Like Tree65759gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #193081
    Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ok, da fehlen Infos von mir.
    Mit dem Schulamt stehen wir seit Jahren in Verbindung.
    Derzeit geht es da nicht weiter.
    JA ist auch involviert, Hilfe zur Erziehung, etc pp.
    Wenn dieses Pratikum (der Einfachheit halber nenne ich es jetzt so) klappt, muss man die gewollte Abwesenheit von der Schule über 1,5 Jahre erklären.
    Diese 1,5 Jahre sind aber schwer zu erklären. Es sei denn, man ist gnadenlos ehrlich. Und das kann eine Ausbildung verhindern.
    Ach na guck, das hatte ich überlesen, dann vergiss mein Posting wieder.
    Ich wäre glaube ich ehrlich, so aus dem Bauch heraus.
    Schiri und Gast gefällt dies.

  2. #193082
    Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Ich erkenne Dich nicht, würde mich aber durchaus freuen, wenn Du schreibst, wer Du warst

    Du meinst, die anderthalb Jahre dem zukünftigen Arbeitgeber zu erklären, könnte sie die Ausbildungsstelle kosten? Ja, das kann passieren, aber was wäre die Alternative? Sie müsste die ganzen drei Jahre der Ausbildung lügen. Das wäre ja auch keine gute Lösung. Und sollte es Schwierigkeiten geben, sind die meisten AG hilfsbereiter, wenn sie wissen, dass es Probleme in der Vergangenheit gab und man offen war. (wenn ich alles falsch verstanden habe, ignorier mein Geschreibsel)
    Erkennen im Sinne von, ich lese heimlich mit, ich weiß da was über dich.
    Hier war ich schon immer der blaue Vogel.

    Ja, wenn Tochter ehrlich ist, kann es sich negativ auswirken.
    Lügen geht aber gar nicht.
    Nicht nur, weil Mann und ich das nicht gut heißen, es bringt schlicht nix. Tochter startet mit knapp 17 in der 8.Klasse. Was soll man da sagen? Krankheit? Gelogen!
    Mobbing? In dem Fall nur die halbe Wahrheit.
    Es gibt vieles dazu zu sagen, aber nichts davon kommt auf DEN Punkt.

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Finde ich gut. Also, dass du dich nicht versteckst. Und erkennen? Naja. Es gibt eine ganze Menge schuldistante Kinder durch alle Schichten durch. Dass sie so lange weg war, stelle ich mir furchtbar für euch vor. Wie schrecklich muß das gewesen sein, nicht zu wissen, wo sie ist und wie es ihr geht.

    Vielleicht rufst du tatsächlich mal beim örtlichen JA an. Die begleiten Familien mit Schulverweigerern und versuchen, die Kinder und Jugendliche für solche Projekte wie das, von dem du sprichst, aufzuschließen. Also, hier zumindest.
    F
    Da JA ist seit dem Tag intensiv involviert, als sie "gegangen" ist. Ich erwarte da nicht mehr viel. Gerechterweise muss ich sagen, dass das JA hier massiv überlastet ist. Dafür war die Hilfe goldwert!
    Es passiert halt zu wenig und zu langsam.
    Aber wir sind dran!

  3. #193083
    Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Oh Gott - was für eine schreckliche Zeit muss das für Euch gewesen sein Wie empfindest Du Deine Tochter jetzt - wirkt sie stabil oder noch aus Selbstschutz innerlich auf dem Sprung (ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll, ich hoffe Du verstehst mich)?

    Ganz intuitiv wäre ich für Ehrlichkeit - zum einen ist es glaube ich unmöglich mit einer solchen „Lebenslüge“ zu leben, zum anderen wäre es für Eure Tochter eventuell ein Zeichen, dass ihr hinter ihr steht und sie mit ihrer Geschichte annehmt und an sie glaubt.
    So ganz langsam kann ich wieder Gefühle zulassen.
    Bis vor kurzem war Tochter nur "die" (und ich weiß, wie hart sich das anhört. Ich konnte trotzdem nicht anders)
    Momentan lebt sie bei meiner Mutter (ausgerechnet!).
    Wir nähern uns an, ich kann aber nur langsam über meinen Schatten springen...
    Auch, wenn meine Tochter mir unendlich leid tut, meine Verletzung kann ich nicht übergehen.

  4. #193084
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Urgestein
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    52.260

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Erkennen im Sinne von, ich lese heimlich mit, ich weiß da was über dich.
    Hier war ich schon immer der blaue Vogel.
    Das habe ich dann auch verstanden

    Ja, wenn Tochter ehrlich ist, kann es sich negativ auswirken.
    Lügen geht aber gar nicht.
    Nicht nur, weil Mann und ich das nicht gut heißen, es bringt schlicht nix. Tochter startet mit knapp 17 in der 8.Klasse. Was soll man da sagen? Krankheit? Gelogen!
    Mobbing? In dem Fall nur die halbe Wahrheit.
    Es gibt vieles dazu zu sagen, aber nichts davon kommt auf DEN Punkt.
    Ich plädiere für Ehrlichkeit, das ist doch ein Projekt als Starthilfe, oder? Da werden die verschiedensten Jugendlichen zusammenkommen, alle mit unterschiedlichen Geschichten, die eines gemeinsam haben werden, sie sind alle keinen geraden Weg gegangen, das wird ihr u.U. sogar sehr gut tun.

  5. #193085
    Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Erkennen im Sinne von, ich lese heimlich mit, ich weiß da was über dich.
    Hier war ich schon immer der blaue Vogel.

    Ja, wenn Tochter ehrlich ist, kann es sich negativ auswirken.
    Lügen geht aber gar nicht.
    Nicht nur, weil Mann und ich das nicht gut heißen, es bringt schlicht nix. Tochter startet mit knapp 17 in der 8.Klasse. Was soll man da sagen? Krankheit? Gelogen!
    Mobbing? In dem Fall nur die halbe Wahrheit.
    Es gibt vieles dazu zu sagen, aber nichts davon kommt auf DEN Punkt.



    Da JA ist seit dem Tag intensiv involviert, als sie "gegangen" ist. Ich erwarte da nicht mehr viel. Gerechterweise muss ich sagen, dass das JA hier massiv überlastet ist. Dafür war die Hilfe goldwert!
    Es passiert halt zu wenig und zu langsam.
    Aber wir sind dran!
    Ach Mensch - ich habe damals leider nicht so gut aufgepasst. Beim EA für die Weiterführende Schule war damals jemand vom Berufschulzentrum (glaube ich war es) und ich habe noch die Worte im Ohr: „ Wenn der Weg ihres Kindes nicht gerade ist und es beispielsweise die Schule ohne einen Abschluss abbricht und verlässt, dann wenden Sie sich an uns - es gibt Wege genau für solche Fälle.“ Oder ist Starthilfe genau so etwas? Eventuell ist das dann gar kein absoluter Ausnahmefall.
    Fimbrethil, Schiri und wenhei gefällt dies.

  6. #193086
    Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Das habe ich dann auch verstandenIch plädiere für Ehrlichkeit, das ist doch ein Projekt als Starthilfe, oder? Da werden die verschiedensten Jugendlichen zusammenkommen, alle mit unterschiedlichen Geschichten, die eines gemeinsam haben werden, sie sind alle keinen geraden Weg gegangen, das wird ihr u.U. sogar sehr gut tun.
    Ja, das beschreibt die Starthilfe gut.
    Uns wurde gesagt (von ihrer Jugendhilfe), dass man nicht immer die Wahrheit sagen soll.
    Was sagt man aber nach 1,5 Jahren auf der Straße und Drogenkonsum?
    Ich hatte eine schlechte Zeit. Ja, inwiefern?
    Die Wahrheit ist nun mal sehr unangenehm in dem Fall und kann Türen schließen.
    Aber lügen? Für mich, gefühlt, macht das alles nur noch schlimmer.

  7. #193087
    Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    So ganz langsam kann ich wieder Gefühle zulassen.
    Bis vor kurzem war Tochter nur "die" (und ich weiß, wie hart sich das anhört. Ich konnte trotzdem nicht anders)
    Momentan lebt sie bei meiner Mutter (ausgerechnet!).
    Wir nähern uns an, ich kann aber nur langsam über meinen Schatten springen...
    Auch, wenn meine Tochter mir unendlich leid tut, meine Verletzung kann ich nicht übergehen.
    Das verstehe ich - da müssen sicher auf beiden Seiten Wunden heilen. Habt ihr professionelle Hilfe?

  8. #193088
    Avatar von FrauDirektorPogge
    FrauDirektorPogge ist offline hybridwahnsinnig
    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    18.979

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen


    Das ist hier nicht so unähnlich.
    schön, dich zu lesen

    Same here - schön, DICH zu lesen.

    Und es hilft zu lesen, dass es anderen auch so geht. Das Kind hat viele bunte Murmeln im Kopf, die sehr schnell die Richtung wechseln - positiv ausgedrückt: sie ist immens kreativ Aber der Alltag - ein Wechselspiel...







    Meine Texte, meine Bilder!

  9. #193089
    Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ach Mensch - ich habe damals leider nicht so gut aufgepasst. Beim EA für die Weiterführende Schule war damals jemand vom Berufschulzentrum (glaube ich war es) und ich habe noch die Worte im Ohr: „ Wenn der Weg ihres Kindes nicht gerade ist und es beispielsweise die Schule ohne einen Abschluss abbricht und verlässt, dann wenden Sie sich an uns - es gibt Wege genau für solche Fälle.“ Oder ist Starthilfe genau so etwas? Eventuell ist das dann gar kein absoluter Ausnahmefall.
    Ja, Starthilfe ist sowas ähnliches. Mit denen stehen wir auch in engem Kontakt.
    Tochter möchte in die Logistik. Da gibt es einige Stellen. Wenn wir sie jetzt "nur noch" davon überzeugen, dass sie die Wahrheit sagen muss/sollte...

  10. #193090
    Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ja, das beschreibt die Starthilfe gut.
    Uns wurde gesagt (von ihrer Jugendhilfe), dass man nicht immer die Wahrheit sagen soll.
    Was sagt man aber nach 1,5 Jahren auf der Straße und Drogenkonsum?
    Ich hatte eine schlechte Zeit. Ja, inwiefern?
    Die Wahrheit ist nun mal sehr unangenehm in dem Fall und kann Türen schließen.
    Aber lügen? Für mich, gefühlt, macht das alles nur noch schlimmer.

    Müsst ihr die Drogen erwähnen? Mein Sohn hat ja auch welche genommen und davon weiß im RL fast niemand.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •