Like Tree131918gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #189881
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    So, und jetzt, wo ich das alles niederschreibe, konnte ich mich sorteren und ich stelle fest, dass mein Mitgefühl überwiegt und cih eigentlich gar nicht mehr sauer bin.
    Das arme Kind, sich so zu fühlen, muss gar nicht schön sein.

    Ich glaube, ich wäre eher nicht auf die Idee gekommen, sauer zu sein. Aber ich höre heraus, dass es bei euch eine Vorgeschichte gibt (wobei ich grundsätzlich gut verstehen kann, wenn Kinder nicht zu ihren Taten stehen - auch wenn ich es nicht unbedingt gut finde).
    wenhei und Gast gefällt dies.

  2. #189882
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Danke, ihr helft mir gerade sehr. Ja, es gibt eine Vorgeschichte, und ja, das Schnitzen war im Rahmen der Kinderbespaßungsaktion und nochmal ja, mit 7 Stichen war alles wieder gut.

    Fim, danke für Deinen Ansatz, dass sich ja alle um das verletzte Kind gekümmert haben, dass es da ja gar kein "zu den eigenen Taten stehen" geben kann. Als ich den Gedanken hatte, war ja zwischen Unfall und Nachfrage mehrere Stunden vergangen, da fühlte sich das aufgrund der Vorgeschichte anders an.

    Diese Angst, die das Kind hatte, muss heftig gewesen sein, gleichzeitig der Wunsch nach Trost, aber diesen nur Erhalten zu können,auf die Gefahr, der Aktion verwiesen zu werden. Furchtbar. Dabei hat sie nichts falsch gemacht. Das hat der Verantwortliche sehr deutlich gemacht.

    Auf jeden Fall haben wr ihr erklärt, dass wir so etwas wissen müssen, weil wir anders nicht adäquart trösten können. Ich hoffe, dass sie zukünftig mit uns reden mag.
    Lleanora, jewels und Gast gefällt dies.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  3. #189883
    Lleanora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    So, und jetzt, wo ich das alles niederschreibe, konnte ich mich sorteren und ich stelle fest, dass mein Mitgefühl überwiegt und cih eigentlich gar nicht mehr sauer bin.
    Armes Kind, ein Kind versehentlich so zu verletzen ist ja schon schlimm genug, aber dann noch solche Angst zu haben, dass sie sich nicht traut es zu sagen.


    Ich finde es auch wichtig zu seinen Fehlern stehen zu können, aber mal ehrlich, wie viele Erwachsene schaffen das nicht. Ich würde da versuchen gelassener zu reagieren und hoffen dass das Kind es irgendwann lernt, wenn ich mich selbst so verhalte und ihr gleichzeitig immer wieder Zeige dass ich zu ihr stehe und sie unterstütze, auch wenn sie mal was ausgefressen haben.

    Ich könnte mir gut vorstellen dass das Kind in dem Gespräch merkte dass du wütend warst, es dass aber nicht unbedingt (nur) auf das nicht "zugeben" bezieht sondern allgemein: Ich habe wieder etwas falsch gemacht und Mama ist jetzt wütend, dass macht es sicher nicht leichter in Zukunft anders zu reagieren.
    Gast gefällt dies

  4. #189884
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen

    Ich könnte mir gut vorstellen dass das Kind in dem Gespräch merkte dass du wütend warst, es dass aber nicht unbedingt (nur) auf das nicht "zugeben" bezieht sondern allgemein: Ich habe wieder etwas falsch gemacht und Mama ist jetzt wütend, dass macht es sicher nicht leichter in Zukunft anders zu reagieren.
    Ein ADS-Spezialist sprach mal von Mikrotraumata, weil wieder etwas passiert ist.
    In dem Fall einfach so, aber für ADSler fühlen sich auch viele Sachen, für die sie was können, so an, als wären sie einfach schicksalhaft passiert.
    Sie kriegen den Anpfiff, wissen gar nicht genau, warum, und die Situation löst sich für sie nicht auf.
    Beim nächsten Mal...
    bis sich ein klebriger Ball bildet, bei dem jedes Mal, wenn so was passiert, die Gefühle der ganzen letzten Jahre und Jahrzehnte mitgeschleift werden.

  5. #189885
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Auf jeden Fall haben wr ihr erklärt, dass wir so etwas wissen müssen, weil wir anders nicht adäquart trösten können. Ich hoffe, dass sie zukünftig mit uns reden mag.
    Aber das liegt trotzdem nicht in eurer Hand. Ich habe mich neulich mit meiner Mutter darüber unterhalten, dass ich, die ich nun wirklich ein gutes Verhältnis zu meinen Eltern hatte, bestimmte Situationen, in denen ich sogar eher Opfer als "Täter" war, nicht zu Hause erzählt und lieber mein eigenes Unbehagen ausgehalten habe. Warum, weiß ich bis heute nicht so recht. Meine Mutter konnte sich ihrerseits an Situationen aus ihrer Kindheit erinnern, die sie ihren Eltern auch lieber nicht erzählt hat, obwohl sie Zuspruch gebraucht hätte.
    Gast gefällt dies

  6. #189886
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Ein ADS-Spezialist sprach mal von Mikrotraumata, weil wieder etwas passiert ist.
    In dem Fall einfach so, aber für ADSler fühlen sich auch viele Sachen, für die sie was können, so an, als wären sie einfach schicksalhaft passiert.
    Sie kriegen den Anpfiff, wissen gar nicht genau, warum, und die Situation löst sich für sie nicht auf.
    Beim nächsten Mal...
    bis sie ein klebriger Ball bildet, bei dem jedes Mal, wenn so was passiert, die Gefühle der ganzen letzten Jahre und Jahrzehnte mitgeschleift werden.
    Danke. Aus tiefsten Herzen. Dieser Post von Dir erklärt soooo viele Situationen, die wir schon hatten.
    Gast gefällt dies
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  7. #189887
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Armes Kind, ein Kind versehentlich so zu verletzen ist ja schon schlimm genug, aber dann noch solche Angst zu haben, dass sie sich nicht traut es zu sagen.


    Ich finde es auch wichtig zu seinen Fehlern stehen zu können, aber mal ehrlich, wie viele Erwachsene schaffen das nicht. Ich würde da versuchen gelassener zu reagieren und hoffen dass das Kind es irgendwann lernt, wenn ich mich selbst so verhalte und ihr gleichzeitig immer wieder Zeige dass ich zu ihr stehe und sie unterstütze, auch wenn sie mal was ausgefressen haben.

    Ich könnte mir gut vorstellen dass das Kind in dem Gespräch merkte dass du wütend warst, es dass aber nicht unbedingt (nur) auf das nicht "zugeben" bezieht sondern allgemein: Ich habe wieder etwas falsch gemacht und Mama ist jetzt wütend, dass macht es sicher nicht leichter in Zukunft anders zu reagieren.
    Die Verletzung geschah unter Aufsicht, dem verletzten Kind ist sofort und prompt geholfen wirden. Ich weiß nicht, ob es vorher deutlich wurde.

    Und deshalb trifft Fims Aussage voll ins Schwarze. Mein Kind hatte gar keine Veranlassung, nicht zu ihren Taten zu stehen, es wurde ja gesehen, dass sie es war. Nur, dass eben alles ausgeblendet wurde, weil sich um das verletzte Kind gekümmert wurde.

    Mein Kind hätte wohl Trost gebraucht und hat sich nicht getraut, den einzufordern. Je mehr wir hier darüber schreiben, desto deutlicher wird meine ursprüngliche Fehlinterpretation. Es ist doch gut gewesen, das hier zu schreiben, ihr öffnet mir hier grad die Augen.
    Lleanora gefällt dies
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  8. #189888
    Zickzackkind Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Ein ADS-Spezialist sprach mal von Mikrotraumata, weil wieder etwas passiert ist.
    In dem Fall einfach so, aber für ADSler fühlen sich auch viele Sachen, für die sie was können, so an, als wären sie einfach schicksalhaft passiert.
    Sie kriegen den Anpfiff, wissen gar nicht genau, warum, und die Situation löst sich für sie nicht auf.
    Beim nächsten Mal...
    bis sie ein klebriger Ball bildet, bei dem jedes Mal, wenn so was passiert, die Gefühle der ganzen letzten Jahre und Jahrzehnte mitgeschleift werden.
    Das ist eine tolle Erklärung

  9. #189889
    Avatar von Cafetante
    Cafetante ist offline Wibbelchen

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Ich bin grad ziemlich aufgewühlt. Und ich weiß nicht, was und wie ich fühlen soll.

    Mein Kind hat heute bei der Kinderbespaßungsaktion ein anderes Kind derartig verletzt, dass der RTW kommen musste. Es war ein Unfall, daran gibt es nichts zu rütteln. Sie ist mit dem Schnitzmesser abgerutscht und dem anderen Kind ins Bein.

    Da sich alle um das verletzte Kind gekümmert haben, hat keiner darauf geachtet, welches Kind Verursacher war. Das Thema kam erst später auf, als sich alles wieder beruhigte. Dabei fiel eben auf, wer war das eigentlich, das Kind müssen wir doch auch trösten, das muss sich ja richtig mies fühlen.

    Da ich eines meiner Kinder da habe stehen sehen, habe ich gefragt, ob sie was wisse. Nicht so richtig, aber die Schwester hätte behauptet, sie sei es gewesen.

    Nun ja, Kind befragt, ja, sie war es und schon floßen die Tränen, weil ich fragte, warum sie nichts sage.

    Und nun weiß ich nicht weiter. Einerseits bin ich etwas wütend, weil sie wieder nicht zu ihren Taten stehen konnte, andererseits fühle ich direkt ihre Not. Sie hatte so Angst, dass sie vom Platz verwiesen wird, dass sie nichts gesagt hat, aber eigentlich brauchte sie Trost, weil sie das andere Kind nicht verletzten wollte und gar nicht weiß, wie das passiert ist.

    Ich bin nur froh, dass es doch rausgekommen ist, so kann ich sie trösten. Alle haben sie getröstet, und der Teamer, der die Kinder hat schitzen lassen, hat sie auch beruhigt und gesagt, dass eigentlich er schuld ist, er habe mehr als ein Messer rausgegeben und er hat die Kinder zu dicht beieinander gesetzt.

    So, und jetzt, wo ich das alles niederschreibe, konnte ich mich sorteren und ich stelle fest, dass mein Mitgefühl überwiegt und cih eigentlich gar nicht mehr sauer bin.
    Warum soll das Kind sagen: Ich war's, ich war's? Sie hat es ja nicht abgestritten, war eher schockiert?

  10. #189890
    Zickzackkind Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Die Verletzung geschah unter Aufsicht, dem verletzten Kind ist sofort und prompt geholfen wirden. Ich weiß nicht, ob es vorher deutlich wurde.

    Und deshalb trifft Fims Aussage voll ins Schwarze. Mein Kind hatte gar keine Veranlassung, nicht zu ihren Taten zu stehen, es wurde ja gesehen, dass sie es war. Nur, dass eben alles ausgeblendet wurde, weil sich um das verletzte Kind gekümmert wurde.

    Mein Kind hätte wohl Trost gebraucht und hat sich nicht getraut, den einzufordern. Je mehr wir hier darüber schreiben, desto deutlicher wird meine ursprüngliche Fehlinterpretation. Es ist doch gut gewesen, das hier zu schreiben, ihr öffnet mir hier grad die Augen.
    Das freut mich - dann kann aus dieser unglückliche Situation und Deiner im ersten Moment empfundene Wut, langfristig etwas gutes entstehen und das tut Eurer Beziehung sicher gut.

    Ich will Dir nicht zu nahetreten, aber ich lese in Deinen Posts oft einen großen Perfektionismus gepaart mit einer Angst etwas falsch zu machen heraus. Vielleicht könntest Du manchmal ein bißchen nachsichtiger zu Dir sein und Dir einfach auch mal Fehler erlauben und verzeihen. Unser Psychologe in meinem Anerkennungsjahr meinte einmal, es gäbe für Kinder nichts Schlimmeres, als perfekte Eltern. Kinder brauchen Eltern die Fehler machen, um sich mit ihnen gemeinsam entwickeln zu können.
    Fimbrethil, BriQ, Uschi-Blum und 1 anderen gefällt dies.