Like Tree83396gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #174261
    Avatar von bunteQ
    bunteQ ist offline G'schaftlhuberin

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Hier (bei mir) (ganz persönlich) ist es so, daß ich ein Problem mit dem klassischen, katholischen Kirchgang am Sonntag habe - ich wurde meine ganze Kindheit lang mehr oder weniger in die Kirche gezwungen. Das kann einem die Freude daran ordentlich verderben, ich sags euch...

    Und auch mit dem Zölibat und diversen anderen, altertümlichen Besonderheiten meiner Religion bin ich nicht so ganz einverstanden.

    Aber trotzdem habe ich einen sehr starken Glauben.

    Seitdem ich erwachsen bin, gehe ich sonntags nicht mehr in die Kirche, habe aber nach wie vor das Bedürfnis, dafür eine Gegenleistung zu erbringen. Darum ist meine persönliche Form von "Gottesdienst" seit Jahren die Begleitung von "fremden" Kommunionkindern, wenn gerade ein Engpass an engagierten Müttern herrscht.

    Ich gebe dann die Kommuniontante, ohne eigenes Kind. Und ich bin die Coole. Die mit dem Papiertheater!

    (Frau Q holt "Pfarrer Martin" und die Ministranten aus dem Keller)

    Und ich bin seit Jahren bei den ökumenischen Kinderbibeltagen dabei und betreue die Kinder, die am Buß- und Bettag schulfrei haben, obwohl es hier kein Feiertag ist und die Eltern darum ganz normal arbeiten müssen.

    Für die Firmlinge bin ich vermutlich zu "kindisch", selbst wenn ich im Lauf der Jahre (und Firmungen) auch dafür ein entsprechendes Programm entwickelt habe.

    Jeder so, wie er kann, jeder so, wie er mag... und jeder so, wie er glaubt.

    Und ich weiß, daß sich meine besonderen Verbündeten im Himmel darüber freuen.
    … niemals rechtfertigen

  2. #174262
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    *lach* ich habe noch editiert.

    Nein... reddern
    Woooooo?
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  3. #174263
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich habe gerade eine Mail bekommen...
    Die Erstbeichte (was ich davon generell halte schreibe ich vesser nicht) wird zum Familien-Happening. Gemeinsames Kaffeetrinken, dann Beichte, dann ein Gottesdienst. Sowas gab es zu meiner Zeit nicht.
    Mal ganz unwissend reingrätsche. Heißt dass, die Kinder müssen sich was ausdenken, was sie dem Pfarrer beichten sollen. Und Muddi steht mit gespitzten hochroten Ohren vor dem Beichtstuhl?
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  4. #174264
    Avatar von bunteQ
    bunteQ ist offline G'schaftlhuberin

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Diamant Beitrag anzeigen
    Mal ganz unwissend reingrätsche. Heißt dass, die Kinder müssen sich was ausdenken, was sie dem Pfarrer beichten sollen. Und Muddi steht mit gespitzten hochroten Ohren vor dem Beichtstuhl?
    Hier nicht. Nicht mehr.

    Die Beichte ist "bei uns" ein Sakrament und wird darum sehr ernst genommen.

    Aber in den zwölf Jahren, in denen ich die Kinder jetzt auf die katholische Erstkommunion vorbereite (Sakrament), vor dem die Beichte (Sakrament) steht, habe ich gesehen und erlebt, wie das Ganze wesentlich kinderfreundlicher gestaltet wurde.

    Bei meinem ersten - eigenen - Kind war die Beichte noch eine ziemlich furchteinflößende Angelegenheit, bei den beiden nächsten war es drei Jahre später schon nur noch ein "Gespräch" mit dem Pfarrer.

    Und mittlerweile kommt die Beichte in der eigentlichen Kommunionvorbereitung gar nicht mehr vor, hab ich bei der Durchsicht des aktuellen Konzepts für 2019 festgestellt - also wird das wohl im Religionsunterricht passieren.

    Die "Erstbeichte" hat also innerhalb der letzten Jahre viel von ihrem Schrecken verloren. Auch und gerade hier, im Mutterland des gelebten Katholizismus.
    … niemals rechtfertigen

  5. #174265
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Diamant Beitrag anzeigen
    Mal ganz unwissend reingrätsche. Heißt dass, die Kinder müssen sich was ausdenken, was sie dem Pfarrer beichten sollen. Und Muddi steht mit gespitzten hochroten Ohren vor dem Beichtstuhl?
    Nee, Muddi bleibt im Gemeindehaus.

    Ich sage mal so wie das bei uns ablief:
    Paul sagte beim Warten auf seine Beichte, er hätte seine Eltern belogen.
    Karl sagt: Super, das habe ich auch.
    Theo ergänzt: Ich habe meinen Bruder verhauen.
    Paul freut sich: Hey, das kann ich auch sagen.


  6. #174266
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Diamant Beitrag anzeigen
    Mal ganz unwissend reingrätsche. Heißt dass, die Kinder müssen sich was ausdenken, was sie dem Pfarrer beichten sollen. Und Muddi steht mit gespitzten hochroten Ohren vor dem Beichtstuhl?
    Also bei uns ist es nicht so, die Kinder sollen sich nichts ausdenken, aber jeder hat doch Situationen, in denen er sich nicht ganz astrein verhalten hat und sich nicht ganz wohl in seiner Haut fühlt (und sei es nur, dass man die Winterstifel der Klassenkameradin versteckt hat). Aber man kann auch über schöne Dinge sprechen, so kenne ich es aus meiner Kindheit, dass man bei der Beichte auch darüber sprechen kann, wofür man Gott besonders dankt, und sich freuen würde, wenn es so bliebe, auch das können so Sachen sein, wie gute Leistungen in Mathematik.

    Und wie vorne schon geschrieben, bei uns sind die Eltern gar nicht dabei. Ich hoffe wirklich, dass es bei Viviane nicht so läuft, wie von Dir beschieben, das wäre echt gruselig.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  7. #174267
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von BriQ Beitrag anzeigen
    Hier nicht. Nicht mehr.

    Die Beichte ist "bei uns" ein Sakrament und wird darum sehr ernst genommen.

    Aber in den zwölf Jahren, in denen ich die Kinder jetzt auf die katholische Erstkommunion vorbereite (Sakrament), vor dem die Beichte (Sakrament) steht, habe ich gesehen und erlebt, wie das Ganze wesentlich kinderfreundlicher gestaltet wurde.

    Bei meinem ersten - eigenen - Kind war die Beichte noch eine ziemlich furchteinflößende Angelegenheit, bei den beiden nächsten war es drei Jahre später schon nur noch ein "Gespräch" mit dem Pfarrer.

    Und mittlerweile kommt die Beichte in der eigentlichen Kommunionvorbereitung gar nicht mehr vor, hab ich bei der Durchsicht des aktuellen Konzepts für 2019 festgestellt - also wird das wohl im Religionsunterricht passieren.

    Die "Erstbeichte" hat also innerhalb der letzten Jahre viel von ihrem Schrecken verloren. Auch und gerade hier, im Mutterland des gelebten Katholizismus.
    Ich kenn die Beichte ja nur aus irgendwelchen Filmen, in denen die Alma dann dem Pfarrer gesteht, dass sie dem Schorsch immer auf die Ei...ähhhh....also....ähhhh....ganz unkeusche Gedanken.....ähhhh.....

    Und ich stell es mir halt bei Kindern blöd vor, dass man dann überlegt, welches Geheimnis man dem Pfarrer erzählt. Ich als Kind hätte damit echt ein Problem gehabt. Ich erzähl nicht gern was von mir, also hätte ich den Herrn Pfarrer belügen müssen. Was man ja nicht darf. Dilemma.

    Und so ganz eigentlich find ich den Hintergedanke der Beichte richtig blöd. So als Freibrief. Man darf machen was man will, erzählt alles dem Pfarrer und dann ist alles wieder gut. *überspitzt formuliert*
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  8. #174268
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Nee, Muddi bleibt im Gemeindehaus.

    Ich sage mal so wie das bei uns ablief:
    Paul sagte beim Warten auf seine Beichte, er hätte seine Eltern belogen.
    Karl sagt: Super, das habe ich auch.
    Theo ergänzt: Ich habe meinen Bruder verhauen.
    Paul freut sich: Hey, das kann ich auch sagen.

    Genau so stell ich mir das vor.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  9. #174269
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von BriQ Beitrag anzeigen
    Hier nicht. Nicht mehr.

    Die Beichte ist "bei uns" ein Sakrament und wird darum sehr ernst genommen.

    Aber in den zwölf Jahren, in denen ich die Kinder jetzt auf die katholische Erstkommunion vorbereite (Sakrament), vor dem die Beichte (Sakrament) steht, habe ich gesehen und erlebt, wie das Ganze wesentlich kinderfreundlicher gestaltet wurde.

    Bei meinem ersten - eigenen - Kind war die Beichte noch eine ziemlich furchteinflößende Angelegenheit, bei den beiden nächsten war es drei Jahre später schon nur noch ein "Gespräch" mit dem Pfarrer.

    Und mittlerweile kommt die Beichte in der eigentlichen Kommunionvorbereitung gar nicht mehr vor, hab ich bei der Durchsicht des aktuellen Konzepts für 2019 festgestellt - also wird das wohl im Religionsunterricht passieren.

    Die "Erstbeichte" hat also innerhalb der letzten Jahre viel von ihrem Schrecken verloren. Auch und gerade hier, im Mutterland des gelebten Katholizismus.
    Ich fand es ja sehr beruhigend, als der Pastor ganz großzügig meinte, dass ein Kind, das weinend vorm Beichtstuhl steht, nicht beichten muss.
    *io*
    BriQ gefällt dies

  10. #174270
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Diamant Beitrag anzeigen
    Ich kenn die Beichte ja nur aus irgendwelchen Filmen, in denen die Alma dann dem Pfarrer gesteht, dass sie dem Schorsch immer auf die Ei...ähhhh....also....ähhhh....ganz unkeusche Gedanken.....ähhhh.....

    Und ich stell es mir halt bei Kindern blöd vor, dass man dann überlegt, welches Geheimnis man dem Pfarrer erzählt. Ich als Kind hätte damit echt ein Problem gehabt. Ich erzähl nicht gern was von mir, also hätte ich den Herrn Pfarrer belügen müssen. Was man ja nicht darf. Dilemma.

    Und so ganz eigentlich find ich den Hintergedanke der Beichte richtig blöd. So als Freibrief. Man darf machen was man will, erzählt alles dem Pfarrer und dann ist alles wieder gut. *überspitzt formuliert*
    Mir gefällt der Freibriefgedanke auch nicht.

    Und mir gefällt nicht, dass Grundschülern vermittelt wird, sie hätten schon so starke Verfehlungen begangen, dass der liebe Gott das verzeihen muss.
    Und warum man als Mittler den Pastor braucht, der einen mit der Auflage "Sprich 10 Vater unser" entlässt.
    Das Thema kekst mich schon seit meiner eigenen Erstkommunion an, merkt man das?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •