Like Tree116433gefällt dies

Thema: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

  1. #237741
    Avatar von lucillaminor
    lucillaminor ist offline Bücherwurm

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Hier auch so. Mal schauen, wie es wird. Wir haben ja Feier- und Brückentag. Ein bisschen „Draußen-Wetter“ wäre schon nett.

    Übrigens: ich habe heute bis kurz nach neun geschlafen . Ich war zwar von halb sechs bis halb sieben wach, aber trotzdem... Das habe ich ewig nicht.

    Von daher: erstmal „Guten Morgen!“ *zumbuffetschlurf* Danke fürs Frühstück!
    Das muss an der Luft liegen, so ging es mir nämlich auch

    Ich kann das echt kaum glauben, mit dem Wetterbericht morgen. Aber das steht schon seit Tagen so in der Vorhersage. Und die ganze nächste Woche Gewitter
    Gast gefällt dies
    Alles außer Familie, Freunden und Nähen wird gnadenlos überschätzt.





    Immer in der Hosentasche: Wingst und Waffles und die Mädels aus dem Hibbeln-light






  2. #237742
    Avatar von lucillaminor
    lucillaminor ist offline Bücherwurm

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Ich finde es ehrlich gesagt in den allermeisten Fällen nicht günstig, wenn Eltern sich zu sehr in die schulischen Belange ihrer Kinder mischen. Die Elternebene lässt sich nicht wegprofessionalisieren, und es gehört viel Reflektion dazu, damit da nix kaputt geht.
    Erklären, ja. Logistisch unterstützen, auch.
    Hilfslehrer sein eher nein.

    Ich suche meine Motivation. Und jemanden, der die ersten 20 Archivkartons mit mir fortbringt, im Archiv ist es ECHT gruselig
    Ich komm mit. Wir singen einfach, dann ist es nicht mehr gruslig
    bunteQ und Gast gefällt dies.
    Alles außer Familie, Freunden und Nähen wird gnadenlos überschätzt.





    Immer in der Hosentasche: Wingst und Waffles und die Mädels aus dem Hibbeln-light






  3. #237743
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Der KL von K2 gibt im Regelbetrieb auch keine. Sein Ansatz: "wenn ich es nicht hinkriege, den Kindern während des Unterrichts zu vermitteln, was wichtig ist, muß ich erstmal mich hinterfragen".
    Ich MAG den. Seine Weigerung, Hausaufgaben zu geben, hat aber durchaus für Irritationen gesorgt bei diversen Eltern: "aber dann haben wir ja gar keine Kontrolle über den Leistungsstand".
    Er konnte das entkräften, es hindert ja niemand die Eltern daran, sich Hefte und andere Unterrichtsmaterialien zeigen zu lassen. Aber er meint, die Tage sind für die Kinder mit Hort und co. schon lang genug, die sollen dann auch einfach mal unverplante Zeit haben.
    In der Grundschule hatten meine Kinder auch keine Hausaufgaben, da gab es eine feste Lernzeit, in der selbstständig nach jeweiligen Lernstand Aufgaben erledigt werden sollten.
    Das böse Erwachen kam mit dem Wechsel auf die weiterführende Schule.
    Die Erledigung war in der Grundschule nie so wirklich kontrolliert worden, das eine Kind hatte zwar viel Mathe gemacht aber kaum Deutsch und umgekehrt. Von der Lehrerin gab es nur positives Echo, Noten waren im 1er und 2er Bereich und die erste Zeit auf dem Gymnasium mussten sie ganz schön strampeln.
    Ich habe den Fehler gemacht mir die Sachen nicht zeigen zu lassen, sondern auf das Echo der Lehrerin vertraut.

  4. #237744
    Avatar von lucillaminor
    lucillaminor ist offline Bücherwurm

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von bunteQ Beitrag anzeigen
    Hier kommt die Sonne raus und wenn es morgen tatsächlich so warm wird wie angekündigt, gibt es einen schönen Tropendampf, weil es die ganze Nacht kräftig geregnet hat.

    Gekocht wird heute mit Tiefkühler und Ofen: Lachsgratin à la Maggifix, dazu Reis und Tiefkühlgemüse mit einem Stich Kräuterbutter. Und einen Käsekuchen "Landcafé" hab ich auch schon geb... aufgetaut.
    Der müsste jeden Moment so weit sein. Wer mag ein Stück zum Vormittagskäffchen?
    Oh, gerne! Meine Zimtschnecken backen noch. Ich hatte die Große gestern damit beauftragt, welche zu machen, weil der letzte Rest vom Corona-Hefebollen jetzt endlich weg muss, der treibt nicht mehr so richtig gut. Tja. Sie hat dann um fünf mit dem Teigmachen angefangen ... Also kam der Teig in den Keller und sollte heute nach dem Aufstehen zu Schnecken werden. Die hab jetzt ich mal gemacht Aber so duftet es einfach herrlich im Haus, gleich sind sie fertig. Ich denke, das Apricotieren und Bezuckern übernimmt meine Zuckerbäckerin dann wieder. Ich darf mehr so die groben Arbeiten erledigen.
    bunteQ gefällt dies
    Alles außer Familie, Freunden und Nähen wird gnadenlos überschätzt.





    Immer in der Hosentasche: Wingst und Waffles und die Mädels aus dem Hibbeln-light






  5. #237745
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von stpaula_75 Beitrag anzeigen
    Ich finde es ehrlich gesagt in den allermeisten Fällen nicht günstig, wenn Eltern sich zu sehr in die schulischen Belange ihrer Kinder mischen. Die Elternebene lässt sich nicht wegprofessionalisieren, und es gehört viel Reflektion dazu, damit da nix kaputt geht.
    Erklären, ja. Logistisch unterstützen, auch.
    Hilfslehrer sein eher nein.

    Ich suche meine Motivation. Und jemanden, der die ersten 20 Archivkartons mit mir fortbringt, im Archiv ist es ECHT gruselig
    Das stimmt ja auch, so in der Theorie. In der Praxis wird an unserer GS erwartet, dass die Eltern Defizite ausgleichen. Wurde mir von der Mathelehrerin so erklärt, weil bei 19 Kindern könne sie das ja gar nicht leisten.
    Also habe ich die Wahl, den Hilfslehrer zu spielen oder die Kinder auf die Nase fallen lassen.

  6. #237746
    TanteHilde ist offline TanteGünni

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von FrauDirektorPogge Beitrag anzeigen
    Jetzt tanzen alle Puppen
    macht auf der Bühne LIcht
    Wir tanzen bis der Schuppen
    wackelt und zusammenbricht
    *sing*
    *tanz*



    @Lleo, wie geht es dem Bauch-Schnabel?

  7. #237747
    Gast Gast

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von lucillaminor Beitrag anzeigen
    Montag mach das Freibad in der Kreisstadt auf !

    Und das kleine Waldfreibad am Fuß des Kreisstadt-Hausbergs, das wir letzten Sommer entdeckt haben, wird in den Sommerferien auch aufhaben. Darauf freu ich mich wirklich
    Die kleinen, teils ehrenamtlichen hier bleiben komplett zu.
    In der Kreisstadt macht das Freibad auf, in der Schulstadt ein Badesee.

    Beide haben für uns völlig komplizierte Regelungen mit Zeitblöcken und Co und sind zudem je 25 Minuten entfernt, so dass wor dieses Jahr keinen Spaß am Baden haben werden und dann lieber gar nicht gehen. Mpf.

  8. #237748
    Avatar von lucillaminor
    lucillaminor ist offline Bücherwurm

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    In der Grundschule hatten meine Kinder auch keine Hausaufgaben, da gab es eine feste Lernzeit, in der selbstständig nach jeweiligen Lernstand Aufgaben erledigt werden sollten.
    Das böse Erwachen kam mit dem Wechsel auf die weiterführende Schule.
    Die Erledigung war in der Grundschule nie so wirklich kontrolliert worden, das eine Kind hatte zwar viel Mathe gemacht aber kaum Deutsch und umgekehrt. Von der Lehrerin gab es nur positives Echo, Noten waren im 1er und 2er Bereich und die erste Zeit auf dem Gymnasium mussten sie ganz schön strampeln.
    Ich habe den Fehler gemacht mir die Sachen nicht zeigen zu lassen, sondern auf das Echo der Lehrerin vertraut.
    Ich stehe dem Thema Hausaufgaben ziemlich ambivalent gegenüber. Ich finde, sie sind mitunter sehr schlecht fürs Familienklima, und ich hinterfrage auch den Sinn von undifferenziertem, mitunter stupidem Üben. Ja, ich weiß, dass das in gewissem Maß sinnvoll ist, das Einmaleins lernt man nur durch Üben, aber ich erinnere mich bis heute mit Schrecken an eine Woche, als die Große in der 1. Klasse das Addieren mit Zehnerübergang lernte. Eine Woche lang, jeden Tag ein Din-A4-Blatt in Mathe mit Additionsaufgaben, die über anzumalende Punkte visualisiert werden mussten. Spätestens nach dem ersten halben Blatt hatte meine Tochter das Prinzip verstanden undh at die Visualisierung nicht mehr gebracht. Aber nein, sie musste jeden Tag dieses Blatt anmalen. Das hat (weil sie es halt auch blöd und stupide fand) bestimmt dreimal so lang gebraucht wie das reine Rechnen.

    Auf der anderen Seite hat sich jetzt am Gymnasium gezeigt, dass eine Hausaufgaben-Sozialisierung durchaus sinnvoll ist. Hier hat sich das unterschiedliche Vorgehen der Grundschulen deutlich gezeigt. Die Hälfte der Klassenkameraden meiner Tochter war es schlicht nicht gewöhnt, dass man auch mal nach der Schule noch was machen muss ... Bei ihr muss ich eigentlich gar nicht mehr dahinter her sein. Vielleicht mal noch in der reinen Organisation, also dass es sinnig ist, die Aufgaben nicht erst am Nachmitttag vor der nächsten Stunde einzuplanen, sondern lieber etwas besser verteilen ...

    Und jetzt im Homeschooling hat sich auch gezeigt, dass sie sich Stoff auch gut erarbeiten kann. Bei manchen Sachen fehlte die Erklärung durch einen Fachmann (die verschiedenen Funktionen des Dativs in Latein KONNTE ich ihr auch nicht nahebringen, das hab ich selber nie verstanden und die Erklärung im Buch half auch nicht weiter ). Aber das Grundprinzip "Wie eigne ich mir Wissen an", das ist da Und ich glaub, das kommt schon auch dadurch, dass sie zu Hause lernen gewohnt ist.

    Wir hatten aber auch nie einen Hort oder eine Kernzeitbetreuung oder so.
    Alles außer Familie, Freunden und Nähen wird gnadenlos überschätzt.





    Immer in der Hosentasche: Wingst und Waffles und die Mädels aus dem Hibbeln-light






  9. #237749
    Avatar von lucillaminor
    lucillaminor ist offline Bücherwurm

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Das stimmt ja auch, so in der Theorie. In der Praxis wird an unserer GS erwartet, dass die Eltern Defizite ausgleichen. Wurde mir von der Mathelehrerin so erklärt, weil bei 19 Kindern könne sie das ja gar nicht leisten.
    Also habe ich die Wahl, den Hilfslehrer zu spielen oder die Kinder auf die Nase fallen lassen.


    Also, das Argument, dass man nicht alles 1:1 kontrollieren kann, das kam bei meiner Großen in der 3. und 4. auch, aber da waren sie auch 29 Kinder in der Klasse. Und trotzdem haben die Lehrer das hingekriegt, dann stichprobenweise bei allen mal reinzuschauen, sodass Probleme nicht erst in den Klassenarbeiten zutagetraten.

    Diese Probleme dann sofort zu beheben, kann aber tatsächlich schwer vom Lehrer im direkten Unterricht geleistet werden Gibt es bei euch keine Förderstunden?
    Alles außer Familie, Freunden und Nähen wird gnadenlos überschätzt.





    Immer in der Hosentasche: Wingst und Waffles und die Mädels aus dem Hibbeln-light






  10. #237750
    Avatar von FrauDirektorPogge
    FrauDirektorPogge ist offline hybridwahnsinnig

    User Info Menu

    Standard Re: Stacheldraht Gemeinschaft -SLP-

    Zitat Zitat von lucillaminor Beitrag anzeigen
    Oh, gerne! Meine Zimtschnecken backen noch. Ich hatte die Große gestern damit beauftragt, welche zu machen, weil der letzte Rest vom Corona-Hefebollen jetzt endlich weg muss, der treibt nicht mehr so richtig gut. Tja. Sie hat dann um fünf mit dem Teigmachen angefangen ... Also kam der Teig in den Keller und sollte heute nach dem Aufstehen zu Schnecken werden. Die hab jetzt ich mal gemacht Aber so duftet es einfach herrlich im Haus, gleich sind sie fertig. Ich denke, das Apricotieren und Bezuckern übernimmt meine Zuckerbäckerin dann wieder. Ich darf mehr so die groben Arbeiten erledigen.
    Wie lustig! Tochter soll heute auch Korvapuusti backen Noch warte ich...







    Meine Texte, meine Bilder!