Like Tree127327gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #230461
    Avatar von jewels
    jewels ist offline wartet...

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Lügen gehören zur gesunden Entwicklung dazu Natürlich ist es eine elterliche Aufgabe, soziale Normen zu vermitteln und auch das Lügen in gewissen Situationen nicht in Ordnung ist. In anderen hingegen ist es schon in Ordnung zu flunkern. Lügen zu können ist auch (!) eine soziale Kompetenz.
    Oh, die Sichtweise hilft mir auch, das stimmt, die soziale Kompetenz. Den Blickwinkel hab ich vor lauter ärgern aus den Augen verloren.
    Aber das vernünftige Maßzu finden, das find ich sehr schwer zu vermitteln (ich weiss, was ich möchte, aber wie ich es ihnen nahe ringen soll, das weiss ich nicht)

    Ach so, für dich. Krisentage haben wir alle mal zur Zeit.
    Schiri und Zickzackkind gefällt dies.
    Liebe Grüße, jewels****

    Deine erste Pflicht ist, dich selber glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich. Ludwig Feuerbach

    "Auf einfache Wege schickt man nur die Schwachen." (Hesse)




    Seit Februar 2007 warten wir aufs Kind.
    Früher Abort 09/08 und 07/10, biochem. Schwangerschaft 11/11 und 08/17
    3x ICSI/IVF negativ 2011-2013, Kryo 07/17
    08/2014 PICSI in Prag positiv

  2. #230462
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von lucillaminor Beitrag anzeigen
    Mag noch jemand Spätzle, falls die Enchiladas nicht gereicht haben?

    Wir haben heute Schulaufgaben erledigt, Macarons gebacken (Finger weg! Die müssen noch ne Nacht durchziehen!), gelesen, gemalt, gekuschelt, gekocht, gebastelt und jetzt gucken wir die Unglaublichen 2. :popcornfutter:

    Wg. Lügen/Flunkern: Das ist hier nach wie vor ein Problem Ob es ein bloßes „Ich war das nicht“ ist oder eben auch dieses „Ja, hab ich erledigt“, wenn es eindeutig nicht so ist ... Mehr als immer wieder darüber reden kann man nicht machen. Und solange sie bei den wichtigen Dingen die Wahrheit sagen, von selber, hoffe ich, dass das Wichtige auch in ihren Köpfen drin ist ...
    Wie gesagt- das ist völlig normal.

  3. #230463
    Avatar von FrauDirektorPogge
    FrauDirektorPogge ist offline hybridwahnsinnig

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Lügen gehören zur gesunden Entwicklung dazu Natürlich ist es eine elterliche Aufgabe, soziale Normen zu vermitteln und auch das Lügen in gewissen Situationen nicht in Ordnung ist. In anderen hingegen ist es schon in Ordnung zu flunkern. Lügen zu können ist auch (!) eine soziale Kompetenz.
    Das ist bestimmt so!!!EINSELF!!

    Mich hat am meisten genervt, dass ich oft das Geühl hatte, dass die uns für zu doof halten, ihre dämlichen und offensichtlichen Lügen zu durchschauen. Und dass sie erst spät gemerkt haben, dass es viel weniger Ärger gibt, wenn man gleich sagt "Das war ich", statt dreist zu lügen*. Das hat mich getriggert. *wutschnaub*

    *disclaimer: und das haben wir ihnen jedes Mal dazu gesagt!
    Kara^^ und Gast gefällt dies.







    Meine Texte, meine Bilder!

  4. #230464
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von jewels Beitrag anzeigen
    Oh, die Sichtweise hilft mir auch, das stimmt, die soziale Kompetenz. Den Blickwinkel hab ich vor lauter ärgern aus den Augen verloren.
    Aber das vernünftige Maßzu finden, das find ich sehr schwer zu vermitteln (ich weiss, was ich möchte, aber wie ich es ihnen nahe ringen soll, das weiss ich nicht)

    Ach so, für dich. Krisentage haben wir alle mal zur Zeit.
    Danke

    Das ist eine lebenslange Aufgabe Zumindest bis zum Auszug Meine lügen auch noch, meine Tochter gefühlt schon immer, auch viel mehr, als der Sohn. Der hat in den letzten ein bis zwei Jahren erst damit angefangen Beide lassen sich eigentlich ganz gern erwischen, so dass wir dann darüber sprechen können, warum wir es in der Situation ok oder auch nicht finden.

  5. #230465
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von FrauDirektorPogge Beitrag anzeigen
    Das ist bestimmt so!!!EINSELF!!

    Mich hat am meisten genervt, dass ich oft das Geühl hatte, dass die uns für zu doof halten, ihre dämlichen und offensichtlichen Lügen zu durchschauen. Und dass sie erst spät gemerkt haben, dass es viel weniger Ärger gibt, wenn man gleich sagt "Das war ich", statt dreist zu lügen. Das hat mich getriggert. *wutschnaub*
    Kann ich verstehen. Meine Tochter hat sehr oft so gelogen, dass wir es kapiert haben, ich hatte immer das Gefühl, dass ihre Schuldgefühle so groß waren, dass sie erwischt werden wollte

  6. #230466
    Strickli ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von FrauDirektorPogge Beitrag anzeigen
    Das ist bestimmt so!!!EINSELF!!

    Mich hat am meisten genervt, dass ich oft das Geühl hatte, dass die uns für zu doof halten, ihre dämlichen und offensichtlichen Lügen zu durchschauen. Und dass sie erst spät gemerkt haben, dass es viel weniger Ärger gibt, wenn man gleich sagt "Das war ich", statt dreist zu lügen. Das hat mich getriggert. *wutschnaub*
    Ich hab den Eindruck, dass Lügen oft über mehrere Generationen hinweg als schlimm gelten. So eine Vorgeschichte hab ich nicht. Bei meinen Kindern reichte oft ein "Tüdelüd", dann wussten sie, dass ich nicht so ganz glaubte, was da gesagt wurde - ohne dass es gleich großes Thema war.

    (Wobei Lügen hier wirklich kein großes Thema war, wir hatten dafür andere Baustellen)
    Schiri und Zickzackkind gefällt dies.

  7. #230467
    Avatar von FrauDirektorPogge
    FrauDirektorPogge ist offline hybridwahnsinnig

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Kann ich verstehen. Meine Tochter hat sehr oft so gelogen, dass wir es kapiert haben, ich hatte immer das Gefühl, dass ihre Schuldgefühle so groß waren, dass sie erwischt werden wollte
    Auf DIE Idee hätte ich ja auch mal kommen können Aber dafür war vor allem die Große wahnsinnig hartleibig in ihrer Lügerei, wenn sie erst mal angefangen hatte und das Gefühlt hatte, sie kommt da nicht mehr raus. Und wir haben ihr Auswege gezeigt...
    Schiri gefällt dies







    Meine Texte, meine Bilder!

  8. #230468
    Avatar von FrauDirektorPogge
    FrauDirektorPogge ist offline hybridwahnsinnig

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Ich hab den Eindruck, dass Lügen oft über mehrere Generationen hinweg als schlimm gelten. So eine Vorgeschichte hab ich nicht. Bei meinen Kindern reichte oft ein "Tüdelüd", dann wussten sie, dass ich nicht so ganz glaubte, was da gesagt wurde - ohne dass es gleich großes Thema war.

    (Wobei Lügen hier wirklich kein großes Thema war, wir hatten dafür andere Baustellen)
    Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, wie das bei uns war, als ich Kind war. Wahrschienlich nicht so ein großes Thema, sonst könnte ich mich ja erinnern, oder?







    Meine Texte, meine Bilder!

  9. #230469
    Avatar von lucillaminor
    lucillaminor ist offline Bücherwurm

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Geht so, heute habe ich eine Coronakrise gehabt Sohn hat gekocht, Tochter wollte sich ihre Veggie-Bulette machen, dabei hat sie das Paniermehl verstreut und die Kinder haben sich angebrüllt, kurz davor hat mein Mann mich noch angeblafft (das war nur kurz und ist auch wieder ok), ich bin da echt spontan raus und bis zum Abendessen spazieren gegangen, ich musste einfach raus. Dann ging es besser und die Stimmung war zu Hause auch besser. Aber es reicht mir langsam, ich brauche einfach mal meine Zeit allein daheim.

    Sohn hatte Hähnchenschnitzel mit schwäbischem Kartoffelsalat und Spargel gekocht, das war sehr fein.
    Bei dem Kartoffelsalat haben wir uns allerdings gefragt, wie die Schwaben den machen, hier sind ja einige Er war uns ein klein wenig zu lasch und wir haben dann festgestellt, dass er den im Rezept stehenden Essig vergessen hat, das kann ein Grund sein. Aber vielleicht gibt es ja noch ein paar Tipps.
    Senf in heißer Brühe auflösen, an Salz und Pfeffer nicht sparen, gut saurer Essig und doppelt so viel Öl ...
    Es hängt aber auch viel an den Kartoffeln

  10. #230470
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von lucillaminor Beitrag anzeigen
    Senf in heißer Brühe auflösen, an Salz und Pfeffer nicht sparen, gut saurer Essig und doppelt so viel Öl ...
    Es hängt aber auch viel an den Kartoffeln
    Senf hatte er gemacht, der Essig hat halt gefehlt Welche Kartoffeln empfiehlst Du denn?