Like Tree83609gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #183441
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von TanteHilde Beitrag anzeigen
    Mensch Wennie.
    *drück*
    Du bist völlig in Ordnung.
    Danke

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Ach Mensch.
    Willst du auf den Arm hüpfen?
    Gern *hüpf*

    Ich konnte mich ja dann auch noch bei meiner Beutetochter und ihrem Mann ausheulen, ja, sie sind meiner Meinung, aber das ändert grad nichts an meinem Gefühl, leider. Der Tag kann weg, aus einem Tag, auf den ich mich gefreut hatte, wurde ein Tag zum wegschmeißen.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  2. #183442
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Ich gehe davon aus, dass nicht mehr verlängert wird.
    Wenn das jetzt so endlich mal vernünftig hält (scheint so), dann kann geht das.
    Wobei ich nicht weiß, ob sie schon mal geguckt haben, ob er den auch selbst wechseln kann, habe jetzt gerade keine Lust, bei dem jungen Herrn nachzufragen.
    Nächste Woche ist ja auch für ihn eine kurze mit 2 Tagen auswärts.
    Hoffentlich klappt das alles, das der Kram endlich hält, dass er das bald selber wechseln kann und überhaupt. Du hast so viel getan.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  3. #183443
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    So, darf ich vorstellen: Es schreibt Kalr Arsch vom Dienst. Meine Oma ist heulend rausgerannt und ich bin die Doofe. Sie könne schließlich nicht mehr auf jeden Rücksicht nehmen. Ja, danke auch. Ich bin es also nicht wert, gehört zu werden. Die Klatsche hat gesessen. Meine Meinung zum Altersstarrsinn: Man hat keine Lust mehr, auf andere Rücksicht zu nehmen, weil man ständig Rücksicht nehmen musste, jetzt reicht es mal.

    Ich hoffe, dass ich früh sterbe, damit ich nicht so werde, denn die Tendenz sehe ich bei mir, schließlich sind meine Wünsche, meine Vorstellungen eh egal, ich bin ja noch jung.

    Ich muss nicht erzählen, dass sie gegangen sind, bevor das Fest überhaupt beginnen sollte, waren genau eine Stunde da, dann meinten sie, wir wären ja nicht böse, wenn sie jetzt gehen würden. Erst dann habe ich das Gespräch gesucht, also sie sind nicht wegen des Gesprächs gegangen.

    Tja, jetzt sitze ich hier und bin ständig kurz vor'm Heulen.
    Ich nehm dich einfach mal in den Arm.

    Verstehe ich es richtig, deine Oma ist beleidigt abgezogen, weil ihr einfach den Alltag durchgezogen habt, wie er hätte laufen sollen, wenn alles so gewesen wäre wie ursprünglich geplant? Dann musst du dir den Schuh überhaupt nicht anziehen. Sie sind doch nur Opfer ihrer eigenen Wünsche geworden.

    Allerdings glaube ich, dass es sich mit dem Alterrstarrsinn anders verhält, dass sich nämlich schon immer dagewesene Eigenschaften noch verstärken. War deine Oma schon immer eine, die es gerne hatte, wenn es so läuft wie sie es möchte (so ganz frei ist ja niemand davon, und ich seh da auch bei dir - unabhängig von heute - eine kleine Tendenz)?

    Mach das Beste aus dem Resttag. Und beim nächsten Mal kannst du darauf verweisen, dass es sich wiederholen könnte, wenn sie sich wieder so massiv über eure Planung hinwegsetzen.
    BriQ und Gast gefällt dies.

  4. #183444
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Ich nehm dich einfach mal in den Arm.

    Verstehe ich es richtig, deine Oma ist beleidigt abgezogen, weil ihr einfach den Alltag durchgezogen habt, wie er hätte laufen sollen, wenn alles so gewesen wäre wie ursprünglich geplant? Dann musst du dir den Schuh überhaupt nicht anziehen. Sie sind doch nur Opfer ihrer eigenen Wünsche geworden.

    Allerdings glaube ich, dass es sich mit dem Alterrstarrsinn anders verhält, dass sich nämlich schon immer dagewesene Eigenschaften noch verstärken. War deine Oma schon immer eine, die es gerne hatte, wenn es so läuft wie sie es möchte (so ganz frei ist ja niemand davon, und ich seh da auch bei dir - unabhängig von heute - eine kleine Tendenz)?

    Mach das Beste aus dem Resttag. Und beim nächsten Mal kannst du darauf verweisen, dass es sich wiederholen könnte, wenn sie sich wieder so massiv über eure Planung hinwegsetzen.
    Du verstehst falsch, wir haben uns schön zusammen gesetzt und uns Zeit für sie genommen, haben gelacht und alles war irgendwie schön, nur unterschwellig habe ich mich halt nicht wohl gefühlt, weil mir 2,5 Stunden geklaut worden sind, ich war auch damit beschäftigt, die richtigen Worte zu finden.

    Nach ziemlich genau einer Stunde stellen sie dann fest, dass wir ja sicherlich nicht böse wären, wenn sie nun gehen würden. Naja, erwiderte ich, ich könne sie ja nicht festbinden. "Ja, es sei eben alles anders gelaufen, weil sie ja umplanen mussten". Ja, wir ja auch und dass ich mir einfach wünsche, gefragt zu werden, und nicht nur festgestellt. Er guckte ganz groß, als ich erwähnte, dass er mich wieder mit dem Telefonanruf geweckt habe. Ich habe erwähnt, dass ich meine Ruhe- und Erholungszeiten brauche. "Also ich kann auch nicht mehr auf andere Rücksicht nehmen!" kam dann von meiner Oma.

    Mein Opa meinte dann, dass 13:00 Uhr auch eine doofe uhrzeit sei, ja, dann machen wir 15:00 Uhr, ich setze das doch nur wegen ihnen so früh an. Nein, das wäre ja noch schlimmer, für sie ginge nur früh. Damit haben sie alles gesagt.
    Ich kann mir also nun überlegen, ob ich um 11:00 Uhr feiere oder ob ich um 11:00 Uhr feiere.

    Und ja, Strickli, ich sehe ja die Tendenzen bei mir und ich habe den Verdacht, dass ich so oft auf adere Rücksicht nehmen muss, dass so oft meine Bedürfnisse übergangen werden, dass ich daher so sehr meine Bedürfnisse durchdrücken möchte, einfach auch mal nach meinem Wunsch alles ablaufen zu lassen.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  5. #183445
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Wir haben eine zeitlang einfach unseren Striemel durchgezogen, ich habe sogar demonstrativ im Forum gesurft bis zu dem Zeitpunkt, an dem wir verabredet waren. Hat nichts bei ihnen bewirkt.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  6. #183446
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Du verstehst falsch, wir haben uns schön zusammen gesetzt und uns Zeit für sie genommen, haben gelacht und alles war irgendwie schön, nur unterschwellig habe ich mich halt nicht wohl gefühlt, weil mir 2,5 Stunden geklaut worden sind, ich war auch damit beschäftigt, die richtigen Worte zu finden.

    Nach ziemlich genau einer Stunde stellen sie dann fest, dass wir ja sicherlich nicht böse wären, wenn sie nun gehen würden. Naja, erwiderte ich, ich könne sie ja nicht festbinden. "Ja, es sei eben alles anders gelaufen, weil sie ja umplanen mussten". Ja, wir ja auch und dass ich mir einfach wünsche, gefragt zu werden, und nicht nur festgestellt. Er guckte ganz groß, als ich erwähnte, dass er mich wieder mit dem Telefonanruf geweckt habe. Ich habe erwähnt, dass ich meine Ruhe- und Erholungszeiten brauche. "Also ich kann auch nicht mehr auf andere Rücksicht nehmen!" kam dann von meiner Oma.

    Mein Opa meinte dann, dass 13:00 Uhr auch eine doofe uhrzeit sei, ja, dann machen wir 15:00 Uhr, ich setze das doch nur wegen ihnen so früh an. Nein, das wäre ja noch schlimmer, für sie ginge nur früh. Damit haben sie alles gesagt.
    Ich kann mir also nun überlegen, ob ich um 11:00 Uhr feiere oder ob ich um 11:00 Uhr feiere.

    Und ja, Strickli, ich sehe ja die Tendenzen bei mir und ich habe den Verdacht, dass ich so oft auf adere Rücksicht nehmen muss, dass so oft meine Bedürfnisse übergangen werden, dass ich daher so sehr meine Bedürfnisse durchdrücken möchte, einfach auch mal nach meinem Wunsch alles ablaufen zu lassen.
    Du hast noch eine andere Wahl, nämlich zu feiern, wann du möchtest, aber eben ohne sie. Das musst du aber auch aushalten können.

    An welchen Stellen siehst du (jetzt unabhängig von heute) deine Bedürfnisse so massiv übergangen, dass du auf der anderen Seite rigide wirst, damit es auch mal nach deinem Wunsch abläuft? Ließe sich da, wo du dich so stark übergangen fühlst, etwas ändern, damit du mehr an deinen eigenen Bedürfnissen bleiben kannst (und in der Folge dann andere, die sich als Konsequenz an anderer Stelle in deine Planung einfügen sollen, auch mehr bei ihren eigenen Bedürfnissen bleiben können)?
    BriQ gefällt dies

  7. #183447
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Wir haben eine zeitlang einfach unseren Striemel durchgezogen, ich habe sogar demonstrativ im Forum gesurft bis zu dem Zeitpunkt, an dem wir verabredet waren. Hat nichts bei ihnen bewirkt.
    Ich würde das nicht unterschätzen, also die Langzeitwirkung. Kurzfristig kann sich da nicht viel ändern, das sieht zu sehr nach Verlorenhaben aus.

  8. #183448
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Du hast noch eine andere Wahl, nämlich zu feiern, wann du möchtest, aber eben ohne sie. Das musst du aber auch aushalten können.

    An welchen Stellen siehst du (jetzt unabhängig von heute) deine Bedürfnisse so massiv übergangen, dass du auf der anderen Seite rigide wirst, damit es auch mal nach deinem Wunsch abläuft? Ließe sich da, wo du dich so stark übergangen fühlst, etwas ändern, damit du mehr an deinen eigenen Bedürfnissen bleiben kannst (und in der Folge dann andere, die sich als Konsequenz an anderer Stelle in deine Planung einfügen sollen, auch mehr bei ihren eigenen Bedürfnissen bleiben können)?
    Da denke ich mal drauf rum.
    BriQ und silm gefällt dies.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  9. #183449
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    mal ein Muddithema

    wenn alle Kinder aus dem Haus sind und ein Rückkehr in den nächsten Stunden nicht zu erwarten ist, kann Mutti gemütlich vor dem TV dinieren
    Uschi-Blum gefällt dies
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!




  10. #183450
    Avatar von jewels
    jewels ist offline wartet...

    User Info Menu

    Standard Re: Monsterfred II

    Zitat Zitat von Sylta Beitrag anzeigen
    mal ein Muddithema

    wenn alle Kinder aus dem Haus sind und ein Rückkehr in den nächsten Stunden nicht zu erwarten ist, kann Mutti gemütlich vor dem TV dinieren
    Genieß es!
    Liebe Grüße, jewels****

    Deine erste Pflicht ist, dich selber glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich. Ludwig Feuerbach

    "Auf einfache Wege schickt man nur die Schwachen." (Hesse)




    Seit Februar 2007 warten wir aufs Kind.
    Früher Abort 09/08 und 07/10, biochem. Schwangerschaft 11/11 und 08/17
    3x ICSI/IVF negativ 2011-2013, Kryo 07/17
    08/2014 PICSI in Prag positiv

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •