Like Tree82683gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #166561

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von BriQ Beitrag anzeigen
    Jepp, mit ohne. Nur gehackte Walnüsse und Datteln samt etwas Honig, Zimt und Kakao in einem „normalen“ Rührteig. Sehr lecker und wenn es ein paar Tage alt ist, schmeckt es auch toll mit ein bißchen Butter oder Frischkäse drauf.

    Allerdings wird es hier nie ein paar Tage alt...
    Dann musst Du mehr backen.

  2. #166562
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Mistkaefer Beitrag anzeigen
    Zwillingsmamas haben meine alleräußerste Hochachtung! Die dürfen quasi alles
    Und Drillingsmamas erst!
    Uschi-Blum gefällt dies
    Silm

  3. #166563
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Frau-Suhrbier Beitrag anzeigen
    Ich mag Nüsse und Marzipan, leider...
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  4. #166564
    Mistkaefer ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Mit was für einer Pumpe hast du es probiert und wie oft?
    Bei den Drillingen hatte ich eine Doppelpumpe von Meldela, da konnte ich beide Seiten gleichzeitig abpumpen. Hatte Ähnlichkeit mit einer Melkmaschine, lief aber gut. Die drei tranken leider nicht an der Brust.
    Warst du mal bei einer Stillberaterin?

    Mach dir keinen unnötigen Stress, Muttermilch plus Pulvermilch funktioniert auch. Jede Portion Muttermilch ist gut, meinte der Kinderarzt damals zu mir.
    Handpumpe hab ich von Medela. Eine elektrische Pumpe hatte ich ausgeliehen, als das Kind samstags die Brust komplett verweigert hat. Nur rausgekommen ist bei beiden nix. Als ich mal Ruhe hatte und mich mit einem warmen Kirschkernkissen hinsetzen konnte, kam dann mal was. Mit der Hand kam dafür reichlich, aber Handgewinnung für die Kindesernährung war auch zu mühselig. Probiert hab ich es eine Woche lang "exzessiv", also alle 2-3 Stunden, nur halt nicht mit Erfolg. Dann die 2 Wochen danach quasi nur gelegentlich, weil das nur noch Stress und Frustration war mit dem Pumpen. Und Baby hat nach den ersten Fläschchen quasi selbst entschieden, dass Flasche besser ist, weil da schneller-leichter-mehr was rauskommt.

    Zitat Zitat von BriQ Beitrag anzeigen
    Heute gebe ich übrigens den Pumuckl, zu Ehren seiner "Mama" Ellis Kaut - die hätte heute Geburtstag.
    Oh, Pumuckl, den hab ich geliebt als Kind!

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Man nehme eine Couch und einen Couchtisch. Füße auf den Couchtisch, so dass die Knie angewinkelt sind.
    Ein Kind auf die angewinkelten Beine, ein Kind links neben die Beine, ein Kind rechts neben die Beine.
    Die Flaschen der links und rechts liegenden Kinder werden gegen die Beine gelehnt, die Flasche für das Kind auf den Beinen wird mit einer Hand gehalten, die zweite Hand bleibt frei, um ggf. die Position der anderen beiden Flaschen zu korrigieren.
    So lassen sich prima drei Babies gleichzeitig füttern
    Ich verneige mich in Ehrfurcht! Drillinge mit Kleinkind. Ich kann mir glaube ich nicht vorstellen, wie krass das sein mag
    Wo sind die Helden hin?
    Sag, kann es sein, dass wir das selber sind?


    15er Herbstbub und 18er Sommerbub und die Eingeschlichene 02/20

  5. #166565
    Mistkaefer ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Meine Mutter hat sich vorhin telefonisch gemeldet, weil es ihr wieder nicht gut geht. Da meinte sie, wäre doch nur sie gestorben und nicht mein Vater, der wäre besser mit der Situation klar gekommen. Was sagt man da? Was macht man da?
    Wo sind die Helden hin?
    Sag, kann es sein, dass wir das selber sind?


    15er Herbstbub und 18er Sommerbub und die Eingeschlichene 02/20

  6. #166566
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Mistkaefer Beitrag anzeigen
    Meine Mutter hat sich vorhin telefonisch gemeldet, weil es ihr wieder nicht gut geht. Da meinte sie, wäre doch nur sie gestorben und nicht mein Vater, der wäre besser mit der Situation klar gekommen. Was sagt man da? Was macht man da?
    Da kannst du nichts machen. Das habe ich 3 Jahre lang gehört.

  7. #166567
    Mistkaefer ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Da kannst du nichts machen. Das habe ich 3 Jahre lang gehört.
    Und was war dann nach 3 Jahren?
    Wo sind die Helden hin?
    Sag, kann es sein, dass wir das selber sind?


    15er Herbstbub und 18er Sommerbub und die Eingeschlichene 02/20

  8. #166568
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Mistkaefer Beitrag anzeigen
    Und was war dann nach 3 Jahren?
    Dann ist sie gestorben. Ich fand es irgendwie bitter. Mein Vater wusste, dass er nicht mehr viel Zeit hatte und wollte so gerne leben. Meiner Mutter ging es eigentlich gut und sie hatte keine Lust aufs Leben.

  9. #166569
    Mistkaefer ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Dann ist sie gestorben. Ich fand es irgendwie bitter. Mein Vater wusste, dass er nicht mehr viel Zeit hatte und wollte so gerne leben. Meiner Mutter ging es eigentlich gut und sie hatte keine Lust aufs Leben.
    Schluck

    Schlimm! Sie kam wohl nicht darüber hinweg. Erschreckend.
    Wo sind die Helden hin?
    Sag, kann es sein, dass wir das selber sind?


    15er Herbstbub und 18er Sommerbub und die Eingeschlichene 02/20

  10. #166570
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Dann ist sie gestorben. Ich fand es irgendwie bitter. Mein Vater wusste, dass er nicht mehr viel Zeit hatte und wollte so gerne leben. Meiner Mutter ging es eigentlich gut und sie hatte keine Lust aufs Leben.
    Meine Mutter ist zum Glück besser drauf - trotz Krebsmetastasen.
    Ich will mir gar nicht vorstellen, wie es andersrum gewesen wäre (wenn mein Vater zuerst gestorben wäre)
    Silm

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •