dies
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  10. #165880
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Da ich ja immer einen Fahrer brauchte, war meine Mutter schon immer dabei. Und sie hat auch kommentiert. Als ich den Führerschein hatte, war sie trotzdem dabei. Im Training war das meist kein Thema, ab und an hat man sich gezofft. Auf Turnieren war das schon nerviger, zumal es da auch eine gewisse Erwartungshaltung gab.

    Aber es war eben nie MEIN Sport. Zumal meine Mutter mich auch nicht als Besitzer des Pferdes hat eintragen lassen. Es war ihr wichtig, dass es ihr Pferd war (geritten hat sie ihn erst als Pferderentner, vorher hatte sie Angst vor ihm).

    Das klingt jetzt nach einer undankbaren, verwöhnten Kröte. Das war ich aber nicht, ich habe schon erkannt, wie viel meine Eltern uns ermöglicht haben.
    Nein, nein, das klingt nicht nach undankbarer Kröte. Ich danke Dir für Deine Erfahrung, denn ich denke, wenn mein Kind so empfindet, dann ist sich noch nicht so weit, es in Worte fassen zu können. So habe ich das nämlich gar nicht gesehen, weil es bei mir eben ganz anders war. Meine Mutter ist nie mitgekommen, ich hatte immer den Eindruck, ich interessiere sie nicht. Daher bin ich gar nicht auf die Idee gekommen, dass das Kind sich von uns erdrückt fühlen könnte.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)