Like Tree121017gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #176231
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Hast du irgendwelche Hobbys, die du regelmäßig ausübst, während dein Mann die Kinder hütet? Mich hat das, während die Kinder klein waren (wie alt sind deine eigentlich?) über die Zeit gerettet - zu wissen, dass ich jede Woche aufs Neue einen Abend raus konnte.
    Das kommt ja noch dazu: So klein sind beide nicht mehr. 6 und 9. Trotzdem fällt viel an.
    Ein Hobby habe ich nicht mehr. Das, was mir Spaß macht, ist sehr zeitintensiv und auch teuer. Zudem findet mein Mann das Hobby genau deswegen blöd und würde es nicht unterstützen.
    Für alles andere müsste ich mich aufraffen und das schaffe ich nicht.

  2. #176232
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Übrigens: Der blöde Schlüssel ist wieder aufgetaucht. In einer Hose, die ich 3 x durchsucht habe.
    Fimbrethil, BriQ, Uschi-Blum und 2 anderen gefällt dies.

  3. #176233
    Strickli ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Das kommt ja noch dazu: So klein sind beide nicht mehr. 6 und 9. Trotzdem fällt viel an.
    Ein Hobby habe ich nicht mehr. Das, was mir Spaß macht, ist sehr zeitintensiv und auch teuer. Zudem findet mein Mann das Hobby genau deswegen blöd und würde es nicht unterstützen.
    Für alles andere müsste ich mich aufraffen und das schaffe ich nicht.
    Wie schade. Gibt es andere Möglichkeiten, dass du doch dazu kommst, das zu tun, was dir Spaß macht?

    Und ehrlich: Solche Männer hab ich ein bisschen gefressen.
    Gast gefällt dies

  4. #176234
    Zickzackkind Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ja, Tretmühle ist das richtige Wort. Und dann fühle ich mich wieder so unfähig, weil meine Belastung mit TZ und nur 2 Kindern doch eigentlich überschaubar ist.
    Immer das gleiche Thema...
    Ich finde das nicht wenig - und gerade bei 2 Kinder und TZ ging es mir so, dass ich das Gefühl hatte überall eigentlich mehr machen zu müssen und mich dieser ewige Trott und diese immer gleichen Arbeiten und Themen ausgelaugt haben. Mir hat geholfen ab und zu mit meinem Mann eine Auszeit zu nehmen - hier kommen alle paar Monate meine Eltern, damit mein Mann und ich einen Tag gemeinsam in ein Wellnessbad gehen können. Auch mal abends zusammen weg - gerade wenn man sich gegenseitig durch Alltagsproblematiken nervt.

    Und bei meinem Mann ist das bis heute so - jeder Krankheitstag den er nimmt, ist ein Kampf. Er ist persönlich beleidigt, wenn ein Kind ausgerechnet krank ist, wenn er frei hat oder Spätdienst hat (ich bin erleichtert, weil damit die Betreuung geregelt ist). In seiner Wahrnehmung sind sie immer krank, sobald er nicht arbeitet - in meiner Wahrnehmung ist das anders. Er hat 1000 Gründe, warum er nicht Kinderkrank nehmen kann, weil es ja ach so wichtig ist, dass er arbeitet (wenn er selbst krank wäre müsste das doch auch gehen). Insgesamt macht er aber wirklich viel - das Problem aber ist, dass ich letztendlich die Verantwortung trage.

  5. #176235
    Avatar von bunteQ
    bunteQ ist offline G'schaftlhuberin

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Uschi-Blum Beitrag anzeigen
    Das zieht sich aber auch bei dir! Wie wäre es mal mit einem Tag im Bett?
    *ins Nest scheuch*
    Bringt nix - ich habe seit meiner Kindheit ein- bis zweimal im Jahr eine trockene Bronchitis und die dauert mit Medikamenten etwa sechs Wochen und mit ohne (also nur mit Tee und Hustenbonbons) etwa... sechs Wochen. Ich bin schon von Pontius zu Pilatus galoppiert damit, aber der Befund ist "hyperreagibles Bronchialsystem" und "damit müssenSe leben, gibt Schlimmeres, nech?".

    Einerseits okay, denn es gibt Schlimmeres, nech?

    Andererseits lästig und das letzte, was ich jetzt brauchen kann, ist noch irgendein grippaler Infekt "drauf". Und davon geht hier im Dorf gerade einiges rum. Ich glaube, es gibt keinen Haushalt, in dem nicht mindetens ein Familienmitglied hustet und rotzt - und wenn doch, dann sind das die Familien, in denen Magen-Darm-Geschichten wüten.

    Muß ich auch nicht haben, vielen Dank.

    Ich bleib schön in meinem Kämmerlein und warte auf den Frühling, wenn alle wieder gesund sind.

    (Und ich war noch nie eine begeisterte Kirchgängerin, darum mache ich das ja mit den Kinderbibeltagen und der Kommunionvorbereitung: das ist meine persönliche Form von Gottesdienst - quasi buchstäblich.)

    ... mein Avatar "mit ohne Lupe" im Kalender auf kuhsinchen.blogspot. de

  6. #176236
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Das kommt ja noch dazu: So klein sind beide nicht mehr. 6 und 9. Trotzdem fällt viel an.
    Ein Hobby habe ich nicht mehr. Das, was mir Spaß macht, ist sehr zeitintensiv und auch teuer. Zudem findet mein Mann das Hobby genau deswegen blöd und würde es nicht unterstützen.
    Für alles andere müsste ich mich aufraffen und das schaffe ich nicht.
    Ich bin neugierig.
    Habe aber eine Vermutung, du könntest bei Tinkerle dein Hobby ausüben?
    Uschi-Blum und Gast gefällt dies.
    Silm

  7. #176237
    Avatar von bunteQ
    bunteQ ist offline G'schaftlhuberin

    User Info Menu

    Standard Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zum Mittagessen gibt's gleich ein paar Nudeln - Penne mit Käse-Sahne-Spinatsoße oder wahlweise mit Tomaten-Kräuter-Soße. Wem das nicht zusagt, der kann sich eine Stulle machen; es ist noch genug Brot im Haus und ebenfalls genug für "obendrauf".

    Das ist ein Haus, kein Restaurant.
    ... mein Avatar "mit ohne Lupe" im Kalender auf kuhsinchen.blogspot. de

  8. #176238
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Ich bin neugierig.
    Habe aber eine Vermutung, du könntest bei Tinkerle dein Hobby ausüben?
    Und der Tinker würde bei mir wenigstens nicht zusammenbrechen...

  9. #176239
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Kur ist keine Option, die müsste der Mann eigentlich machen. Ein WE raus wäre schön, die letzten Male kam immer was dazwischen, so dass ich das auch nicht mehr planen will.
    Überhaupt bin ich das Planen so leid:
    Normalerweise hat der Mann mittwochs HO, so dass ich an dem Tag auch mal raus bin aus der alleinigen Kinderbetreuung. Nun muss ich mittwochs hin und wieder nachmittags arbeiten. Jetzt habe ich nebenbei erfahren, dass der Gatte die nächsten Wochen kein HO macht.
    Nun ratet mal, wessen Job es ist, sich um die Unterbringung der Kinder zu kümmern....
    Ja, ich könnte ihm mitteilen, dass ich das doof finde. Da er aber eh meint, dass ich ständig meckere und schlechte Laune habe, halte ich mal wieder den Mund.
    Es sind aber schon auch SEINE Kinder, und deren Betreuung mithin auch seine Angelegenheit, oder?

    Entschuldige, aber das ist hier mein stets und ständiges Reizthema, erst recht, seit ich auch an fünf, bzw. hin und wieder sechs Tagen die Woche aushäusig arbeite.
    Es tut mir wirklich leid, dass ihr so eine blöde Phase habt.
    Ich fürchte nur, Mund halten und Ärger schlucken wird keinen Fatz zur Besserung beitragen

  10. #176240
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ja, Tretmühle ist das richtige Wort. Und dann fühle ich mich wieder so unfähig, weil meine Belastung mit TZ und nur 2 Kindern doch eigentlich überschaubar ist.
    Immer das gleiche Thema...
    Das ist doch wumpe, Viviane.
    Belastbarkeit ist eine höchst individuelle Angelegenheit, und es bringt nichts, auch noch mit sich selbst zu hadern, weil andere ja vermeintlich viel mehr geschossen kriegen, als man selbst.
    Das hilft nicht. Es zieht dich nur noch mehr runter.
    Du bist nicht unfähig. Du bist eine Frau mit einer Geschichte, mit einer überstandenen Erkrankung bei sich selbst wie auch beim Gatten, du hast beide Eltern schon verloren, sowas alles zehrt und so ein Akku ist nicht beliebig ausbeutbar.
    Ich wünschte, du könntest mal ein bißchen freundlicher mit dir selber sein.
    Fimbrethil, silm, Uschi-Blum und 1 anderen gefällt dies.